Philipp Rafferty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Philipp Rafferty (* 1969) ist ein deutsch-irischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rafferty wuchs in Oldenburg auf und machte von 1995 bis 1998 eine Ausbildung an der Schauspielschule Mainz.[1] Philipp Rafferty arbeitet als Synchronsprecher, Schauspieler, Moderator, Autor und Übersetzer. Seine erste Ausbildung erhielt er an der Belfast Community Circus School in Nordirland.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2002: Heimat 3
  • 2002: Red Room
  • 2002: Tiefausläufer
  • 2003: Heavy User
  • 2003: Das Westpaket
  • 2005: Maria am Wasser
  • 2009: Must Love Death
  • 2012: Yoko
  • 2014: Big Game
  • 2021: Rogue Trader

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchron[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Little Knight Trenk", (Cartoon) Rolle: Chaplain
  • "Law and Order" (US) Rolle: diverse
  • "Gier" (TV 2-Teiler)
  • "Minute Man", (Kino) Rolle: James Gunn

diverse Dokus und Hörbücher z. B.: für DMAX, National Geographic, ARTE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ARD-Telenovela lüftet Hackis Geheimnis und präsentiert im April drei Neuzugänge, Pressemitteilung der ARD vom 13. März 2008