Philippe El Sisi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Philippe El Sisi (geb. am 30. September 1984 in Kairo) ist ein Trance-Musik-Künstler aus Ägypten.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

El Sisis musikalisches Interesse begann im Alter von vier Jahren, als er anfing Klavier zu spielen.[1] Ende der 1990er Jahre kam er mit der Musik von Armin van Buuren, Tiesto, Paul van Dyk und Paul Oakenfold in Berührung und begann darauf mit 15 Jahren auf kleinen Partys Musik aufzulegen.[2] 2004 folgte er seinen Kindheitsfreunden Aly & Fila und begann Musik zu produzieren.[1] Im Februar 2006 erschien sein Debüt-Track Tears From Heaven auf der ersten Episode von Aly & Fila's Radioshow Future Sound of Egypt.[3]

2008 gewann er den ersten Platz im Remix-Wettbewerb von Diverted Recordings,[4] an dem mehr als 1000 Remixe teilgenommen haben. Im selben Jahr veröffentlichte er die EP Never After / Witness unter dem Label Offshore Music. Dabei wurde Never After von Aly & Fila auf der A State Of Trance 350 gespielt sowie Witness von Armin van Buuren[5]. Zur ungefähren Zeit studierte er Sound Engineering in Italien.[6]

2010 arbeitete er erstmals mit Aly & Fila zusammen und veröffentlichte Without You mit der englischen Sängerin Senadee. Es folgten Hits wie The Last Hope, Era, You Never Know oder Over You. 2011 spielte er neben Größen wie Aly & Fila, John O’Callaghan, Roger Shah oder Sied van Riel auf der Jubiläums-Veranstaltung von FSOE 200 in Scharm asch-Schaich. Wiederholt legt er auf den Veranstaltungen von FSOE[7] auf sowie weiteren globalen Auftritten wie der Luminosity (in den Niederlanden)[8], Symbols in Madrid[9][2], Amsterdam Dance Event[2][10], Nature One[11], Ibiza[12] oder Pixel in Buenos Aires[13].

In 2017 komponierte er zusammen mit Aly & Fila und Omar Sherif The Chronicles (FSOE 500 Anthem). Die Hymne wurde bei Armin van Buurens Tune Of The Year auf Platz 11 gewählt[14]. 2018 erfolgte eine erneute Zusammenarbeit mit A World Beyond (FSOE 550 Anthem) von Philippe, Aly & Fila und Omar Sherif.

Produktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Remixes (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Interview with Philippe El Sisi. In: Trance Republic. 24. April 2015, abgerufen am 26. März 2019 (amerikanisches Englisch).
  2. a b c Gorka Emaldi: Entrevista | Philippe El Sisi & Omar Sherif. In: WikiEDM. 21. Januar 2019, abgerufen am 26. März 2019 (spanisch).
  3. 1001Tracklists: Aly & Fila - Future Sound Of Egypt 001 2006-02-28. Abgerufen am 26. März 2019 (amerikanisches Englisch).
  4. Discover Trance Radio Article - Indecent Noise Interview. Abgerufen am 26. März 2019.
  5. Armin van Buuren - A State Of Trance Radio Top Tunes. Abgerufen am 26. März 2019.
  6. Nile Tunes Recordings - Artists/Philippe El Sisi. Abgerufen am 26. März 2019.
  7. Aly & Fila with Ahmed Romel – Kingdoms (FSOE 450 Anthem). Future Sound of Egypt, abgerufen am 8. Mai 2018.
  8. Luminosity Beach Festival 2017 – 10 Years Anniversary | Luminosity Events. Abgerufen am 26. März 2019 (amerikanisches Englisch).
  9. Pepe OVH Network-PlayTrance Radio: Symbols Agency hace su debut en Madrid. In: Trance.es. 18. Oktober 2018, abgerufen am 26. März 2019 (spanisch).
  10. Symbols' Showcase. Abgerufen am 26. März 2019 (niederländisch).
  11. Nature One 2017 - hier ist der Timetable der Clubfloors. In: FAZEmag -. 2. August 2017, abgerufen am 26. März 2019 (deutsch).
  12. Trance Family Unite to take on Eden 2017. Abgerufen am 26. März 2019 (englisch).
  13. Philippe El Sisi & A & Z en Pixel. Abgerufen am 26. März 2019 (englisch).
  14. 1001Tracklists: Armin van Buuren - A State Of Trance 845 (Top 50 Tunes Of 2017) 2017-12-21. Abgerufen am 26. März 2019 (amerikanisches Englisch).