Piergiorgio Camussa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Piergiorgio Camussa (* 25. September 1981 in Novi Ligure) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Piergiorgio Camussa wurde 2004 jeweils Zweiter bei den beiden Eintagesrennen Caduti di Soprazocco und Paris-Barentin-Yvetot. Im nächsten Jahr gewann er den Giro della Valsesia 2 und fuhr Ende des Jahres bei der Mannschaft Colombia-Selle Italia als Stagiaire. 2006 gewann er eine Etappe beim "Baby Giro". In der Saison 2007 erhielt er seinen ersten regulären Vertrag bei einem internationalen Radsportteam, dem Schweizer Professional Continental Team NGC Medical-OTC Industria Porte. Er konnte allerdings in den nächsten Jahren keine internationalen Rennen mehr gewinnen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005
2006

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]