Pierre-Yves Le Borgn’

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pierre-Yves Le Borgn’ (2013)

Pierre-Yves Le Borgn’ (* 4. November 1964 in Quimper, Frankreich) ist internationaler Jurist und französischer Politiker. Er ist Mitglied der Sozialistischen Partei PS Parti socialiste und der Sozialdemokratischen Partei Europas SPE. Im Juni 2012 wurde er als Abgeordneter des Siebten Wahlkreis der Franzosen im Ausland in die französische Nationalversammlung gewählt.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herkunft, Familie und Studium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pierre-Yves Le Borgn' entstammt einer Lehrerfamilie aus der Bretagne. Nach seinem Abitur mit Schwerpunkt in Philosophie und Literatur studierte er Rechtswissenschaften in Nantes und anschließend Politikwissenschaften am Pariser Institut für politische Studien (Institut d’études politiques de Paris). Außerdem erlangte er einen Master of Laws (LLM) in Europäischem Recht am Collège d’Europe in Brügge.[2]

Er ist mit Dolores Dominguez Perez, Beamtin in der Europäischen Kommission, verheiratet und hat drei Kinder. Pierre-Yves Le Borgn‘ spricht fünf Sprachen (Französisch, Spanisch, Englisch, Deutsch, Portugiesisch).

Beruflicher Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Abschluss seines Studiums 1990 führte ihn seine berufliche Karriere in die USA, nach Luxemburg, Belgien, Deutschland und Asien. Zunächst arbeitete er zwei Jahre für eine amerikanische Tochtergesellschaft von Go Sport in Los Angeles. Zurück in Europa machte Pierre-Yves Le Borgn‘ ein Praktikum im Wissenschaftlichen Dienst des Gerichtshofs der Europäischen Union.[3] Anschließend arbeitete er für verschiedene multinationale Unternehmen im Bereich der legal und corporate affairs, zuletzt im Management des amerikanischen Konzerns First Solar im Bereich der corporate affairs Europe.[4]

Drei Jahre war er zudem Vorsitzender der Kommission für Umweltrecht im Verband der Europäischen chemischen Industrie (CEFIC).[5]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politisches Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inspiriert von Pierre Mendès France, Michel Rocard und Stéphane Hessel sympathisierte Pierre-Yves Le Borgn‘ bereits in seiner Jugend mit der französischen Linken. Im Zuge der Wiederwahl François Mitterrands trat er 1988 schließlich der PS bei.[6] Seit seinem Umzug in die USA 1990 ist er Mitglied des Verbandes der PS der Franzosen im Ausland. Im Jahr 1994 trat er dem Parteibüro bei und war von 2003 bis 2012 Erster Sekretär.

Neben seiner sozialistischen Ausrichtung stehen Europa und die internationale Politik im Zentrum seines Interesses. So nahm er 1994 als Kandidat der PS bei den Europawahlen teil (72. Platz).[7] Im Jahr 2000 wurde er im Obersten Rat der Franzosen im Ausland zum Vertreter des Wahlkreises Belgien (Conseil Supérieur des Français à l’étranger, heute: Assemblée des Français à l’étranger) gewählt. Nach seiner Wiederwahl 2006 musste er sein Mandat im Dezember 2009 frühzeitig niederlegen, da er beruflich nach Deutschland und Frankreich zog.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner politischen Tätigkeit ist die Ökologie, die von ihm selbst gerne als persönliche Leidenschaft bezeichnet wird. Sie entwickelte sich durch seine Arbeit in der Grünen Wirtschaft und in der Solarindustrie.[8]

Abgeordneter des Siebten Wahlkreises der Franzosen im Ausland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016 legte Le Borgn’ (l.) am Grab des Kölner Radsportlers Albert Richter einen Kranz nieder, in Begleitung einer Radsportdelegation aus Brest

Pierre-Yves Le Borgn‘ wurde am 17. Juni 2012 mit 56,9 % zum Abgeordneten der Franzosen im Ausland gewählt. Obwohl er als Kandidat der Sozialistischen Partei angetreten war, wurde er bereits im ersten Wahlgang von den Grünen (Europe Écologie Les Verts) unterstützt. Sein Wahlkreis beinhaltet Deutschland sowie 15 weitere Länder in Zentraleuropa und auf dem Balkan. Sein Büro im Wahlkreis befindet sich in Köln.

Wichtige Ziele seines Wahlprogramms sind unter anderem eine direktere konsularische Tätigkeit, ein verbesserter Zugang zur Gesundheitsversorgung im Ausland sowie die Stärkung des Bilingualismus.[9]

Im Parlament hat er sich auf internationale Fragen spezialisiert, mit Schwerpunkt auf Energiefragen, globaler Erwärmung, Steuerwesen, Familienrecht und Menschenrechte. Nach einem Jahr im Gesetzesausschuss, ist er seit 2013 Mitglied des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten. Er ist Vorsitzender der Deutsch-französischen Freundschaftsgruppe und Mitglied aller Freundschaftsgruppen der Länder, die zu seinem Wahlkreis gehören, sowie der Freundschaftsgruppen mit Portugal, Island und den USA. Er ist zudem Vorsitzender der Studiengruppe „Arktis, Antarktis und Französische Süd- und Antarktisgebiete“ sowie der Studiengruppe „Grenzgebiete und Grenzarbeitnehmer“.[10]

Parlamentarische Arbeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pierre-Yves Le Borgn‘ hat sechs parlamentarische Berichte verfasst. Themen waren hierbei das deutsch-französische Güterrecht, die Ratifikation der Änderung des Kyoto-Protokolls, Vorrechte und Befreiungen des COP 21, Nachbarschaftsrecht der europäischen Union, die Ratifikation der Konvention des Europarates über Terrorismusfinanzierung und die Ratifikation des Zusatzprotokolls zur Doppelbesteuerung. Darüber hinaus hat er zwei Stellungnahmen über den Haushalt des Ministeriums für Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Energie formuliert.[11]

Bisher hat er vier mündliche Fragen an die Regierung gestellt. Themen waren die Deutsch-französischen Beziehungen, die Verhandlungen mit dem Iran über die Nicht-Verbreitung von Kernwaffen, die Lage im Gazastreifen und der 25. Jahrestag des Berliner Mauerfalls.

Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2014 ist Pierre-Yves Le Borgn‘ Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates. Er ist Generalberichterstatter über den Vollzug der Urteile des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte sowie Mitglied in der Kommission zur Auswahl der Richter. Seit 2016 ist er außerdem Vorsitzender der Unterkommission für Kultur, Vielfalt und Kulturerbe der Parlamentarischen Versammlung des Europarates.

Mandate und Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuelle Mandate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Abgeordneter des Siebten Wahlkreises der Franzosen im Ausland (Mittel- und Osteuropa) (seit 2012)
  • Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (seit Juni 2013)

Frühere Mandate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vertreter im Obersten Rat der Franzosen im Ausland für den Wahlkreis Belgien (2000–2009)

Mitgliedschaften und Ämter im Parlament[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mitglied des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten
  • Vorsitzender der Studiengruppe zur Koordinierung des europäischen Rechts
  • Mitglied der Studiengruppe „Arktis, Antarktis und Französische Süd- und Antarktisgebiete“
  • Mitglied der Studiengruppe „Grenzgebiet und Grenzarbeitnehmer“
  • Vorsitzender der Deutsch-französischen Freundschaftsgruppe
  • Stellvertretender Vorsitzender der Französisch-albanischen Freundschaftsgruppe

Andere Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mitglied des Instituts Pierre Mendès France
  • Mitglied des Vereins "Les Européens dans le monde" (Europäer in der Welt)
  • Mitglied der Vereinigung der Ehemaligen des Collège d’Europe
  • Mitglied bei Amnesty International

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.lepetitjournal.com/francais-de-l-etranger-2012/112039-2eme-tour-les-premiers-resultats.html
  2. http://www.developpement-durable.gouv.fr/IMG/spipwwwmedad/pdf/Dossier_de_presse_First_Solar_cle01d84c.pdf
  3. http://www.letelegramme.fr/legislatives-2012/legislatives-duel-breton-a-l-est-de-l-europe-06-06-2012-1727454.php
  4. http://www.lefigaro.fr/conjoncture/2011/06/13/04016-20110613ARTFIG00478-solaire-le-flou-reglementaire-paralyse-l-investissement.php
  5. http://www.developpement-durable.gouv.fr/IMG/spipwwwmedad/pdf/Dossier_de_presse_First_Solar_cle01d84c.pdf
  6. http://www.pyleborgn.eu/information/pierre-yves-le-borgn/
  7. http://www.letelegramme.fr/legislatives-2012/legislatives-duel-breton-a-l-est-de-l-europe-06-06-2012-1727454.php
  8. http://www.pyleborgn.eu/information/pierre-yves-le-borgn/
  9. http://www.letelegramme.fr/legislatives-2012/legislatives-duel-breton-a-l-est-de-l-europe-06-06-2012-1727454.php
  10. http://www2.assemblee-nationale.fr/deputes/fiche/OMC_PA610936
  11. http://www2.assemblee-nationale.fr/deputes/fiche/OMC_PA610936

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]