Pistor Holding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pistor Firmengruppe

Logo
Rechtsform Genossenschaft
Gründung 1916
Sitz Rothenburg, Schweiz
Leitung Markus Lötscher
(CEO)
Willi Suter
(Verwaltungsratspräsident)
Mitarbeiterzahl 535, davon 468 Vollzeitstellen (Stand: 31.12.2018)
Umsatz 630 Mio. CHF (2018)
Branche Nahrungsmittelgrosshandel
Website www.pistor.ch

Die Pistor Firmengruppe stellt seit mehr als 100 Jahren für die lebensmittelverarbeitenden Branchen in der Schweiz Produkte und Dienstleistungen bereit und bietet kompetente Unterstützung in praktisch allen Bereichen wie Planung, Bestellung, Lieferung und Abrechnung. Zur Gruppe gehören die selbständigen Gesellschaften Pistor Holding Genossenschaft, Pistor AG, Proback AG und Fairtrade SA, die alle im luzernischen Rothenburg ansässig sind.

Tochterfirmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pistor AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Warenumschlagszentrum in Rothenburg LU (2010 eröffnet)[1]

Die Pistor AG ist in der Schweiz tätig und ein Handelsunternehmen für die Branchen Bäckerei-Konditorei-Confiserie und Gastronomie. Sie wurde 1916 von Bäckern als Selbsthilfeorganisation zum Einkauf von Lebensmitteln gegründet und ist noch immer eine Genossenschaft.[2] Pistor beliefert die weiterverarbeitenden Betriebe aus den Branchen Bäckerei-Konditorei-Confiserie und Gastronomie in der ganzen Schweiz mit Rohstoffen, Halb- und Fertigfabrikaten sowie Non-Food-Artikeln. Für die Pflege bietet Pistor ergänzend medizinisches Verbrauchsmaterial an. Das Angebot umfasst über 18‘000 gekühlte, ungekühlte und tiefgekühlte Artikel und setzt sich aus Markenprodukten und einem Eigenmarkensortiment zusammen.

Pistor-LKW in der Stadt Luzern

Proback AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Proback AG ist ein Beratungsunternehmen und 100-prozentige Tochterfirma der Pistor Holding Genossenschaft. Die Proback ist als Non-Profit-Organisation unter anderem für die Förderung der Marktpräsenz sowie für die betriebswirtschaftliche Unterstützung des Bäckerei-, Konditorei- und Confiserie-Gewerbes tätig. Sie bietet dem Gewerbe Dienstleistungen wie Geschäftsvermittlung, Unterstützung bei Start-ups von Jungunternehmen, Organisation von Geschäftsübergaben oder Beratungsgespräche und Coachings.[3]

Fairtrade SA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fairtrade ist ein Rohstoffhandelsunternehmen und 100-prozentige Tochterfirma der Pistor Holding Genossenschaft. Rohstoffe wie Haselnusskerne, Mandeln, Zucker, Aprikosen, oder Sultaninen bestimmen den Alltag der Fairtrade. Zu ihren Kunden zählen Schokolade- und Biskuitfabriken, Produzenten von Halbfabrikaten, Grossverteiler, Handelsfirmen und Getränkehersteller. Diesen bietet sie Dienstleistungen wie Abwicklung von Verträgen, Organisation der Warentransporte, Abwicklung der Zollformalitäten oder Qualitätskontrolle der Produkte an.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Neuer 40-Tonnen-Elektro-Lkw nimmt Fahrt auf (Medienmitteilung Pistor AG, 12. Juni 2018)[1]
  • Gutes Jahr für Bäckerei- und Gastronomie-Partnerin Pistor AG (Medienmitteilung Pistor Holding Genossenschaft, 3. Mai 2018) [2]
  • Kooperation zwischen Cosanum und Pistor AG (Medienmitteilung Pistor AG, 13. März 2018) [3]
  • Kennzahlen Pistor Holding Genossenschaft [4]
  • Geschäftsbericht Pistor Holding Genossenschaft 2017 [5] (PDF; 4,2 MB)
  • Webseite Pistor: Über Pistor [6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. tagesanzeiger.ch. Abgerufen am 25. Oktober 2013.
  2. Handelsregistereintrag: 9. September 1916, 6023 Rothenburg, HR-Nummer CH-100.5.011.113-6, HR-Amt Kanton Luzern
  3. handelszeitung.ch: Pistor steigert Umsatz 2011. Abgerufen am 25. Oktober 2013.