Oese (Basdahl)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Poggemühlen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oese
Gemeinde Basdahl
Wappen von Oese
Koordinaten: 53° 26′ 22″ N, 9° 1′ 17″ O
Höhe: 14 m ü. NHN
Einwohner: 322
Eingemeindung: 1974
Eingemeindet nach: Basdahl
Postleitzahl: 27432
Vorwahlen: 04763, 04766
Oese (Niedersachsen)
Oese

Lage von Oese in Niedersachsen

Oese (plattdeutsch Öös) ist neben Volkmarst ein Ortsteil der Gemeinde Basdahl im Landkreis Rotenburg (Wümme) in Niedersachsen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsteil Oese liegt im Osten der Gemeinde Basdahl und grenzt an die Gemeinde Gnarrenburg. Oese liegt etwa 6 km nördlich von Gnarrenburg, etwa 1,5 km östlich von Basdahl, 3,5 km südlich von Barchel sowie rund 4 km westlich von Fahrendorf (Gnarrenburg) und Klenkendorf. Oese ist über Basdahl mit der Bundesstraße 74 und über Osterwede und Fahrendorf mit der K102 verbunden.

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Oese gehören die Ortsteile Neu-Oese und Poggemühlen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oese ist ehemaliger Sitz des Adelsgeschlechts „von Issendorf“. Bei dem Sitz handelt es sich um das „Gut Poggemühlen“ mit dem im Jahre 1586 errichteten Herrenhaus.[1]

Historische Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeitpunkt Einwohner
1812 132[2]
1848 137[3]
1858 197[4]
1910 178[5]
1949 443[6]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Oese befindet sich die Patronatskirche „St. Christophorus-Kirche“, die im Jahre 1577 bzw. 1578 vom Ritter Christoph von Issendorf aus Backstein erbaut wurde. Neben der Kirche befindet sich die „Freizeit- und Begegnungsstätte Oese“, welche durch den Kirchenkreis Bremervörde-Zeven betrieben wird.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bernhard Suin de Boutemand: Oeser Passionen. Die Kirche zu Oese im Spiegel der 600jährigen Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Dörfer Basdahl, Oese und Poggenmühlen. 1975
  • Martin Blanken, Diedrich Hildebrandt: Basdahl mit Kluste, Oese, Poggemühlen und Volkmarst: die Geschichte der Dörfer, der Höfe und ihrer Familien. Volksbank Gnarrenburg, 1984

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oese – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.basdahl.de/oese
  2. Albrecht Friedrich Ludolph Lasius: Der französische Kayser-Staat unter der Regierung des Kaysers Napoleon des Großen, im Jahre 1812, Band 1. Kißling 1813, Sied 103: http://books.google.de/books?id=Q_5OAAAAcAAJ&pg=PA103
  3. Friedrich W. Harseim, C. Schlüter: Statistisches Handbuch für das Königreich Hannover. 1848, Sied 149: http://books.google.de/books?id=eOI-AAAAcAAJ&pg=PA149
  4. Franz Heinrich Ungewitter: Neueste Erdbeschreibung und Staatenkunde. 1858, Sied 420: http://books.google.de/books?id=ZkoNAQAAIAAJ&pg=PA420
  5. http://www.gemeindeverzeichnis.de/gem1900/gem1900.htm?hannover/bremervoerde.htm
  6. Neues Archiv für Niedersachsen. Band 3, W. Dorn, 1949, Sied 871