PollerWiesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die PollerWiesen ist eine Open Air Veranstaltungsreihe für elektronische Tanzmusik (Vorwiegend Techno, House und Electro) mit DJ's und Live-Acts, die zum ersten Mal 1993 veranstaltet wurde. Die Poller Wiesen im Kölner Stadtteil Poll am Rhein waren der erste Veranstaltungsort und stehen namensgebend für den Markennamen „PollerWiesen“.

Die Reihe hat aktuell vier Veranstaltungsformate: PollerWiesen Opening im Jugendpark Köln, PollerWiesen Festival im Revierpark Wischlingen Dortmund, PollerWiesen Closing wiederum im Jugendpark Köln und PollerWiesen Boot Eins und Zwei auf der MS RheinEnergie ab Köln.[1]

Die Veranstaltungen sind teilweise dafür bekannt, nur bei günstiger Wetterlage stattzufinden.[2]

MS RheinEnergie, Veranstaltungsort von PollerWiesen Boot Eins und Zwei

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PollerWiesen Opening im Kölner Jugendpark 2017.

1993 fand die erste PollerWiesen als illegale Open-Air Party auf den Kölner Poller Wiesen am Rhein statt. Somit waren die PollerWiesen eine der ersten regelmäßig stattfindenden Open Air Partys für elektronische Musik in Deutschland. Offiziell angemeldet werden die Events erst seit 2003.[3]

Seit der Gründung hat die PollerWiesen viele der erfolgreichsten DJ’s und Produzenten auf ihrem Werdegang begleitet. Bisherige Headliner waren u.a. Sven Väth, Paul Kalkbrenner, Ricardo Villalobos, Richie Hawtin, Marco Carola, Ben Klock, Nina Kraviz, Marcel Dettmann, Len Faki, Laurent Garnier und viele mehr.

PollerWiesen Veranstaltungen haben bisher in Köln, Dortmund, Leverkusen, Mülheim a.d. Ruhr und Gelsenkirchen stattgefunden.

Zum 20-jährigen Jubiläum wurde die 82-minütige Dokumentation „PollerWiesen - Die Geschichte einer Party“ auf Youtube veröffentlicht.

Besucherzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Veranstaltungen werden regelmäßig von mehreren tausend Menschen besucht.[4][5] Zum 25-jährigen Jubiläum der Opening Veranstaltung in Köln kamen im April 2018 ca. 10.000 Besucher.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. PollerWiesen: PollerWiesen - Festival: Revierpark Wischlingen, Dortmund. Abgerufen am 17. Mai 2018 (deutsch).
  2. Kölner Jugendpark: Tausende Besucher eröffnen auf den Poller Wiesen die Festival-Saison. In: Kölner Stadt-Anzeiger. (ksta.de [abgerufen am 16. Mai 2018]).
  3. Henriette Westphal: „PollerWiesen“ wird 20 Jahre alt: „Der Spirit von früher ist noch da“. In: Kölnische Rundschau. (rundschau-online.de [abgerufen am 16. Mai 2018]).
  4. Vierte Pollerwiesen im Revierpark waren ausverkauft. In: RN. (ruhrnachrichten.de [abgerufen am 16. Mai 2018]).
  5. Anja Holtschneider: Poller Wiesen: 9000 Kölner eröffnen mit Elektro-Festival die Open-Air-Saison. In: Kölner Stadt-Anzeiger. (ksta.de [abgerufen am 16. Mai 2018]).
  6. 10.000 tanzen am Rhein: Open-Air-Reihe auf den Pollerwiesen feiert 25-jähriges Jubiläum. In: Kölnische Rundschau. (rundschau-online.de [abgerufen am 16. Mai 2018]).