Portal Diskussion:Auto und Motorrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: PD:KFZ, PD:PKW
Hinweis: Diese Diskussionsseite dient der Verbesserung des Portals „Auto und Motorrad“. Hierzu gehören Verbesserungsvorschläge, aber auch Diskussionen zu den Wikipedia-Kategorien des Themenbereichs „Auto und Motorrad“. Hingegen dient der Verbesserung von Inhalten von Wikipedia-Artikelseiten dieses Themenbereichs die Qualitätssicherungsseite Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Wartung.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 6 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv

TheAutoJunkie[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grund: Schwieriger und vermutlich langwieriger Fall.

Siehe auch Portal:Auto und Motorrad/Sperrumgehungen.

als 109.192.37.97[Quelltext bearbeiten]

war wieder aktiv, siehe 109.192.37.97 . Ist nun gesperrt. Bleibt für uns die unschöne Aufgabe, jeden Edit zu prüfen und Unbelegtes zu streichen. Gibt es Freiwillige? --Buch-t (Diskussion) 11:15, 4. Jan. 2015 (CET)

@He3nry:, @Rax: und @Eschenmoser:, sind im Themenbereich Auto und Motorrad voll fit und können vielleicht weiterhelfen. -- Beademung (Diskussion) 19:46, 5. Jan. 2015 (CET)
Die Überprüfung der vom Klon von TheAutoJunkie eingestellten Artikel scheitert daran, dass sämtliche Quellen nur Russisch oder Chinesisch vorliegen. Dies ist zwar nicht unzulässig, verhindert aber relativ zuverlässig eine Überprüfung. Oder wer kann Russisch und/oder Chinesisch lesen und verstehen und ist willens, die Fakten in den vorliegenden Artikeln zu verifizieren? Wie sollen wir weiter mit diesen Artikeln, die vielleicht falsche Behauptungen enthalten, verfahren? --MartinHansV (Diskussion) 12:33, 7. Jan. 2015 (CET)
Vielleicht kann man einen Mitarbeiter von Portal:China bitten, stichprobenartig die Belege zu prüfen. Sofern hier Bedenken aufkommen, sollten sicherheitshalber alle Änderungen revertiert werden. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 12:37, 7. Jan. 2015 (CET)
Ersterer Vorschlag ist gut - wenn sich die Kollegen darauf einlassen -, letzterer würde eine pauschale Artikellöschung auf Verdacht bedeuten. Das ist unerwünscht. --MartinHansV (Diskussion) 12:44, 7. Jan. 2015 (CET)
Kann man mit einfachen Mitteln eine Liste der betroffenen Artikeln generieren? Wenn es Belege auf Chinesisch oder Russisch gibt, dann gibt es sie wahrscheinlich auch auf E oder F. So könnte man mit D abgleichen und Differenzen gezielt nachgehen. Hier könnte ich helfen.--Chief tin cloud (Diskussion) 23:39, 7. Jan. 2015 (CET)
Die Liste ist hier. --MartinHansV (Diskussion) 10:02, 8. Jan. 2015 (CET)

Ich habe eine Anfrage an die Kollegen des Portals China gerichtet, s. hier. Gruß.--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 10:29, 8. Jan. 2015 (CET)

Idee und Umsetzung gut. Ob es Erfolg hat, werden wir sehen. --Buch-t (Diskussion) 10:11, 10. Jan. 2015 (CET)

Ich habe auf der Unterseite Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 seine Beiträge in Tabellenform aufgelistet. Ausbau der Tabelle folgt. Da kann man sich einzelne heraussuchen, prüfen und gegebenenfalls erl. setzen. --Buch-t (Diskussion) 10:11, 10. Jan. 2015 (CET)

Im Portal China regt sich nichts. Die Seite wird durchschnittlich zweimal pro Tag angeklickt. Dort scheint Winterpause zu herrschen. Ich denke, wir sollten noch ein wenig warten; mal sehen, was da noch kommt. „Geduld ist ein Baum, dessen Wurzel bitter, dessen Frucht aber sehr süss ist.“ Ein schönes Sprichwort! Aus China übrigens...--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 20:09, 15. Jan. 2015 (CET)
Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 habe ich durchgesehen und etliche Bemerkungen und Fragen hinterlassen. Jene mit englischen Weblinks sollten für uns lösbar sein.
Benutzer:MartinHansV: Magst Du Dir das für Februar vornehmen? --Buch-t (Diskussion) 17:43, 31. Jan. 2015 (CET)
BAW HongQi: Ich habe Anmerkungen gemacht. Der Artikel kommt topseriös daher, aber kaum etwas darin ist verifizierbar.--Chief tin cloud (Diskussion) 12:41, 28. Mär. 2015 (CET)
Nachdem ich mir das angeschaut habe, bin ich der Meinung, dass unsere Nutzer vor diesen Artikeln gewarnt werden müssen.--Chief tin cloud (Diskussion) 14:11, 29. Mär. 2015 (CEST)
Warnen in der Form, dass wir den Baustein QS-Auto und Motorrad in alle diese Artikel setzen? --Buch-t (Diskussion) 14:35, 29. Mär. 2015 (CEST)
Das wäre eine Option. Oder wir verschieben alles in einen Pool bis es verifiziert und belegt ist. Das Perfide an diesen Artikeln ist, dass sie so kompetent daher kommen, wir aber davon ausgehen müssen, dass buchstäblich nix richtig ist ehe es belegt ist.--Chief tin cloud (Diskussion) 16:55, 29. Mär. 2015 (CEST)
Ich habe BAW HongQi und Beijing Dongfanghong nach Benutzer:TheAutoJunkie/BAW HongQi und Benutzer:TheAutoJunkie/Beijing Dongfanghong verschoben, als Baustelle gekennzeichnet, die Kategorien ausgeklammert und die WL löschen lassen. Bei weiteren, die Fehler aufweisen, würde ich es genauso machen. Aber auf Verdacht über 30 Artikel verschieben könnte mir als Vandalismus ausgelegt werden. --Buch-t (Diskussion) 13:32, 5. Apr. 2015 (CEST)

Dieser Beitrag ist auch schon wieder verdächtig, wenn man sich die Versionsgeschichte ansieht. Wenn ein Artikel zu W Motors kommt, wissen wir mehr. --Buch-t (Diskussion) 16:01, 25. Apr. 2015 (CEST)

Wenn mir jemand einen kurzen Abriss gibt was zu tun ist und welche Maßnahmen bei Unklarheiten im jeweiligen Artikel zu ergreifen sind, bin ich gerne bereit über die russischen Quellen drüber zu schauen. Vor allem wäre für mich interessant zu wissen, wie rigoros ich mit unbelegten Dingen verfahren kann und an wen ich mich bei (Fach-)Fragen wenden soll. Russische Quellen zu Lastwagen habe ich jede Woche in der Hand, da sollten Autos auch gehen. Auch wenn ich mich bei den chinesischen Herstellern nicht wirklich auskenne und auch nach mir vielleicht noch der eine oder andere zweifelhafte Fall offen bleibt.
Habe ich das korrekt verstanden, dass sämtliche Problemfälle unter Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 gelistet sind? Oder gibt es noch Kandidaten? Bevor ich mehr Arbeit als Nutzen nach mir ziehe, frage ich lieber ausführlich, ehe ich beginne...Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 00:20, 26. Mai 2015 (CEST)
Hallo Druschba, schön, dass Du Dich mit jenen Artikeln befassen möchtest, die russische Quellen aufweisen. Vorab mal 2 Beispiele, was dieser Benutzer früher so schrieb: Yalta und ZIS. Einzelnachweise hat er selten verwendet. Im Prinzip kann alles raus, was nicht in den Quellen steht. Fachfragen am besten auf der Artikeldiskussionsseite stellen und hier im Portal (in diesem Abschnitt) auf die Diskussion hinweisen. Sollte sich herausstellen, dass ein Artikel zu viele Fehler aufweist, dann würde ich auf der Artikeldiskussionsseite die Verschiebung in den BNR vorschlagen und bei Zustimmung durch andere Personen auch durchführen. Bei Benutzer:TheAutoJunkie/BAW HongQi und Benutzer:TheAutoJunkie/Beijing Dongfanghong gab es zu diesem Verfahren keine Einwände.
Auf Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 sind alle Beiträge dieses Benutzers unter dieser IP. Um diese Beiträge geht es hier. Die älteren Beiträge von Benutzer:AlexanderFPbusse, danach von diversen IPs wie 918915699 und später Benutzer:TheAutoJunkie spielen zur Zeit keine Rolle. --Buch-t (Diskussion) 19:47, 27. Mai 2015 (CEST)
Danke, ZIS sagt eigentlich schon alles. Ich gucke durch wie ich Zeit finde, wenn etwas unklar ist, dann melde ich mich hier. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:13, 27. Mai 2015 (CEST)

Ich habe jetzt mal oben angefangen und die ersten Fälle korrigiert. Erster Kandidat für den BNR ist der BJ-136 mit der Disku: Diskussion:Beijing BJ-136.

Zudem bin auch ich der Meinung, dass man die Nutzer vor diesen Artikeln mindestens deutlich(!) warnen muss, vor jedem einzelnen. Der belegte Wahrheitsgehalt liegt, wenn ich ihn für den Ersteller positiv werte, bei vielleicht 50-60 %. Das ist zu wenig, ohne wenn und aber. Wenn man zudem nicht einmal in der Lage ist, mittels google-Übersetzer oder ähnlichen herauszufinden, welche Abkürzung in einer Fremdsprache PS und welche kW heißt, dann kann man solche Quellen schlichtweg nicht nutzen. Einige sind auch eigentlich als Belege unbrauchbar. Sicherlich kann man mit Sprachkenntnissen einige oder gar viele der Artikel retten. Aber wer soll das tun? Ich werde es nicht sein, der sich zu jedem einzelnen PKW oder auch LKW-Typ hinsetzt und vernünftig für einen Artikel recherchiert, neue Quellen sucht und ausbaut, alles wichtige belegt usw. Es ist nicht mein Fachgebiet, und es interessiert mich auch nur sehr begrenzt. (Das soll nicht heißen, dass ich jetzt die paar russischen Links nicht fertig prüfe.) Bis das passiert ist kann es Monate oder gar Jahre dauern. In dieser Zeit sollten die Artikel nicht so stehen bleiben wie sie stehen. Ich für meinen Teil traue dem Ersteller nach den wenigen Stichproben nicht über den Weg, nicht mal über einen ganz schmalen. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 02:21, 28. Mai 2015 (CEST)

Wie kann man Leser vor diesen Artikeln warnen? Ich weiß es nicht. Vielleicht doch alle bzw. die meisten in den BNR verschieben? Oder ein eigenes QS-Symbol entwerfen in dem Sinne Artikel dieses Erstellers sind oftmals/gelegentlich fragwürdig. Speziell dieser Artikel wurde noch nicht überprüft.?
Beim Beijing BJ-136 habe ich geantwortet. Mehr ist mir zurzeit nicht möglich. Ich bin die nächste Zeit abwesend. Vielleicht können die Kollegen einspringen? --Buch-t (Diskussion) 19:17, 28. Mai 2015 (CEST)
Mache es dir bitte nicht zur Pflicht. Es hat jetzt so lange gewartet, da kann es auch noch eine Weile weiter warten. Zumindest, bis noch ein paar andere Mitarbeiter ihre Ideen beigesteuert haben.
Ich glaube nicht, dass es einen neuen Baustein braucht. Ich denke, ein allgemeiner Überarbeitungsbaustein mit eigener Begründung tut es durchaus. Auf der Disku kann man den Sachverhalt in einigen Sätzen erläutern, für diejenigen, die vielleicht fachfremd/angelegenheitsfremd sind und überarbeiten wollen. Das wäre mal eine Erste-Hilfe-Maßnahme. Die quellen sollten vor dem Entfernen des Bausteins einzeln geprüft werden und wirklich alles unzutreffende entfernt sein.
So könnte ich mir das vorstellen. Vielleicht gibt es ja noch bessere Ideen. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:14, 28. Mai 2015 (CEST)
Zudem bin auch ich der Meinung, dass man die Nutzer vor diesen Artikeln mindestens deutlich(!) warnen muss, vor jedem einzelnen. Das sehe ich genauso. Ich bin wirklich nicht dafür bekannt, gerne löschen zu wollen aber IMHO gehört das alles auf den Müll. Es ist für den Leser unzumutbar, raten zu müssen, was richtig ist und was nicht. So würde das Lemma frei und wenn jemand einen vernünftigen Artikel schreibt, kann das entsprechende Dings ja in einem BNR geschoben und geprüft werden. Aber das müsste wohl auch mit der Admin-Ebene vorher geklärt werden. QS- und Belege-Basteine sind das mindeste. Mir fehlt die Zeit, das alles zu recherchieren.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 01:14, 31. Mai 2015 (CEST)
Ich habe jetzt erst einmal den BJ-136 (s.o.) in den BNR verschoben und die WL allesamt in die Tonne treten lassen. Als QS-Baustein schlage ich die Vorlage:Überarbeiten mit dem Parameter "grund=" vor. Das erscheint mir zweckmäßig. Man könnte z.B. Dinge wie "Es bestehen ernsthafte Zweifel an der inhaltlichen Korrektheit des Artikels (näheres ist auf der Disku angegeben)" hineinschreiben. Zumindest bei den Neuerstellungen halte ich das für sehr angebracht, bis tiefgreiferndere Maßnahmen beschlossen sind. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 13:10, 31. Mai 2015 (CEST)
Nötig wär's - aber ich befürchte, mit einem solchen Textn können wir gleich selber LA stellen, denn der wird sowieso kommen. Ich denke immer noch, dass diese artikel raus aus dem ANR müssen solange sie nicht verifiziert sind. Neuschreiben wäre hier wohl wirklich effizienter.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 19:40, 2. Jun. 2015 (CEST)
Um ganz ehrlich zu sein ist mir relativ egal >was< genau passiert. Wichtig ist mir vor allem, >dass< etwas passiert. Mir ist dieser Vorschlag also am Ende auch recht, wenn es sinnvoll erscheint diesen umzusetzen, dann so. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:34, 2. Jun. 2015 (CEST)

Vielleicht hilft dieser Link bei den Nutzfahrzeugen. Da sind viele chinesische Hersteller drin.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 21:53, 13. Jun. 2015 (CEST)

Wenn ich korrekt gesucht habe ist unser leidiger Kandidat Beijing Automobile Works nicht dabei. Aber vielleicht hab ich auch was übersehen? Die russischen Weblinks jedenfalls habe ich soweit durch. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 15:37, 15. Jun. 2015 (CEST)
Vorlage:Überarbeiten und Grund angeben für jeden der neu erstellten und noch nicht geprüften Artikel, das wäre es meines Erachtens. Ob dann LA kommen, werden wir bemerken. --Buch-t (Diskussion) 15:45, 27. Jun. 2015 (CEST)
Habe nun etliche ÜA-Bausteine gesetzt. Rest folgt. Mal abwarten, ob es was bringt. Zumindest die Warnung für die Leser ist nun da. --Buch-t (Diskussion) 19:31, 4. Jul. 2015 (CEST)

@Druschba 4 und andere: Neue Erkenntnisse zu einem Artikel. Schaut mal auf Diskussion:Beijing Dongfanghong Yituo‎. --Buch-t (Diskussion) 11:05, 20. Feb. 2016 (CET)

Löschantrag gestellt, siehe Wikipedia:Löschkandidaten/21. Februar 2016#Beijing Dongfanghong Yituo. --Buch-t (Diskussion) 12:46, 21. Feb. 2016 (CET)

Volkswagen AG[Quelltext bearbeiten]

Ich habe gerade die CMC Holdings Ltd mit wenigen Federstrichen als Fahrzeughersteller und als Teil des Volkswagen-Konzerns gestrichen. Beides war dieses Unternehmen nie (auch wenn man in kenianischen Zeitungen inzwischen historische Infos aus dem EN-WP-Artikel zu CMC findet, der auch "made by AutoJunkie" ist, aber das sei eine andere Geschichte...). Hat jemand die Zeit und Sachkunde, die Liste der Beschäftigtenzahlen durchzugehen und alle Unternehmen - gerade in Asien oder z. B. Eurocar ("made by AutoJunkie") - durchzugehen, die nicht zur VW AG gehören? Immerhin die Produktionsstandorte scheinen "sauber" zu sein. --Min Ga (Diskussion) 15:58, 5. Jun. 2016 (CEST)

als TheAutoJunkie[Quelltext bearbeiten]

Bin zufällig über einen schon älteren Fall gestolpert:

Dazu ist festzuhalten:

  1. Wie der en-Artikel korrekt darstellt und wie aus dem oben verlinkten Company Search ersichtlich, existiert die IBC Vehicles Ltd. nach wie vor, die Behauptung "ist ein ehemaliger Automobil- und Nutzfahrzeughersteller" ist demnach schlichtweg TAJ-Erfindung.
  2. "Das Nachfolgeunternehmen trat 1998 die GM Manufacturing Luton Ltd. an" ist die nächste TAJ-Erfindung: 1998 hat sich zwar Isuzu aus dem Joint Venture herausgekauft, damit steht die IBC jedoch und seither weiterhin zu 100 % im mittelbaren Machtbereich der ex-GM-Europe und damit der GM Corporation. ... en-IBC weiß es besser: "In 1998 GM bought Isuzu out of the IBC partnership[3] and renamed the plant to GMM Luton."
  3. GMM Luton, also GM Manufacturing Luton, ist, wie im englischen Satz zuvor zitiert, die Werksbezeichnung des GM-Werks in Luton.
  4. GM Manufacturing Luton Ltd., also ein Unternehmen das unter diesem Namen firmiert, ist ebenso eine TAJ-Erfindung, wie diese, dass diese angebliche Gesellschaft die Nachfolgerin der angeblich aufgegebenen IBC Vehicles Ltd. (en:IBC Vehicles Limited) wäre.
  5. Eine Überprüfung auf die Existenz einer GM Manufacturing Luton (GMML), in welcher Gesellschaftsform auch immer, in o.a. (UK-)Company Search endet ergebnislos, sprich: Es bestätigt sich auch von dieser Seite, dass eine GMML im englischen Register nicht eingetragen ist.

Wie nun die beiden de-Artikel (IBC und GMML), mit dem verkehrten Interwiki-Link von GMML auf den einen en-Artikel IBC, am besten aufgelöst bzw. repariert werden könnten, dazu fehlt mir irgendwie die Fantasie und die notwendige Ausdauer. Um die Interwikilinks in Wikidata fehlt mir überdies die fachlich-technische Fertigkeit. --Elisabeth 07:19, 3. Apr. 2017 (CEST)

Ich sitze dran (wie an vielen anderen Artikeln), allerdings fehlt mir derzeit a bisserl die Zeit, da stringent weiterzumachen (es braucht ein wenig Geduld für diesen Mist). Es geht hier immerhin um mehr als 350 Artikel (siehe dazu auch hier). In IBC hatte ich mich bereits kurz eingelesen und bin zu ziemlich deckungsgleichen Ergebnissen gekommen. Die anfangs genannte Listenseite steht allen Autoren dieses Portals zur Bearbeitung offen; sie ist allerdings nicht vollständig. Die genannte GM-Seite hatte ich noch nicht auf dem Schirm (jetzt schon). Ich halte es als Allererste-Hilfe-Maßnahme immer für sinnvoll, den 'Belege fehlen'-Bausteine einzusetzen. --Min Ga (Diskussion) 07:43, 3. Apr. 2017 (CEST)
Nun, Hoax würde ich es beim GMML-Plant nicht nennen, wie du es dzt. auf deiner Benutzer:Min_Ga/Liste hast. Das Werk existiert ja wirklich. Aber eben nicht als GMML Ltd. und auch nicht als angebliches Nachfolgeunternehmen der angeblich verblichenen IBC.
Lösungsansätze würde ich daran sehen,
  • entweder IBC und Werk in einem Artikel abzuhandeln wie in enWP mit zugehörigen Weiterleitungen auf IBC,
  • oder getrennt zu lassen und strikt die nach wie vor bestehende IBC als Unternehmen zu beschreiben mit einer einfachen Liste über alle Fahrzeuge/-linien sowie, so alleine für sich die RK-Hürde nicht unterschreitend, ebenso strikt das GMML-Plant beschreiben samt den Fahrzeugen die in diesem Werk (und nur in diesem) produziert werden/wurden.
--Elisabeth 08:44, 3. Apr. 2017 (CEST)

LA auf Liên-A quốc tế[Quelltext bearbeiten]

Zur Kenntnis. Es mangelt dem Artikel neben den dort vorgebrachten Argumenten auch an jeder Substanz, die zum Erkenntnisgewinn für die Automobilindustrie in Vietnam beitragen könnte. Roxedl Disk 14:06, 18. Jun. 2019 (CEST)

Tote Links usw.[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grund: Enthält wichtigen Hinweis zum korrekten Umgang mit toten Weblinks.

Jetzt kann man hier tote Links auf selbst angelegten Seiten prüfen, sofern ein entsprechender Bot-Hinweis auf der Disk besteht. Beispiel: Frila (war der erste User von hier unten, bei dem das funktionierte). --217.82.79.139 11:39, 3. Mai 2017 (CEST)

Zusatzfrage: Wie findet man ehemalige Websites im Archiv (Wayback-Machine), wenn einen nicht ein Bot darauf hinweist (wie bei den Bot-Hinweisen auf defekte Weblinks in den Artikeldiskussionen)? --MartinHansV (Diskussion) 12:19, 5. Mai 2017 (CEST)
Hallo, du besuchst das Webarchiv und gibst dort die vom Bot beanstandete URL ein, dann zeigt das Archiv dir, ob es eine entsprechende Seite gibt. Viele Grüße, --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 12:21, 5. Mai 2017 (CEST)
<Quetsch> Danke! --MartinHansV (Diskussion) 11:21, 10. Mai 2017 (CEST) </Quetsch>
Nützliche Liste. --Buch-t (Diskussion) 12:56, 6. Mai 2017 (CEST)

Ich hänge hier noch 3 Tipps an:

  1. ein Generator für ENW mit Internetquelle: Vorteile sind die Geschwindigkeit des Erstellens und das automatische Erstellen von Archivlinks, falls die Seite später einmal nicht mehr vorhanden sein sollte (sofern die Website bei Webarchive gespeichert wird). Die so generierten Links müssen ab und zu nachgebesert werden (meist: Autor oder Datum wurden nich automatisch eingefügt; Titel muss etwas gekürzt werden). Wenn eine Version aus dem Webarchiv notwendig wird, sind nur wenige Klicks notwendig (Prüfen & Entfernen des Hinweises), um einen validen ENW zu erhalten.
  2. Für das automatische Generieren mit Vorlage Literatur gibt es noch diesen Helfer.
  3. Mit der Beta-Funktion "Neuer Wikitext-Modus" (unter "Einstellungen") wird das Bearbeitungsfenster modernisiert und werden verschiedene Punkte stark vereinfacht, vor allem z. B. das Setzen von Links auf andere Artikel - man sieht sofort, ob eine Seite eine WL ist, es werden ähnliche Seiten angeboten usw. Die Optionen 2 und 3 sind leider nicht miteinander kompatibel.

Ich hoffe, das hilft ein wenig bei alltäglichen Routineaufgaben. Roxedl Disk 00:08, 7. Okt. 2018 (CEST)

Dieselelektrischer Antrieb[Quelltext bearbeiten]

Ein anschaulicher Artikel, der aber nur einen Teil der Anwendungen des Elektromagnetischen Getriebes behandelt. Ich habe zwei Diskussionen dazu eröffnet. Bitte hier und hier lang.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 13:16, 12. Jan. 2019 (CET)

Honda NR 750, auch Honda NR 500[Quelltext bearbeiten]

Habe dort versucht, die Begriffe Ovalkolben und Arenakolben auseinanderzuklamüsern, und bitte um kritische Durchsicht. In den Honda-Artikeln wird die Kolbenform mithilfe der Superellipse erklärt; in der Tat ist die Arenaform der Fall n = 5 (grün in der Zeichnung) der Superellipse.- Leider werden in beiden Honda-Artikeln die Kolbenformen unterschiedlich dargestellt; das wäre veremeidbar, wenn es einen Artikel Arenakolben gäbe, auf den beide Honda-Artikel verweisen. --93.234.213.38 17:30, 18. Mär. 2019 (CET)

Williams FW11[Quelltext bearbeiten]

Hallo miteinander, im Artikel Williams FW11 wird Patrick Head unter anderem mit folgendem Satz zitiert: „Das Ding [Kurbelwelle?] lief über dem Dynamometer.“ Auf meine Bitte, den Satz evtl. mithilfe einer Anmerkung zu verdeutlichen, wurde lediglich „Dynamometer“ verlinkt. Mir hilft das allerdings nicht weiter. Weiß jemand, was dieser Dynamometer ist und welchen Zweck er erfüllt bzw. wozu das „Ding“ über ihm gelaufen sein könnte? Siehe auch Diskussionsseite zum Artikel über den FW11. Viele Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 22:18, 24. Mär. 2019 (CET)

Das Lenkrad ist ein Handrad[Quelltext bearbeiten]

Diese Erklärung hat den Nachteil, dass somit auch Lenkräder der nationalen Norm DIN 950 Handräder, gekröpft - Nabenloch rund oder mit geradem Vierkant, Ausgabe 2018-02, "unterliegen". Ich bitte darum, dass Fachleute diesen Sachverhalt entschärfen. Ich denke, dass diese Handräder etwas völlig Anderes sind. Aktuell gibt es für Lenkräder für Nutzkraftfahrzeuge mit Aussparung für Horndruckknopf DIN 74101-2 von 1981, es gab auch 'mal einen Teil 1. In DIN 70024-1:1977-11 Begriffe für Einzelteile von Kraftfahrzeugen und deren Anhängefahrzeugen; Betätigungseinrichtungen, Anzeige- und Kontrollgeräte ist das Lenkrad definiert als eine vom Fahrzeugführer zu bedienende Einrichtung, die die Fahrtrichtung des Fahrzeuges bestimmt; zugelassen für die zu bevorzugende Benennung "Lenkrad" ist auch "Lenker". --46.82.166.133 17:20, 4. Apr. 2019 (CEST)

Viele neue Artikel zu Prototypen[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Benutzer:SteEis hat gestern mehrere Artikel eingestellt. Ich denke, einige grundlegende Dinge sollten wir diskutieren. Ziel ist Verbesserung dieser Artikel und das Vermeiden gleicher Fehler bei folgenden Artikeln.

Die Artikel im einzelnen (alphabetisch):
1 AA Vision
2 ALTRA
3 Maybach Studie
4 Mercedes-Benz Atron
5 Mercedes-Benz MCC
6 Mercedes-Benz Sprinter City
7 Studie SLK I
8 Studie SLK II
9 Vision CLS
10 Vision GST
11 Vision GST 2
12 Vision R

Punkt 1: Ich würde bei [1] und [7] bis [12], evtl. auch bei [2], erwarten, dass das Lemma mit Mercedes-Benz beginnt. Verschieben?

Punkt 2: Kategorie:Verkehr (Detroit) (bei [1]) und ähnliche. Nur weil eine Studie in Detroit vorgestellt wurde, gehört der Artikel meines Erachtens nicht in diese Kategorie.

Punkt 3: Weblinks auf Blog (u.a. bei [1] und [7] und [8]) sollten nicht sein.

Punkt 4: Infobox (bei [1]). Ich bin überrascht, dass der ausgestellte Prototyp so viele verschiedene Motoren gehabt haben soll. Außerdem 2 Breiten und 2 Höhen. Sind das vielleicht die Daten vom Serienmodell?

Punkt 5: Welche Infobox passt zu [2]? Konzeptfahrzeug ist für Pkw. Folglich ist der Artikel in der Kategorie:Pkw-Modell. Obwohl es ein Nutzfahrzeug ist. Außerdem ist die Angabe Mercedes-Benz Transporter im Feld Klasse falsch.

Punkt 6: Nochmal Infobox (u.a. bei [3] und [5]). Motorangaben entsprechen nicht der Norm. Außerdem passen bei den Artikeln Messe, Klasse und Aufbau irgendwie nicht. Bei [7] und [8] passt motorentechnisch der Text nicht zur Infobox.

Punkt 7: Commons irgendwie seltsam eingebunden bei [9] und falsch bei [12].

Punkt 8: Die Kategorie:Mercedes-Benz-Automobil fehlt bei einigen Artikeln.

Punkt 9: Feld Fahrzeugmesse (bei [5]). Wenn es noch keinen Artikel zur Messe Stuttgart gibt, würde ich nicht den Ort Stuttgart eintragen. --Buch-t (Diskussion) 10:34, 21. Apr. 2019 (CEST)

it's a Wiki, also ran an die Arbeit. Scheint, dass man es hier mit eijnem schwierigen Benutzer zu tun hat, der auch für den Renault Arkana verantwortlich zeichnet. Texte und Einzelnachweise passen teilweise nicht, ellenlange Zitate im Nachweis gehen auch nicht. Hier wird Feedback angefordert. Roxedl Disk 13:16, 21. Apr. 2019 (CEST)
PS: Ich habe mal Bausteine eingestellt, die hierhin verweisen (und solange sollte dieser Abschnitt nicht archiviert werden). Zu den wichtigsten Fragen oben: Verschieben ja, Blogs raus, und v.a. die Aussage, dass Konzeptfahrzeuge in Serie produziert wurden (und vieles, vieles mehr). Roxedl Disk 14:03, 21. Apr. 2019 (CEST)
Bei schlecht belegten bzw. fragwürdigen Artikeln der hier behandelten Art würde ich eher allgemein zur Stellung von Löschanträgen tendieren. Artikel ohne Inhalt und Belege sind im Zweifel schlechter als gar keine Artikel. --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 19:30, 21. Apr. 2019 (CEST)
LD ist kein Ersatz für QS. Jeder dieser Artikel lässt sich retten. Aber warum sollen wir das für den Ersteller machen? Er ist lange genug dabei und sollte ausreichend Erfahrung haben. --Buch-t (Diskussion) 19:53, 21. Apr. 2019 (CEST)
Ich bin grundsätzlich gegen Löschen und musste deshalb schon manch abfällige Bemerkung in Löschdiskussionen hinnehmen. Was den Bereich Auto und Motorrad anbetrifft, bin ich allerdings wie Johannes der Meinung, dass gelegentlich gar kein Artikel besser wäre als ein schlechter oder nichtssagender. Wenn wir das Beispiel Renault Arkana nehmen, hilft der QS-Baustein wahrscheinlich nicht weiter. Inzwischen habe ich einige absolut unbedeutende Informationen und Unverständliches aus dem Artikel herausgenommen, aber dabei wird es vermutlich bleiben. Vielleicht – aber nur vielleicht – könnte es helfen, diesen Renault in den Benutzernamensraum zurückzuverschieben. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 21:22, 21. Apr. 2019 (CEST)

Buch-t hat Recht: „Jeder dieser Artikel lässt sich retten. Aber warum sollen wir das für den Ersteller machen?“ Die gegenseitige Position - „It's a Wiki, also ran an die Arbeit!“ - sehe ich dagegen kritisch. Ich kenne einige Kollegen hier im Portal schon recht lange und weiß ziemlich genau, dass keiner von ihnen 24 Stunden am Tag vor dem Bildschirm sitzt, nichts zu tun hat und nur darauf wartet, dass ein Arbeitsauftrag über den Ticker kommt. Ich fühle mich davon jedenfalls nicht angesprochen: Ich bin weder der James Bond des Portals, der die Artikelwelt retten muss, noch jemand, der nicht von alleine auf auf Themen kommt, die er noch bearbeiten könnte. In meinem BNR liegen 10 bis 15 Artikelentwürfe, die auf ihre Vollendung warten. Wenn der Ersteller dieser 12 Stubs vielleicht einfach ein paar weniger neue Artikel angelegt und die so gewonnene Zeit darauf verwendet hätte, es bei einem oder zwei Artikeln richtig zu machen, dann würde ich mir vorstellen können, bei der Beseitigung von verbliebenen Defiziten mitzumachen. Aber hier geht es offenbar um die Flutung der WP mit Stubs, vielleicht auch nur um das tolle Gefühl, möglichst viele neue Lemma belegt zu haben. Ich sehe nicht, warum wir das gewissermaßen auf Zuruf ausbessern sollten. Wir sollten nicht über jedes Stöckchen springen, das man uns hinhält. Ich plädiere hier für LA; die Artikel können gerne wiederkommen, wenn sie seriöse Substanz haben.---Flag of Europe.svg Matthias v.d. Elbe (Benutzer- und Diskussionsseite) 21:40, 21. Apr. 2019 (CEST)

Vielleicht hast Du mich missverstanden. Es geht nicht darum, den Dreck von anderen Benutzern wegzumachen oder über jedes Stöckchen zu springen. Hier liegen die Probleme a) in der Masse der Artikel, B) ihrer unterirdischen Qualität und c) in einem unwilligen und kritikunfähigen Benutzer (siehe dessen Disk, Beiträge und die o.g. Bewertungsseite). Auch ich sehe mich da nicht berufen, mehr als ein paar Bausteine zu setzen, weil mich das Thema hier nicht vom Hocker reißt und es immer noch ein paar Dutzend offene AutoJunkie-Artikel gibt. Wenn wir die Bausteine nicht setzen, kannst Du noch so viele gute oder ordentliche Artikel schreiben, Dir werden in diversen Diskussionen trotzdem solche Stubs um die Ohren gehauen (thematische Gruppenhaftung, selbst wenn der Autor hier nicht aktiv ist). LA würde ich im Zweifelsfall auch unterstützen. Ob man mehr als das Umsetzen in einen - wessen? - BNR schafft, ist aber fraglich. Roxedl Disk 09:16, 22. Apr. 2019 (CEST)
Der Ersteller erhielt einen Ping. Er hat den Abschnitt ziemlich sicher auch gelesen. Er machte bisher 2 kleine Änderungen nach meinen Anmerkungen. Hat sich hier aber bisher nicht zu Wort gemeldet. Schade. Bin ratlos.
Übrigens: Lothar, Du hast 2 mal bewertet. --Buch-t (Diskussion) 10:41, 22. Apr. 2019 (CEST)
Oben stellt jemand die rhetorische Frage: "Aber warum sollen wir das für den Ersteller machen?" Rhetorische Antwort: Weil das zum Konzept QS gehört; es sei denn, der Artikel gilt als überflüssig. Oder hat der Ersteller den Artikel NUR für sich selbst erstellt? Aus geltungsbedürfnis o. ä.? --46.82.166.133 13:26, 22. Apr. 2019 (CEST)
Vielen Dank euch für die konstruktiven und hilfreichen Rückmeldungen und Anregungen. Diese Artikel werde ich, sobald ich dazu komme verbessern. Dass in die Kategorie:Konzeptfahrzeug nur Fahrzeuge gehören, die nicht als Serienfahrzeuge gebaut wurden, habe ich einfach übersehen. Leider hatte ich bis jetzt nur die Zeit, die unpassende Kategorie und den unpassenden Weblink bei einem der Artikeln zu entfernen. --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 15:52, 22. Apr. 2019 (CEST)

@SteEis: Kleines Resumé nach mehreren Tagen:

  • immer noch falsches Lemma der meisten Artikel
  • immer noch falsche Kategorie bei einigen Artikeln (siehe oben)
  • und immer noch viele der anfangs ausgeführten Punkte nicht behoben
  • teilweise Übernahme der MB Werbesprache (teilweise immerhin im Konjunktiv) in eklatanter Weise einschließlich sachlich schlicht falscher Aussagen wie (Vorsicht, Schenkelklopfer!) „Raumkonzept war neu“ beim Mercedes-Benz MCC
  • ebenfalls falsche inhaltliche Darstellung, was z. B. die Vorgeschichte des Smart und die Firmengeschichte von MCC angeht (ist nur eine Stichprobe gewesen)
  • ähnlich der Abschnitt Vorgeschichte bei ALTRA – als ob ein Unternehmen eben mal ein Konzeptfahrzeug aus dem Hut zaubert, weil die Geschäfte in den Monaten zuvor so gut laufen (ganz abgesehen von der fehlenden zeitlichen Einordnung im Fließtext)
  • nach wie vor Weblogs als Weblinks, zum Beispiel beim Vision GST 2
  • isländische Quellen sollten nicht sein, zumindest nicht bei diesen Themen (ja, wenn es ein isländisches oder meinetwegen skandinavisches Modell wäre …). Ähnliches gilt für die zahlreichen anderen Sprachen (Italienisch? Niederländisch? … und dazu mit wörtlichen Zitaten?)
  • auch das mit einer Auswahl sinnvoller Weblinks klappt nicht: warum mit der letzten Überarbeitung bei der Studie SLK I eine Website Carstyling.ru mit zwei (!) Bildchen eingefügt wurde, hätte ich schon gerne erklärt
  • die Fahrzeuge sind allesamt Konzeptfahrzeuge und wurden nie in Serie oder „als Serienfahrzeug“ gebaut, auch wenn dies nach wie vor behauptet wird, sehr augenfällig beim Mercedes-Benz MCC und einem Vergleich mit den Bildern im Artikel Smart (Automarke) – das MCC ist also nie in Serie gebaut worden
  • jede sinnvolle Anbindung oder Verlinkung der Artikel in den Einträgen zu den Serienfahrzeugen oder auf der Liste der Konzeptfahrzeuge von Mercedes-Benz fehlt (aber das bitte erst zum Schluss), von einem inhaltlichen Abgleich ganz abgesehen
  • anstatt die wichtigsten Korrekturen vorzunehmen, werden die Artikel auf nicht zielführende Weise ausgebaut.

Über sprachliche Schwächen muss man dabei dennoch sehr gnädig hinwegsehen. So wird das nichts. Wie sollen wir hier weiter verfahren? Auch vor dem Hintergrund einer ähnlichen Problemstellung dieses Benutzers in einem anderen Bereich würde ich wirklich nunmehr LA stellen (und Asche auf mein Haupt für meine weiter oben zur Schau getragene Blauäugigkeit, sicher auch, weil ich Aufwand und diverse Starrköpfigkeiten des Erstellers erheblich unterschätzt habe), aber wenn der kleine Dienstweg über einen Admin mit Verschiebung in einen BNR geht und es einen Freiwilligen gibt, wäre das evtl. vorzuziehen. Roxedl Disk 14:29, 24. Apr. 2019 (CEST)

@Roxedl: Vielen lieben Dank für dein Resümee. Naja, aller Anfang ist schwer. Ist immerhin mein erster Ausflug in die Wikipedia-Motorenwelt. Bezüglich Lemma: Bei einer Verschiebung müsste der Ersteller der Vorlage:Navigationsleiste Mercedes-Benz-Typen einverstanden sein, denn ich habe die Artikel unter dem dort verlinkten Lemma angelegt. Kategorien stimmen jetzt hoffentlich, unsinnige Weblinks sind entfernt. Passen werden die Artikel sicher nicht, weil ich in diesem Bereich (noch) ein Neuling bin. PS: Mich wundert allerdings, dass eine einfache Meinungsverschiedenheit (kann ja vorkommen) als „Problemstellung“ dargestellt wird. Eloquenzministerium hat mich einfach darauf hingewiesen, dass ich etwas getan habe, dass laut dem allgemeinen Konsens nicht erwünscht ist (was ich zum Zeitpunkt meiner Tat nicht wusste). Für weitere Anregungen bin ich sehr dankbar. --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 00:16, 25. Apr. 2019 (CEST)
@SteEis: Es wäre schon, wenn Du nochmals alle eingangs genannten Punkte (und auch die aus meinem Resumé) nacheinander durchgehen und abarbeiten könntest. Ich habe den Eindruck, dass bislang immer nur das Notdürftigste getan wird bzw. die Hinweise nur oberflächlich gelesen werden. Die Navileiste darfst Du gerne abändern (einfache Deduktion: wenn hier ein Fachautor diesen Hinweis gibt und keiner dagegen protestiert, wird das schon berechtigt sein). Lese dann alle Artikel nochmals sorgfältig durch – so ist z. B. „Die Kupplung, die Bremse und das Gaspedal sind aus gelochtem Leichtmetall hergestellt“ eine wunderbare Stilblüte; ich würde an meinem Auto weder Kupplung noch Bremse „aus gelochtem Leichtmetall“ haben wollen. Und von diesen Stilblüten gibt es einige. Roxedl Disk 13:08, 26. Apr. 2019 (CEST)
Die Basis der Artikel ist jetzt schon so weit in Ordnung, auch andere Artikel sind erst über die nächsten Jahre gereift. Momentan reicht es aus die Lemma nur zusätzlich mit "Mercedes-Benz" zu ergänzen. --Quc (Diskussion) 16:09, 9. Mai 2019 (CEST)
„Basis der Artikel ist jetzt schon so weit in Ordnung“. Dem würde ich deutlich widersprechen. Von den vorstehenden Kritikpunkten wurde nur ein Bruchteil umgesetzt, der Benutzer ist seit dem 25. April abgetaucht (sein gutes Recht) und die Vielzahl an Stilblüten und hanebüchenen Darstellungen ist geblieben. Wenn man schon den Service einer umfassenden Artikelkritik erhält, sollte man sie vllt. auch annehmen. Roxedl Disk 16:37, 9. Mai 2019 (CEST)
Klar ist noch viel Luft nach oben wie oftmals, aber solange Quellen angeben sind lässt es sich der Inhalt dieser nachprüfen und gegebenenfalls korrigieren. Die anderen Möglichkeiten wie mit den Artikel verfahren werden kann wurden ja oben schon aufgeführt, dazu habe ich nichts hinzuzufügen. --Quc (Diskussion) 16:24, 10. Mai 2019 (CEST)

Ich habe mich wegen der Lemmawahl mal durch die Versionsgeschichte der Vorlage:Navigationsleiste Mercedes-Benz-Typen geklickt. Die Lemmata ohne "Mercedes-Benz" waren seit dem 12. Dezember 2009 drin. Ein Löschantrag 2010 auf die Navileiste behauptete, die Navileiste sei nicht komplett, weil nicht alle Konzeptfahrzeuge aufgeführt wären und es gar nicht möglich sei, alle aufzuführen. Daraufhin wurden die einzelnen Links zu Konzeptfahrzeugen ausgeklammert. Der Löschantrag abgelehnt. Erst im März 2019 wurden die Links zu den einzelnen Konzeptfahrzeuge wieder angezeigt. Meines Erachtens besteht dadurch wieder die Gefahr eines Löschantrags mit der Begründung: nicht vollständig. Ich würde es begrüßen, die Links zu den einzelnen Konzeptfahrzeugen komplett zu entfernen. Weitere Meinungen dazu?
Aber worauf ich eigentlich hinaus will: Die Links wurden 2009 von einem einzelnen Autoren hineingesetzt. Da sie rot waren, und lange ausgeblendet, hat es wohl keiner bemerkt, aber zumindest keiner bemängelt. Sie sind falsch. Also ändern.
ALTRA würde ich bei der Gelegenheit auch zu Mercedes-Benz Altra verschieben. Kein Grund für Großschreibung erkennbar. --Buch-t (Diskussion) 16:08, 27. Apr. 2019 (CEST)

i Info: Zum Problem mit den Navileisten für Konzeptfahrzeuge siehe im separaten Abschnitt: #Navileisten mit Konzeptfahrzeugen oder eigene Leisten. --Buch-t (Diskussion) 15:14, 28. Apr. 2019 (CEST)

Ich habe mal den Nicht-Archivieren-Baustein gesetzt, damit die Diskussion nicht vorschnell archiviert wird. Bisher sind noch nicht alle Mängel behoben. --Buch-t (Diskussion) 10:51, 1. Jun. 2019 (CEST)

Die Plattform[Quelltext bearbeiten]

Hallo miteinander, eine der scheinbar wichtigsten Informationen in neuen Artikeln über Autos scheint der Hinweis auf die Plattform zu sein. Doch frage ich mich meistens, was es mir sagen soll, wenn da zum Beispiel steht: „… baut auf der Plattform XZ34YM auf.“ Was heißt XZ34YM? Anderes aktuelles und nicht frei erfundenes Beispiel: „Er nutzt dieselbe Plattform wie die Limousine Fengshen A60.“ Wie sieht die Plattform dieses Fengshen A60 aus? Um es zu erfahren, folgte ich dem Link – und „bin so klug als wie zuvor“. In dem verlinkten Artikel ist (ausnahmsweise) von Plattform keine Rede und irgendeine Beschreibung über den Aufbau des Fahrzeugs gibt es ebenfalls nicht. Könnten oder sollten die Autoren der vielen neuen Artikel über Fahrzeuge aus aller Welt nicht lieber auf Sätze verzichen, die dem Leser absolut nichts bringen und lediglich den Text um paar Wörter verlängern? Viele Grüße und bitte nichts für ungut -- Lothar Spurzem (Diskussion) 09:08, 26. Apr. 2019 (CEST)

Plattform kann ja verlinkt werden zu Plattform (Automobil). Hast Du ein konkretes Beispiel? --Suricata (Diskussion) 10:59, 26. Apr. 2019 (CEST)
Service. Roxedl Disk 12:39, 26. Apr. 2019 (CEST)
@Alexander-93: Es geht wohl um Dich. Mein Vorschlag. Ein weiteres Problem erkenne ich da nicht. --Suricata (Diskussion) 13:17, 26. Apr. 2019 (CEST)
Frage: Was bringt mir der Link auf Plattform (Automobil)? Mir geht es nicht um die Frage, was man unter Plattform versteht, sondern wie die beiden Autos mit der gleichen Plattform konstruiert sind oder wie in dem anderen (frei erfundenen) Fall die Plattform XZ34YM aussieht. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 16:51, 26. Apr. 2019 (CEST)
Würde es dann nicht ganz einfach reichen, „Fahrzeug X basiert auf dem Y“ zu schreiben? Davon ganz abgesehen ist der Plattform-Artikel eine wüste Zusammenstellung von Baureihen (BMW), „Plattformen“ und baugleichen Fahrzeugen. Beispielsweise käme ich bei Sharan (VW) und Alhambra (SEAT) nicht auf die Idee, von einer Plattform zu sprechen, die Fahrzeuge sind bis auf minimale Details (Leuchten, Badges, Ausstattung) schlicht gleich. Wird zwar im Artikel erwähnt, aber … naja. Schwierige Materie, sehr komplex (siehe auch dortige Disk). Roxedl Disk 17:07, 26. Apr. 2019 (CEST)
(2xBK) Das ist eine riesengroße Baustelle - und war schon 2015 eine, wenn ich Diskussion:Plattform (Automobil) betrachte. Ehrlich wäre „… baut auf der Plattform Fengshen XZ34YM auf, dann sieht man wenigstens, dass da etwas fehlt. Zu GM haben wir derzeit gerade mal 5 (!) Plattformen, eine sechste ist ohne wikilink in der Navi und drei (X 1962, X 1980 und M) schlummern bei mir der Vollendung entgegen. Es fehlen allein bei GM Dutzende...--Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 17:17, 26. Apr. 2019 (CEST)
Die Sache mit "XY basiert auf ZZ" kann sehr leicht irreführend werden. Tatsächlich basieren die Modelle idR nicht aufeinander, sondern wurden parallel für eine gemeinsame Plattform entwickelt. Beispiel: Der Vauxhall Cavalier wurde nicht vom Opel Ascona abgeleitet, sondern beide für die GM H Plattform (1971) entwickelt. Auf dieser bauen nebenbei auch Chevrolet Vega und Monza, Pontiac Sunbird und Astre, Oldsmobile Starfire, Buick Skyhawk und der südafrikanische Chevrolet Ascona auf (verkürzte Darstellung).--Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 18:10, 26. Apr. 2019 (CEST)
Würde man sich die Mühe machen, je Plattform einen Artikel zu schreiben, könnte man deren technische Eigenarten im jeweiligen Modell-Artikel per {Hauptartikel|....} einsparen. Alterativ kann man unter der Plattform sogar gleich alle Modelle auflisten und diese dann nur noch als WL #redirect [[Plattform Marke XYZ]] erstellen --88.71.182.157 18:24, 26. Apr. 2019 (CEST)
+1. Um beim Beispiel GM zu bleiben (da kenne ich mich etwas aus, ist aber wirklich nur ein Beispiel): Unser Plattform (Automobil) täuscht Vollständigkeit vor, ist davon aber weit entfernt. enWP macht vor wie es besser geht mit Einzelartikeln. Eigentlich könnte das wohl auch ein Bot...--Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 18:32, 26. Apr. 2019 (CEST)
wie meinst Du das mit Bot? hast Du einen konkreten Link nach en:WP zur Illustration was Du meinst ? --88.71.182.157 21:09, 26. Apr. 2019 (CEST)

Einige Plattform-Artikel haben wir ja durchaus: Chrysler M-Plattform, Chrysler R-Plattform oder Rootes Arrow, um nur einige zu nennen, darauf aufbauend dann Artikel wie Dodge St. Regis und dergleichen. Ich fand diese Strukturierung immer überzeugend; speziell bei den US-amerikanischen Autos bietet sich das eigentlich an.--Flag of Europe.svg Matthias v.d. Elbe (Benutzer- und Diskussionsseite) 21:37, 26. Apr. 2019 (CEST)

Kann es sein, dass hier ein Problem herbeigeredet wird? Der Karmann Ghia basierte auf der Käfer-Plattform und keiner vermisst den Artikel. --Suricata (Diskussion) 22:44, 26. Apr. 2019 (CEST)

@Suricata: Hier wird kein Problem herbeigeredet. Mir ging und geht es darum, dass es in einem Artikel heißt, dieses Auto basiere auf der Plattform eines anderen, und dass diese Information nutzlos ist, weil ich auch im Artikel über das andere Auto nicht erfahre, wie es konstruiert ist. Das ist kein „Problem“, aber eine Unzulänglichkeit. Im Übrigen bin ich nicht hundertprozentig sicher, dass der Karmann-Ghia auf dem Plattformrahmen des Käfers aufgebaut war. Damals verstand man unter Plattform im Automobilbau noch etwas anderes als heute. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 23:00, 26. Apr. 2019 (CEST)
Karmann Ghia ist kein sehr gutes Beispiel. GM X Plattform (1980) ist ein besseres. Der Artikel fehlt. Er würde Chevrolet Citation, Pontiac Phoenix, Oldsmobile Omega und Buick Skylark umfassen. Keiner davon „basierte“ auf dem anderen. In letzterem fehlt sogar ein Hinweis auf die Plattform...--Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 01:02, 27. Apr. 2019 (CEST)
Da habe ich ja eine hitzige Diskussion verursacht... Der Fengshen A60 basiert auf dem Nissan Sylphy/Sentra (hier sollte meines Erachtens das Lemma verschoben werden) und laut englischer Wikipedia dadurch auf der Nissan B-Plattform. Daher basiert der Fengshen AX3 wohl auch auf dieser Plattform. Im englischen Artikel zu dieser Plattform en:Nissan B platform werden diese Modelle aber auch nicht aufgeführt. Auch hier scheint nicht alles vollständig zu sein. Aber sie bietet zumindest mehr als bei uns. Ich kenne mich mit Bots nicht aus, aber es dürfte doch relativ einfach sein, en:Category:Car platforms in einer for-Schleife zu parsen und deutsche Artikel zu erstellen. Oder ist das hier nicht gern gesehen?--Alexander-93 (Diskussion) 12:35, 27. Apr. 2019 (CEST)
Bisher ist es mir anscheinend noch nicht gelungen auszudrücken, was ich sagen wollte. Deshalb ein erneuter Versuch: Es nutzt nichts dem Leser mitzuteilen, dass ein Auto auf irgendeiner Plattform basiert, wenn nirgendwo zu erfahren ist, was zu dieser Plattform gehört. Da heißt es zum Beispiel: „Der XY basiert auf der Plattform des YZ.“ Daraufhin schaue ich in den Artikel des YZ und sehe nichts über Plattform oder irgendwelche technischen Dinge. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 12:46, 27. Apr. 2019 (CEST)
Ich hatte Dich schon verstanden, aber mich wohl unklar ausgedrückt. Die "Plattform des YZ" hat einen Namen und kann einen Artikel bekommen. Dieser Name wäre als Rotlink aufzuführen; etwa so: „Der XY basiert wie der YZ auf der Marke Plattform A (19xx).“ Alexander, mW sind Bots nicht erlaubt. Hier hätte einer schnell Abhilfe schaffen können.--Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 13:42, 27. Apr. 2019 (CEST)
Ich denke, dass sich Lothar Substanz in den Formulierungen statt Aneinandereihung von Worthülsen wünscht. Nicht alles, was in Publikumszeitschriften (und z. T. in Fachzeitschriften) über PKW geschrieben steht, ist enzyklopädiewürdig. M. W. soll WP auch nicht vorrangig ein Wörterbuch sein, um das Lesen von Prospekten zu erleichtern; in manchen Fällen mag das nebenbei erreicht werden. --46.82.166.133 19:45, 28. Apr. 2019 (CEST)
Langfristig kann ich mir vorstellen, dass das Thema bedeutender werden könnte, wenn die darüberliegende Ebene mit Artikeln zu den Plattformen komplettiert wird. Ich sehe, soweit ich bei meinen Überarbeitungen etwas dazu finde, einen Rotlink für den Plattformnamen vor. Zum im Ausgangsbeitrag erwähnten Fahrzeug: basiert es sicher auf dieser Plattform? Im englischsprachigen Artikel gibt es zu dieser Aussage keinen Einzelnachweis. --Quc (Diskussion) 16:09, 9. Mai 2019 (CEST)

Navileisten mit Konzeptfahrzeugen oder eigene Leisten[Quelltext bearbeiten]

Weiter oben hat Buch-t diese Frage angesprochen; ich würde das gerne aus den Thread oben ausklammern, um dort den Fokus nicht zu verlieren.

Welche Vorteile hat eine gemeinsame Leiste mit Serienmodellen und Konzeptfahrzeugen? Sie ist eine All-in-One-Lösung und ist eine komplette Übersicht aller Fahrzeuge einer Marke oder eines Herstellers (bzw. sollte dies sein). Die Gefahr eines Löschantrags sehe ich eigentlich nicht, würde aber im Zweifelsfalle dafür plädieren, diesem aus dem Weg zu gehen. Tatsächlich sind die Abschnitte zu Konzeptfahrzeugen nicht immer unproblematisch. Beispiele:

  • Bei Opel stimmen die Links nicht mit der Liste überein. Auf der Liste fehlt wiederum z. B. der Opel RAK2, der in der Leiste enthalten ist
  • Schön gelöst bei BMW mit dem einführenden Link "Liste" (ohnehin eine nett strukturierte Leiste). Aber auch hier stimmen die Fahrzeuge aus Liste und Navileiste nicht vollständig überein.
  • Bei VW ist die Differenz zwischen hier und da ganz eklatant (und diese Übersichtsseite ist mehr als unvollständig).
  • Bei dieser Renault-Leiste fehlen - wie bereits erwähnt - Dutzende von Fahrzeugen.

Einen Abschnitt zu Konzeptfahrzeugen oder eine eigene Konzeptfahrzeug-Leiste sollten mE erst erstellt werden, wenn es eine entsprechende Liste wie bei Opel, BMW oder Mercedes-Benz gibt (und das ist nicht wenig Arbeit). Argumente für eigenständige Konzeptfahrzeug-Leisten wären, a) dass die Konzeptfahrzeuge in der oftmals enthaltenen Zeitleiste ohnehin nicht enthalten sind, und b), dass Konzeptfahrzeuge eine weit kürzere Halbwertszeit als Serienfahrzeuge haben und es meist relativ viele Konzeptfahrzeuge gibt (was zu einem zahlenmäßigen Ungleichgewicht zuungunsten der Serienfahrzeuge führt, siehe Citroën). Vielleicht wäre es wirklich sinnvoll, die in den Leisten vorhandenen Konzeptfahrzeuge zunächst einmal aus den Leisten auszulagern, außer wenn sie offensichtlich vollständig sind. Roxedl Disk 22:17, 27. Apr. 2019 (CEST)

Service: Mein oben genannten Beitrag im anderen Abschnitt.
Komplettheit dürfte bei Konzeptfahrzeugen schwierig bis unmöglich sein. Denn nicht über jedes geheime Fahrzeug wurde berichtet. Bietet somit Angriffsfläche für Löschanträge. Man könnte auch warten, bis ein Löschantrag kommt, und dann die Konzeptfahrzeuge entfernen.
Ein Ärgernis ist es natürlich, wenn Listen und Navileisten nicht übereinstimmen. --Buch-t (Diskussion) 15:15, 28. Apr. 2019 (CEST)
Wenn man den Begriff Konzeptfahrzeuge als die Fahrzeuge definiert bzw. auf die Fahrzeuge einschränkt, die entweder in Zeitschriften bzw. öffentlich, in der Fachliteratur oder durch andere historische Aufarbeitungen (VW-Museum) behandelt werden, wäre das Problem der fehlenden Komplettheit hinfällig (aber Achtung, eventuell ist das Theoriefindung). Vllt. sollten die Konzeptfahrzeuge erst einmal in den Leisten bleiben, wenn sie dort sind, und stattdessen entsprechende Listen erweitert bzw. erstellt werden (ein sehr umfassendes Vorhaben). In der VW-Leiste sind nur Fz. mit eigenem Artikel verzeichnet, die Konzeptfahrzeuge, die ziemlich schnell zu Serienfahrzeugen wurden, dagegen nicht, wohl mangels inhaltlicher Masse (sie sind in der Liste nur mit den jeweiligen Serienfahrzeugen verlinkt). Es wäre wohl wenig sinnvoll, Leisten-Einträge für Konzeptfahrzeuge zu erstellen und dann Deeplinks auf den entsprechenden Abschnitt im Serienfahrzeug-Artikel zu setzen, oder? Aber wollen wir stattdessen Stubs für diese Art von Konzeptfahrzeugen? Wohl auch nicht, obwohl sich solche Artikel zumindest bei jüngeren Fahrzeugen ausbauen ließen. Eine schwierige Materie. Roxedl Disk 09:52, 1. Mai 2019 (CEST)
Also Konzeptfahrzeuge, über die berichtet wurde. Angreifbar. Meine Tendenz ist, alle Konzeptfahrzeuge aus Navileisten zu entfernen.
Listen kann man natürlich machen. Und Artikel auch, wenn es genug Daten gibt. --Buch-t (Diskussion) 14:19, 1. Mai 2019 (CEST)
…, über die berichtet wurde: Was kann ich mir darunter vorstellen? Irgendjemand hat über solche Fahrzeuge insoweit öffentlich Informationen zusammengetragen, dass es für uns in einem Artikel verwertbar ist? Viele Hersteller haben in ihren Sammlungen Fahrzeuge die zwar öffentlich gemacht wurden aber über die trotzdem kaum Informationen erhältlich sind, die BMW zum Beispiel, obwohl sie nur auf Serienmodellen nach deren Eintellung erst gezeigt wurden, basieren. --Quc (Diskussion) 16:09, 9. Mai 2019 (CEST)
Darum meine ich ja, raus damit. Ich zweifle an, dass man im Falle eines Löschantrags belegen kann, dass alle Konzeptfahrzeuge oder Prototypen einer Marke enthalten sind. --Buch-t (Diskussion) 16:25, 11. Mai 2019 (CEST)

Liste der Neuzulassungen von Personenkraftwagen in Deutschland nach ...[Quelltext bearbeiten]

Bei der Sichtung der Konzeptfahrzeuglisten gefunden: Wir haben diese Seite und diese Seite. Naja, abgesehen davon, dass das nicht mein Gusto ist, stellen sich mir drei Fragen:

  • Respekt vor dieser Fleißarbeit, aber wo ist der Sinn dieser Seiten? Guckt die wirklich jemand durch? Sind die auch vollständig, wurden keine Marken vergessen?
  • Pflegt jemand diese Seiten? Falls nein: Will sich das jemand antun? Beide Seiten enden 2016, obwohl zumindest die 2017er Zahlen bereits draußen sein sollten.
  • Wieso stimmen die Gesamtzahlen für 2016 nicht überein? Immerhin stimmen alle anderen Stichproben bei den Gesamtzahlen überein. Nur als Hinweis: sobald wir auch nur eine Zahl addieren, betreiben wir eigentlich Theoriefindung. Roxedl Disk 20:28, 28. Apr. 2019 (CEST)
  • Fleißarbeit: ja! Sinn? Ich brauche sie nicht; zumindest bisher nicht. Vollständig? Solange es Liste der... heißt, müsste es vollständig sein. Bei Liste von... ist keine Vollständigkeit nötig.
  • Pflege? Alte Daten müssen eigentlich nicht gepflegt werden. Abgesehen davon, dass nach Verschiebungen einige Links anzupassen sind. Es gehen einige Links auf Begriffklärungsseiten. Verantwortlich dafür sehe ich denjenigen, der die BKL erstellte und die Links nicht anpasste. Pflegen im Sinne vom Ergänzen neuerer Daten ist enorme Fleißarbeit - tue ich mir nicht an. Da sind wir wieder bei Punkt 1: Wenn die Liste nicht vollständig ist (also bis 2018), dann sollte sie nicht Liste der... heißen.
  • Punkt 3 habe ich mir nicht angeschaut. --Buch-t (Diskussion) 13:52, 1. Mai 2019 (CEST)
  • Sinn? Fraglich. Eine ähnliche IP hat auch im Zeitraum 16/17 unzählige Fahrzeugartikel mit ähnlichen Tabellen für den Fahrzeugbestand zugesch*****. Im Fall der Seiten des Fiesta waren die Hauptautoren der einstimmigen Meinung, das Zeug wieder auszuwerfen. Warum? Die waren echter Unsinn, da das KBA z.T. unbrauchbare Fortschreibungen hat und die seltenen Modelle (z.B. XR2(i), 1,4i etc.) unter den Tisch fallen, weil Zulassungen unter 100 Stück (auch 07er, "manuelles" Saisonkennzeichen) nicht erfaßt werden. Die Existenz der Listen in der WP wurde vehement aber erfolglos verteidigt. Sinn? Werbemaßnahme für das KBA? Ein Mitarbeiter mit zu viel Zeit? Ein ehemaliger Mitarbeiter mit Langeweile im Ruhestand?
  • Pflege: Bei den Neuzulassungen eher nicht das Problem, bei den Bestandszahlen schon, denn die müßte man jährlich aktualisieren. Beim Opel Omega A ist so eine Liste drin, die hört 2015 auf. Beim Opel Manta ist das vernünftiger gelöst. Andererseits ist das auch nicht hilfreich, wenn man einzelne Listen hat, die wie ein Männlein allein im Walde stehen. Und da stellt sich doch wieder die Frage nach der Pflege.
  • Gesamtzahlen: Weil man nur Statistiken trauen kann, die man eigenhändig gefälscht hat? ;)
--Luitold (Diskussion) 13:41, 31. Mai 2019 (CEST)

Detroit Electric[Quelltext bearbeiten]

Es geht nicht um den bekannten Elektroautohersteller Detroit Electric (1907−1939), über den wir einen stimmigen kleineren Artikel haben. Ich stehe grad auf dem Schlauch wegen dem neuen, in besagtem Artikel erwähnten DE. Es kann ja sein, dass ich die größte Errungenschaft der Elektromobilität seit Thomas Alva Edison den Nickel-Eisen-Akkumulator erfand verschlafen habe (das lässt mich immerhin die nur noch über ein Webarchiv auffindbare Unternehmens-Homepage vermuten). Etwas mißtrauisch macht mich allerdings auch, dass die Rezeption des Elektro-Supersportwagens en:Detroit Electric SP.01 (bei uns mangels Detroit Electric SP.01 auf Detroit Electric nur erwähnt) auf Quellen der Art "10 Antworten auf..." angewiesen ist. Auch nach etwas Recherche bin ich nicht viel schlauer geworden. Es gab so etwas wie eine Kooperationsabsicht mit Proton 2007 und eine Unternehmenslancierung in Detroit 2013. Als Hersteller müsste das Unternehmen einen eigenen Artikel (und bitte gern eine eigene commonscat) haben, doch ich konnte nicht einmal den kompletten Firmennamen herausfinden. Nun bezweifle ich, dass etwas OR im Fisher Building zu Detroit weiterhelfen würde. Wahrscheinlich ist dort kein Namensschild (mehr) zu finden...--Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 11:29, 29. Apr. 2019 (CEST)

Äh, meintest Du das da? Roxedl Disk 12:06, 29. Apr. 2019 (CEST)
Ja, da bin ich wohl auf den Link per Webarchiv hereingefallen. Also aktiv. Ich bin ja eher der Rauch & Lang oder Baker-Typ aber rein interessehalber: Kann man denn einen neuen DE käuflich erwerben? Theoretisch wohl schon, denn in der Einführung heißt es The company's first production car, the SP:01, delivers on Detroit Electric's mantra of 'Pure Electric Performance', offering superior performance, driving dynamics and class-leading handling. The limited-edition SP:01 will be followed by an all-new larger sports car to be unveiled in 2018, a crossover in 2019 and a large sedan in 2020.--Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 16:55, 29. Apr. 2019 (CEST)
Theoretisch kann man den wohl käuflich erwerben (der Franken steht ja derzeit solider da als der Euro), aber die Aussagen der E-Autohersteller sind nicht selten am Rande des Wettbewerbsrechts; besonders ärgerlich, wenn so etwas wie hier in die WP schwappt (bzw. geschwappt war). Warum nicht einen Rimac? Roxedl Disk 20:15, 29. Apr. 2019 (CEST)
Ne, ganz so eilig hab ich es nicht. Außerdem ist der ja neu. Ich hab aber nur Vertrauen in Autos, die mindestens 20 Jahre lang eingefahren worden sind und möglichst ohne Elektronik auskommen. Ich kann mir das leisten, ich bin schon alt ;)--Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 20:29, 29. Apr. 2019 (CEST)
Ich habe den Artikel im Dezember 2016 überarbeitet und auf das historische Unternehmen beschränkt.
Der neue Hersteller soll einen eigenen Artikel bekommen - sofern er relevant ist. Wie lautet denn die Firmierung? Deren Internetseite nennt unter Website usage terms and conditions Detroit Electric UK Limited, Spa Park 5-6 Harrison Way, Leamington Spa, Warwickshire, CV31 3HJ, United Kingdom., zumindest als Besitzer der Internetseite. www.companycheck.co.uk kennt dieses Unternehmen. Aber ist das der Hersteller? --Buch-t (Diskussion) 14:03, 1. Mai 2019 (CEST)
Das mach mich ja so stutzig: Warum ist das so vage? Warum gibt es so wenige Daten? Relevant müsste das Unternehmen sein; der Prototyp und die Website sind ein klarer Hinweis, dass eine Produktion angestrebt wurde/wird.--Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 20:21, 1. Mai 2019 (CEST)
Warum ist das so vage? Warum gibt es so wenige Daten? Bei Elektrofahrzeugherstellern wäre ich skeptisch. Es hat laut Medien Fahrzeuge gegeben und sind angeblich auch verkauft worden, aber ob die Prototypen bzw. Fahrzeuge auch wirklich gefahren sind? Und das alles ist schon ein paar Jahre her. Meine Erfahrungen mit ZAP oder Izaro Automóviles sind da eher negativ; mit den Aussagen in den Medien muss man wirklich Exegese betreiben. Da geht es häufig darum, Risikokapitalgeber oder Aktionäre bei Laune zu halten. Ich vermute jedoch, dass E-Auto-Hersteller aus politischer Korrektheit in einer LD eher einen Bonus haben. Roxedl Disk 18:39, 2. Mai 2019 (CEST)

Lemmata von Mercedes-Benz-Modellen[Quelltext bearbeiten]

Ich schlage vor, die Artikel über Mercedes-Benz-Modelle so zu nennen, wie das Modell im normalen Sprachgebrauch und in der Presse heißt, solange dieser Name eindeutig ist.
Im Moment ist es so, dass die interne Baureihenbezeichnung als Lemma genutzt wird (Siehe Kategorie:Mercedes-Benz-Automobil).
Konkret würde dies folgende Verschiebungen bedeuten:

Was ist eure Meinung dazu?
Findet ihr noch mehr betroffene Artikel?
@TomKranich007, Alexander-93, Ralf König, DTMChampion:
Ergänzung: Siehe auch die Lemmata auf Mercedes-Benz EQC auf Wikidata --Trustable (Diskussion) 12:09, 9. Mai 2019 (CEST)

Ich fände eine möglichst einheitliche Darstellung wünschenswert, in der es Mercedes-Benz Baureihe 123 heißt. Gruß, --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 13:38, 9. Mai 2019 (CEST)
Bei der Flut von Modellen – nicht nur bei Mercedes – ist es fast unmöglich, passende Lemmata zu finden, wobei sich die Frage stellt, ob wirklich jedes neue Modell einen eigenen Artikel braucht. Vielleicht würde nach einem einleitenden Text und einer Zusammenfassung am Schluss die Auflistung der Fahrzeuge eines Baujahrs in einem Sammelartikel genügen. Denn allzu viel Unterschiedliches bezüglich Technik gibt es in der Regel nicht mehr zu sagen. Doch abgesehen von Überlegungen zum aktuellen Stand, wunderte ich mich bei den historischen Fahrzeugen schon immer, warum zum Beispiel der „Mercedes-Benz 300 SL“ (evtl. ergänzt durch die Bauzeit) in Wikipedia „Mercedes-Benz W 198“ heißen muss. Gleiches gilt für den oben genannten „Vaneo“ und etliche andere. Gruß -- Spurzem (Diskussion) 14:02, 9. Mai 2019 (CEST)

Manchmal wird ein wichtiger Grundsatz vergessen: Wikipedia ist für die Leser da. Für die interne Organisation mag es hilfreich sein, einheitliche Lemmata zu verwenden. Der Nutzer geht über Suchbegriffe. Welche das sind, können wir nur teilweise ahnen. Mercedes 300 SL (sic!) wird zur Baureihe 198 weiterleitet - obwohl es in der Baureihe R 107 auch einen 300 SL gab, dürfte das in den meisten Fällen richtig sein. Ob irgendwer den EQC über die Baureihe N 293 sucht, weiß ich nicht. Vermutlich werden es nicht viele sein. Solange es geeignete Weiterleitungen (wie beim 300 SL) gibt, ist das Problem andererseits nicht wirklich eins.--Vertigo Man-iac (Diskussion) 15:18, 9. Mai 2019 (CEST)

Es ist ein kompliziertes Thema: Wenn es nur genau eine Version des Fahrzeugs unter genau einem Namen gibt (Ausstattungsvarianten und weitere Feinheiten nicht berücksichtigt) kann man es vielleicht so machen. Wenn es mehrere Generationen, Karosserien, umfangreiche designmäßige Überarbeitungen bei gleichzeitiger Umbenennung oder Weiterführungen unter anderem Modellnamen des Fahrzeug gibt kann das auch schief gehen. Mir selbst sind dabei als schwierige Fälle die Sammelartikel Chevrolet Kalos bzw. Chevrolet Aveo (Facelift der ersten Generation mit kompletter Umbenennung jedoch kaum veränderter Rohkarosserie, zweite Generation in den USA auf Chevrolet Sonic umbenannt), die Chrysler Sebring- bzw. Chrysler Stratus- bzw. Chrysler Cirrus-Baureihe (verschiedene Karosserien unter gleichem Namen, unterschiedliche Namen im Export) ein. Einzelartikel über jedes deutlich unterscheidbare Fahrzeug mit interner Bezeichnung / Plattform im Lemma können so etwas unter Umständen vermeiden. Weiterleitungen sind dazu wie schon erwähnt hilfreich. --Quc (Diskussion) 16:09, 9. Mai 2019 (CEST)
Wikipedia ist sicher für die Leser da, doch hat Quc die Probleme, die eine Lemmawahl anhand „allgmemeinbekannter“ Namen mit sich bringt, benannt. Mir ist es (unter anderem aus persönlichen Gründen) wichtig, dass Wikipedia sich nicht nur an eine kleine Leserschaft richtet, sondern eine allgemeinverständliche Enzyklopädie ist. Sie muss auch von Nichtautomobilmenschen und von Nichtmuttersprachlern verstanden werden. Bleibe ich mal beim Mercedes-Benz W 123. Gefühlt jeder Nichtautomobilmensch würde sagen: Das ist ein Auto. Oder vielleicht: Das ist ein Mercedes, hinten steht 200D drauf. Wir müssen also ein greifbares Lemma wählen. Das in Automobilkennerkreisen und in der Literatur verbreitete Mercedes-Benz-Baureihe 123 bietet sich wunderbar an. Beachten müssen wir auch, dass, wie Quc bereits erwähnt hat, die Fahrzeuge auf verschiedenen Märkten verschiedene Namen haben. Mein Lieblingsbeispiel Schiguli hieß in der DDR Lada 1500. Hier in Ungarn sagen aber alle, die ich kenne, zu diesem Auto Schiguli. In Russland wird in Automobilkennerkreisen eine Unterscheidung anhand der letzten Ziffer der Baureihenbezeichnung vorgenommen. Alle gemein haben jedoch, dass im Fahrzeugschein als Hersteller AwtoWAS angegeben ist und die Typenbezeichnung 210x lautet. Meine Empfehlung von oben gilt weiterhin. Weiterleitungen von potenziellen Alternativbezeichnungen auf das Kleinstergemeinsamernennerlemma halte ich für sinnvoll. Viele Grüße, --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 16:46, 9. Mai 2019 (CEST)
+1. Bitte das Schema beibehalten. Zumal es Weiterleitungen gibt, die in den beiden genannten prima funktionieren. Wenn wir auf Wikidata die Ausnahme sind, kratzt mich das nicht besonders. Roxedl Disk 17:32, 9. Mai 2019 (CEST)
Mich „kratzt“ es übrigens auch nicht. ;-) Dass aber, wie paar Zeilen weiter oben dargelegt, zum Beispiel „Mercedes-Benz-Baureihe 123“ ein in der Literatur verbreiteter Begriff ist, kann jedoch nicht auf Publikationen zutreffen, die dem – ich nenne ihn mal so – Durchschnittsleser zur Verfügung stehen. -- Spurzem (Diskussion) 20:06, 9. Mai 2019 (CEST)
Am sinnvollsten fände ich Lemmas in der Form Mercedes-Benz C-Klasse (Baureihe 205). Ich halte das ganze allerdings nicht für ein zu sehr drückendes Problem. Grüße TRN 3.svg hugarheimur 21:38, 9. Mai 2019 (CEST)

Um kurz die praktischen Auswirkungen darzulegen: 1. wenn ich rechts oben ins Suchfeld Mercedes-Benz EQC eingebe, gelamnge ich (über die Weiterleitung) direkt zum Artikel, 2. Es kann sein, ohne den Gegenbeweis antreten zu können, dass der Artikel auf Google weiter nach unten rutscht, das könnte aber auch nicht der Fall sein, und 3. DE-WP steht in Wikidata als Querulant da. Seit kurzem haben wir wunderbare BKL-Seiten für die einzelnen "großen" Baureihen. Wir sind mit der aktuellen Systemrtik für eventuelle Umbenennungen oder Namensergänzungen gewappnet (man beachte auch Fälle wie den Vito/V-Klasse). Ich sehe kein Problem beim Status Quo. Roxedl Disk 07:06, 10. Mai 2019 (CEST)

Auch ich sehe kein Problem mit der jetzigen Benennung. Denn wenn ich oben Mercedes Vaneo eingebe (ich persönlich nenne die Dinger nur "Mercedes", nicht immer mit "Mercedes-Benz"), kommt auch das zum Mercedes-Benz W 414. Und damit bin ich zufrieden. Weil du nach weiteren Seiten fragtest: z.B. für Citan, X-Klasse, GLK, GLC, GLA, SLC, AMG GT gibt es erstmal auch nur 1 eindeutiges Modell. Für "Mercedes CLA" und "Mercedes GLA" habe ich gerade mal zwei Weiterleitungsseiten erstellt. In der Mercedes Zeitleiste seit 1945 (unten auf https://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz) sieht man das ganz gut, wenn man über die Links hovert, dass es da manchmal auch etwas Vielfalt in den Lemmata gibt. Kommend werden dann noch EQA, EQB, EQE, EQG, EQS, EQV dazu kommen. Und Mercedes-Benz wird da richtig Schwierigkeiten haben, alle ihre heutigen Verkaufsbezeichnung (mit recht großem Wirrwarr) ins Batterieauto-Zeitalter zu heben. Die Eindeutigkeit der Verkaufsbezeichnung (die sich dann nochmal international unterscheiden kann!) ist halt gebrochen, sobald Mercedes die zweite Baureihe unter dann dem gleicher Verkaufsbezeichnung rausbringt. Sonst sehe ich das sehr pragmatisch: die Leser sollten oben in die Suchbox was eingeben können, und wenn das hinreichend konkret ist, sollten sie eine sinnvolle Seite dazu bekommen. Aber das kann man auch mit Weiterleitungsseiten auf gängige Suchbegriffe erreichen. Die heutigen Seiten-Lemmata nach den Baureihen aus der Entwicklung finde ich sympathisch "deutsch und ordentlich". Und bei sowas wie den verschiedenen Generationen von Audi TT, Q5 und so weiter ergänze ich dann immer die VW-internen Codes, damit ich da auch noch durchsehe. Das gute bei Mercedes: man findet die Baureihennummer in der Fahrzeug-Identifizierungsnummer wieder. Selbst wenn also hinten kein Badge drauf ist, kann man auf diese Weise einem konkreten Fahrzeug schnell eine Baureihe/Modell zuordnen. Ralf König (Diskussion) 01:50, 21. Mai 2019 (CEST)

Lincoln MKC[Quelltext bearbeiten]

Hallo miteinander, es gibt wahrscheinlich keinen Artikel, in dem nicht noch dieses oder jenes nachgetragen werden könnte, nicht nur den neuen Beitrag über den Lincoln MKC. Wenn aber ein Autor so gut wie nichts über den Gegenstand weiß, den er beschreiben will, sollte er es besser bleiben lassen. Im Übrigen ist in dem genannten „Artikel“ nicht klar, ob es zwei verschiedene Modelle sind, die hier behandelt werden, wie es den beiden ersten Sätzen zu entnehmen scheint. Eine entsprechende Anfrage in der Artikeldiskussion ist bisher noch nicht beantwortet. Bekanntlich bin ich meist dagegen, dass Artikel gelöscht werden, vor allem, wenn sie gut geschrieben sind und nur unseren Relevanzhütern ungeeignet erscheinen. Aber Werke wie Lincoln MKC sollten möglichst schnell verschwinden. Viele Grüße und schönen Sonntag -- Spurzem (Diskussion) 13:40, 12. Mai 2019 (CEST)

Da hat jemand seine Hausaufgaben nicht gemacht. Den englischen Artikel übersetzen und versionsimportieren kann ja nicht so schwer sein...--Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 15:40, 12. Mai 2019 (CEST)

erbitte 3M[Quelltext bearbeiten]

Es geht um den Artikel Biopace. Ja, ich weiß, das hat nichts mit Autos oder Motorrädern zu tun aber ich weiß nicht, wen ich sonst ansprechen sollte. Bitte Versionsgeschichte und Disk. anschauen, falls sich das jemand antun möchte. Mir ist bewußt, daß das alles andere als ein Vorzeigeartikel ist. Zwei neue Accounts wollen die Infos über die Firma Möve aus dem Artikel löschen, ich würde das Ganze ausbauen wollen und auch noch andere ähnliche Produkte der Vergangenheit aufnehmen, dann paßt aber irgendwann das Lemma nicht mehr.Es geht auch um einen Streit Tretlagerachse vs. Tretlagerwelle. Vielleicht kann ja jemand mal...? --M@rcela Miniauge2.gif 22:12, 14. Mai 2019 (CEST)

"Streit Tretlagerachse vs. Tretlagerwelle" - hierbei ist nur eine willkürliche Entscheidung darüber möglich, ob man fachsprachlich korrekt sein will oder nicht. Hierzu ein recht krasses Beispiel: Der Artikel Vorschoter wurde als Fockaffe gestartet, und trotz aller Wissensschaftlichkeit der Wikipedia gibt's noch immer den redirect. --46.82.169.34 11:17, 20. Mai 2019 (CEST)

Angabe von Geo-Koordinaten bei Teststrecken[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel zu Teststrecken sind einige der dort gelisteten Strecken georeferenziert, andere (noch) nicht. Im Prinzip halte ich das für eine nützliche Angabe, aber auf welchen Teil der Strecke - Hauptzufahrt, ungefähre Mitte, wasauchimmer - beziehen sich diese Angaben bzw. sollten sie sich beziehen? Gibt es dafür einen Konsens? --MS 1962 (Diskussion) 00:15, 1. Jun. 2019 (CEST)

Würde das auf die Start- und Ziellinie beziehen.--Alexander-93 (Diskussion) 10:29, 1. Jun. 2019 (CEST)
Auch eine Möglichkeit, an die hatte ich noch gar nicht gedacht. Bei Treststrecken, auf denen nicht auch noch irgend eine Art von Motorsport stattfindet, dürfte das allerdins schwierig werden - Start und Ziel gibt es dort nicht immer... --MS 1962 (Diskussion) 13:09, 1. Jun. 2019 (CEST)
"nützliche Angabe" ... wofür? Hinfahren und am Zaun rütteln? Echt? Diese Referenzierung kann nützlich sein, damit diese Artikel auf diversen Karten mit Wikipedia-Artikeln (Orten, Sehenswürdigkeiten) eingezeichnet werden. Was den Punkt einer genauen Referenzierung angeht, sehe ich wenig Möglichkeiten einer Homogenisierung. Start/Ziel, Hauptgebäude, ungefährer Mittelpunkt ... da bestehen viele Möglichkeiten. Ich empfehle Augenmaß. Roxedl Disk 18:34, 2. Jun. 2019 (CEST)
Nützlich für Leute, die es sich z.B. in Google Earth mal anschauen wollen. Persönlich hinbemühen wird sich in der Tat kaum jemand (ausser er hat dort zu tun) da stimme ich dir zu.--MS 1962 (Diskussion) 20:17, 2. Jun. 2019 (CEST)
Gibt es eigentlich Überlegungen zu ehemaligen, stillgelegten oder abgebrochenen Anlagen?--Chief tin cloudEditschindender Normalnutzer 23:02, 4. Jun. 2019 (CEST)
Im Artikel sind ja schon heute nicht nur aktuelle Teststrecken gelistet, z.B. die von Skoda für Trolleybusse oder die von Fiat auf dem Dach. Welche Art von Überlegungen schwebt dir denn vor?--MS 1962 (Diskussion) 11:55, 11. Jun. 2019 (CEST)

Erstes deutsche Mokick[Quelltext bearbeiten]

Laurin & Clement um 1900

Hat schon mal jemand dazu recherchiert, welches Fahrzeug das erste deutsche Mokick war? Es wird wohl um 1956/57 irgendwo produziert worden sein, vermute ich. Möglicherweise die Kreidler Florett ab 1957? Die Frage drängte sich mir auf, da sich überraschenderweise die Jawa 550 als das erste Mokick herausstellte, noch dazu das erste Fahrzeug seiner Klasse mit 3-Gang-Fußschaltung. Letzteres gab es in Deutschland erstmals 1956 an der DKW Hummel, aber an welchem deutschem Kleinkraftrad war erstmals der Kickstarter dran? --Max schwalbe (Diskussion) 21:40, 4. Jun. 2019 (CEST)

Mokicks gab es doch schon vor 1900? --M@rcela Miniauge2.gif 22:22, 4. Jun. 2019 (CEST)
mit <50 ccm ? Wüsste ich spontan nicht. Mokicks sind definitionsgemäß Kickstart-Kleinkrafträder mit höchstens 50 ccm. Es geht einfach um den technologischen Entwicklungsstrang vom 50 ccm Hilfsmotor (möglicherweise auch schon vor 1945) über das Moped (Deutschland: Rex 1951) hin zum Mokick (Jawa 1955, Deutschland: ??). --Max schwalbe (Diskussion) 23:02, 6. Jun. 2019 (CEST)
Wenn Laurin & Clement (Heute Škoda), damals Österreich-Ungarn gilt? Das gab es doch sicher auch in Deutschland? --M@rcela Miniauge2.gif 23:40, 6. Jun. 2019 (CEST)
Unabhängig von der Frage, wer das erste Mokick baute, höre ich heute zum ersten Mal, dass die DKW Hummel Fußschaltung hatte. -- Lothar Spurzem 23:47, 6. Jun. 2019 (CEST)
3-Gangschaltung meine ich, war nicht ganz präzise ausgedrückt. Die Frage, welches 50 ccm-Modell zuerst Fußschaltung und welches zuerst Fußrasten mit Kickstarter hatte, ist ja wahrscheinlich ein und dieselbe. @M@rcela Miniauge2.gif: Das Laurin&Clement hat Pedalen und ist daher eindeutig kein Mokick. --Max schwalbe (Diskussion) 12:53, 9. Jun. 2019 (CEST)
Letztlich ist die Frage vielleicht auch nicht so wichtig. Wäre dennoch mal interessant. Aktuell habe ich die Victoria Avanti (ab 1956) im Verdacht. Habe übrigens aktuell den Artikel Kleinkraftrad überarbeitet. --Max schwalbe (Diskussion) 22:31, 10. Jun. 2019 (CEST)
Ich Depp :-( Denkfehler, sorry. --M@rcela Miniauge2.gif 12:10, 11. Jun. 2019 (CEST)

Literatur[Quelltext bearbeiten]

Hanns-Peter Baron von Thyssen-Bornemissza: Lexikon der vergessenen Automarken. Scheint es nicht mehr onlien zu geben - oder hat sich der URL geändert? --93.234.208.88 14:52, 6. Jun. 2019 (CEST)

Modelljahr[Quelltext bearbeiten]

Es betrifft nicht nur uns, aber uns besonders. Ich habe dort eine neue Diskussion angestoßen und Eure Meinung ist willkommen...--Chief tin cloudEditschindender Normalnutzer 12:51, 10. Jun. 2019 (CEST)

Vespa ET[Quelltext bearbeiten]

kann sich das mal ein Sachkundiger anschauen? Gibt's nicht besseres als Foren? (nicht signierter Beitrag von Schnabeltassentier (Diskussion | Beiträge) 07:37, 12. Jun. 2019 (CEST))

Foren sind keine validen Belege. Ähnliches gab es schon einmal bei Kia-Modellen. Roxedl Disk 10:47, 16. Jun. 2019 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Roxedl Disk 10:47, 16. Jun. 2019 (CEST)

Gewichtsangaben in den Tabellen „Technische Daten“ …[Quelltext bearbeiten]

… die sich auf unterschiedliche Motorisierungen beziehen sind oft nicht vorhanden (Beispiel 1, Beispiel 2). Dagegen wird manchmal sogar ein von der Ausstattung abhängiger Leergewichtsbereich über den jeweiligen Motorisierungen genannt (Beispiel 3): Wäre es nicht sinnvoll, das einheitlich zu regeln? Die Hersteller geben doch diese Werte in den technischen Daten an, neben Hubraum oder Motorleistung. Ähnlich wichtig wie die gängigen Werte für Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit sind Vergleiche der Leergewichte und die mögliche Zuladung doch allemal, oder? --87.147.183.65 17:01, 15. Jun. 2019 (CEST)

Vorlage:Infobox PKW-Modell: Wunsch einer IP nach speziellen Feldern für Elektroautos[Quelltext bearbeiten]

Siehe Vorlage Diskussion:Infobox PKW-Modell#Neues Informationsfeld. --Buch-t (Diskussion) 18:24, 15. Jun. 2019 (CEST)

Frua und Commons[Quelltext bearbeiten]

Liebe Kollegen, ich arbeite gerade Pietro Frua und sein Umfeld auf. Bislang gibt es nur den Personenartikel Pietro Frua, in dem neben der Vita an sich auch seine Kreationen dargestellt werden. Das ist unglücklich; sie gehören eigentlich Schwerpunktmäßig in Artikel, die sich mit Fruas Unternehmen beschäftigen (ähnlich Nuccio Bertone einer- und Bertone als Unternehmensartikel andererseits). Für Frua wären dies die Artikel Carrozzeria Pietro Frua (1940/44-1956) und Studio Tecnico Pietro Frua (1959-1983). Beide gibt es noch nicht; sie sind aber im Werden. Eine getrennte Darstellung macht Sinn, weil beides eigenständige Unternehmen sind, die nacheinander am Markt waren. Auf Commons wird diese Differenzierung nicht nachvollzogen; dort gibt es nur die Kategorie Frua Coachwork, die alle Arbeiten Fruas in einen Topf wirft. Dazu die Frage: Macht es in Euren Augen Sinn, auf Commons zwei getrennte Kategorien zu schaffen, um die dort gezeigten Bilder dem einen oder dem anderen Unternehmen zuzuordnen? Inhaltlich wäre das leicht machbar; die Zuordnung ist unproblematisch. Gruß.--Flag of Europe.svg Matthias v.d. Elbe (Benutzer- und Diskussionsseite) 09:57, 19. Jun. 2019 (CEST)

Auch m. E. ist es sicher richtig, dass beide Frua-Unternehmen klar voneinander abgrenzbar sind. Und das Material dazu (Literatur, Weblinks, Bilder) ist sicher in einem solchen Umfang vorhanden, um beide Betriebe vom Umfang her sachgerecht in separaten Artikeln abhandeln zu können. Dann wäre es sinnvoll, wenn in diesen Artikeln direkt auf separate Commonskategorien verlinkt werden könnte. Andererseits: Viele Schwesterprojekte werden das wahrscheinlich auch weiterhin unter einem einzigen Lemma abhandeln wollen. Ergo: Die bisherige Commonskategorie sollte nicht einfach aufgespalten werden; sinnvoll wäre wohl vielmehr unterhalb der bisherigen Ebene neue Zwischenebenen für die beiden Frua-Betriebe einzuziehen, denen dann die einzelnen Fahrzeugmodelle zugeordnet werden könnten. Allerdings sollte man m. E. auch gleich weiterdenken: Was ist mit solchen Fahrzeugmodellen, die Frua zwar entworfen, aber bei anderen Karosseriebaubetrieben realisiert wurden? Konkret: Ich habe bereits einen längeren Artikel zum Schweizer Karosseriebauunternehmen Italsuisse fertig, der aber noch wikifiziert werden muss. Da gab es beispielsweise vier Maserati 3500 GT Italsuisse-Coupés, aufgebaut in der Schweiz, entworfen von Frua. Zwar scheinen wir derzeit noch keine Bilder zu den mindestens drei noch existierenden Sportwagen zu haben, aber da sie wiederholt auf den großen US-amerikanischen Concours gezeigt wurden, ist es hoffentlich nur eine Frage der Zeit, bis auch diese Frua-Entwürfe abgelichtet sind. Ähnlich Fruas Arbeiten für das Schweizer Unternehmen Ghia Aigle, die zeitlich zumeist genau zwischen seinen eigenen beiden Unternehmen liegen. (Auch da ist als Langzeitprojekt etwas Umfangreiches von mir in Arbeit.) Hier ist mir noch unklar, wie man dies optimal bei Commons strukturiert. Es wäre schön, wenn dies beim Umbau mitbedacht werden könnte, --Roland Rattfink (Diskussion) 11:41, 19. Jun. 2019 (CEST)
Auf Commons ist da einiges durcheinander. Die Kat heißt Frua Coachwork, gleichzeitig gehört sie zur Kategorie Pietro (Given name) und Births in Turin usw. usf., ganz zu schweigen vom Kasterl rechts, in dem „Pietro Frua“ steht. Gnah. Von Frua selbst scheint es keine Fotos zu geben, daher macht eine Personenkategorie auf Commons derzeit sowieso wenig Sinn. Es wäre ein Zeichen der Völkerverständigung, wenn man nach Abschluss des Aufräumens der Commons-Kategorie in der EN-WP zwei statt einem Commons-Link auf die beiden Unternehmen setzt und/oder eine BKS erstellt, ansonsten hätte ich da wenig Skrupel, das Ganze zu ordnen. Roxedl Disk 12:00, 19. Jun. 2019 (CEST)
Danke, Roland und Roxedl. Meine Überlegung wäre, die Kategorie Frua Coachwork als Oberkategorie zu behalten und darin (mindestens) zwei Unterkategorien einzurichten, also Carrozzeria Pietro Frua einer- und Studio Tecnico Pietro Frua andererseits. Darin könnte das, was klar ist, zugeordnet werden. Auf diese Weise bleibt die Carrozzeria Pietro Frua erhalten, sodass sich kein Änderungsbedarf für die Schwesterprojekte ergeben dürfte.--Flag of Europe.svg Matthias v.d. Elbe (Benutzer- und Diskussionsseite) 12:07, 19. Jun. 2019 (CEST)
Volle Zustimmung dazu.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 13:39, 19. Jun. 2019 (CEST)
Das klingt für mich plausibel: Andere Projekte sollten damit klarkommen und wir haben Raum für kurz- und mittelfristig anstehende Ausbauten in spezielleren Artikeln. --Roland Rattfink (Diskussion) 15:29, 19. Jun. 2019 (CEST)

Breite einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, hier wird derzeit diskutiert, ob bei der Angabe der Breite eines Mähdreschers Bezug auf die maximal mögliche Breite mit installiertem Schneidwerk oder die größte Breite des Dreschers ohne Schneidwerk genommen werden soll. Weitere Meinungen sind dort gerne willkommen. Beste Grüße, --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 17:39, 19. Jun. 2019 (CEST)