Portal Diskussion:Auto und Motorrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: PD:KFZ, PD:PKW
Allgemeine Themen | Artikelverbesserung | Qualitätssicherung | Richtliniendiskussion | Diskussion zur Portalverbesserung


Hinweis: Diese Diskussionsseite dient der Verbesserung des Portals „Auto und Motorrad“. Hierzu gehören Verbesserungsvorschläge, aber auch Diskussionen zu den Wikipedia-Kategorien des Themenbereichs „Auto und Motorrad“. Hingegen dient der Verbesserung von Inhalten von Wikipedia-Artikelseiten dieses Themenbereichs die Qualitätssicherungsseite.

Um unnötige Diskussionen zu vermeiden: HIER ist eine Tabelle mit den Fahrzeugklassen und Karosseriebauformen, welche die Redaktion Auto und Motorrad als zulässig für Infoboxen (Auto) ansieht.

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 6 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv

TheAutoJunkie[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grund: Schwieriger und vermutlich langwieriger Fall.

Siehe auch Portal:Auto und Motorrad/Sperrumgehungen.

als 109.192.37.97[Quelltext bearbeiten]

war wieder aktiv, siehe 109.192.37.97 . Ist nun gesperrt. Bleibt für uns die unschöne Aufgabe, jeden Edit zu prüfen und Unbelegtes zu streichen. Gibt es Freiwillige? --Buch-t (Diskussion) 11:15, 4. Jan. 2015 (CET)

@He3nry:, @Rax: und @Eschenmoser:, sind im Themenbereich Auto und Motorrad voll fit und können vielleicht weiterhelfen. -- Beademung (Diskussion) 19:46, 5. Jan. 2015 (CET)
Die Überprüfung der vom Klon von TheAutoJunkie eingestellten Artikel scheitert daran, dass sämtliche Quellen nur Russisch oder Chinesisch vorliegen. Dies ist zwar nicht unzulässig, verhindert aber relativ zuverlässig eine Überprüfung. Oder wer kann Russisch und/oder Chinesisch lesen und verstehen und ist willens, die Fakten in den vorliegenden Artikeln zu verifizieren? Wie sollen wir weiter mit diesen Artikeln, die vielleicht falsche Behauptungen enthalten, verfahren? --MartinHansV (Diskussion) 12:33, 7. Jan. 2015 (CET)
Vielleicht kann man einen Mitarbeiter von Portal:China bitten, stichprobenartig die Belege zu prüfen. Sofern hier Bedenken aufkommen, sollten sicherheitshalber alle Änderungen revertiert werden. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 12:37, 7. Jan. 2015 (CET)
Ersterer Vorschlag ist gut - wenn sich die Kollegen darauf einlassen -, letzterer würde eine pauschale Artikellöschung auf Verdacht bedeuten. Das ist unerwünscht. --MartinHansV (Diskussion) 12:44, 7. Jan. 2015 (CET)
Kann man mit einfachen Mitteln eine Liste der betroffenen Artikeln generieren? Wenn es Belege auf Chinesisch oder Russisch gibt, dann gibt es sie wahrscheinlich auch auf E oder F. So könnte man mit D abgleichen und Differenzen gezielt nachgehen. Hier könnte ich helfen.--Chief tin cloud (Diskussion) 23:39, 7. Jan. 2015 (CET)
Die Liste ist hier. --MartinHansV (Diskussion) 10:02, 8. Jan. 2015 (CET)

Ich habe eine Anfrage an die Kollegen des Portals China gerichtet, s. hier. Gruß.--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 10:29, 8. Jan. 2015 (CET)

Idee und Umsetzung gut. Ob es Erfolg hat, werden wir sehen. --Buch-t (Diskussion) 10:11, 10. Jan. 2015 (CET)

Ich habe auf der Unterseite Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 seine Beiträge in Tabellenform aufgelistet. Ausbau der Tabelle folgt. Da kann man sich einzelne heraussuchen, prüfen und gegebenenfalls erl. setzen. --Buch-t (Diskussion) 10:11, 10. Jan. 2015 (CET)

Im Portal China regt sich nichts. Die Seite wird durchschnittlich zweimal pro Tag angeklickt. Dort scheint Winterpause zu herrschen. Ich denke, wir sollten noch ein wenig warten; mal sehen, was da noch kommt. „Geduld ist ein Baum, dessen Wurzel bitter, dessen Frucht aber sehr süss ist.“ Ein schönes Sprichwort! Aus China übrigens...--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 20:09, 15. Jan. 2015 (CET)
Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 habe ich durchgesehen und etliche Bemerkungen und Fragen hinterlassen. Jene mit englischen Weblinks sollten für uns lösbar sein.
Benutzer:MartinHansV: Magst Du Dir das für Februar vornehmen? --Buch-t (Diskussion) 17:43, 31. Jan. 2015 (CET)
BAW HongQi: Ich habe Anmerkungen gemacht. Der Artikel kommt topseriös daher, aber kaum etwas darin ist verifizierbar.--Chief tin cloud (Diskussion) 12:41, 28. Mär. 2015 (CET)
Nachdem ich mir das angeschaut habe, bin ich der Meinung, dass unsere Nutzer vor diesen Artikeln gewarnt werden müssen.--Chief tin cloud (Diskussion) 14:11, 29. Mär. 2015 (CEST)
Warnen in der Form, dass wir den Baustein QS-Auto und Motorrad in alle diese Artikel setzen? --Buch-t (Diskussion) 14:35, 29. Mär. 2015 (CEST)
Das wäre eine Option. Oder wir verschieben alles in einen Pool bis es verifiziert und belegt ist. Das Perfide an diesen Artikeln ist, dass sie so kompetent daher kommen, wir aber davon ausgehen müssen, dass buchstäblich nix richtig ist ehe es belegt ist.--Chief tin cloud (Diskussion) 16:55, 29. Mär. 2015 (CEST)
Ich habe BAW HongQi und Beijing Dongfanghong nach Benutzer:TheAutoJunkie/BAW HongQi und Benutzer:TheAutoJunkie/Beijing Dongfanghong verschoben, als Baustelle gekennzeichnet, die Kategorien ausgeklammert und die WL löschen lassen. Bei weiteren, die Fehler aufweisen, würde ich es genauso machen. Aber auf Verdacht über 30 Artikel verschieben könnte mir als Vandalismus ausgelegt werden. --Buch-t (Diskussion) 13:32, 5. Apr. 2015 (CEST)

Dieser Beitrag ist auch schon wieder verdächtig, wenn man sich die Versionsgeschichte ansieht. Wenn ein Artikel zu W Motors kommt, wissen wir mehr. --Buch-t (Diskussion) 16:01, 25. Apr. 2015 (CEST)

Wenn mir jemand einen kurzen Abriss gibt was zu tun ist und welche Maßnahmen bei Unklarheiten im jeweiligen Artikel zu ergreifen sind, bin ich gerne bereit über die russischen Quellen drüber zu schauen. Vor allem wäre für mich interessant zu wissen, wie rigoros ich mit unbelegten Dingen verfahren kann und an wen ich mich bei (Fach-)Fragen wenden soll. Russische Quellen zu Lastwagen habe ich jede Woche in der Hand, da sollten Autos auch gehen. Auch wenn ich mich bei den chinesischen Herstellern nicht wirklich auskenne und auch nach mir vielleicht noch der eine oder andere zweifelhafte Fall offen bleibt.
Habe ich das korrekt verstanden, dass sämtliche Problemfälle unter Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 gelistet sind? Oder gibt es noch Kandidaten? Bevor ich mehr Arbeit als Nutzen nach mir ziehe, frage ich lieber ausführlich, ehe ich beginne...Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 00:20, 26. Mai 2015 (CEST)
Hallo Druschba, schön, dass Du Dich mit jenen Artikeln befassen möchtest, die russische Quellen aufweisen. Vorab mal 2 Beispiele, was dieser Benutzer früher so schrieb: Yalta und ZIS. Einzelnachweise hat er selten verwendet. Im Prinzip kann alles raus, was nicht in den Quellen steht. Fachfragen am besten auf der Artikeldiskussionsseite stellen und hier im Portal (in diesem Abschnitt) auf die Diskussion hinweisen. Sollte sich herausstellen, dass ein Artikel zu viele Fehler aufweist, dann würde ich auf der Artikeldiskussionsseite die Verschiebung in den BNR vorschlagen und bei Zustimmung durch andere Personen auch durchführen. Bei Benutzer:TheAutoJunkie/BAW HongQi und Benutzer:TheAutoJunkie/Beijing Dongfanghong gab es zu diesem Verfahren keine Einwände.
Auf Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 sind alle Beiträge dieses Benutzers unter dieser IP. Um diese Beiträge geht es hier. Die älteren Beiträge von Benutzer:AlexanderFPbusse, danach von diversen IPs wie 918915699 und später Benutzer:TheAutoJunkie spielen zur Zeit keine Rolle. --Buch-t (Diskussion) 19:47, 27. Mai 2015 (CEST)
Danke, ZIS sagt eigentlich schon alles. Ich gucke durch wie ich Zeit finde, wenn etwas unklar ist, dann melde ich mich hier. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:13, 27. Mai 2015 (CEST)

Ich habe jetzt mal oben angefangen und die ersten Fälle korrigiert. Erster Kandidat für den BNR ist der BJ-136 mit der Disku: Diskussion:Beijing BJ-136.

Zudem bin auch ich der Meinung, dass man die Nutzer vor diesen Artikeln mindestens deutlich(!) warnen muss, vor jedem einzelnen. Der belegte Wahrheitsgehalt liegt, wenn ich ihn für den Ersteller positiv werte, bei vielleicht 50-60 %. Das ist zu wenig, ohne wenn und aber. Wenn man zudem nicht einmal in der Lage ist, mittels google-Übersetzer oder ähnlichen herauszufinden, welche Abkürzung in einer Fremdsprache PS und welche kW heißt, dann kann man solche Quellen schlichtweg nicht nutzen. Einige sind auch eigentlich als Belege unbrauchbar. Sicherlich kann man mit Sprachkenntnissen einige oder gar viele der Artikel retten. Aber wer soll das tun? Ich werde es nicht sein, der sich zu jedem einzelnen PKW oder auch LKW-Typ hinsetzt und vernünftig für einen Artikel recherchiert, neue Quellen sucht und ausbaut, alles wichtige belegt usw. Es ist nicht mein Fachgebiet, und es interessiert mich auch nur sehr begrenzt. (Das soll nicht heißen, dass ich jetzt die paar russischen Links nicht fertig prüfe.) Bis das passiert ist kann es Monate oder gar Jahre dauern. In dieser Zeit sollten die Artikel nicht so stehen bleiben wie sie stehen. Ich für meinen Teil traue dem Ersteller nach den wenigen Stichproben nicht über den Weg, nicht mal über einen ganz schmalen. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 02:21, 28. Mai 2015 (CEST)

Wie kann man Leser vor diesen Artikeln warnen? Ich weiß es nicht. Vielleicht doch alle bzw. die meisten in den BNR verschieben? Oder ein eigenes QS-Symbol entwerfen in dem Sinne Artikel dieses Erstellers sind oftmals/gelegentlich fragwürdig. Speziell dieser Artikel wurde noch nicht überprüft.?
Beim Beijing BJ-136 habe ich geantwortet. Mehr ist mir zurzeit nicht möglich. Ich bin die nächste Zeit abwesend. Vielleicht können die Kollegen einspringen? --Buch-t (Diskussion) 19:17, 28. Mai 2015 (CEST)
Mache es dir bitte nicht zur Pflicht. Es hat jetzt so lange gewartet, da kann es auch noch eine Weile weiter warten. Zumindest, bis noch ein paar andere Mitarbeiter ihre Ideen beigesteuert haben.
Ich glaube nicht, dass es einen neuen Baustein braucht. Ich denke, ein allgemeiner Überarbeitungsbaustein mit eigener Begründung tut es durchaus. Auf der Disku kann man den Sachverhalt in einigen Sätzen erläutern, für diejenigen, die vielleicht fachfremd/angelegenheitsfremd sind und überarbeiten wollen. Das wäre mal eine Erste-Hilfe-Maßnahme. Die quellen sollten vor dem Entfernen des Bausteins einzeln geprüft werden und wirklich alles unzutreffende entfernt sein.
So könnte ich mir das vorstellen. Vielleicht gibt es ja noch bessere Ideen. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:14, 28. Mai 2015 (CEST)
Zudem bin auch ich der Meinung, dass man die Nutzer vor diesen Artikeln mindestens deutlich(!) warnen muss, vor jedem einzelnen. Das sehe ich genauso. Ich bin wirklich nicht dafür bekannt, gerne löschen zu wollen aber IMHO gehört das alles auf den Müll. Es ist für den Leser unzumutbar, raten zu müssen, was richtig ist und was nicht. So würde das Lemma frei und wenn jemand einen vernünftigen Artikel schreibt, kann das entsprechende Dings ja in einem BNR geschoben und geprüft werden. Aber das müsste wohl auch mit der Admin-Ebene vorher geklärt werden. QS- und Belege-Basteine sind das mindeste. Mir fehlt die Zeit, das alles zu recherchieren.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 01:14, 31. Mai 2015 (CEST)
Ich habe jetzt erst einmal den BJ-136 (s.o.) in den BNR verschoben und die WL allesamt in die Tonne treten lassen. Als QS-Baustein schlage ich die Vorlage:Überarbeiten mit dem Parameter "grund=" vor. Das erscheint mir zweckmäßig. Man könnte z.B. Dinge wie "Es bestehen ernsthafte Zweifel an der inhaltlichen Korrektheit des Artikels (näheres ist auf der Disku angegeben)" hineinschreiben. Zumindest bei den Neuerstellungen halte ich das für sehr angebracht, bis tiefgreiferndere Maßnahmen beschlossen sind. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 13:10, 31. Mai 2015 (CEST)
Nötig wär's - aber ich befürchte, mit einem solchen Textn können wir gleich selber LA stellen, denn der wird sowieso kommen. Ich denke immer noch, dass diese artikel raus aus dem ANR müssen solange sie nicht verifiziert sind. Neuschreiben wäre hier wohl wirklich effizienter.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 19:40, 2. Jun. 2015 (CEST)
Um ganz ehrlich zu sein ist mir relativ egal >was< genau passiert. Wichtig ist mir vor allem, >dass< etwas passiert. Mir ist dieser Vorschlag also am Ende auch recht, wenn es sinnvoll erscheint diesen umzusetzen, dann so. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:34, 2. Jun. 2015 (CEST)

Vielleicht hilft dieser Link bei den Nutzfahrzeugen. Da sind viele chinesische Hersteller drin.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 21:53, 13. Jun. 2015 (CEST)

Wenn ich korrekt gesucht habe ist unser leidiger Kandidat Beijing Automobile Works nicht dabei. Aber vielleicht hab ich auch was übersehen? Die russischen Weblinks jedenfalls habe ich soweit durch. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 15:37, 15. Jun. 2015 (CEST)
Vorlage:Überarbeiten und Grund angeben für jeden der neu erstellten und noch nicht geprüften Artikel, das wäre es meines Erachtens. Ob dann LA kommen, werden wir bemerken. --Buch-t (Diskussion) 15:45, 27. Jun. 2015 (CEST)
Habe nun etliche ÜA-Bausteine gesetzt. Rest folgt. Mal abwarten, ob es was bringt. Zumindest die Warnung für die Leser ist nun da. --Buch-t (Diskussion) 19:31, 4. Jul. 2015 (CEST)

@Druschba 4 und andere: Neue Erkenntnisse zu einem Artikel. Schaut mal auf Diskussion:Beijing Dongfanghong Yituo‎. --Buch-t (Diskussion) 11:05, 20. Feb. 2016 (CET)

Löschantrag gestellt, siehe Wikipedia:Löschkandidaten/21. Februar 2016#Beijing Dongfanghong Yituo. --Buch-t (Diskussion) 12:46, 21. Feb. 2016 (CET)

Volkswagen AG[Quelltext bearbeiten]

Ich habe gerade die CMC Holdings Ltd mit wenigen Federstrichen als Fahrzeughersteller und als Teil des Volkswagen-Konzerns gestrichen. Beides war dieses Unternehmen nie (auch wenn man in kenianischen Zeitungen inzwischen historische Infos aus dem EN-WP-Artikel zu CMC findet, der auch "made by AutoJunkie" ist, aber das sei eine andere Geschichte...). Hat jemand die Zeit und Sachkunde, die Liste der Beschäftigtenzahlen durchzugehen und alle Unternehmen - gerade in Asien oder z. B. Eurocar ("made by AutoJunkie") - durchzugehen, die nicht zur VW AG gehören? Immerhin die Produktionsstandorte scheinen "sauber" zu sein. --Min Ga (Diskussion) 15:58, 5. Jun. 2016 (CEST)

als TheAutoJunkie[Quelltext bearbeiten]

Bin zufällig über einen schon älteren Fall gestolpert:

Dazu ist festzuhalten:

  1. Wie der en-Artikel korrekt darstellt und wie aus dem oben verlinkten Company Search ersichtlich, existiert die IBC Vehicles Ltd. nach wie vor, die Behauptung "ist ein ehemaliger Automobil- und Nutzfahrzeughersteller" ist demnach schlichtweg TAJ-Erfindung.
  2. "Das Nachfolgeunternehmen trat 1998 die GM Manufacturing Luton Ltd. an" ist die nächste TAJ-Erfindung: 1998 hat sich zwar Isuzu aus dem Joint Venture herausgekauft, damit steht die IBC jedoch und seither weiterhin zu 100 % im mittelbaren Machtbereich der ex-GM-Europe und damit der GM Corporation. ... en-IBC weiß es besser: "In 1998 GM bought Isuzu out of the IBC partnership[3] and renamed the plant to GMM Luton."
  3. GMM Luton, also GM Manufacturing Luton, ist, wie im englischen Satz zuvor zitiert, die Werksbezeichnung des GM-Werks in Luton.
  4. GM Manufacturing Luton Ltd., also ein Unternehmen das unter diesem Namen firmiert, ist ebenso eine TAJ-Erfindung, wie diese, dass diese angebliche Gesellschaft die Nachfolgerin der angeblich aufgegebenen IBC Vehicles Ltd. (en:IBC Vehicles Limited) wäre.
  5. Eine Überprüfung auf die Existenz einer GM Manufacturing Luton (GMML), in welcher Gesellschaftsform auch immer, in o.a. (UK-)Company Search endet ergebnislos, sprich: Es bestätigt sich auch von dieser Seite, dass eine GMML im englischen Register nicht eingetragen ist.

Wie nun die beiden de-Artikel (IBC und GMML), mit dem verkehrten Interwiki-Link von GMML auf den einen en-Artikel IBC, am besten aufgelöst bzw. repariert werden könnten, dazu fehlt mir irgendwie die Fantasie und die notwendige Ausdauer. Um die Interwikilinks in Wikidata fehlt mir überdies die fachlich-technische Fertigkeit. --Elisabeth 07:19, 3. Apr. 2017 (CEST)

Ich sitze dran (wie an vielen anderen Artikeln), allerdings fehlt mir derzeit a bisserl die Zeit, da stringent weiterzumachen (es braucht ein wenig Geduld für diesen Mist). Es geht hier immerhin um mehr als 350 Artikel (siehe dazu auch hier). In IBC hatte ich mich bereits kurz eingelesen und bin zu ziemlich deckungsgleichen Ergebnissen gekommen. Die anfangs genannte Listenseite steht allen Autoren dieses Portals zur Bearbeitung offen; sie ist allerdings nicht vollständig. Die genannte GM-Seite hatte ich noch nicht auf dem Schirm (jetzt schon). Ich halte es als Allererste-Hilfe-Maßnahme immer für sinnvoll, den 'Belege fehlen'-Bausteine einzusetzen. --Min Ga (Diskussion) 07:43, 3. Apr. 2017 (CEST)
Nun, Hoax würde ich es beim GMML-Plant nicht nennen, wie du es dzt. auf deiner Benutzer:Min_Ga/Liste hast. Das Werk existiert ja wirklich. Aber eben nicht als GMML Ltd. und auch nicht als angebliches Nachfolgeunternehmen der angeblich verblichenen IBC.
Lösungsansätze würde ich daran sehen,
  • entweder IBC und Werk in einem Artikel abzuhandeln wie in enWP mit zugehörigen Weiterleitungen auf IBC,
  • oder getrennt zu lassen und strikt die nach wie vor bestehende IBC als Unternehmen zu beschreiben mit einer einfachen Liste über alle Fahrzeuge/-linien sowie, so alleine für sich die RK-Hürde nicht unterschreitend, ebenso strikt das GMML-Plant beschreiben samt den Fahrzeugen die in diesem Werk (und nur in diesem) produziert werden/wurden.
--Elisabeth 08:44, 3. Apr. 2017 (CEST)

LA auf BMW Peugeot Citroën Electrification[Quelltext bearbeiten]

Noch ein LA von mir auf einen AutoJunkie-Artikel. Kurzzeitiges Joint Venture, das keine unserer RKU erfüllt, keine Automobilproduktion. Es gibt zwei Interwiki-Links, von denen einer falsch justiert ist. Die Infos habe ich bereits in meinen BNR kopiert. Infos sollten in die Artikel BMW, PSA usw. eingebaut werden. Roxedl Disk 19:55, 22. Jun. 2019 (CEST)

In der Infobox hat das Unternehmen gleich 3 Sitze - typisch für den Autoren. Im Artikel steht Amsterdam - aber unbelegt. Ich fand mehrere Hinweise auf BMW Peugeot Citroën Electrification GmbH mit Sitz in München: Northdata 1, Northdata 2, Northdata 3, Northdata 4, Northdata 5, firmendb und online-handelsregister.
Zu BMW Peugeot Citroën Electrification B.V. finde ich: docplayer 1 (aus Den Haag), docplayer 2 (aus ?), PDF 1 (aus Rijkswijk) und PDF 2 (aus Den Haag). Offensichtlich mindestens 2 Unternehmen. Einschätzen kann ich das nicht. --Buch-t (Diskussion) 16:39, 23. Jun. 2019 (CEST)
So weit war ich gar nicht, weil hier die RK für Unternehmen ohnehin verfehlt werden. Fast alle anderen Joint Ventures von Automobilherstellern sind relevant (komfortabel für uns), weil Fahrzeuge hergestellt werden und/oder der quantitative Maßstab die RK für Unternehmen erfüllt wird. Roxedl Disk 17:25, 23. Jun. 2019 (CEST)
Artikel wegen behalten mit der Begründung der medialen Aufmerksamkeit. Inhaltliche Mängel und Fragen bestehen weiter. Daher noch kein Erledigt-Baustein. --Buch-t (Diskussion) 16:09, 9. Nov. 2019 (CET)

Tote Links usw.[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grund: Enthält wichtigen Hinweis zum korrekten Umgang mit toten Weblinks.

Jetzt kann man hier tote Links auf selbst angelegten Seiten prüfen, sofern ein entsprechender Bot-Hinweis auf der Disk besteht. Beispiel: Frila (war der erste User von hier unten, bei dem das funktionierte). --217.82.79.139 11:39, 3. Mai 2017 (CEST)

Zusatzfrage: Wie findet man ehemalige Websites im Archiv (Wayback-Machine), wenn einen nicht ein Bot darauf hinweist (wie bei den Bot-Hinweisen auf defekte Weblinks in den Artikeldiskussionen)? --MartinHansV (Diskussion) 12:19, 5. Mai 2017 (CEST)
Hallo, du besuchst das Webarchiv und gibst dort die vom Bot beanstandete URL ein, dann zeigt das Archiv dir, ob es eine entsprechende Seite gibt. Viele Grüße, --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 12:21, 5. Mai 2017 (CEST)
<Quetsch> Danke! --MartinHansV (Diskussion) 11:21, 10. Mai 2017 (CEST) </Quetsch>
Nützliche Liste. --Buch-t (Diskussion) 12:56, 6. Mai 2017 (CEST)

Ich hänge hier noch 3 Tipps an:

  1. ein Generator für ENW mit Internetquelle: Vorteile sind die Geschwindigkeit des Erstellens und das automatische Erstellen von Archivlinks, falls die Seite später einmal nicht mehr vorhanden sein sollte (sofern die Website bei Webarchive gespeichert wird). Die so generierten Links müssen ab und zu nachgebesert werden (meist: Autor oder Datum wurden nich automatisch eingefügt; Titel muss etwas gekürzt werden). Wenn eine Version aus dem Webarchiv notwendig wird, sind nur wenige Klicks notwendig (Prüfen & Entfernen des Hinweises), um einen validen ENW zu erhalten.
  2. Für das automatische Generieren mit Vorlage Literatur gibt es noch diesen Helfer.
  3. Mit der Beta-Funktion "Neuer Wikitext-Modus" (unter "Einstellungen") wird das Bearbeitungsfenster modernisiert und werden verschiedene Punkte stark vereinfacht, vor allem z. B. das Setzen von Links auf andere Artikel - man sieht sofort, ob eine Seite eine WL ist, es werden ähnliche Seiten angeboten usw. Die Optionen 2 und 3 sind leider nicht miteinander kompatibel.

Ich hoffe, das hilft ein wenig bei alltäglichen Routineaufgaben. Roxedl Disk 00:08, 7. Okt. 2018 (CEST)

Viele neue Artikel zu Prototypen[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Benutzer:SteEis hat gestern mehrere Artikel eingestellt. Ich denke, einige grundlegende Dinge sollten wir diskutieren. Ziel ist Verbesserung dieser Artikel und das Vermeiden gleicher Fehler bei folgenden Artikeln.

Die Artikel im einzelnen (alphabetisch):
1 AA Vision
2 ALTRA
3 Maybach Studie
4 Mercedes-Benz Atron
5 Mercedes-Benz MCC
6 Mercedes-Benz Sprinter City
7 Studie SLK I
8 Studie SLK II
9 Vision CLS
10 Vision GST
11 Vision GST 2
12 Vision R

Punkt 1: Ich würde bei [1] und [7] bis [12], evtl. auch bei [2], erwarten, dass das Lemma mit Mercedes-Benz beginnt. Verschieben?

Punkt 2: Kategorie:Verkehr (Detroit) (bei [1]) und ähnliche. Nur weil eine Studie in Detroit vorgestellt wurde, gehört der Artikel meines Erachtens nicht in diese Kategorie.

Punkt 3: Weblinks auf Blog (u.a. bei [1] und [7] und [8]) sollten nicht sein.

Punkt 4: Infobox (bei [1]). Ich bin überrascht, dass der ausgestellte Prototyp so viele verschiedene Motoren gehabt haben soll. Außerdem 2 Breiten und 2 Höhen. Sind das vielleicht die Daten vom Serienmodell?

Punkt 5: Welche Infobox passt zu [2]? Konzeptfahrzeug ist für Pkw. Folglich ist der Artikel in der Kategorie:Pkw-Modell. Obwohl es ein Nutzfahrzeug ist. Außerdem ist die Angabe Mercedes-Benz Transporter im Feld Klasse falsch.

Punkt 6: Nochmal Infobox (u.a. bei [3] und [5]). Motorangaben entsprechen nicht der Norm. Außerdem passen bei den Artikeln Messe, Klasse und Aufbau irgendwie nicht. Bei [7] und [8] passt motorentechnisch der Text nicht zur Infobox.

Punkt 7: Commons irgendwie seltsam eingebunden bei [9] und falsch bei [12].

Punkt 8: Die Kategorie:Mercedes-Benz-Automobil fehlt bei einigen Artikeln.

Punkt 9: Feld Fahrzeugmesse (bei [5]). Wenn es noch keinen Artikel zur Messe Stuttgart gibt, würde ich nicht den Ort Stuttgart eintragen. --Buch-t (Diskussion) 10:34, 21. Apr. 2019 (CEST)

it's a Wiki, also ran an die Arbeit. Scheint, dass man es hier mit eijnem schwierigen Benutzer zu tun hat, der auch für den Renault Arkana verantwortlich zeichnet. Texte und Einzelnachweise passen teilweise nicht, ellenlange Zitate im Nachweis gehen auch nicht. Hier wird Feedback angefordert. Roxedl Disk 13:16, 21. Apr. 2019 (CEST)
PS: Ich habe mal Bausteine eingestellt, die hierhin verweisen (und solange sollte dieser Abschnitt nicht archiviert werden). Zu den wichtigsten Fragen oben: Verschieben ja, Blogs raus, und v.a. die Aussage, dass Konzeptfahrzeuge in Serie produziert wurden (und vieles, vieles mehr). Roxedl Disk 14:03, 21. Apr. 2019 (CEST)
Bei schlecht belegten bzw. fragwürdigen Artikeln der hier behandelten Art würde ich eher allgemein zur Stellung von Löschanträgen tendieren. Artikel ohne Inhalt und Belege sind im Zweifel schlechter als gar keine Artikel. --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 19:30, 21. Apr. 2019 (CEST)
LD ist kein Ersatz für QS. Jeder dieser Artikel lässt sich retten. Aber warum sollen wir das für den Ersteller machen? Er ist lange genug dabei und sollte ausreichend Erfahrung haben. --Buch-t (Diskussion) 19:53, 21. Apr. 2019 (CEST)
Ich bin grundsätzlich gegen Löschen und musste deshalb schon manch abfällige Bemerkung in Löschdiskussionen hinnehmen. Was den Bereich Auto und Motorrad anbetrifft, bin ich allerdings wie Johannes der Meinung, dass gelegentlich gar kein Artikel besser wäre als ein schlechter oder nichtssagender. Wenn wir das Beispiel Renault Arkana nehmen, hilft der QS-Baustein wahrscheinlich nicht weiter. Inzwischen habe ich einige absolut unbedeutende Informationen und Unverständliches aus dem Artikel herausgenommen, aber dabei wird es vermutlich bleiben. Vielleicht – aber nur vielleicht – könnte es helfen, diesen Renault in den Benutzernamensraum zurückzuverschieben. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 21:22, 21. Apr. 2019 (CEST)

Buch-t hat Recht: „Jeder dieser Artikel lässt sich retten. Aber warum sollen wir das für den Ersteller machen?“ Die gegenseitige Position - „It's a Wiki, also ran an die Arbeit!“ - sehe ich dagegen kritisch. Ich kenne einige Kollegen hier im Portal schon recht lange und weiß ziemlich genau, dass keiner von ihnen 24 Stunden am Tag vor dem Bildschirm sitzt, nichts zu tun hat und nur darauf wartet, dass ein Arbeitsauftrag über den Ticker kommt. Ich fühle mich davon jedenfalls nicht angesprochen: Ich bin weder der James Bond des Portals, der die Artikelwelt retten muss, noch jemand, der nicht von alleine auf auf Themen kommt, die er noch bearbeiten könnte. In meinem BNR liegen 10 bis 15 Artikelentwürfe, die auf ihre Vollendung warten. Wenn der Ersteller dieser 12 Stubs vielleicht einfach ein paar weniger neue Artikel angelegt und die so gewonnene Zeit darauf verwendet hätte, es bei einem oder zwei Artikeln richtig zu machen, dann würde ich mir vorstellen können, bei der Beseitigung von verbliebenen Defiziten mitzumachen. Aber hier geht es offenbar um die Flutung der WP mit Stubs, vielleicht auch nur um das tolle Gefühl, möglichst viele neue Lemma belegt zu haben. Ich sehe nicht, warum wir das gewissermaßen auf Zuruf ausbessern sollten. Wir sollten nicht über jedes Stöckchen springen, das man uns hinhält. Ich plädiere hier für LA; die Artikel können gerne wiederkommen, wenn sie seriöse Substanz haben.---Flag of Europe.svg Matthias v.d. Elbe (Benutzer- und Diskussionsseite) 21:40, 21. Apr. 2019 (CEST)

Vielleicht hast Du mich missverstanden. Es geht nicht darum, den Dreck von anderen Benutzern wegzumachen oder über jedes Stöckchen zu springen. Hier liegen die Probleme a) in der Masse der Artikel, B) ihrer unterirdischen Qualität und c) in einem unwilligen und kritikunfähigen Benutzer (siehe dessen Disk, Beiträge und die o.g. Bewertungsseite). Auch ich sehe mich da nicht berufen, mehr als ein paar Bausteine zu setzen, weil mich das Thema hier nicht vom Hocker reißt und es immer noch ein paar Dutzend offene AutoJunkie-Artikel gibt. Wenn wir die Bausteine nicht setzen, kannst Du noch so viele gute oder ordentliche Artikel schreiben, Dir werden in diversen Diskussionen trotzdem solche Stubs um die Ohren gehauen (thematische Gruppenhaftung, selbst wenn der Autor hier nicht aktiv ist). LA würde ich im Zweifelsfall auch unterstützen. Ob man mehr als das Umsetzen in einen - wessen? - BNR schafft, ist aber fraglich. Roxedl Disk 09:16, 22. Apr. 2019 (CEST)
Der Ersteller erhielt einen Ping. Er hat den Abschnitt ziemlich sicher auch gelesen. Er machte bisher 2 kleine Änderungen nach meinen Anmerkungen. Hat sich hier aber bisher nicht zu Wort gemeldet. Schade. Bin ratlos.
Übrigens: Lothar, Du hast 2 mal bewertet. --Buch-t (Diskussion) 10:41, 22. Apr. 2019 (CEST)
Oben stellt jemand die rhetorische Frage: "Aber warum sollen wir das für den Ersteller machen?" Rhetorische Antwort: Weil das zum Konzept QS gehört; es sei denn, der Artikel gilt als überflüssig. Oder hat der Ersteller den Artikel NUR für sich selbst erstellt? Aus geltungsbedürfnis o. ä.? --46.82.166.133 13:26, 22. Apr. 2019 (CEST)
Vielen Dank euch für die konstruktiven und hilfreichen Rückmeldungen und Anregungen. Diese Artikel werde ich, sobald ich dazu komme verbessern. Dass in die Kategorie:Konzeptfahrzeug nur Fahrzeuge gehören, die nicht als Serienfahrzeuge gebaut wurden, habe ich einfach übersehen. Leider hatte ich bis jetzt nur die Zeit, die unpassende Kategorie und den unpassenden Weblink bei einem der Artikeln zu entfernen. --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 15:52, 22. Apr. 2019 (CEST)

@SteEis: Kleines Resumé nach mehreren Tagen:

  • immer noch falsches Lemma der meisten Artikel
  • immer noch falsche Kategorie bei einigen Artikeln (siehe oben)
  • und immer noch viele der anfangs ausgeführten Punkte nicht behoben
  • teilweise Übernahme der MB Werbesprache (teilweise immerhin im Konjunktiv) in eklatanter Weise einschließlich sachlich schlicht falscher Aussagen wie (Vorsicht, Schenkelklopfer!) „Raumkonzept war neu“ beim Mercedes-Benz MCC
  • ebenfalls falsche inhaltliche Darstellung, was z. B. die Vorgeschichte des Smart und die Firmengeschichte von MCC angeht (ist nur eine Stichprobe gewesen)
  • ähnlich der Abschnitt Vorgeschichte bei ALTRA – als ob ein Unternehmen eben mal ein Konzeptfahrzeug aus dem Hut zaubert, weil die Geschäfte in den Monaten zuvor so gut laufen (ganz abgesehen von der fehlenden zeitlichen Einordnung im Fließtext)
  • nach wie vor Weblogs als Weblinks, zum Beispiel beim Vision GST 2
  • isländische Quellen sollten nicht sein, zumindest nicht bei diesen Themen (ja, wenn es ein isländisches oder meinetwegen skandinavisches Modell wäre …). Ähnliches gilt für die zahlreichen anderen Sprachen (Italienisch? Niederländisch? … und dazu mit wörtlichen Zitaten?)
  • auch das mit einer Auswahl sinnvoller Weblinks klappt nicht: warum mit der letzten Überarbeitung bei der Studie SLK I eine Website Carstyling.ru mit zwei (!) Bildchen eingefügt wurde, hätte ich schon gerne erklärt
  • die Fahrzeuge sind allesamt Konzeptfahrzeuge und wurden nie in Serie oder „als Serienfahrzeug“ gebaut, auch wenn dies nach wie vor behauptet wird, sehr augenfällig beim Mercedes-Benz MCC und einem Vergleich mit den Bildern im Artikel Smart (Automarke) – das MCC ist also nie in Serie gebaut worden
  • jede sinnvolle Anbindung oder Verlinkung der Artikel in den Einträgen zu den Serienfahrzeugen oder auf der Liste der Konzeptfahrzeuge von Mercedes-Benz fehlt (aber das bitte erst zum Schluss), von einem inhaltlichen Abgleich ganz abgesehen
  • anstatt die wichtigsten Korrekturen vorzunehmen, werden die Artikel auf nicht zielführende Weise ausgebaut.

Über sprachliche Schwächen muss man dabei dennoch sehr gnädig hinwegsehen. So wird das nichts. Wie sollen wir hier weiter verfahren? Auch vor dem Hintergrund einer ähnlichen Problemstellung dieses Benutzers in einem anderen Bereich würde ich wirklich nunmehr LA stellen (und Asche auf mein Haupt für meine weiter oben zur Schau getragene Blauäugigkeit, sicher auch, weil ich Aufwand und diverse Starrköpfigkeiten des Erstellers erheblich unterschätzt habe), aber wenn der kleine Dienstweg über einen Admin mit Verschiebung in einen BNR geht und es einen Freiwilligen gibt, wäre das evtl. vorzuziehen. Roxedl Disk 14:29, 24. Apr. 2019 (CEST)

@Roxedl: Vielen lieben Dank für dein Resümee. Naja, aller Anfang ist schwer. Ist immerhin mein erster Ausflug in die Wikipedia-Motorenwelt. Bezüglich Lemma: Bei einer Verschiebung müsste der Ersteller der Vorlage:Navigationsleiste Mercedes-Benz-Typen einverstanden sein, denn ich habe die Artikel unter dem dort verlinkten Lemma angelegt. Kategorien stimmen jetzt hoffentlich, unsinnige Weblinks sind entfernt. Passen werden die Artikel sicher nicht, weil ich in diesem Bereich (noch) ein Neuling bin. PS: Mich wundert allerdings, dass eine einfache Meinungsverschiedenheit (kann ja vorkommen) als „Problemstellung“ dargestellt wird. Eloquenzministerium hat mich einfach darauf hingewiesen, dass ich etwas getan habe, dass laut dem allgemeinen Konsens nicht erwünscht ist (was ich zum Zeitpunkt meiner Tat nicht wusste). Für weitere Anregungen bin ich sehr dankbar. --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 00:16, 25. Apr. 2019 (CEST)
@SteEis: Es wäre schon, wenn Du nochmals alle eingangs genannten Punkte (und auch die aus meinem Resumé) nacheinander durchgehen und abarbeiten könntest. Ich habe den Eindruck, dass bislang immer nur das Notdürftigste getan wird bzw. die Hinweise nur oberflächlich gelesen werden. Die Navileiste darfst Du gerne abändern (einfache Deduktion: wenn hier ein Fachautor diesen Hinweis gibt und keiner dagegen protestiert, wird das schon berechtigt sein). Lese dann alle Artikel nochmals sorgfältig durch – so ist z. B. „Die Kupplung, die Bremse und das Gaspedal sind aus gelochtem Leichtmetall hergestellt“ eine wunderbare Stilblüte; ich würde an meinem Auto weder Kupplung noch Bremse „aus gelochtem Leichtmetall“ haben wollen. Und von diesen Stilblüten gibt es einige. Roxedl Disk 13:08, 26. Apr. 2019 (CEST)
Die Basis der Artikel ist jetzt schon so weit in Ordnung, auch andere Artikel sind erst über die nächsten Jahre gereift. Momentan reicht es aus die Lemma nur zusätzlich mit "Mercedes-Benz" zu ergänzen. --Quc (Diskussion) 16:09, 9. Mai 2019 (CEST)
„Basis der Artikel ist jetzt schon so weit in Ordnung“. Dem würde ich deutlich widersprechen. Von den vorstehenden Kritikpunkten wurde nur ein Bruchteil umgesetzt, der Benutzer ist seit dem 25. April abgetaucht (sein gutes Recht) und die Vielzahl an Stilblüten und hanebüchenen Darstellungen ist geblieben. Wenn man schon den Service einer umfassenden Artikelkritik erhält, sollte man sie vllt. auch annehmen. Roxedl Disk 16:37, 9. Mai 2019 (CEST)
Klar ist noch viel Luft nach oben wie oftmals, aber solange Quellen angeben sind lässt es sich der Inhalt dieser nachprüfen und gegebenenfalls korrigieren. Die anderen Möglichkeiten wie mit den Artikel verfahren werden kann wurden ja oben schon aufgeführt, dazu habe ich nichts hinzuzufügen. --Quc (Diskussion) 16:24, 10. Mai 2019 (CEST)

Ich habe mich wegen der Lemmawahl mal durch die Versionsgeschichte der Vorlage:Navigationsleiste Mercedes-Benz-Typen geklickt. Die Lemmata ohne "Mercedes-Benz" waren seit dem 12. Dezember 2009 drin. Ein Löschantrag 2010 auf die Navileiste behauptete, die Navileiste sei nicht komplett, weil nicht alle Konzeptfahrzeuge aufgeführt wären und es gar nicht möglich sei, alle aufzuführen. Daraufhin wurden die einzelnen Links zu Konzeptfahrzeugen ausgeklammert. Der Löschantrag abgelehnt. Erst im März 2019 wurden die Links zu den einzelnen Konzeptfahrzeuge wieder angezeigt. Meines Erachtens besteht dadurch wieder die Gefahr eines Löschantrags mit der Begründung: nicht vollständig. Ich würde es begrüßen, die Links zu den einzelnen Konzeptfahrzeugen komplett zu entfernen. Weitere Meinungen dazu?
Aber worauf ich eigentlich hinaus will: Die Links wurden 2009 von einem einzelnen Autoren hineingesetzt. Da sie rot waren, und lange ausgeblendet, hat es wohl keiner bemerkt, aber zumindest keiner bemängelt. Sie sind falsch. Also ändern.
ALTRA würde ich bei der Gelegenheit auch zu Mercedes-Benz Altra verschieben. Kein Grund für Großschreibung erkennbar. --Buch-t (Diskussion) 16:08, 27. Apr. 2019 (CEST)

 Info: Zum Problem mit den Navileisten für Konzeptfahrzeuge siehe im separaten Abschnitt: #Navileisten mit Konzeptfahrzeugen oder eigene Leisten. --Buch-t (Diskussion) 15:14, 28. Apr. 2019 (CEST)

Ich habe mal den Nicht-Archivieren-Baustein gesetzt, damit die Diskussion nicht vorschnell archiviert wird. Bisher sind noch nicht alle Mängel behoben. --Buch-t (Diskussion) 10:51, 1. Jun. 2019 (CEST)

Ich bin jetzt endlich mal dazugekommen, die Artikel ein wenig zu verbessern. Mängel werden wahrscheinlich immer noch bestehen, bitte deswegen nochmals um Rückmeldung. --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 11:25, 24. Jul. 2019 (CEST)
Zu Artikel 1: Auch ich bin jetzt endlich dazu gekommen, mir mal den ersten der genannten Artikel anzusehen: Mercedes-Benz AA Vision. Lemma passt. Kategorien passen. Blogs sind raus. Richtige Infobox. Ich habe Kleinigkeiten in der Infobox gemacht. Ich staune weiterhin darüber, dass bei Breite, Höhe und Leergewicht Von-Bis-Angaben sind. Wenn es nur 1 Prototyp war, erwarte ich keine abweichenden Daten. Stammen die Daten vielleicht vom Serienmodell? Ich vermisse Motordaten. Ich habe eine eigene Kategorie auf Commons angelegt, sie in Wikidata verknüpft und in den Artikel gesetzt. Wegen der Von-Bis-Daten und den fehlenden Motordaten sehe ich diesen Artikel noch nicht als erledigt an. --Buch-t (Diskussion) 09:45, 8. Sep. 2019 (CEST)
Zu Artikel 2 Mercedes-Benz Altra: Lemma passt. Vorgeschichte hat nichts mit dem Fahrzeug zu tun - habe ich rausgeworfen. Den doppelten Link zur IAA habe ich geglättet.
Im Artikel steht, der Altra sollte 1998 als Ergänzung zum Atego auf den Markt kommen.
Im Weblink steht aber: Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover wird die Modellpalette des Mercedes-Benz Atego um eine zweite Linie ergänzt. Die neuentwickelte Typenreihe für den schweren Verteilerverkehr in der Gewichtsklasse von 18 bis 26 t kommt noch vor Jahresende auf den Markt. Mercedes-Benz präsentiert außerdem die Transporter-Studie "Altra" mit selbsttragender Leichtmetallkarosserie, die eine um 500 kg höhere Nutzlast ermöglicht. Ich lese daraus: Dem Atego wird bis Jahresende [1998] ein [namentlich nicht genanntes] zweites Modell zur Seite gestellt (Sätze 1 + 2). Und außerdem wurde die Studie Altra präsentiert (Satz 3) - von einer geplanten Markteinführung des Altra lese ich nichts. Der Abschnitt müsste unbedingt überarbeitet werden.
Angaben zum Fahrzeug fehlen völlig. Keine Maße, keine Gewichte, keine Motoren, keine Kraftübertragungen, keine Aufbauten, keine Preise, kein gar nichts.
In der jetzigen Form kein Artikel. Benutzer:SteEis, wie denkst Du über eine Verschiebung in Deinen BNR? --Buch-t (Diskussion) 17:51, 14. Sep. 2019 (CEST)
Beim Mercedes-Benz Altra habe ich keine Motorendaten gefunden. Vielleicht findet sich jemand mit passenden Quellen außerhalb des Internets? --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 21:14, 14. Sep. 2019 (CEST)
Ich frage mich immer wieder, warum manche Benutzer Artikel über Autos schreiben, obwohl sie fast nichts darüber wissen, was Leser interessieren könnte. -- Lothar Spurzem 13:26, 15. Sep. 2019 (CEST)
Habe noch einen Weblink mit einer Zeichnung des Fahrzeugs eingefügt. --Buch-t (Diskussion) 10:26, 21. Sep. 2019 (CEST)
Zu Artikel 3 Mercedes-Benz Maybach Studie: Fahrzeugklasse fehlte, Karosserieform Roadster mir unverständlich, Motordaten an die Norm angepasst, Länge im ersten Weblink gefunden, Breite + Höhe + Radstand in der gleichen Quelle und dem Vergleich zum S 600 gefunden, Abmessungen auch in den Fließtext geschrieben, Weblink 2 mangels weiterführender Informationen gelöscht, Kategorie:Roadster durch Limousine ersetzt. Diesen Artikel finde ich besser als den zum Mercedes-Benz Altra. Trotzdem muss ich sagen: Die Angaben aus den 5 Weblinks nicht ordentlich verarbeitet. Das wurde anderen überlassen. --Buch-t (Diskussion) 10:26, 21. Sep. 2019 (CEST)
Zu Artikel 4 Mercedes-Benz Atron: Ich habe nur auf Wikidata die Commons-Kategorie ergänzt. Frage: Wird noch produziert? Anmerkung: Der Satz Statt Mercedes-Benz Atron 1319 wird ... ist meines Erachtens schlecht lesbar und verständlich. Kann man das besser machen? --Buch-t (Diskussion) 14:08, 5. Okt. 2019 (CEST)
Ist das der Mercedes-Benz MCC?
Zu Artikel 5 Mercedes-Benz MCC: @SteEis: Kleinigkeiten gemacht. Kleinstwagen, nicht Kleinwagen; wenngleich ich einige Male Kleinwagen drin stehen lassen musste (weil ich nicht weiß, was Tomforde entwerfen sollte). Ein herausnehmbares Dach reicht nicht aus, um als Cabriolet oder Roadster zu gelten. Wenn der Smart die Serienausführung ist, dann sollte das so im Artikel stehen. Wenn er es nicht ist, dann sollte es auch nicht in Klammern stehen. Vielleicht hilft ein erklärender Satz. Zudem fand ich diese Kategorie auf Commons samt Wikidata-Eintrag. Frage: Ist das das beschriebene Fahrzeug? --Buch-t (Diskussion) 16:46, 5. Okt. 2019 (CEST)
Hier warte ich noch auf Antwort. SteEis hat leider nicht geantwortet. --Buch-t (Diskussion) 09:54, 26. Okt. 2019 (CEST)
Mercedes-Benz Eco Speedster Concept auf Wikidata ist nicht das im Artikel beschriebene Fahrzeug bzw. nur ein Teil davon, denn Mercedes-Benz MCC wurde als Eco-Sprinter und Eco-Speedster vorgestellt. Bild habe ich eingebaut, danke dafür. --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 15:29, 26. Okt. 2019 (CEST)
Zu Artikel 6 Mercedes-Benz Sprinter City: Inzwischen wurde er in Mercedes-Benz Sprinter eingegliedert, sodass er hier erledigt ist. --Buch-t (Diskussion) 10:56, 15. Feb. 2020 (CET)

Leerzeichen in Typenbezeichnungen (Das Leerzeichen macht Ärger)[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Noch lange nicht abgeschlossen. --Buch-t (Diskussion) 11:58, 9. Nov. 2019 (CET)

Dankenswerter weise hat mich Benutzer:Wilske darauf aufmerksam gemacht, zu prüfen ob in zeitgenössischer Literatur DDR-PKW wie Trabant P50, IFA F9 oder IFA F8 mit oder ohne Leerzeichen geschrieben werden. Leider ist die auf Wikipedia etablierte Variante falsch, diese Typen werden grundsätzlich mit Leerzeichen, also IFA F 8 etc. geschrieben. Ich überblicke noch nicht wie umfassend das Problem ist, ob etwa auch Vorkriegsmodelle wie DKW F5 oder LKW wie IFA W50 betroffen sind. Ich ahne jedoch, dass das eine ganze Anzahl Seiten betrifft. Wäre der Aufwand zahlreicher Seitenmigrationen gerechtfertig/notwendig, oder ist die Relevanz, ob dort ein Leerzeichen steht oder nicht, als nicht ausreichend anzusehen? Wie ist das bei vergleichbaren Fällen? --Max schwalbe (Diskussion) 20:02, 27. Jun. 2019 (CEST)

Also mein erster Rat ist, wirklich genau und an wirklich zuverlässigen Stellen zu prüfen. Da es in der DDR meines Wissens nach keine Normung für diese Bezeichnungen gab (falls doch, bin ich sehr neugierig), hat jeder wie er will geschrieben. Fällt vor allem dann auf, wenn der gleiche Typ auf derselben Seite in verschiedenen Schreibweisen auftaucht. Klingt komisch? Ist es absolut nicht.
Man kann jetzt mit dem bösen Primärquellenfinger kommen, aber meiner Erfahrung nach sind an der Stelle (fast) nur offizielle Unterlagen geeignet, die der Hersteller selbst verfasst hat. Insbesondere Bedienungsanleitungen, Ersatzteilkataloge usw. Selbst bei Werbung vom Hersteller kann der Schönheit schon Vorzug vor der Korrektheit gegeben worden sein. Auch staatliche Dokumente, die die Fahrzeuge betreffen (Fahrzeugscheine, Gutachten von Prüfinstituten, Normen usw.) können sich eignen, da hab ich aber bei DDR-Zeugs keinen Überblick.
Wenn man wirklich externe Literatur verwenden möchte, sollte man sehr auf deren Qualität achten. Zeitschriften sind in solchen Fragen meist schon fragwürdig, auch sonst brauchbare, weil immer jemand anderes geschrieben hat und auch hier jeder wie er wollte. Und solche Kandidaten wie "Motorbuchkalender" gehen gar nicht.
Wenn man dann immer noch Schnappatmung bekommt und feststellt, dass die Schreibweisen wirklich eindeutig unzulässig sind, muss man eben verschieben. Am besten nicht alles auf einmal und im Zusammenhang mit einer etwas tiefgreifenderen Überarbeitung. Wenn das Ganze nicht so eindeutig ist, dann eben mit Weiterleitungen arbeiten und die verschiedenen Schreibweisen belegen. Gegebenenfalls auch sagen, was vom Hersteller kam und was sie später eingebürgert hat.
Und bevor jemand auf die Idee kommt, das müsse man doch gleich mal ganz groß und länderübergreifend aufziehen: In der SU zum Beispiel war es genau anders herum. Da ist jedes Leerzeichen in einer Typenbezeichnung zu viel. Und zwar per staatlicher Norm, an die sich auch alle Hersteller gehalten haben. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 21:32, 27. Jun. 2019 (CEST)
In Wikipedia scheint sich das Aneinanderknallen von Zahl und Buchstaben eingebürgert zu haben und so etwas wie Wikipedia-Norm geworden zu sein. Mich stört es, zumal es Regeln wie der DIN 5008 widerspricht. Es jetzt noch in Hunderten Artikeln ändern zu wollen erscheint aussichtslos, von dem Sturm der Entrüstung ganz abgesehen, der dadurch ausgelöst würde. Das Problem ist, dass die Hersteller selbst vor allem auf den Fahrzeugen mitunter unterschiedliche Schreibweisen benutzen, je nach Geschmack des jeweiligen Designers. In den Artikeln über Mercedes-Benz-Modelle hat es Kollege M 93 seinerzeit mit viel Mühe und mit meiner Unterstützung gegen heftigen Widerstand geschafft, überall das Leerzeichen einzufügen. Ich hatte damals bei Daimler-Benz angefragt und die Bestätigung für die Richtigkeit des Zwischenraums zum Beispiel in „W 198“ erhalten. Zum Citroën 2CV hatte ich die Frage vor elf Jahren auf der Diskussionsseite des Artikels angeschnitten, erhielt aber nur eine Reaktion. Ich habe es aber nicht gewagt, die Schreibweise zu ändern. Freundliche Grüße -- Lothar Spurzem 22:23, 27. Jun. 2019 (CEST)
Also ich bin Normen ja grundsätzlich zugetan. Und auch den Versuchen, etwas zumindest herstellerweit zu vereinheitlichen (was auch nicht immer klappt, weil den Herstellern manchmal auch zwischendrin eingefallen ist, solche Systeme selbst zu ändern). Aber warum genau sollte man eine Typenbezeichnung (die jeder westliche Hersteller frei von irgendwelchen Schreibregeln selbst wählen konnte) für ein französisches Auto von 1949 ausgerechnet nach den Auffassungen einer deutschen Norm für Schreibregeln der deutschen Sprache von 2011 ausrichten? Das ist doch ein Eigenname. Die DIN 5008 verbietet doch auch nicht Schmitt statt Schmidt zu schreiben, oder? Wenn es jetzt wenigstens eine Norm der AFNOR (franz. Normungsorganisation) wäre, hätte ich ja ansatzweise noch so etwas wie Verständnis. Was sagt die Norm denn zum VW I.D. Vizzion, zum VW e-up!, zum VW I.D. ROOMZZ oder zum VW eT! ? Muss es nun nach DIN gut aussehen oder sachlich richtig sein? Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 23:19, 27. Jun. 2019 (CEST)
Es stellt sich wieder mal die Frage nach einer Definitionshoheit für derartige Bezeichnungen. Befasse mich gerade mit 3D-Druck, oder ooops, ist es 3-D-Druck? Durchverbinden... gemäß welchen Regeln. Bei Autobezeichnungen mag es sogar noch gehen..., aber man gucke mal in die IT-Rubriken, welch schreibender Schindluder sich bei Microsoft, Apple und vielen Themen findet. Was mir als Autor immer auf den Sa...Senkel geht, ist die dann oftmalig verpflichtende Einsetzerei des geschützten Leerzeichens, und wenn man - so wie ich - immer noch im alten Quelltext-Editor am schnellsten ist - hier wirste ausgebremst... Mich tröstet dann, dass du so krumm schreiben kannst, wie du willst - es findet sich immer ein hülfreicher Kollege, der dann das Kleingefuzzele aufnordet. Also don't panic. Wikipedia ist sowieso sehr gefährlich..., denn am Ende werden wir alle tot sein. ;) Allerdings - unser Wissen überlebt. Daher mache ich das, was ich kann, was ich weiß, und was ich mich traue ... Und so'n Krams wie Audi A8 vs. Audi A 8 - Audi A4 vs. Audi A 4 usw. usf. ad nauseam, das geht mir an meinen fünf Buchstaben ziemlich vorbei. - AxelKing (Diskussion) 23:25, 27. Jun. 2019 (CEST)
Gospodin Druschba, Kollege, gegen das marketingerlingernde Geschwurbele mit Bezeichungen (Namen..?...) wie VW up! habe ich ein exzellentes Mittel - ich ignoriere solche Bezeichnereien, strafe sie mit Misssachtung, und - NB- kaufe auch solchen Drexxx nicht. Weil die angemaßte "Definitionshoheit" der Marketinger sich da zur Zumutung wandelt, um der zwang!haf!!ten!!! Auf!!!!!merk!!!!!!sam!!!!!!!!keit!!!!!! zuliebe wird dann solch ein elender Mist veranstaltet. - AxelKing (Diskussion) 23:36, 27. Jun. 2019 (CEST)
<quetsch>Grundsätzlich bin ich da ziemlich emotionslos. Aber was sucht denn der Leser (für den das Ganze hier angeblich ja stattfindet)? Sucht der VW up! oder eine möglicher Weise korrekte Schreibweise nach DIN XXXX? Wie auch immer die aussieht? Und wenn einen solche Dinge aufregen und man sich scheinbar nach jeder Erwähnung dergleichen am liebsten die Zunge waschen möchte (bei so vielen Ausrufezeichen?), wieso diskutiert man dann überhaupt darüber? :-)Vorlage:Smiley/Wartung/:-)  Was ist denn dein Lösungsvorschlag für die Misere? VW die Ausrufezeichen verbieten steht wohl nicht zur Debatte... Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 00:15, 28. Jun. 2019 (CEST) </quetsch>
Ich frage mich gerade, wenn ich Trabant P50 anstatt Trabant P 50 schreibe, hat man mich dann nicht verstanden? Beste Grüße --Typensammler (Diskussion) 23:51, 27. Jun. 2019 (CEST)
Also bei BMW gehört definitv kein Leerzeichen hin, E28 bleibt E28 ;-) Habe aber gerade nochmal in der Agrartechnik geblättert, und tatsächlich: In G. Zimmer: Der neue Nutzkraftwagen IFA L60. Hrsg.: Kammer der Technik (= Agrartechnik. Band 37, Nr. 3). VEB Verlag Technik, Berlin März 1987, S. 99–103 werden sowohl der NKW W50 als auch der L60 ohne Leerzeichen geschrieben. Auch am Kühlergrill steht L60 ohne Leerzeichen dran. Auch die Traktoren der Reihe ZT300 schreiben sich anscheinend ohne Leerzeichen, wenn man den Autoren der Agrartechnik glauben mag. --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 23:52, 27. Jun. 2019 (CEST)

Kann man sich nicht wie meist aufs Augenmaß und eine Portion Pragmatismus verlassen? Das Seitengeschiebe hat ja auch zur Folge, dass massenhaft Links angepasst werden müssen (selbst ich vergesse das manchmal). Ich würde auf Verschiebungen verzichten, außer in etablierten Fällen (Mercedes-Benz) oder wenn in allen oder fast allen reputablen Belegen nur eine Schreibweise vorkommt. Was aber sinnvoll ist – da geht der Wikipedia nicht der Speicher aus – bei Fällen wie dem P50 eine Weiterleitung von Trabant P 50 auf Trabant P50 zu setzen, einfach damit die Suchfunktion oben rechts optimal funktioniert (wenn man "Trabant P 50" eingibt, kommt das Modell in den Suchergebnissen erst an 4. Stelle oder so). Ähnlich würde ich bei VW up und VW up! und den diversen Punkt-Komma-Strich-Modellen vorgehen, falls nicht bereits geschehen. Roxedl Disk 07:16, 28. Jun. 2019 (CEST)

Da möchte ich gleich noch etwas ansprechen. Am 10.6.18 (damals noch als IP) habe ich darauf hingewiesen, das der Lada X-Ray eigentlich Lada XRAY heißt. (Habe auch vorgeschlagen das Lemma entsprechend zu ändern) Obwohl das Auto nicht in D angeboten wurde, bekam ich die Antwort: gebräuchliche schreibweise in der deutschen presse ist Lada X-Ray[3]. Die Aussage widerspricht aber dem was hier diskutiert wird. Beste Grüße --Typensammler (Diskussion) 09:31, 28. Jun. 2019 (CEST)
Oben heißt es: "Aber was sucht denn der Leser (für den das Ganze hier angeblich ja stattfindet)? Sucht der VW up! oder eine möglicher Weise korrekte Schreibweise nach DIN XXXX? Wie auch immer die aussieht?" Das Suchen-Finden-Problem kann man dadurch abmildern, dass das vom Leser eingegebene Suchmuster im Hintergund modifiziert wird (zumindest: Leerzeichenentfernung, evtl aber auch Entfernung von Sonderzeichen), bevor es dem Suchapparat anvertraut wird. Oder beim Indexieren werden werden gleich aussichtsreiche Suchvarianten abgelegt. Irgendwas davon ist bestimmt schon realisiert.- In einigen Fällen sind auch Schreibfehler als redirect eingerichtet. --93.234.222.197 10:44, 28. Jun. 2019 (CEST)
Michael Dünnebier und Eberhard Kittler schreiben die Bezeichnungen ohne Leerzeichen. --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 14:47, 28. Jun. 2019 (CEST)
@Druschba 4: Du hast mich anscheinend falsch verstanden, wie es mir immer wieder passiert. Wahrscheinlich liegt es an meiner Art mich auszudrücken. Aber noch einmal: Ich hatte das Beispiel 2 CV aufgegriffen, weil ich einen uralten Citroën-Prospekt habe (siehe obigen Link), in dem die Abkürzung klar erkennbar mit Leerzeichen geschrieben ist. Die meisten Wikipedia-Autoren bevorzugen aber die Schreibweise ohne Leerzeichen, und keiner kann erklären, warum. Markennamen wie „Bayerische Motoren Werke“ der Rechtschreibung anpassen zu wollen liegt auch mir fern. -- Lothar Spurzem 15:17, 28. Jun. 2019 (CEST)
Interessant an dieser Stelle: H. Kremser: Der Aufbau schnellaufender Verbrennungskraftmaschinen für Kraftfahrzeuge und Triebwagen. In: Hans List (Hrsg.): Die Verbrennungskraftmaschine. Band 11. Springer, Wien 1942, ISBN 978-3-7091-5016-0, S. 208, doi:10.1007/978-3-7091-5016-0 wird der Name sowohl als Bayerische Motorenwerke, als auch als Bayerische Motoren Werke geschrieben. --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 15:47, 28. Jun. 2019 (CEST)
Verkaufsprospekt Citroën 2 CV
Bücher sind nicht frei von Fehlern, im Gegensatz zu Wikipedia. ;-) -- Lothar Spurzem 16:44, 28. Jun. 2019 (CEST)

Ganz abgesehen davon, ob diese Diskussion zu einem Ziel führt (oder überhaupt führen kann?), halte ich es für das Wichtigste, dass zumindest in einem Artikel stringent ein und dieselbe Form eingehalten wird. Nur weil es beim Trabant P50 nicht so war, ist es mir überhaupt erst aufgefallen (siehe auch ganz oben). Und dann sieht ein Artikel natürlich etwas schlampig aus - auch für den gemeinen Nachschlager. Deshalb mein Vorschlag: erst mal alle Lemmata so lassen und nur im Text (falls nötig, an diese anpassen)--Wilske 18:09, 28. Jun. 2019 (CEST)

Eventuell ist das Aufsaugen von Leerzeichen eine Modeerscheinung - nicht dem Zeitgeist geschuldet, sondern Teil seiner selbst, mit anderen Worten: Es ist halt leider so.- Man beobachtet diese Krankheit auch bei Abkürzungen wie "u. a.", "z. B.", die nach DIN 5008 mit Leerzeichen zu schreiben sind; denn nach Auflösung der Abkürzung ergeben sich hier zwei Wörter. --46.82.174.58 21:10, 28. Jun. 2019 (CEST)
So ist es. Doch nicht nur DIN 5008 sieht in diesen Abkürzungen das Leerzeichen vor, auch im Duden steht es so. Aber der Duden ist – wie mir schon des Öfteren gesagt wurde – für Wikipedia nicht maßgebend. Da wird nötigenfalls die Richtigkeit einer Schreibweise mit Googletreffern oder mithilfe eines Meinungsbildes ermittelt. -- Lothar Spurzem 22:31, 28. Jun. 2019 (CEST)
Ich glaube nicht, dass hier jemand ernsthaft die deutsche Rechtschreibung umkrempeln will (allgemein anerkannte Abkürzungen). Ich sehe aber auch nicht, dass Duden oder DIN 5008 irgendwelche Kompetenzen in Sachen Produktbezeichnungen haben (ursprüngliches Thema) oder sich auch nur damit beschäftigen. Demnach lässt sich daraus auch nichts ableiten. Wenn die Geschichte um den 2CV/2 CV eindeutig mit glaubhaften Quellen belegt ist, muss man eben verschieben. Das war vor 11 Jahren so, und ist auch heute so. Wenn nicht, dann eben nicht. Dennoch scheint es ja den einen Weg nicht zu geben, da die Hersteller ihre Bezeichnungen offenbar unterschiedlich handhaben (siehe oben, z. B. MB vs. BMW).
Ansonsten bin ich voll bei Wilske: Innerhalb eines Artikels einheitlich sollte zu schaffen sein. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 00:14, 29. Jun. 2019 (CEST)
Noch mal: Ich habe nirgendwo gesagt, Eigennamen – hier speziell Markennamen – müssten der amtlichen Rechtschreibung angepasst werden. Es geht darum, ob es richtig ist, in Wikipedia von den Scheibweisen abzuweichen, die die Hersteller für ihre Erzeugnisse benutzen. Das Problem ist freilich, dass die Hersteller mitunter unterschiedliche Formen einsetzen, vor allem, wenn Designer rangelassen werden, die Schriftzüge frei nach ihrer Intuition kreieren. In diesen Fällen wäre vielleicht – aber nur vielleicht – zu überlegen, ob in einer Enzyklopädie die Form übernommen werden sollte, dürfte oder könnte, die den amtlichen Regeln entspricht, zum Beispiel beim 2 CV. -- Lothar Spurzem 09:01, 29. Jun. 2019 (CEST)

Allgemein:

  • Im englischen Sprachgebrauch scheint wohl für alles die Schreibweise ohne Leerstelle üblich zu sein. Aber hier ist de-Wiki.
  • Angaben in Büchern oder Schriftzüge am Fahrzeug helfen nur bedingt, wie Druschba 4 schon vorgestern um 21:32 Uhr schrieb. Auf Typenschild kann Platznot sein, würde ich nicht nehmen.
  • Wenn es der Hersteller immer ohne Leerstelle schrieb, dann können wir nicht davon abweichen. Trotz DIN. Trifft wohl auf Audi A4 zu.
  • Wenn es aber vom Hersteller unterschiedliche Schreibweisen gibt, dann greift meines Erachtens eine Norm. Und zwar auf de-Wiki eine deutschsprachige Norm. Für deutsche Hersteller (ohne DDR) die DIN. Ob die DDR eine Norm hatte, weiß ich nicht. Ebenso Österreich und Schweiz. (Nachtrag: Solange keine Norm für DDR, Österreich und Schweiz bekannt ist, auch für deren Fahrzeuge die DIN nehmen.)

Wünschenswert wäre eine Vereinheitlichung innerhalb einer Marke. Melkus RS 1000 und Melkus RS2000 ist unschön - ich habe aber nicht weiter geforscht.

Zum Trabant P50/Trabant P 50 habe ich gefunden: Typenschild 1 und Typenschild 2 (es gibt aber auch andere), Ersatzteile-Liste, Spezialwerkzeug. Würde ich verschieben. (Max hat sicherlich noch mehr solcher Belege mit Leerzeichen.)

Ich habe auch nach verschiedenen DKW-Modellen gesucht: Anzeige; Krafträder mit Leerstelle, Datenblatt F 8, Datenblatt F 7, Reparaturanleitung F 102, aber von Bucheli und nicht von DKW, F 7, Ersatzteilekatalog F 12, F 4, F 5, F 7, F 8, aber Quelle unbekannt und mit Leerstelle, aber Quelle unbekannt. DKW würde ich auch verschieben. Zum VW up! gibt es eine Wiki-Regel, siehe WP:NK#RS. Demzufolge großes U und ohne Ausrufezeichen. Es sei denn, dass die unkonventionelle Schreibung eindeutig die üblichere ist. Das Lemma wurde schon mal auf Diskussion:VW up!/Archiv#Schreibweise diskutiert und verschoben ohne Hinweis auf die Regel. --Buch-t (Diskussion) 09:06, 29. Jun. 2019 (CEST)

Zu DKW etc: Eigentlich wären die Verschiebungen folgerichtig. Ich sehe mich allerdings außerstande, für jedes EInzelne der fraglichen Modell bis hin zum DKW F 102 zu prüfen ob es herstellerseitig mit- oder ohne Leerzeichen geschrieben wurde (Für den P 50 ist es eindeutig ja, geht aus Typenschildern wie Betriebsanleitungen als auch KFT-Berichten eindeutig hervor.) Zunächst sollten besonders sinnvolle Weiterleitungen reichen. Für P50, P70, P3 usw. lohnt sich m.E. eine Verschiebung, damit es wenigstens einheitlich mit dem bereits korrekt benannten Sachsenring P 240 ist (vorher prüfe ich noch mal ob das Leerzeichen auch für p70 und IFA P3, P2M usw. herstellerseitig wirklich zutreffend ist). Zu VW Up: Interessanter Hinweis, zumindest für die Frage nach Groß- und Kleinschreibung bestünde dahingehend also Klarheit. --Max schwalbe (Diskussion) 12:57, 5. Jul. 2019 (CEST)
Ich würde mich bereiterklären, sämtliche Bezeichnungen beim Trabant auf die Schreibweise mit Leerzeichen zu ändern, wenn das allgemeine Zustimmung findet. --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 14:05, 5. Jul. 2019 (CEST)
Wie heißt es so schön: Sei mutig! ;-) -- Lothar Spurzem 14:10, 5. Jul. 2019 (CEST)
@Johannes: Meine Zustimmung und Unterstützung hast du jedenfalls.--Wilske 12:26, 9. Jul. 2019 (CEST)

Trabant P 50 wurde verschoben. Einige Links (von Artikeln) gehen noch auf das alte Lemma, siehe hier. Absicht oder Versehen? Außer einer kurzen Nachfrage auf Benutzer Diskussion:Johannes Maximilian#gem._Konsens sah offenbar niemand Probleme nach der Verschiebung. Nun könnte man in kleinen Schritten weiter machen.
Wie sieht es beim AWZ P70/AWZ P 70 aus? Ich fand 1 und 2 mit Leerstelle. Andere offizielle Belege? --Buch-t (Diskussion) 09:19, 3. Aug. 2019 (CEST)

Wie immer bekommt man sowas ja erst mit, wenn die Diskussion durch ist… Die zuletzt genannte Quelle beinhaltet im übrigen sowohl die Schreibeweis „P 70“ (im Fließtext) als auch „P70“ (in der Überschrift sowie in der Logo-Grafik). Dem (und der sonst üblichen Nutzung) folgend, könnte man auch argumentieren, dass „P 70“ die interne Typenbezeichung und „P70“ der gängige Name der Fahrzeugtyps war. Ansonsten würde ich aber generell von Benutzer:Spurzem gern nochmal wissen, auf welche Regel der DIN 5008 er sich da berufen will. Es handelt sich m.E. schlicht um eine generische alphanumerische Typenbezeichung. Die darf man natürlich auch ohne Leerzeichen schreiben. -- burts 17:42, 14. Aug. 2019 (CEST)

@Burts: Durch meinen zwar schon einige Monate zurückliegenden Umzug habe ich DIN 5008 nicht greifbar und kann die Regel nicht zitieren. Aber es ist so, dass mit Ziffern dargestellte Zahlen ebenso Wörter sind wie in Buchstaben ausgeschriebene und korrekterweise genauso behandelt werden. Ich nehme aber auch gern jede anderslautende Belehrung hin. Wie gesagt: Ich nehme sie hin. ;-) In Kürze wird eine Neufassung von DIN 5008 erscheinenen. Wer weiß: Vielleicht sind dann darin Zahlen und Buchstaben auch aneinandergeknallt. -- Lothar Spurzem 18:19, 14. Aug. 2019 (CEST)
Das halt ich für eine Fehlinterpretation. Das gilt für Einheiten und dergleichen. Ich wüsste jedoch nicht, warum sich das auf P70 erstrecken sollte. Es heißt ja DIN A4 (z.B. so in der DIN 5008) oder Airbus A380. Dann halte ich den Verweis auf die DIN 5008 hier für nichtig… -- burts 18:28, 14. Aug. 2019 (CEST)
„DIN A4“ ist eine Ausnahme von der Regel. Den Verweis auf DIN 5008 magst Du und mögen andere für nichtig halten, genau wie der Duden in Wikipedia nicht gilt. Das Ergebnis dieser – ich nenne es mal so – Überheblichkeit ist mancher Murks in vielen Artikeln. So viel von mir noch mal zum Thema. Ich habe bis auf Weiteres anderes zu tun. -- Lothar Spurzem 18:42, 14. Aug. 2019 (CEST)
Du verweist wage auf die DIN 5008, ohne bennenen zu können, auf welche Regel bzw. welchen Punkt zu dich beziehst. Das ist alles was ich daran kritistiere. Ich bin stets vollends dafür mich an die Regeln des Dudens (auch wenn dieser leider nur deskriptiv ist) sowie der DIN 5008 zu halten. Du musst aber schon benennen können, welche Regel das sein soll. Ich habe in der DIN 5008:2011 nichts entsprechend anwendbares gefunden. Daher halte ich deinen Verweis für nichtig. Das ist alles. -- burts 19:02, 14. Aug. 2019 (CEST)
1 mit Leerstelle Man sieht in dieser Werbeanzeige, dass das P oberhalb der 70 angeordnet ist. Lege ich als gestalterisches Element aus, woraus ich ableite, dass es getrennt sein soll. Aber zumindest das Gegenteil, also ohne Leerstelle/Trennung, ist daraus nicht abzuleiten.
2 mit Leerstelle
3 mit Leerstelle
4 unter Fachliteratur kommen Links zu Betriebsanleitungen und Reparaturhandbücher und Ersatzteile-Listen (Anmerkung: Schon seltsam, dass die Betreiber dieser Internetseite P70 schreiben. Vielleicht sollten die man in ihre Links schauen...)
Zur DIN kann ich nichts sagen. Da vertraue ich Lothar. --Buch-t (Diskussion) 08:35, 17. Aug. 2019 (CEST)
Wenn man sich die Fachliteratur genau ansieht, ist oftmals (z. B. auf dem Titel) dort auch kein volles, sondern eben ein halbes Leerzeichen. Damit kommen wir im übrigen auch zum Knackpunkt mit der DIN 5008 auf die Benutzer:Spurzem so vehement verweist. Hier heißt es unter Punkt 5 „Zwischenräume“ so schön: „Zusammengehörige Teile, die durch Zwischenräume gegliedert werden (...), dürfen an den Zwischenräumen nicht getrennt werden.“ Wenn man nun den genannten historischen Quellen (in der Mehrheit) folgt, würde zwischen „P“ und „70“ ein Zwischenraum gehören. Das es sich aber um eine durchgängige Typbezeichnung handelt, wäre diese nach DIN 5008 nicht mit Leerzeichen, sondern mit geschütztem Leerzeichen, geschütztem halben Leerzeichen o. dgl. zu verbinden. -- burts 18:43, 26. Aug. 2019 (CEST)
Danke für den erneuten Versuch einer Belehrung, der allerdings nicht ohne Weiteres verständlich ist. Ich kann zum Beispiel mit „hinsorischen“ Quellen nichts anfangen. Oder ist dieses „hinsorisch“ vielleicht ein Tippfehler? Im Übrigen fehlt die Erläuterung, wie das schmale Leerzeichen in Wikipedia-Texten oder auch in Word ohne größeren Aufwand gesetzt werden kann. Mit dem nicht zulässigen „Trennen an den Zwischenräumen“ ist gemeint, dass zum Beispiel Abkürzungen wie „u. a.“ nicht durch Zeilenumbruch auseinandergerissen werden sollen. Kein Problem, das kriegen wir hin! -- Lothar Spurzem 19:10, 26. Aug. 2019 (CEST)
Hier die Angabe von TGL-Blättern und AFNOR-Normen anzumahnen, das halte ich für abwegig. Zielführend wären die Regelungen in DIN 5008 und dem Duden, Band 1, über die Behandlung solcher Bezeichnungen mit ausländischer Hekunft. In "u. a." soll man übrigens nach Duden ein schmales Leerzeichen verwenden, falls man sog. "Textverarbeitung" verwendet. Dank Unicode kann man viele Sonderzeichen in glatte Texte einbauen - viele sind nur kompliziert einzugeben. (Vielleicht kommen hier Vorschläge mit Tricks zur vereinfachten Eingabe?) Bei Ausschöpfen der Fülle möglicher Whitespace-Zeichen (und solch lebenswichtiger Schikanen wie großes scharfes S) verschenkt man übrigens ein anderes schönes feature: Wer solche Textmuster mit copy-und-paste in andere Suchapparate überführt, spielt dem Zufall in die Hände, ob er das Gewünschte findet: mehr als ohnehin schon. --46.82.170.247 09:44, 27. Aug. 2019 (CEST)
Halbe Leerzeichen halte ich für nicht praktikabel. --Buch-t (Diskussion) 08:39, 21. Sep. 2019 (CEST)
Offensichtlich inzwischen so akzeptiert. --Buch-t (Diskussion) 10:14, 19. Okt. 2019 (CEST)

Versuch einer kleinen Zusammenfassung:

Ich würde demnächst bei IFA und DKW forschen. --Buch-t (Diskussion) 10:14, 19. Okt. 2019 (CEST)

Škoda 4 R/6 R[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Es gab Škoda 4 R (Versionsgeschichte) und Škoda 6 R (Versionsgeschichte). Es waren sehr kurze Artikel zu 2 unterschiedlichen Modellen. Angelegt von Benutzer:MartinHansV. Belege fehlten, aber die hätte man nachtragen können.

Nun hat Benutzer:Typensammler einen neuen belegten Gemeinschaftsartikel/Sammelartikel/Mischartikel für beide Modelle verfasst. Ich denke, das geht nicht. Auch wenn sie konstruktiv ähnlich waren. Der 6 R mit Sechszylindermotor hat 50 % mehr Hubraum, rund 50 % mehr Leistung, rund 50 cm mehr Radstand und Länge. Lag natürlich auch im Gewicht und Preis höher. Damit gehört das Modell in eine andere Fahrzeugklasse. Ein geeignetes Lemma für beide Modelle sehe ich nicht. Ich sehe keinen Grund, diese beiden Modelle in einem Artikel abzuhandeln. Übrigens: Die verwendete Quelle Atlas Našich Automobilů hat auch 2 Einträge.

Meine Vorstellung ist, dass Typensammler als Ersteller seinen eigenen Text in Škoda 4 R einfügt, soweit es den Škoda 4 R betrifft. Und ebenso in Škoda 6 R. Škoda 6 R kann kürzer ausfallen und vielfach beinhalten: Diese und jene Details entsprachen dem Škoda 4 R, um Doppelungen zu vermeiden. --Buch-t (Diskussion) 09:52, 3. Aug. 2019 (CEST)

Hallo Buch-t und alle anderen, wie ich schon in der Diskussion zum Artikel erklärt habe, bin ich bei der Recherche auf den Zusammenhang beider Modelle gestoßen und habe mich für einen Gemeinschaftsartikel entschieden. Obwohl Adolf Kuba in seinem Buch Atlas Našich Automobilů zwei Einträge hat, weißt er in beiden Abschnitten auf den Zusammenhang der Fahrzeuge hin, wie es auch die Referenz der tschechischen Automobil Revue tut.
Den angedeuteten Vorwurf Benutzer:MartinHansV etwas wegnehmen oder gar mich profilieren zu wollen, weiße ich energisch von mir. Ich entschuldige mich aufrichtig für den entstanden Eindruck. Selbstverständlich ziehe den Artikel zurück.
Mit freundlichen Grüßen --Typensammler (Diskussion) 10:25, 3. Aug. 2019 (CEST)
Ich hatte nicht vor, Dir vorzuwerfen, anderen etwas weggenommen zu haben. Die Versionsgeschichten der Weiterleitungen blieben ja bestehen. Die hätte man notfalls auch nachimportieren können.
Mein Anliegen war, darauf hinzuweisen, dass ich denke, dass im Falle 4 R und 6 R ein Sammelartikel nicht geht; und habe deshalb eine Lösung vorgeschlagen. Eine Splittung des neues Artikels hätte ich auch vorgeschlagen, wenn es keine alten Artikel gegeben hätte. Gruß --Buch-t (Diskussion) 10:37, 3. Aug. 2019 (CEST)
@Typensammler: Zunächst einmal vielen Dank für deinen detailreichen Artikel, der meine (sehr rudimentären) Artikel ersetzt hat. Allerdings ist es so eine Sache mit "Kombinationsartikeln": Sie haben ein Lemma, nach dem eigentlich niemand sucht. Die Einzellemmata (Škoda 4 R und Škoda 6 R) sind zwar per WL angebunden, aber es ist halt doch der Weg "von hinten durch die Brust ins Auge". Das geht eigentlich nur, wenn es sich um sehr ähnliche (praktisch gleiche) Typen handelt. Im vorliegenden Fall unterscheiden sich die beiden Typen in Größe und Fahrzeugklasse deutlich. Daher befürworte ich, wie Buch-t, auch eine Aufteilung, wie oben beschrieben. Dabei kannst du gerne meine Artikel schnelllöschen lassen, deinen Artikel "Škoda 4 R / 6 R" auf "Škoda 4 R" verschieben und dann die Details zum "Škoda 6 R" in einen eigenen Artikel auslagern. Diese Vorgehensweise ist wohl einfacher als wenn du all die vielen Details einzeln in meine Artikel einfügst. --MartinHansV (Diskussion) 09:40, 5. Aug. 2019 (CEST)
Von mir aus auch so, weil MartinHansV als Ersteller der beiden kurzen Artikel es selbst vorgeschlagen hat. --Buch-t (Diskussion) 19:58, 11. Aug. 2019 (CEST)
Benutzer:Typensammler ist seit 3. August inaktiv. Ich hoffe, ich habe ihn nicht vergrault. Ich setze mal den Nicht-Archivieren-Baustein. --Buch-t (Diskussion) 08:40, 21. Sep. 2019 (CEST)

Benarrow[Quelltext bearbeiten]

Benarrow

Es gibt neue Erkenntnisse zu Benarrow. Demnach bereits 2010 die Produktion eingestellt. Die Firmierung ist mir ein Rätsel. Schaut ihr mal auf Diskussion:Benarrow? --Buch-t (Diskussion) 16:18, 15. Sep. 2019 (CEST)

Bin wieder da (Gamemaster669)[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grenzfall.

Hi Jungs, Hab mich entschlossen mal wieder reinzuschauen, um zu sondieren wer meine Arbeit fortgeführt hat ([4]. Schön das Ihr nicht Aufgegeben habt. P.S Wer meine Arbeit nicht kennt → Portal:Auto und Motorrad/Mitmachen -- Gamemaster669 (Diskussion) 14:17, 9. Okt. 2019 (CEST)

Laut Benutzerseite bist Du noch inaktiv...
Du hattest damals die Qualitätssicherung für das Portal eingeführt und Dich als Mitarbeiter eingetragen. Da ist einiges aufgelaufen.
Wenn ich mich richtig erinnere, lag Dein Interesse mehr bei den Motorrädern. Dann wären diese und diese Kategorie vielleicht etwas für Dich.
Ich habe inzwischen Portal:Auto und Motorrad/Archivübersicht eingeführt. Plan ist, dass ich das ab und zu aktualisiere. Falls Du das automatisieren könntest, wäre das natürlich eine Erleichterung. In diesem Zusammenhang der Wunsch: Eindeutige Überschriften wählen. "Bin wieder da" war es nicht, daher habe ich einen Namen ergänzt. --Buch-t (Diskussion) 09:29, 12. Okt. 2019 (CEST)
Danke Buch-t. Es ist richtig dass ich mich noch auf inaktiv im BNR bin. Ich lass es erst mal langsam angehen und mein Hauptthema ist nach wie vor das Portal:Alpenrheintal.Gerne übernehme ich wieder die Kategorisierung. Im Bereich Motorrad lag mein letzter Fokus auf der Struktur des Artikels Harley-Davidson welche immer noch nicht dem Standart für Fahrzeughersteller entspricht, und mir selbst ein persönliches Anliegen ist. --Gamemaster669 (Diskussion) 00:52, 15. Okt. 2019 (CEST)

P.S Die Die Anfrage btr. Golem Sesselrad wurde nach Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Wartung verschoben. --Gamemaster669 (Diskussion) 00:53, 15. Okt. 2019 (CEST)

Ein Mangel: Die Vorlage:QS-Auto und Motorrad. Man kann zwar nach {{QS-Auto und Motorrad| einen eigenen Text eingeben. Allerdings erscheint der nicht im Artikel. Beispiel: Ford B3000 S, V3000S, V3000A. Kannst Du das ändern? --Buch-t (Diskussion) 16:22, 19. Okt. 2019 (CEST)

Könntest Du Dir mal Portal:Auto und Motorrad/Typenbestimmung#Irgendwas... ansehen? --Buch-t (Diskussion) 08:39, 26. Okt. 2019 (CEST)
Inzwischen wurde hier viel gemacht an allen Unterseiten. Einige umbenannt - da sollten die entstandenen Weiterleitungen nach der nötigen Linkanpassung gelöscht werden. Einige in Unterkategorien verschoben. Einige neue angelegt. Ich hoffe, alle sind kategorisiert. Die Prefixsuche nach Portal:Auto und Motorrad bringt 65 Treffer. Die Prefixsuche nach Portal Diskussion:Auto und Motorrad nochmal 30 Treffer. Gibt es denn schon die von mir gewünschte Anleitung, wozu jede dieser Unterseiten dient und wo sie eingebunden ist? --Buch-t (Diskussion) 08:59, 2. Nov. 2019 (CET)
Danke für die Info ich arbeite daran immer wenn ich genug Zeit erübrigen kann. Sollche Dinge kann ich nur bewerkstelligen wenn ein paar Stunden am Stück zur Verfügung habe. Als erstes empfehle ich mal die Katergorie Portal:Auto und Motorrad/Hilfe. Ich werde es dort Reinschreiben und du kannst mir jeden Wunsch in der dortigen Diskussion einzeln Anbringen. Ich werde versuchen alle umsetzbaren Wünsche einzubauen. --Gamemaster669 (Diskussion) 23:36, 3. Nov. 2019 (CET)
Ich habe nun selber alle 65 + 30 Unterseiten aufgerufen und bei einigen die fehlende Kategorie für unser Portal gesetzt.
3 Verschiebereste aufgrund der verschobenen Unterseiten lasse ich schnelllöschen. Dazu musste ich bei einer noch die Links anpassen, weil es bisher versäumt wurde.
Seit geraumer Zeit steht oben auf dieser Diskussionsseite: Allgemeine Themen | Artikelverbesserung | Qualitätssicherung | Richtliniendiskussion | Diskussion zur Portalverbesserung. Ich habe den Eindruck, Gamemaster669 möchte, dass wir nicht alles auf dieser Diskussionsseite diskutieren, sondern auf die 5 Unterseiten ausweichen. Ist das allgemein erwünscht? --Buch-t (Diskussion) 18:19, 1. Dez. 2019 (CET)
Hier hatte ich auf Antworten gehofft. --Buch-t (Diskussion) 16:32, 29. Dez. 2019 (CET)
Sorry ich hatte Probleme mit meinem ISP, war daher kurzzeitig OFF: Natürlich ist es erwünscht die Diskussionen über die jeweiligen Themen auf Unterschiedlichen Plattformen zu Diskutieren. Es macht die ganze Sache etwas leichter und insbesondere für Mitarbeiter übersichtlicher. Besonders Diskussionen über bestehende und künftige Richtlinien sollten getrennt behandelt werden. Und weil es so ist werden Angelegenheiten rund ums Thema Verbessererung des Portals HIER diskutiert.--Gamemaster669 (Diskussion) 22:17, 7. Jan. 2020 (CET)
Es war klar, dass Du das möchtest, schließlich hast Du das ja so eingerichtet. Die Frage war an die Allgemeinheit gerichtet, ob das so erwünscht ist. Bisher hat sich dazu niemand geäußert.
Ein Nachteil: Jeder, der mitdiskutieren möchte, muss alle 5 Seiten beobachten. Ich zweifle, dass derzeit irgendeiner außer Dir und mir alle 5 Seiten beobachtet.
Weiterer Nachteil: Man muss entscheiden, auf welche Diskussionsseite ein Beitrag gehört. Wäre mein untenstehender #Bilderwunsch: VW Käfer aus Irland Artikelverbesserung (würde der Verbesserung des Artikels dienen) oder Qualitätssicherung (würde die Qualität sichern)? Und wohin würde der Hinweis auf die #Kandidatur AMC AMX/3 gehören? --Buch-t (Diskussion) 08:50, 11. Jan. 2020 (CET)
Ich für meinen Teil brauche keine fünf Diskussionsseiten und sehe auch beim aktuellen Diskussionsaufkommen wenig Sinn in de Splittung. Einzig sinnvoll ist die extra Seite zur Qualitätssicherung, wegen der höheren Strukturen. Aber sonst? Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 18:26, 13. Jan. 2020 (CET)

QS: Hispano Suiza 25/100 PS (jetzt Škoda Hispano Suiza 25/100 PS)[Quelltext bearbeiten]

Ich habe diese alte Pendenz provisorisch aufgearbeitet. Mehr dazu auf Diskussion:Škoda Hispano Suiza 25/100 PS.--Chief tin cloudBleib freundlich - irgendwie! 14:38, 6. Nov. 2019 (CET)

Was ist ein Kleinstwagen...[Quelltext bearbeiten]

... und wie wird er definiert? Der Artikel Kleinstwagen bietet eine (von vielen) Definitionen und lässt sie als einzig gültige aussehen. Werden 100 Jahre Automobilgeschichte einfach ausgeblendet? Ich habe dazu hier eine Diskussion eröffnet und befürchte, dass das Problem auch andere Fahrzeugkategorien umfasst.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 13:22, 20. Nov. 2019 (CET)

Kupplungsproblem[Quelltext bearbeiten]

Konuskupplung und Scheibenkupplung sind Weiterleitungen auf Kupplung. Ich nehme an, dass das dort so erklärt wird, dass es Fachleuten klar wird. OK, die kennen das sowieso, OMAs wie ich werden da aber ziemlich allein gelassen...

Einscheibentrockenkupplung hat bereits einen sehr detaillierten Artikel und wäre wahrscheinlich das bessere Ziel für Scheibenkupplung. Lässt sich das etwas übersichtlicher darstellen, ev. mit einem präziseren Ziel, sodass man nicht den ganzen Artikel lesen muss um zur Konuskupplung zu finden?--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 11:19, 27. Dez. 2019 (CET)

WL Continental R[Quelltext bearbeiten]

verweist derzeit auf den Bentley Continental R. Es gibt aber auch einen Verbrennungsmotor Continental R der Continental Motors Company (R4, sv 4,25 × 4,5 Zoll; 255,3 c.i., 28-30 bhp), ab 1910 bis in die 1920er Jahre für Pkw und Lkw verwendet.

Somit haben wir eine WL, die einen Fachbegriff besetzt um auf ein wahrscheinlich gängigeres Lemma zu verweisen. IMHO gehört das Lemma zum Motor, der exakt so heißt. Ich bin darauf gestoßen, weil ich im BNR an einer Liste über Continental-Motoren für Straßenfahrzeuge arbeite und Continental R der einzige Blaulink darin ist. Und der weist in die Irre... Beim Continental S und Continental T existiert dieses Problem eigenartigerweise nicht, obwohl die entsprechenden Bentley-Modelle unter Continental R behandelt werden. Es scheint sich also nicht um eine Bentley-Systematik zu handeln.

Wie ist das korrekte Vorgehen?--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 20:55, 1. Jan. 2020 (CET)

Ob es so wie ich es beschreiben werde "richtig" ist kann ich nicht sagen, aber ich werde versuchen eine schüssige Kette aufzubauen:
Da der Artikel zum Bentley Continental mehrere Abwandlungen desselben Fahrzeugs umfasst fände ich es am elegantesten ihn auf ein allgemeineres Lemma zu verschieben. Anbieten würden sich hierfür z. B. als grobe Einordnung das Einführungsjahr 1991 (Bentley Continental (1991)) oder genauer der Bentley-interne Entwicklungscode "Project Nepal" (Google Books) (Bentley Continental (Project Nepal)). Die Weiterleitung, die nun nicht mehr direkt auf ein Lemma verweist, könnte man dann für den Artikel räumen und für jene die wirklich den Artikel zum Bentley-Modell suchen, einen Begriffsklärungshinweis im Artikel für den Motor setzen. --Quc (Diskussion) 16:43, 4. Jan. 2020 (CET)
Der Bentley heißt nicht Continental R mit vollem Namen. Solange der Artikel zum Motor noch nicht da ist, kann die Weiterleitung so bleiben. Aber dann sollte der Motor auf Continental R landen und die Weiterleitung ersatzlos entfallen. Diejenigen, die den Bentley suchen, aber auf den Suchbegriff Bentley verzichten, merken dann sicherlich, dass sie nicht beim gewünschten Artikel landen.
Bentley-interne Entwicklungscode, die die meisten nicht kennen, finde ich ungünstig als Lemma. Dann besser ein Jahr in Klammern setzen. --Buch-t (Diskussion) 18:02, 4. Jan. 2020 (CET)
Nun ja, man kann und muss nicht alle Entwicklungscodes kennen. Wenn man in den meisten Fällen entweder über eine Weiterleitung, Modellübersichtsseite oder die Begriffsklärungsseite (z. B. Bentley Continental) auf das Lemma gelangt, spielt es kaum noch eine Rolle wie das Lemma heißt. Zudem geht es ja mit Werkscode z. B. bei den Marken Audi, BMW, Mercedes-Benz oder wie weiter unten bei Chrysler Europe auch so. --Quc (Diskussion) 23:29, 6. Feb. 2020 (CET)

Bilderwunsch: VW Käfer aus Irland[Quelltext bearbeiten]

Volkswagen besitzt den ersten in Irland hergestellten VW Käfer, montiert bei Motor Distributors. Das Fahrzeug mit dem Kennzeichen ZL 2286 stand in der Vergangenheit mal im Automuseum Volkswagen und mal in der Autostadt. Hat jemand Fotos? --Buch-t (Diskussion) 10:03, 4. Jan. 2020 (CET)

Opel Ampera-e[Quelltext bearbeiten]

Guten Abend zusammen. Gibt es hier jemanden, der näheres zum Opel Ampera-e weiß? Unser Artikel behauptet, dass er letztes Jahr eingestellt wurde. Auf der deutschen Herstellerseite wird auch angegeben, dass nur noch Lagerfahrzeuge verfügbar seien. Opel.at führt das Fahrzeug gar nicht mehr. Dahingegen stehen aber noch u.a. opel.ch und opel.no, wo das Modell noch frei konfigurierbar zu sein scheint. Außerdem hat die Polizei in Niedersachsen im vergangenen Monat noch 15 Ampera-e angeschafft (vgl. hier). Für mich scheint das daher so, als ob das Modell auch noch in 2020 gebaut wird. Ich würde daher die bisherigen Artikel, Navigationsleisten und Zeitleisten dahingehend verändern, es sei denn jemand weiß hier etwas konkreteres. Grüße--Alexander-93 (Diskussion) 22:13, 5. Jan. 2020 (CET)

Zu diesem konkreten Fall kann ich nichts sagen, aber ich weiß, dass Fahrzeuge an Behörden oft zu einem Zeitpunkt ausgeliefert werden, zu dem es sie im freien Verkauf nicht mehr gibt. So wurde die Moto Guzzi Falcone nur bis 1959 an Privatkunden verkauft, meine (Behörden)maschine ist aber Baujahr 1962. --MartinHansV (Diskussion) 14:24, 9. Jan. 2020 (CET)
Die Produktion erfolgte nicht bei Opel, sondern in einem US-amerikanischen Werk von GM und landete als Badge-Engineering mit Opel-Logo in Europa. Da Opel nicht mehr zu GM gehört, wird der Wagen nicht mehr aktiv vertrieben. Da stehen irgendwo sicher noch ein paar unverkaufte Neufahrzeuge herum. So eine Beschaffung von Dienstfahrzeugen passiert auch nicht von heute auf morgen, daher erfolgte die Bestellung sicherlich vor paar Monaten. Bis die Fahrzeuge produziert sind und nach Europa ankommen, vergehen auch noch ein paar Monate. Dazu kommt noch der Einbau der notwendigen Technik für Polizei (Blaulicht, Sirene, Funk), der bei so einer Splitterbaureihe im Polizeifuhrpark auch besonders gewesen sein durfte.
Im gleichen Zeitraum wurde auch die Produktion des Opel Karl eingestellt, der wurde wiederum bei GM in Südkorea produziert. Also liefen wohl uns nicht bekannte Übergangsverträge für Modelle aus Fremdproduktion aus. Die Seiten mit Konfigurationsmöglichkeiten sind im klassischen Fall schlecht gepflegt
PanTau 03:03, 11. Jan. 2020 (CET)
Ich hatte mittlerweile Kontakt zu Opel aufgenommen. Die Antwort lautete: "Der Ampera-e ist derzeit in vier Ländern erhältlich - Deutschland, Norwegen, Schweiz und den Niederlanden. Wobei er in Deutschland nur eingeschränkt verfügbar ist." Das Fahrzeug wird wohl nur noch für drei Märkte produziert und ist auch in Deutschland nur noch in Restbeständen verfügbar. Den Artikel, die Navigationsleiste und die Zeitleiste habe ich dahingehend angepasst.--Alexander-93 (Diskussion) 19:36, 11. Jan. 2020 (CET)

W200, M 880 und M 890[Quelltext bearbeiten]

Bei der Überarbeitung von Dodge D-Serie bin ich darauf gestoßen, dass die WLen Dodge W 200 und M880 Deeplinks auf Dodge Power Wagon sind. Tatsächlich findet sich dort ein entsprechender Text. Ich habe ihn leicht überarbeitet, einen Zwischentitel gesetzt und meine, dass der Absatz nach Dodge D-Serie verschoben werden sollte. Eine Diskussion dazu habe ich hier eröffnet.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 13:02, 7. Jan. 2020 (CET)

Simca 1307[Quelltext bearbeiten]

Simca/Chrysler 1307/1308/1309/Alpine: Chrysler C6

Freunde, ich überarbeite gerade den Artikel zu einem Auto, das hier unter dem Lemma Simca 1307 geführt wird. Tatsächlich hatte das Ding alle möglichen Namen: Simca oder Chrysler-Simca 1307, 1308 und 1309 in Frankreich, Chrysler Alpine in UK, nach einem Facelift auch Talbot 1510 (in Frankreich), und die Stufenheckversionen hießen Talbot Solara, Rapier und Minx (letztere in UK...). All dies findet sich zurzeit unter dem Lemma Simca 1307, das - wie gesagt - eigentlich nur eine von vielen Erscheinungsformen des Autos bezeichnet. In der Darstellung ist das jedenfalls ziemlich kompliziert und auch unglücklich. Ich würde den Artikel am liebsten auf den Werkscode verschieben; dann würde das führende Lemma Chrysler C6 lauten. Darin könnte man (also, ich) die gemeinsamen Merkmale vorangestellt beschreiben und danach abgestuft auf die individuellen Modelle im Einzelnen eingehen. Mir ist klar, dass Chrysler C6 kaum jemandem etwas sagt; darstellungstechnisch würde eine Lemmaverschiebung aber manches erleichtern, und es ginge nichts verloren. Die einzelnen Modellbezeichnungen würden dann als Lemma zwar existieren, aber auf den C6 weiterleiten. Ähnlich haben wir das ja schon vor einigen Jahren beim Rootes Arrow (AKA Hillman/Chrysler/Talbot Hunter, Humber Sceptre, Singer Vogue, Subeam Rapier/Sceptre) gemacht. Bevor ich das umsetze, würde ich gerne Eure Einschätzung dazu hören. Gruß und schönen Wochenstart.--Flag of Europe.svg Matthias v.d. Elbe (Benutzer- und Diskussionsseite) 10:11, 13. Jan. 2020 (CET)

Klingt sinnvoll. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 10:46, 13. Jan. 2020 (CET)
Ich halte es ebenfalls für zweckmäßig, das Lemma zu verschieben. -- Lothar Spurzem 11:07, 13. Jan. 2020 (CET)
(nach BK)
+ 1; schon derzeit behandelt der Artikel etwas anderes bzw. mehr, als das eingrenzende Lemma vorgibt: Verschiedene Marken, verschiedene Modellbezeichnungen, verschieden Motor- und Karosserievarianten, verschiedene Herstellungsländer …. Ich bin zwar kein Freund dieser - für Uneingeweihte - kryptischen Entwicklungscodes, aber hier ist Matthias’ Vorschlag m. E. sicher sinnvoll, erst recht im Zuge eines angekündigten Um- und Ausbaus. Bei den Mercedes- und BMW-Modellen haben wir uns wohl oder über daran gewöhnen müssen, um griffige, kurze Lemmata für eine Baureihe mit unterschiedlichen Verkaufsbezeichnungen zu haben (dort i.d.R. nur Motor- und Karosserievarianten), dann wird das auch hier gehen. Vielleicht kein unbedingtes Muss, aber dauerhaft einfacher. Wichtig sind natürlich vollständige bzw. die richtigen WLs von den einzelnen Verkaufsbezeichnungen zum Hauptartikel, um OMA-tauglich zu bleiben. Aber das wird Matthias, da bin ich mir sicher, ja im Hinterkopf behalten und umsetzen. M. E: Nur zu, ich freue mich, ich mag diese weitgehend aus dem Alltagsbild verschwundenen, fast vergessenen Modelle, es muss ja nicht immer großer Glamour sein, --Roland Rattfink (Diskussion) 11:26, 13. Jan. 2020 (CET)

Erst einmal herzlichen Dank für die Rückmeldungen zum Sammellemma. Klar: Alle individuellen Typenbezeichnungen müssten auf dieses Sammellemma verlinken, und die einzelnen Varianten müssen darin individuell beschrieben werden; das wird klappen. Aber es gibt leider ein weiteres Problem: Das Lemma Chrysler C6 gibt es schon. Es leitet (zutreffend) auf den Chrysler Airstream von 1934 weiter... Damit geht das, was ich eingangs vorgeschlagen habe, in dieser Form nicht. Alternative wären Chrysler Europe C6 (weil das ein ) oder Chrysler C6 (Europa). Für Ersteres würde sprechen, dass dieser C6 ein Projekt von Chrysler Europe war. Letzteres wäre m.E. dagegen unglücklich, weil der europäische C6 jedenfalls zeitweise auch in Neuseeland und in Kolumbien gebaut wurde. Das macht die Sache etwas komplizierter. Ich würde dennoch nicht von der Idee, ein Sammellemma zu finden, abrücken, weil Rolands Befund eindeutig richtig ist: „Sschon derzeit behandelt der Artikel etwas anderes bzw. mehr, als das eingrenzende Lemma (Simca 1307) vorgibt“. Habt Ihr noch andere Ideen?--Flag of Europe.svg Matthias v.d. Elbe (Benutzer- und Diskussionsseite) 11:40, 13. Jan. 2020 (CET)
Nachtrag: Der Begriff Chrysler Europe C6 wird z.B. hier ausdrücklich verwendet. Das spricht m.E. dafür, dass wir ihn als Lemma nutzen können. --Flag of Europe.svg Matthias v.d. Elbe (Benutzer- und Diskussionsseite) 12:02, 13. Jan. 2020 (CET)

Eine Baureihenbezeichnung halte ich für sehr sinnvoll. Die Handelsnamen kann man entsprechend darauf verlinken. Ich fände es am sinnvollsten, mit dem Lemma Chrysler C6 zu arbeiten und einen Hinweis mit der Vorlage {{Dieser Artikel|}} einzufügen, dass damit auch der Airstream gemeint sein könnte, der Artikel aber nicht den 1934-Airstream abhandelt. Viele Grüße --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 19:03, 13. Jan. 2020 (CET)
Zwei Anmerkungen dazu:
1. Im Artikel zum Airstream taucht der Begriff C6 nicht auf. Das sollte noch ergänzt werden.
2. Ich denke, dass eine BKL II ausreichend ist. Dann würde Chrysler C6 auf das 1970er-Modell eingehen. Im Lemma muss mMn nach nicht zwingend Europe stehen (nicht wirklich gebräuchlich). Da im Airstream-Artikel die Bezeichnung C6 nicht vorkommt, ist der Begriff wohl nicht so klar, dass eine BKL I angemessen wäre. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 19:12, 13. Jan. 2020 (CET)
Doch. Leider schon. Chrysler-Produkte (sog. Mopars) werden üblicherweise so abgegrenzt. Der Werkscode C-6 gehört zu einer (von mehreren) Airstream-Reihen, nämlich dem Sechszylindermodell mit 118 Zoll Radstand im Modelljahr 1935 Wenn man Chrysler mal auseinanderdröseln will (was notwendig wäre), wird das Problem sonst wieder auftauchen.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 19:51, 13. Jan. 2020 (CET)
Wie wäre dann das: Chrysler C6 (USA) und Chrysler C6 (Europa)?--Flag of Europe.svg Matthias v.d. Elbe (Benutzer- und Diskussionsseite) 20:13, 13. Jan. 2020 (CET)
Von mir aus OK. Ich habe not etwas wegen RL stehengebliebenem Textrest entfernt. Noch ein Outing: Ich mache mit beim Wikicup und habe mir dazu den Ausbau von Renault Colorale und Renault Fregate vorgenommen...--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 20:36, 13. Jan. 2020 (CET)
Ich habe das jetzt so umgesetzt. Die Überarbeitung des C6 (Europa) läuft, wird aber sicher noch die nächsten Tage in Anspruch nehmen. @Chief: Auf den Colorale und den Fregate freue ich mich!--Flag of Europe.svg Matthias v.d. Elbe (Benutzer- und Diskussionsseite) 22:31, 13. Jan. 2020 (CET)
P.S.: Das Problem haben wir ganz allgemein immer dort, wo badge engineering betrieben wird. Ganz furchtbar ist es bei BMC/BL. Da geht zurzeit alles durcheinander. Wenn sich da mal jemand ranmacht... Das dürfte eine Arbeit für Monate sein.--Flag of Europe.svg Matthias v.d. Elbe (Benutzer- und Diskussionsseite) 22:48, 13. Jan. 2020 (CET)
P.P.S.: Bei Chrysler USA sieht es nicht viel besser aus. Der Airstream-Artikel ist eine ältere Übersetzung aus enWP, und dieser hat die (einzige) verwendete Quelle nur unzureichend ausgewertet. Den Airstream gab es nur zwei Jahre (1935 und 1936). Ich denke, dass ich eine Überarbeitung dazwischen klemmen kann.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 10:50, 15. Jan. 2020 (CET)

Ich kann mich gut an diese Auto erinnern. In der Schweiz wurden sie verkauft als Chrysler-Simca 1307 und 1308 und waren recht verbreitet. An den 1309 kann ich mich nicht erinnern.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 10:21, 16. Jan. 2020 (CET)

Chrysler Airstream[Quelltext bearbeiten]

 Info: Wegen der Übersichtlichkeit abgetrennt von Simca 1307

Im Artikel zum Airstream steht weiterhin nicht drin, warum C6 dorthin weiterleitet. Ich würde es ja ergänzen, wenn ich denn den Grund kennte.--Vertigo Man-iac (Diskussion) 13:15, 15. Jan. 2020 (CET)
Chrysler C6 steht für Airstream, 1935, Sechszylinder. Ih habe den Artikel in meinem BNR in der Überarbeitung. Eigentlich habe ich gar keine Zeit dafür, darum wird das ausnahmsweise sehr schnell erledigt, hoffentlich bis zum Wochenende.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 01:18, 16. Jan. 2020 (CET)--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 01:18, 16. Jan. 2020 (CET)

Es ist provisorisch drin aber da geht noch mehr.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 01:52, 16. Jan. 2020 (CET)

Danke! --Vertigo Man-iac (Diskussion) 11:13, 16. Jan. 2020 (CET)
Gerne.
Das habe ich gerade (wieder)entdeckt:
Allpar: 1928-1957 Chrysler, Dodge, Plymouth, Fargo, and DeSoto Car, Truck, and Military Vehicle Model Data Guide.
Ich halte die Quelle für zuverlässig.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 13:00, 16. Jan. 2020 (CET)
Chrysler (NZ) Deluxe Roadster (1935 ist eigentlich ein Plymouth Deluxe
Ich bin etwas ratlos. Bei der Arbeit am Airstream bin ich auf dieses Bild (und weitere) in der Commons Cat Chrysler CZ gestoßen, was zweifellos falsch ist. Ich bin nach längerer Suche schließlich dahinter gekommen, dass Chrysler Neuseeland den Plymouth Deluxe dort als Chrysler Deluxe angeboten hat. Einzige Änderung: Logos am Grill und Chrysler-Radkappen. Ich habe Fotos von exakt diesem Auto mit diesem Kennzeichen in besagter Cat CZ, in 1935 Chrysler und 1935 Plymouth gefunden. Imho braucht es nur schon deswegen eine eigene Kat für dieses Auto - aber wie einsortieren?--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 22:08, 16. Jan. 2020 (CET)
Ich habe eine Lösung gefunden: CommonsCategory:Chrysler Deluxe (Plymouth PJ derivate) ist zwischen beiden Marken verlinkt und enhält alle Fotos des Autos, die ich auf die Schnelle gefunden habe.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 16:26, 17. Jan. 2020 (CET)
Auch in Irland bei F. M. Summerfield wurden Plymouth montiert und als Chrysler vermarktet. Vielleicht kannst Du einige der Rotlinks umbiegen, sodass sie ihr Ziel erreichen. --Buch-t (Diskussion) 11:08, 18. Jan. 2020 (CET)
C48S ist 1950 Chrysler Royal; C48W ist 1950 Chrysler Windsor. Ich bezweifle, dass F. M. Summerfield beide montiert hat und müsste raten, auf welchen ich weiterleiten soll. Vom P25 wurde offenbar die mittlere Baureihe Savoy (P25-2) herausgepickt; P25-1 (Plaza) und P25-3 (Belvedere) hingegen nicht. Im folgenden Jahr wurde die Systematik geändert: P26 ist der Code für Sechszylinder, P27 der für Achtzylinder. Es gab wiederum drei Baureihen, Plaza, Savoy und Belvedere und jeder davon war mit R6 oder V8 erhältlich. Hier finde ich also drei statt einen Zielartikel für eine WL.
IMHO müssen mindestens bis 1942, besser bis in die 1960er, alle Chrysler-Konzernmarken umgestellt werden auf die Codes (analog Mercedes, BMW) und die Baureihen werden zu Listen, die zu den jeweiligen Codes verweisen. Gegebenenfalls kann man auch mehr dazu schreiben, jetzt steht auch nicht viel drin.
Leserfreundlich wäre eine Liste der Codes nach Konzernmarken (wenn jemand seeehr viel Zeit hat: eine Liste, in der die Schwestermodelle per Jahrgang enthalten sind)...
Chrysler ist sehr nah am britischen Badge-Engineering Modell mit minimalen Unterschieden unter den Konzernmarken (die Briten hatten wenigstens eine gemeinsame Projektnummer, bei BL die ADO). Bei Chrysler kochte offenbar jede Division ihr eigenes Süppchen: Zwar hat jede Marke ihren vorangestellten Codebuchstaben (C für Chrysler, D für Dodge, P für Plymouth, S für DeSoto), die Nummern sind aber nicht kompatibel. So haben in obigem Beispiel für 1954 die fast baugleichen Dodge die Codes D50 (Meadowbrook 6, Coronet 6), D51 (Meadowbrook V8, Coronet V8), D52 (Coronet 6 Suburban lwb), D53 (Coronet V8 Suburban lwb) und D53-2 (Coronet V8 Cabrio und Hardtop); DeSoto verwendete den Code S19 (Firedome, V8) und S20 (Powermaster, Six). Für den Suburban lwb habe ich keinen DeSoto Code gefunden.
Toll: Jetzt habe ich auch noch Plymouth PJ und deSoto Airstream an der Backe...--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 18:53, 18. Jan. 2020 (CET)
Chrysler C48 und Plymouth P26 habe ich anhand Deiner Angaben gelöst, siehe hier. Unklar sind noch Plymouth M/156 und Plymouth M156. --Buch-t (Diskussion) 11:29, 1. Feb. 2020 (CET)

Fahrgestell[Quelltext bearbeiten]

Obwohl der Artikel stark Pkw-bezogen daherkommt, ist er doch ziemlich unvollständig. Viele Dinge haben oder hatten Fahrgestelle, die meisten werden im Artikel nicht einmal erwähnt. Was tun? fragt sich und Euch --Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 12:47, 16. Jan. 2020 (CET)

Holzvergaser[Quelltext bearbeiten]

Bis wann etwa waren solche Fahrzeuge in Dtld. im Straßenbild zu sehen? Ich lese "Traktoren wurden ebenso flächendeckend umgerüstet wie Stadtbusse. In den 1950er-Jahren sind diese Gefährte aber praktisch vollständig verschwunden" in [ http://martin-ebner.net/regions/lake-constance/bodensee-oldtimer/#Pack%20die%20Buche%20in%20den%20Tank! ]. Im östlichen Eichsfeld sollen ncoh in den 1970er Jahren Holzvergaser-Busse im Regelbetrieb gelaufen sein. --93.234.217.179 13:32, 17. Jan. 2020 (CET)

War das eine Museumsbuslinie, wie es auch Museumsbahnen mit Dampfloks gibt? -- Lothar Spurzem 15:54, 17. Jan. 2020 (CET)
Es wurde wohl umgerüstet resp. verschrottet sobald Benzin wieder erhältlich war. Holzvergaser waren eine Notlösung wegen rationiertem Treibstoff. Sie bekommen den Motoren mW nicht wirklich gut.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 16:31, 17. Jan. 2020 (CET)
Keine Museumsbuslinie. --93.234.217.179 18:53, 17. Jan. 2020 (CET)

Solche Pauschalaussagen lassen sich nicht treffen. Ein einfaches Beispiel: Wann wurden Busse des Typs Ikarus 280 ausgemustert? Es wird Stimmen geben, die sagen, dass es diesen Bus nie im Straßenbild gegeben hat, dann sagen welche, in den frühen 2000er-Jahren, ich sage, sie fahren heute noch im Liniendienst. Man kann gegebenenfalls Meinungen gewisser Fachbuchautoren wiedergeben. Aber, ich wiederhole mich, eine klare Aussage kann man nicht treffen. Viele Grüße, --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 20:05, 20. Jan. 2020 (CET)

Denkbar wäre ein datumsmäßig angebbares Verbot aus Umweltschutzgründen. --46.82.163.34 10:51, 23. Jan. 2020 (CET)
Theoretisch schon, aber praktisch nicht; ich weiß nicht, wie sich das Abgas eines Holzvergaserfahrzeuges zusammensetzt, aber ich würde jetzt, ohne es genau zu wissen, vermuten, dass es nicht erheblich schlechter als das von benzinbetriebenen Ottomotoren mit Vergasern ist. Außerdem gab es in den 1950er-Jahren noch nicht so ein großes Bewusstsein für die Schädlichkeit von Abgasen. Ein Verbot aus Umweltschutzgründen halte ich daher für unwahrscheinlich. Ich habe in meinen Büchern geblättert, dort wird der Holzvergaser meist als Krisentechnologie beschrieben, die nur bei Rohstoffmangel als Notlösung verwendet wurde. Als Zeiträume werden 1930er- und 1940er-Jahre bzw. 1. und 2. Weltkrieg angegeben. Der Wirkungsgrad dieser komplizierten Technologie ist schlecht bei gleichzeitig niedriger Leistung. Ob der Holzvgaser bis in die 1950er-Jahre hinein verwendet wurde, ist nicht angegeben; ich wüsste auch nicht, in welchem Werk es dazu eine brauchbare Angabe geben könnte. Man kann, wie ich sagte, keine Pauschalaussagen treffen. Viele Grüße, --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 21:04, 23. Jan. 2020 (CET)
In der Kraftfahrzeugtechnik wird auch in den 1951/52/53er Jahrgängen kein Wort über Holzvergaser verloren. Sie scheinen damals bereits schon der Vergangenheit angehört zu haben, ich sortiere die, was den Mangel betrifft, zusammen ein mit Fahrrädern, die anstatt Reifen aufgeklemmte Drähte und Federn besaßen, um wenigstens nicht direkt auf der Felge fahren zu müssen. Skurrile Eigenbauten im Schatten eines Krieges... glaubhaft ist sicherlich auch die frühe Erschließung entlegener Gebiete durch motorisierte Fahrzeuge, etwa in der Sowjetunion der 1930er Jahre. Ob es stimmt, dass dazu Holzvergaser-LKW sogar in Großserie produziert wurden, weiß vielleicht Benutzer: Druschba 4. ? --Max schwalbe (Diskussion) 23:53, 31. Jan. 2020 (CET)
Ping ist zwar nicht durchgegangen, ich hatte aber eh mitgelesen.
In der Sowjetunion wurden mindestens 2 Lastwagen mit Holzvergaser in Großserie gebaut. Zum einen der GAZ-42 auf Basis des GAZ-AA (knapp 34.000 Exemplare ab Werk) und zum anderen der größere ZIS-21(A), der auf dem ZIS-5 basiert (Stückzahlangaben schwanken >=15.000). Von beiden sind Exemplare erhalten, teilweise funktionstüchtig. Vom GAZ-AA/GAZ-MM gab es auch Kohlevergaser und Erdgasfahrzeuge. Zudem wurden vom schweren Kettentraktor Stalinez-65 etwa 8000 Exemplare mit Holzvergaser gebaut. Von den Nachkriegskonstruktionen sind mir keine Serienfertigungen bekannt, allerdings wurde noch einige Zeit damit herumexperimentiert.
Gründe für das Verschwinden waren auch in der SU die nämlichen. Wenig Leistung bei gleicher Motorgröße, umständlicher Betrieb (auch Stichwort "Tankholz" und dessen Aufbereitung), bessere Kraftstoffverfügbarkeit auch in entlegenen Regionen und fallende Benzinpreise. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 00:54, 1. Feb. 2020 (CET)
Ich muss mich korrigieren: In KFT Januar 1951 gibt es einen Aufsatz über "Treibgase für Kraftfahrzeuge". Einführend steht geschrieben "Die im Kraftwagenbetrieb hauptsächlich verwendeten Treibgase sind Stadt- und Klärgas sowie Flüssig- und Generatorgas". Für Generatorgas sei ursprünglich Anthrazit verwendet worden, wegen des hohen Heizwerts und des geringen Aschegehalts. Dieses sei jedoch schon vor dem Krieg wegen des hohen Preises durch minderwertige Brennstoffe ersetzt worden. Es findet sich auch eine Aussage zur damaligen Gegenwart: "Man ist deshalb im Personenkraftwagenbetrieb fast ganz davon abgekommen, während eine nicht unbeträchtliche Anzahl Lastkraftkraftwagen auch weiterhin mit Generatorgas gefahren wird." Da die Redaktion der Zeitschrift bis Ende 1950 noch Gesamtdeutsch war, kann man davon ausgehen, dass sich die Aussage auch auf Gesamtdeutschland bezieht. Ich werde mal versuchen, zur Verbesserung des Artikels Holzvergaser beizutragen. Der Fach- und Überbegriff für sogenannte "Kfz mit Holzvergaser" lautet jedenfalls in diesem Fachartikel "Generatorfahrzeuge". Also Fahrzeuge, die einen Generator zu Gewinnung eines Treibgases mit sich führen. --Max schwalbe (Diskussion) 10:33, 1. Feb. 2020 (CET)

Könntet ihr bitte noch mal eure Meinung abgeben - ich befinde mich Hier mit der geplanten Umgestaltung von Holzgas in einem Dissenz mit einem anderen Autor, danke. --Max schwalbe (Diskussion) 12:09, 10. Feb. 2020 (CET)

Ich habe dort geantwortet. Beide in der Redundanz-Diskussion genannten Artikel überzeugen mich für unsere Zwecke in der gegenwärtigen Form nicht (Gründe s. dort). Der richtige Oberbegriff nach der Lit. scheint auch mir Generatorgas zu sein, womit die verschiedenen Brennstoffe (Holz, Kohle, Koks, Torf) abgedeckt wären, auch wenn umgangssprachlich idR wohl nur von Holzgas die Rede war. Da sind wohl technikversierte Autoliebhaber gefragt. --Roland Rattfink (Diskussion) 15:08, 10. Feb. 2020 (CET)
Eben das ist das Problem. Die Begriffe Generatorgasfahrzeuge/Generatorgas sind in der Fachliteratur offensichtlich eindeutig, jedoch sind sie umgangssprachlich eher unbekannt und wurden wohl auch schon damals umgangssprachlich eher nicht verwendet. Wiegesagt, ich bin in solchen Problemfällen immer dafür, den umgangssprachlcihen Begriff auf das fachlich korrekte Lemma weiterzuleiten, selbst wenn der Fachbegriff weniger bekannt ist als der Umgangssprachliche. --Max schwalbe (Diskussion) 16:27, 11. Feb. 2020 (CET)

Uniroyal (Continental AG)[Quelltext bearbeiten]

Wie zuvor Continental Reifen hat auch dieses Werk tags darauf einen LA eingefangen. Eigentlich hatte ich erwartet, dass unsere Experten in der Löschhölle jenen Artikel an unsere Portal-QS überstellen (nicht gut geschrieben, fehlende Belege, aber rettbar) und stattdessen diesen unwesentlich besser verfassten aber fehlerhaften Artikel aus dem ANR nehmen. Ich hatte dort bereits angeregt, ihn dem Ersteller zum Nachbessern in den BNR zu schieben und mir überlegt, stattdessen aus dem englischen Uniroyal-Artikel und den brauchbaren Teilen dieses Artikels einen neuen United States Rubber Company zu zimmern. Wahrscheinlich hätte ich ihn sogar belegt... Eine Anfrage an die LP wegen eines gelöschten Vorgängers war jedenfalls in Vorbereitung. Das hat sich nun ja erledigt und ich kann mir diese Strafaufgabe sparen. Falls jemand denkt, der Artikel gehört in unsere QS: Eigentlich schon, ich werde ihn aber nicht eintragen und auch nichts weiter unternehmen. (Artikel-)Lotto spielen liegt mir nämlich nicht.

Alles wird gut.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 19:03, 23. Jan. 2020 (CET)

So ein LA wie vorstehend könnte schon als Störe Wikipedia, um etwas zu beweisen betrachtet werden …
Zu einer der Marken (wie ich im gelöschten Artikel der Continental Reifen eingetragen hatte), siehe hier: Semperit AG#Krise und Verkauf der Semperit-Reifensparte. --193.154.13.248 03:19, 25. Jan. 2020 (CET)
Aus dem englische Artikel, dem überschriftsbestimmenden Artikel und dem bei uns als Englebert existierende Artikel lässt sich herauslesen, dass es Verzweiguungen gib.Um es kurz zusammenzufassen: einerseits hatte es in den USA zu erst die US-Rubber-Geschichte gegeben, andererseits gab es in Europa zuvor Englebert, 1958 ging Englebert eine Partnerschaft mit Uniroyal ein, 1967 gab es die Umbenennung kommplett auf Uniroyal im europäischen Zweig und 1979 wurden die europäischen Werke an Continental verkauft (der Markenname bis heute in Verwendung). Die amerikanische Seite blieb auch bestehen, wechselte mehrere Male den Eigentümer und ist heute bei Michelin.
Bei den drei Artikeln Englebert (1), United States Rubber Company (2) und Uniroyal (Continental AG) (3), wäre warscheinlich einer zuviel d. h. (1) und (3) vermutlich zusammenfassbar. --Quc (Diskussion) 23:29, 6. Feb. 2020 (CET)

Zusammenhang Anhängelast/zul. GG[Quelltext bearbeiten]

Siehe Diskussion zum SsangYong Rexton. --46.82.160.75 06:05, 29. Jan. 2020 (CET)

LA auf Modellautofotos???[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Kollegen, ich weiss ja, dass die Amis gelegentlich einen an der Waffel haben aber kann das wirklich sein? Ich habe vier Fotos auf Commons eingestellt, die zwei Versionen eines Spielzeugautos Packard 1912 Landaulet aus Plastik zeigen (französisch, ca. 1:43, Minialuxe). Die haben alle einen LA eingefangen weil angeblich - so habe ich es verstanden - Modelle in den USA Schöpfungshöhe haben. Marcela ist mir dort beigesprungen (danke dafür). Die Sache ist eigentlich eine Bagatelle aber es schimmert durch, dass es demnach Bestrebungen gibt, alle Modellautos zu löschen, von Dinky bis Gama und Corgy bis Märklin. Hier die LD.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 12:45, 2. Feb. 2020 (CET)

Ja, das ist auf Commons leider schon seit Jahren gängige Praxis. Das hab ich einmal gemacht und dann nie wieder (siehe meine Disk. dort). Ich habe die betreffenden Dateien hier lokal hochgeladen mit der Bitte, sie nicht nach Commons zu verschieben. Vgl. zum Beispiel Datei:MAZ-516B (3).jpg und noch zwei Dutzend mehr. Ich habe dafür entsprechende Hinweisbausteine geschrieben (siehe dort) und die Kategorie:Datei:Kraftfahrzeug angelegt. Es gab hier irgendwann vor 2 Jahren nochmal eine Diskussion zu dem Problem, die aber mit Behalten und ohne Dateiüberprüfung (DüP) endete. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 13:35, 2. Feb. 2020 (CET)
Die Löschfanatiker von Commons sind genauso schlimm wie die in Wikipedia, und es ist sehr schwer gegen sie anzukommen. Der vernünftige Mensch fragt sich wohl, wie es sein kann, dass ich ein echtes Fahrzeug fotografieren und – zumindest zurzeit noch – in die Commons hochladen darf, eine verkleinerte Nachbildung dieses Fahrzeugs aber nicht. Viele Grüße -- Lothar Spurzem 16:01, 2. Feb. 2020 (CET)
Helft bitte mit, die Bilder zu behalten! Vielleicht gelingt es. -- Lothar Spurzem 22:57, 2. Feb. 2020 (CET)
Fürwahr. Am schlimmsten finde ich daran diesen anlasslosen, vorauseilenden Gehormsam. Würde WIkimedia tatsächlich stark unter der Last von Klagen ächzen, wäre das etwas anderes. So aber, greift man sich wirklich an den Kopf. Das können nur Trolle sein, die Freude daran haben, die Arbeit Anderer kaputtzumachen. Ich fände es sinnvoll wenn Wikimedia eine Richtlinie herausgäbe, dernach aus Gründen von Urheberrecht etc. nur dann gelöscht werden darf, wenn tatsächlich eine Klage des Urhebers vorliegt oder diese unmittelbar absehbar ist. Das werde ich mal an passender Stelle vorschlagen. --Max schwalbe (Diskussion) 15:22, 4. Feb. 2020 (CET)
Mir wurde vor paar Jahren ein Foto von den bekannten Lindt-Goldhasen gelöscht. Als ich bei Lindt-Sprüngli um die Freigabe ersuchte, war man dort sehr verwundert. Ein anderes Beispiel war das Horex-Logo, das ich am Tank eines über 50 Jahre alten Motorrades fotografiert hatte. Dafür konnte ich allerdings keine Genehmigung mehr einholen, weil der Hersteller seit Langem nicht mehr existiert, der Künstler, der das Logo entwarf, wahrscheinlich nicht mehr bekannt ist, und die späteren Rechte-Inhaber der Marke Horex oft wechseln. -- Lothar Spurzem 16:07, 4. Feb. 2020 (CET)
@Druschba 4: Wie kann man solche Modellauto-Fotodateien, für die in Wikipedia-Commons ein Löschantrag gestellt wurde in die deutsche Wikipedia transferieren und somit behalten? Derzeit sind 5 Fotos von mir betroffen, siehe [5], [6], [7], [8] und [9]. --MartinHansV (Diskussion) 11:10, 13. Feb. 2020 (CET)
Hallo Martin,
Grundsätzlich kenne ich kein Tool oder irgendso etwas, was in diese Richtung arbeiten würde. Nur von hier nach Commons gibt es einen automatischen Transfer.
Bleibt also die händische Methode. 1. Foto bei dir auf dem Rechner speichern (größte Auflösung), falls du das Original nicht sowieso noch dort hast. 2. Warten bis die Bilder auf Commons gelöscht sind. Zumindest wenn du sie wieder unter demselben Dateinamen hochlanden willst. Falls nicht, diesen Punkt einfach überspringen. 3. Wenn es soweit ist, die Datei unter dem alten Namen hier lokal hochladen. Das geht über die linke Spalte unter "Werkzeuge" und "Datei hochladen". Ist ein bisschen mehr Fummelkram als auf Commons, geht aber. Ggf. einfach eine vorhandene Dateiseite angucken und dort mit den Augen "klauen". 4. Wenn erfolgreich unter dem alten Namen hochgeladen, die entsprechenden Bearbeitungen des CommonsDelinker-Bots zurücksetzen, die er zwischenzeitlich in den Artikeln gemacht haben dürfte, in denen sich die gelöschten Dateien befanden. Klappt natürlich nur, wenn der Dateiname derselbe geblieben ist. Wenn du hier unter einem anderen Namen hochlädst, musst du die Dateien anschließend händisch wieder einbinden. Dann sollte alles erledigt sein. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 15:57, 13. Feb. 2020 (CET)

Vergangene Zukunft[Quelltext bearbeiten]

Hallo miteinander, durch Zufall stieß ich gestern auf den Artikel E-volution Elektromobilitätskonzepte. Dieser Beitrag einer IP und nicht mehr aktiver Autoren gewährt Ausblicke in eine Zukunft, die längst vergangen ist. Im September 2011 hieß es schon: „500 Jetflyer sollen von der Polizei Dubai bereits bestellt sein“, und genauso ist es heute noch zu lesen. Es wäre interessant zu erfahren, ob an dem Gerücht von vor gut neun Jahren was dran war und ob die Polizei tatsächlich die 500 Elektromobile gekauft hat. Und was ist mit den wechselbaren Li-Ion-Akkus, die „bereits im Test“ sind, und zwar seit eineinhalb Jahren? An der sprachlichen Gestaltung des Artikels habe ich ein bisschen gearbeitet, auch den Superlativ „unvergleichlich gut“ herausgenommen, aber zum Inhalt kann ich nichts sagen. Vielleicht kennt jemand das Gefährt und kann sich um die sachliche Richtigkeit des Textes kümmern, auf den es übrigens ganz am Anfang einen Löschantrag gab. Viele Grüße -- Lothar Spurzem 21:09, 2. Feb. 2020 (CET)

Ich sähe zusätzlich noch, dass der Artikel hauptsächlich das Fahrzeug behandelt. Es hat dadurch keine eigenen Artikel und keine fahrzeugspezifische Kategorien. --Quc (Diskussion) 23:29, 6. Feb. 2020 (CET)

Vexel Automoción[Quelltext bearbeiten]

Kollegen, wir haben hier einen ziemlich kuriosen Fall. Das Unternehmen existierte und stellte tatsächlich ein Fahrzeug her, den nur 2,34 m kurzen Einsitzer Vexel Quovis mit Zwei- oder Vierzylindermotoren. Das Besondere am Quovis war, dass es sich um ein Behindertenfahrzeug gehandelt hat und der "Sitz" der Rollstuhl war, mit dem Fahrer durch die einzige Türe im Heck ins Fahrzeug und direkt ans Lenkrad gelangt ist. So hat das funktioniert. Ich würde gerne den Artikel dazu schreiben, aber die Lit gibt kaum etwas her. Es gibt http://www.autopasion18.com/HISTORIA-VEXEL.htm, die verlinkten Bilder und ich habe die Kopie eines Artikels aus einer Behindertenzeitung von 2005 mit weiteren Angaben. Er scheint aber eher von einem Marketinger verfasst worden zu sein. Online-Recherchen ergeben, dass das Unternehmen wohl 2014 geschlossen wurde. Die Frage ist: Reicht das für einen Artikel oder versaue ich damit nur meine Löschbilanz?--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 17:58, 4. Feb. 2020 (CET)

Schau mal hier: http://vexel.ch/ Technische Daten: http://vexel.ch/serv01.htm und hier https://pdfhall.com/la-quovis-de-vexel-concours-lepine_598b3ebc1723dd15846fa213.html und hier gab es Preise für das Design: http://archive.apci-design.fr/realisation/2121.html hier die unterschiede der 2 Modelle: http://www.hacavie.com/pdf/docs/pdf/11174doc.pdf hier noch eine Webseite: http://www.quovis.com/index.htm

--93.230.1.84 21:35, 4. Feb. 2020 (CET)

Vielen Dank! Das müsste dann für einen Artikel reichen.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 21:55, 4. Feb. 2020 (CET)
Ich habe letzte Woche versäumt zu antworten.
Als Hersteller von Kfz relevant.
Laut Allcarindex nacheinander 2 verschiedene Firmierungen.
Ich wollte die Frage stellen, ob es Pkw sind und somit ein Eintrag in die Navileiste für Pkw-Marken gehört. Die Frage hast Du schon mit JA beantwortet. Laut Georganos Eintrag sehe ich das auch so.
  • Vexel (E) 1999 to date
  • Vehículos Extremeños Especiales Ligeros SL, Madrid
  • This was a very light car built specially for invalids but also prepared as a city-car. It used 49cc 5.4bhp, 125cc 9.8bhp petrol, or 600 cc 18bhp diesel engines.
Quelle: George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1676 (englisch).
Zu Benutzer:Chief tin cloud/Vexel Quovis: Bisher ist keine Karosserieversion eingetragen. Festes Dach, nur eine Sitzreihe, eine Heckklappe, die den Zugang zum Innenraum ermöglicht. Gemäß Coupé#Sonderformen würde ich Kombicoupé wählen. --Buch-t (Diskussion) 09:45, 15. Feb. 2020 (CET)

QS-Baustein auf Bugatti Type 57[Quelltext bearbeiten]

Ich habe den Baustein mit Begründung entfernt.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 11:30, 13. Feb. 2020 (CET)

Veritas (Automarke)[Quelltext bearbeiten]

Hallo, schaut bitte mal in die Diskussion über den Veritas-Artikel. Da kündigt jemand an, den Artikel „umstrukturieren“ zu wollen, weil er wohl alles oder fast alles, was in einem Buch über Veritas steht, für falsch hält (hat ja vielleicht sogar recht?). Ihm schwebt vor, den Wikipedia-Artikel zu etwas wie einem „Standardwerk“ über die Marke zu machen, weil es kaum brauchbare Literatur gebe und auch nicht zu erwarten sei. Freundliche Grüße -- Lothar Spurzem 10:08, 14. Feb. 2020 (CET)

Ausbau Delage[Quelltext bearbeiten]

Ich bin dabei, den Artikel neu zu schreiben. Sowie Artikel zu den einzelnen Modellen zu verfassen. Ein paar Dinge möchte ich im Vorfeld ansprechen.

1: Fotos Ich würde mich freuen, wenn noch mehr Fotos hochgeladen würden.

2: Modellbezeichnungen (Type) Laut meinem Buch beinhaltet die Modellbezeichnung immer das Wort Type. Demzufolge lege ich Delage Type A an sowie eine Weiterleitung von Delage A.

3: Modellbezeichnungen (Schreibweisen) Für die umfangreiche Modellreihe D 6 fand ich D.6, D-6, D 6 und D6. Einige Beispiele: 1, 2, 3, 4, 5. Bevorzugt nach Anzeigen des Unternehmens auf französisch gesucht. Ich habe mich dann gewöhnlich für die Schreibweise mit Punkt entschieden. Natürlich mit Weiterleitungen der anderen Möglichkeiten. Ich hoffe, das wird so akzeptiert und führt nicht zu Verschiebungen. Nebenbei bemerkt: Es gab einen DI-12, bei dem der Buchstabe I mehrfach falsch als Ziffer 1 gedeutet wird.

4: D.6 und D.8 Ich bin kein Freund von Zusammenfassungen mehrerer Modelle zu einem Artikel. Bei D.6 und D.8 gab es mehrere Modelle verschiedener Fahrzeugklassen über 25 Jahre, die nichts miteinander zu tun hatten. Da gibt es jetzt schon die Übersichtsartikel Delage Type D.6 und Delage Type D.8 und später dann die einzelnen Artikel. --Buch-t (Diskussion) 09:01, 15. Feb. 2020 (CET)

5: Rennsport Bisher habe ich ein bisschen Fließtext vorgesehen. Im Buch sind Angaben zu Rennen, Bergrennen und Rekordfahrten. Insgesamt rund 400 Einsätze. Habe ich als Rohdatensammlung in einer Datei. Jahr, Veranstaltung, Ort, Datum, Platzierung, Fahrer, Startnummer, Fahrzeugtyp - natürlich sind nicht immer alle Angaben vorhanden. Ich denke, das würde jeden Artikel sprengen. Ein separater Artikel für Delage-Rennsport wäre möglich. Allerdings wäre es enorme Arbeit, diese Daten linkmäßig passend aufzubereiten. Indianapolis 500 1914 mit René Thomas/Robert Laly und Albert Guyot/Achille Seeuws geht ja noch, aber die vielen anderen wie Coupe des Voitures légères de L'Auto in Boulogne-sur-Mer am 25. Juni 1911 mit Bablot/Losson, Thomas/Lhemitte, Guyot/? in den Delage Type X auf den Plätzen 1, 3, 5 möchte ich mir nicht antun. Zumal jedes falsche Apostroph, Akzent oder Groß-/Kleinschreibung zu einem Rotlink führt. Was meint ihr dazu? --Buch-t (Diskussion) 10:13, 16. Feb. 2020 (CET)

Zunächst entschiedene Zustimmung zum geplanten Aufbau.
1.: Ich kann Modellaufnahmen beisteuern wenn das auf commons akzeptiert wird. ;)
2.: Type ist OK. War bei F-Marken nicht unüblich (Bugatti, Delahaye, Voisin, Hispano-Suiza; letzterer auch mit Punkt in der Bezeichnung wie H.6B.
3.: Das Problem DI / D1 ist bekannt; vll kann man da mit Falschschreibungs-WL etwas tun?
4.: klingt gut.
5.: Das ist eine Aufgabe für Rennsport-Statistiker. Werde ich bei Duesenberg genauso machen, das wird sonst nie fertig. Bei Delage sollten sicher die Indy- und GP-Wagen (V12) erwähnt werden.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 15:27, 16. Feb. 2020 (CET)
Klingt alles sehr wohldurchdacht. Bin auch sehr dafür, einzelne Typen auf separaten Seiten abzuhandeln und Übersichtsartikel zu Modellreihen möglichst kurz zu halten. Bei der Frage nach einem separaten Rennsport-Artikel sollte man ggf. vorher noch mal die Relevanz prüfen. Das macht m.E. auf WIkipedia nur Sinn, wenn Delage eine bei Rennsportveranstaltungen herausragende Marke war. --Max schwalbe (Diskussion) 10:46, 17. Feb. 2020 (CET)
Zu Punkten 2, 3 und 4 Zustimmung; zu 1 kann ich leider nicht sinnvoll beitragen. Ein Delagerennsportartikel wäre sinnvoll. Gäbe es nicht die Möglichkeit, die Links automatisiert per Bot aufzubereiten? Viele Grüße, --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 10:54, 21. Feb. 2020 (CET)
Das klingt auch für mich alles sehr durchdacht: eine aufwendige, aber sicher dankbare Aufgabe, die hier einen recht großen weißen Fleck mit Leben füllen wird. Generell kommen viele ältere französische Marken hier leider viel zu kurz. Auf Anhieb fallen mir da auch Delahaye, Hotchkiss oder Salmson ein, bei denen es - von Militärfahrzeugen und einzelnen Ausnahmen abgesehen - (noch) keine Modellartikel gibt. Schön, dass Du, Buch-t, das bei Delage in die Hand nehmen willsst. Bei den Modellbezeichnungen mit Punkt stimme ich Dir zu, ebenso bei der geplanten Aufteilung nach einzelnen Modellen trotz gleicher Modellbezeichnung. Ob man den Rennsport später integriert oder einen eigenen Artikel daraus macht, ist wohl Geschmacksfrage, für mich vorab aber auch schwerer einzuschätzen. --Roland Rattfink (Diskussion) 11:15, 21. Feb. 2020 (CET)
Schön, dass es soweit auf Zustimmung stößt. Dann kann ich wie geplant weitermachen.
Zu Fotos: Ich dachte eigentlich weniger an Fotos von Modellautos. Andererseits: Im Alltag sieht man keine, auf Oldtimerfahrten und -treffen auch kaum. Unter https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Delage_vehicles ist erkennbar, zu welchen Typen schon Fotos vorliegen.
Gute Idee, den Type D1-12 als Falschschreibung zu kennzeichen. Ich kenne diese Möglichkeit, sie wäre mir aber nicht eingefallen.
Zum Rennsport: Delage gewann 1908 den Coupe des Voiturettes de L'Auto, 1913 den Grand Prix de France, 1914 Indianapolis 500, 1927 den Markentitel und holte 1924 den Landgeschwindigkeitsrekord. Die Relevanz eines eigenen Artikels ist daher für mich unstrittig. Bleibt die Frage nach Aufwand und Nutzen. Ich denke, ich entscheide mich gegen den separaten Artikel. Ich plane einen Abschnitt Automobilsport mit Fließtext und ein paar Fotos (bis auf die Links schon fertig), einen Abschnitt Übersicht über Renn- und Rekordwagen (fertig) und einen Abschnitt Übersicht der Rennen mit einer ausklappbaren Tabelle. Eingeklappt stört die Länge der Tabelle nicht. Mit den folgenden Spalten
  • Datum (selten mehrere Tage); versuche ich mit Sortdate noch sinnvoll sortierbar zu machen
  • Veranstaltung (Links fehlen noch völlig); vielleicht lasse ich die Links anfangs fehlen
  • Ort (mit Link)
  • Fahrzeug (mit Link)
  • Team (mit Fahrerlinks, wenn Vorname bekannt)
  • Ergebnis
Wurde bei einem Rennen mehr als 1 Team eingesetzt, dann nur eine Tabellenzeile für das Rennen, aber Teams und Ergebnisse untereinander in den Feldern. Mehrere Fahrzeuge nur dann untereinander, wenn unterschiedliche Typen eingesetzt wurden.
Auf separate Spalten für Jahr (Datum reicht aus) und Startnummer (nutzlos) würde ich verzichten.
Datum Veranstaltung Ort Fahrzeug Team Ergebnis
05–12.11.1906 Coupe des Voiturettes de L'Auto Rambouillet Type A
Type E
Ménard/Lucas
Pessonneaux/Louis Chenard
Platz 2
Ziel nicht erreicht
21–27.10.1907 Coupe des Voiturettes de L'Auto Rambouillet Type F Bonnard/Lucas
Ménard/?
Pellegrin/Louis Chenard
Platz 7
Platz 19
Ziel nicht erreicht
05.05.1907 Coupe de Provence ? Ménard/? Platz 2 in der Klasse
06.07.1908 Coupe des Voiturettes de L'Auto Dieppe Type ZC
Type FC
Type FC
Albert Guyot/Reyrol
René Thomas/Houlet
Lucas/Louis Chenard
Platz 1
Platz 5
Platz 12
25.06.1911 Coupe des Voitures légères de L'Auto Boulogne-sur-Mer Type X Paul Bablot/Losson
René Thomas/Lhermitte
Albert Guyot/?
Platz 1
Platz 3
Platz 5
12.07.1913 Grand Prix de l'A.C.F. Amiens Type Y Paul Bablot/Losson
Albert Guyot/Achille Seeuws
Platz 4
Platz 5
05.08.1913 Grand Prix de France Le Mans Type Y Paul Bablot/Losson/Léon Molon
Albert Guyot/Achille Seeuws
Arthur Duray/?
Platz 1
Platz 2
Platz 5
30.05.1914 Indianapolis 500 Indianapolis Type Y René Thomas/Robert Laly
Albert Guyot/Achille Seeuws
Platz 1
Platz 3
04.06.1914 Meeting de la Pentecôte (1 km mit fliegendem Start) Tours Type S Paul Bablot Platz 6 und Klassensieger
04.07.1914 Grand Prix de l'A.C.F. Lyon Type S Arthur Duray/Mathys
Paul Bablot/Losson
Albert Guyot/Charles Flohot
Platz 8
Ziel nicht erreicht
Ziel nicht erreicht
07.08.1915 Maywood Speedway (über 100 Meilen) Chicago Type S Barney Oldfield Platz 4
20.08.1915 Chicago Auto Club Trophy Elgin Type S Barney Oldfield Platz 3
21.08.1915 Elgin National Trophy Road Race Elgin Type S Barney Oldfield Platz 5
04.09.1915 Minneapolis Speedway Inaugural Race (über 500 Meilen) Minneapolis Type S Barney Oldfield Platz 8
03.07.1915? Sioux City Track (über 300 Meilen) Sioux City Type Y Knipper ?
1915 Elgin Road Race (über 301 Meilen) Elgin Type Y Knipper Platz 3
09.10.1915 Sheepshead Bay Speedway New York City Type S Carl Limberg
Barney Oldfield
Platz 6
Ziel nicht erreicht
25.11.1915 Vincent Astor Cup San Francisco Road Race San Francisco Type S Barney Oldfield Platz 2
1915 Kalamazoo Track Kalamazoo Type Y Knipper Platz 3
1915 Chicago Speedway (über 500 Meilen) Chicago Type Y Louis Chevrolet ?
03.1916 San Diego Road Race San Diego Type S Barney Oldfield Platz 3
08.04.1916 Corona Grand Prix Road Race (über 304 Meilen) ? Barney Oldfield Ziel nicht erreicht
13.05.1916 Sheepshead Bay Coney Island Cup (über 20 Meilen) New York City Type S Carl Limberg
Jules Devigne
Platz 3
Platz 6
13.05.1916 Sheepshead Bay Queens's Cup (über 50 Meilen) New York City Type S Carl Limberg Platz 4
13.05.1916 Sheepshead Bay Metro. Trophy Race New York City Type S Jules Devigne
Carl Limberg
Platz 2
Ziel nicht erreicht, tödlicher Unfall
30.05.1916 Indianapolis (über 300 Meilen) Indianapolis Type S Barney Oldfield
Jules Devigne/Jack Le Cain
Platz 5
Ziel nicht erreicht
10.06.1916 Broadview Speedway (über 300 Meilen) Chicago Type S Barney Oldfield Ziel nicht erreicht
08.07.1916 Sioux City Sioux City Type S Moore
Jules Devigne
Platz 10 über 50 Meilen
Platz 8 über 10 Meilen und über 20 Meilen
1916 Speedshead Bay New York City Type S Jack Le Cain Platz 4
30.09.1916 Vincent Astor Cup ? Jules Devigne Platz 7
1916 Speedshead Bay (über 100 Meilen) New York City Type S Jules Devigne Platz 9
29.10.1916 1st Harkness Gold Cup ? Jack Le Cain Ziel nicht erreicht
30.10.1916 Sheepshead Bay 50 Miles Special New York City Type S Jack Le Cain (Jules Devigne)? Platz 1
10.05.1917 Uniontown Speedway (über 112,5 Meilen) Pennsylvania Type S mit Miller-Motor Barney Oldfield Platz 9
30.05.1917 Cincinnati Speedway (über 250 Meilen) Ohio Type S mit Miller-Motor Barney Oldfield Platz 11
16.06.1917 Chicago/Maywood Illinois Type S mit Miller-Motor Cliff Durant Platz 3
1917 Chicago Derby (über 250 Meilen) Type S Jack Le Cain
Jules Devigne
Ziel nicht erreicht
Ziel nicht erreicht
03.09.1917 Uniontown Speedway (über 112,5 Meilen) Pennsylvania Type S mit Miller-Motor Elliott Platz 1
22.09.1917 Speepshead Bay Ten-Mile Handicap New York City Type S Jack Le Cain Platz 1
02.07.1923 Grand Prix de l'A.C.F. Tours Type 2 LCV René Thomas/Lhermitte Ziel nicht erreicht
26–27.05.1923 24 Heures du Mans Le Mans Type DE Charles Belben/Paul Torchy Platz 13
15.07.1923 Grand Prix de Tourisme de San Sebastian San Sebastián Type 2 LS Charles Belben/? Platz 2 in der Klasse bis 2 Liter Hubraum
03.08.1924 Grand Prix d'Europe Lyon Type 2 LCV Albert Divo/Henri Fretet
Robert Benoist/Carra
René Thomas/Lhermitte
Platz 2
Platz 3
Platz 6
27.09.1924 2nd Grand Prix de San Sebastian San Sebastián Type 2 LCV André Morel
Albert Divo
Platz 3
Platz 4
28.06.1925 Grand Prix d'Europe Circuit de Spa-Francorchamps Type 2 LCV Albert Divo
René Thomas
Paul Torchy
Robert Benoist
Ziel nicht erreicht
Ziel nicht erreicht
Ziel nicht erreicht
Ziel nicht erreicht
26.07.1925 Grand Prix de l'A.C.F. Montlhéry Type 2 LCV Robert Benoist/Albert Divo
Louis Wagner/Paul Torchy
Albert Divo
Platz 1
Platz 2
Ziel nicht erreicht
die Links automatisiert per Bot aufzubereiten erscheint mir unmöglich. --Buch-t (Diskussion) 09:25, 22. Feb. 2020 (CET)

Kontaktschaltfläche?[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, beim Betrachten der Vorderseite hat mich nach einiger Zeit das Gefühl beschlichen, dass es sehr schwierig ist, sich in unserem Portal zurechtzufinden. Insbesondere scheint es mir kompliziert, Autoren des Portals als Kontakt- beziehungsweise Ansprechpartner zu bekommen. Zwar gibt es die Schaltfläche, die Uneingeweihte auf die Seite PD:KFZ leitet, aber wie oft kommt es vor, dass hier jemand gezielte Fragen stellt? Darüber hinaus gibt es dann noch das „Mitmachen“, aber selbst ich wüsste nicht so recht, wo ich was finden sollte, und ich bin ja nicht erst seit gestern dabei. Wenn wir ehrlich sind, wird das meiste ohnehin auf dieser Diskussionsseite diskutiert. Ich schlage daher vor, auf der Vorderseite relativ weit oben eine gut sichtbare Schaltfläche anzubringen, die beim Anklicken direkt auf diese Diskussionsseite verweist.

Aktuell sieht der Text auf der Vorderseite ja so aus:

Willkommen lieber Leser und/oder Autor! Dieses Portal dient als zentrale Anlaufstelle zu den Themen Automobil und Motorrad. Aktuelle Themen, Diskussionen und Kontakt zu aktiven Autoren findest du auf dieser Seite oder HIER. Autoren begrüssen wir gerne auf dieser Seite

Ich würde es entsprechend so umgestalten, dass es die erwähnte großte Schaltfläche gibt und nur eine Anlaufstelle angegeben wird (unverbindlicher Vorschlag!):

Willkommen lieber Leser und/oder Autor!
Dieses Portal dient als zentrale Anlaufstelle zu den Themen Automobil und Motorrad. Aktuelle Themen, Diskussionen und Kontakt zu aktiven Autoren findest du hier:

Im gleichen Zuge würde ich auch die Liste mit den neusten Artikeln nach oben verschieben, so sieht ein Außensteher, dass es hier Aktivität gibt.

Was meint ihr? Viele Grüße, --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 10:47, 21. Feb. 2020 (CET)

Das ist als Grundsatzfrage ja fast schon ein philosophisches Problem: Längere Zeit gab es hier mehrere Vertreter, die darauf drängten, lieber alles direkt bei den Artikeln zu diskutieren, was den Vorteil hat, dass es dann auch später dort noch für Interessierte leicht gefunden werden kann. Beispiele aus jüngster Zeit sind die vorstehenden Diskussionen zum Bugatti Type 57 und zu Veritas; da reicht dann ein Verweis hier auf die dortigen Diskussionen. Andererseits gab es auch hier im Portal schon viele längere fruchtbare Diskussionen zu konkreten Fragen; hier hat Buch-t durch die Archivierungssystematik und das Drängen auf aussagekräftige Überschriften viel Gutes geleistet. Wie immer in der WP steht und fällt das mit guten Querverweisen in die eine oder andere Richtung. Was allgemeine Fragen anbelangt, bin ich eher dafür, eine gut auffindbare Stelle hier zu "promoten", als uferlose Portalunterseiten, die kaum wahrgenommen und gepflegt sind. Das fällt mir auch immer wieder bei anderen Portalen auf: Fehlende Nutzerführung und eine zu feine Verästelung schrecken eher ab. Und hier ist halt der Treffpunkt, den fast alle regelmäßigen Mitarbeiter auf ihrer Beo haben. Ich finde den Vorschlag von Johannes gut. --Roland Rattfink (Diskussion) 11:32, 21. Feb. 2020 (CET)
+1. --MartinHansV (Diskussion) 16:35, 21. Feb. 2020 (CET)
Tja, schwierig. In Bezug auf die Optik habe ich keine Wünsche; da kann alles verschoben werden.
Oben unter #Bin wieder da (Gamemaster669) hatte ich schon die Frage aufgeworfen, ob der Wunsch von Gamemaster669, alles an verschiedenen Orten zu diskutieren, allgemein akzeptiert wird. Wenig Resonanz. Die Diskussion ist hier in einem eigenen Abschnitt sicher besser aufgehoben.
Manche Dinge - wie Veritas - sind besser auf der Artikeldiskussionsseite zu diskutieren. Hier im Portal reicht dann der Hinweis. So gesehen, hätte ich mein Anliegen Delage auch auf Delage ansprechen können. Allgemeine Diskussionen sind natürlich besser hier zu besprechen.
An dem vorgeschlagenen Kasten stört mich eine Sache. Da steht "Kontakt zu den Autoren des Portals". Stattdessen wird aber ein neuer Abschnitt auf der Diskussionsseite eröffnet. Der Nutzer sieht dort nur "„Portal Diskussion:Auto und Motorrad“ – Neuen Abschnitt hinzufügen", aber keinen der bereits angelegten Abschnitte. Vielleicht passt "Hier kannst du eine Frage auf der Diskussionsseite des Portals stellen. Bitte denke an eine aussagekräftige Überschrift." besser?
Archivübersicht müsste ich auch mal wieder aktualisieren.
Nebenbei: Die Inputbox für das Anlegen eines neuen Beitrags könnten wir gut auf Portal:Auto und Motorrad/Typenbestimmung gebrauchen. --Buch-t (Diskussion) 09:11, 22. Feb. 2020 (CET)
Was hälst du davon?
Willkommen lieber Leser und/oder Autor!
Dieses Portal dient als zentrale Anlaufstelle zu den Themen Automobil und Motorrad. Aktuelle Themen, Diskussionen und Kontakt zu aktiven Autoren findest du hier:
Zur Diskussionsseite Zur Typenbestimmung
Auf den verlinkten Seiten könnte man dann oben die Schaltfläche platzieren:

Viele Grüße, --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 12:43, 22. Feb. 2020 (CET)
Gefällt mir. --Buch-t (Diskussion) 13:20, 22. Feb. 2020 (CET)

Löschanträge auf EDAG 2000 und EDAG GenX[Quelltext bearbeiten]

Diese beiden Konzeptfahrzeuge von Edag erhielten Löschanträge, siehe Wikipedia:Löschkandidaten/20. Februar 2020#EDAG 2000 und Wikipedia:Löschkandidaten/20. Februar 2020#EDAG GenX. Erstellt von EDAG Marketing, also Interessenkonflikt. --Buch-t (Diskussion) 10:48, 22. Feb. 2020 (CET)

Warum der Löschantragsteller so großen Wert darauf legt, dass die Artikel verschwinden, erschließt sich mir nicht. Andererseits war es von dem Ersteller der Textchen ungeschickt, unter der Firmenbezeichnung aufzutreten. Hätte er sich zum Beispiel Schnickebär genannt, gäbe es wahrscheinlich kaum Beanstandungen. Ich bin dafür, den EDAG GenX zu behalten, der andere ist allerdings so nichtssagend, dass kaum jemand etwas damit anfangen kann. Gruß -- Lothar Spurzem 10:57, 22. Feb. 2020 (CET)
Bei EDAG 2000 scheint inhaltlich nicht viel richtig zu sein. Und extern belegt sowieso nicht.
Und noch einer: EDAG Scout bzw. Wikipedia:Löschkandidaten/21. Februar 2020#EDAG Scout ehemals EDAG Scout (1999). --Buch-t (Diskussion) 12:16, 22. Feb. 2020 (CET)

Das kommt davon, wenn es da facto keinerlei Relevanzhürde im Bereich dieses Fancruftbereichs AutoMotorSport gibt, und jeder Schrott, der irgendwann mal zu sehen war, automatisch relevant ist. Dan kommt auch solch Werbemüll von irrelevanten Marketingabteilungen hier unter den Schutz der Fanschreiberlinge. Einzelne Konzeptstudien sollten imho nie relevant sein, wenn sie nicht breite öffentliche Aufmerksamkeit erzeugt hätten, und breit meint dabei nicht nur innerhalb der zuständigen Fanmagazine, sondern tatsächlich breit. Imho könne alle drei Artikel weg, die sind enzyklopädisch komplett irrelevanter Fancruft. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 12:46, 22. Feb. 2020 (CET)

Der „Relevanz“ sind schon manche gute Artikel zum Opfer gefallen, und mancher Quatsch bleibt erhalten, weil er „möglicherweise breite öffentliche Aufmerksamkeit erzeugt“ und deshalb relevant ist. Wer aber kann für ein Konzeptfahrzeug Relevanzgrenzen festlegen? Diese EDAG-Fahrzeuge waren offenbar in Genf ausgestellt, was aber anscheinend nicht Öffentlichkeit genug ist, wenn ich die Kritik hier richtig verstehe. Zugegeben, gemessen an den Pornogirls, die ihre Filmchen über irgendwelche „sozialen Netzwerke“ oder andere Websites verbreiten, hat ein Auto beim Genfer Salon wenig Öffentlichkeit. -- Lothar Spurzem 13:06, 22. Feb. 2020 (CET)
Ich sage ja nicht, dass es nicht weitere Bereiche gibt, in denen erwiesene Irrelevanz trotzdem die RK überschreitet, mir fallen neben Autos und Pornosternchen spontan noch 1-Minuten-Drittligakicker, Selbstdarstellertrainer, die 4 Sachbücher hingeschmiert haben und Fernsehspielshowkandidaten eni. Ändert aber nichts daran, dass es hier quasi keinerlei tatsächliche Relevanzkriterien gibt, bloße Existenz reicht. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 13:12, 22. Feb. 2020 (CET)

@Sänger: Ich denke ich spreche für alle Autoren des Portals: Kritik ist zwar wichtig, aber herablassende Pauschalaussagen wie hier sei ein „Fancruftbereich AutoMotorSport“ mit „Fanschreiberlingen“, die irrelevaten Werbemüll schützen, sind hier nicht erwünscht. Es hätte gereicht, wenn du darauf hingewiesen hättest, dass du die Relevanzkriterien für unzureichend hälst. Ich sage, dass die allgemeinen Relevanzkriterien ausreichend sind: Nur dann, wenn ein Automobil in Veröffentlichungen (Literatur, Automobilzeitschriften etc.) abgehandelt wird, ist es relevant. Eine nähere Spezifizierung war und ist meines Erachtens auch nicht notwendig: es gibt bei Automobilen – anders als zum Beispiel bei Personen – gar nicht so ein großes Problem wegen der Relevanzfrage; dass wir es hier mit irgendwelchen Selbstdarstellern zu tun haben, ist eher die Ausnahme. Die allermeisten Artikel zu Automobilen können wir anlegen, da sie in „gedruckten Werken“ abgehandelt werden. Eine „enzyklopädische Thematisierung“ im Sinne der Wikipedia ist entsprechend unkompliziert. Handlungsbedarf aufgrund „fehlender Relevanzkriteriumsdefinition“ gibt es hier daher nicht. Sollte es dennoch (wie im aktuellen Fall) ein Problem mit Selbstdarstellungen geben, dann kann das im Einzelfall geklärt werden. Davon abgesehen, dass die hier monierten Artikel das Totschlagskriterium „Abhandlung in reputabler Literatur“ nicht erfüllen und damit Löschkandidaten sind, gibt es, Überraschung, auch noch eine Richtlinie des Portals, nach der die Fahrzeuge nicht relevant sind: die wichtigsten technischen Daten sind nicht bekannt. --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 13:45, 22. Feb. 2020 (CET)