Portal Diskussion:Auto und Motorrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: PD:KFZ
Hinweis: Diese Diskussionsseite dient der Verbesserung des Portals „Auto und Motorrad“. Hierzu gehören Verbesserungsvorschläge, aber auch Diskussionen zu den Wikipedia-Kategorien des Themenbereichs „Auto und Motorrad“. Hingegen dient der Verbesserung von Inhalten von Wikipedia-Artikelseiten dieses Themenbereichs die Qualitätssicherungsseite Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Wartung.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 6 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv

TheAutoJunkie[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grund: Schwieriger und vermutlich langwieriger Fall.

als 109.192.37.97[Quelltext bearbeiten]

war wieder aktiv, siehe 109.192.37.97 . Ist nun gesperrt. Bleibt für uns die unschöne Aufgabe, jeden Edit zu prüfen und Unbelegtes zu streichen. Gibt es Freiwillige? --Buch-t (Diskussion) 11:15, 4. Jan. 2015 (CET)

@He3nry:, @Rax: und @Eschenmoser:, sind im Themenbereich Auto und Motorrad voll fit und können vielleicht weiterhelfen. -- Beademung (Diskussion) 19:46, 5. Jan. 2015 (CET)
Die Überprüfung der vom Klon von TheAutoJunkie eingestellten Artikel scheitert daran, dass sämtliche Quellen nur Russisch oder Chinesisch vorliegen. Dies ist zwar nicht unzulässig, verhindert aber relativ zuverlässig eine Überprüfung. Oder wer kann Russisch und/oder Chinesisch lesen und verstehen und ist willens, die Fakten in den vorliegenden Artikeln zu verifizieren? Wie sollen wir weiter mit diesen Artikeln, die vielleicht falsche Behauptungen enthalten, verfahren? --MartinHansV (Diskussion) 12:33, 7. Jan. 2015 (CET)
Vielleicht kann man einen Mitarbeiter von Portal:China bitten, stichprobenartig die Belege zu prüfen. Sofern hier Bedenken aufkommen, sollten sicherheitshalber alle Änderungen revertiert werden. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 12:37, 7. Jan. 2015 (CET)
Ersterer Vorschlag ist gut - wenn sich die Kollegen darauf einlassen -, letzterer würde eine pauschale Artikellöschung auf Verdacht bedeuten. Das ist unerwünscht. --MartinHansV (Diskussion) 12:44, 7. Jan. 2015 (CET)
Kann man mit einfachen Mitteln eine Liste der betroffenen Artikeln generieren? Wenn es Belege auf Chinesisch oder Russisch gibt, dann gibt es sie wahrscheinlich auch auf E oder F. So könnte man mit D abgleichen und Differenzen gezielt nachgehen. Hier könnte ich helfen.--Chief tin cloud (Diskussion) 23:39, 7. Jan. 2015 (CET)
Die Liste ist hier. --MartinHansV (Diskussion) 10:02, 8. Jan. 2015 (CET)

Ich habe eine Anfrage an die Kollegen des Portals China gerichtet, s. hier. Gruß.--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 10:29, 8. Jan. 2015 (CET)

Idee und Umsetzung gut. Ob es Erfolg hat, werden wir sehen. --Buch-t (Diskussion) 10:11, 10. Jan. 2015 (CET)

Ich habe auf der Unterseite Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 seine Beiträge in Tabellenform aufgelistet. Ausbau der Tabelle folgt. Da kann man sich einzelne heraussuchen, prüfen und gegebenenfalls erl. setzen. --Buch-t (Diskussion) 10:11, 10. Jan. 2015 (CET)

Im Portal China regt sich nichts. Die Seite wird durchschnittlich zweimal pro Tag angeklickt. Dort scheint Winterpause zu herrschen. Ich denke, wir sollten noch ein wenig warten; mal sehen, was da noch kommt. „Geduld ist ein Baum, dessen Wurzel bitter, dessen Frucht aber sehr süss ist.“ Ein schönes Sprichwort! Aus China übrigens...--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 20:09, 15. Jan. 2015 (CET)
Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 habe ich durchgesehen und etliche Bemerkungen und Fragen hinterlassen. Jene mit englischen Weblinks sollten für uns lösbar sein.
Benutzer:MartinHansV: Magst Du Dir das für Februar vornehmen? --Buch-t (Diskussion) 17:43, 31. Jan. 2015 (CET)
BAW HongQi: Ich habe Anmerkungen gemacht. Der Artikel kommt topseriös daher, aber kaum etwas darin ist verifizierbar.--Chief tin cloud (Diskussion) 12:41, 28. Mär. 2015 (CET)
Nachdem ich mir das angeschaut habe, bin ich der Meinung, dass unsere Nutzer vor diesen Artikeln gewarnt werden müssen.--Chief tin cloud (Diskussion) 14:11, 29. Mär. 2015 (CEST)
Warnen in der Form, dass wir den Baustein QS-Auto und Motorrad in alle diese Artikel setzen? --Buch-t (Diskussion) 14:35, 29. Mär. 2015 (CEST)
Das wäre eine Option. Oder wir verschieben alles in einen Pool bis es verifiziert und belegt ist. Das Perfide an diesen Artikeln ist, dass sie so kompetent daher kommen, wir aber davon ausgehen müssen, dass buchstäblich nix richtig ist ehe es belegt ist.--Chief tin cloud (Diskussion) 16:55, 29. Mär. 2015 (CEST)
Ich habe BAW HongQi und Beijing Dongfanghong nach Benutzer:TheAutoJunkie/BAW HongQi und Benutzer:TheAutoJunkie/Beijing Dongfanghong verschoben, als Baustelle gekennzeichnet, die Kategorien ausgeklammert und die WL löschen lassen. Bei weiteren, die Fehler aufweisen, würde ich es genauso machen. Aber auf Verdacht über 30 Artikel verschieben könnte mir als Vandalismus ausgelegt werden. --Buch-t (Diskussion) 13:32, 5. Apr. 2015 (CEST)

Dieser Beitrag ist auch schon wieder verdächtig, wenn man sich die Versionsgeschichte ansieht. Wenn ein Artikel zu W Motors kommt, wissen wir mehr. --Buch-t (Diskussion) 16:01, 25. Apr. 2015 (CEST)

Wenn mir jemand einen kurzen Abriss gibt was zu tun ist und welche Maßnahmen bei Unklarheiten im jeweiligen Artikel zu ergreifen sind, bin ich gerne bereit über die russischen Quellen drüber zu schauen. Vor allem wäre für mich interessant zu wissen, wie rigoros ich mit unbelegten Dingen verfahren kann und an wen ich mich bei (Fach-)Fragen wenden soll. Russische Quellen zu Lastwagen habe ich jede Woche in der Hand, da sollten Autos auch gehen. Auch wenn ich mich bei den chinesischen Herstellern nicht wirklich auskenne und auch nach mir vielleicht noch der eine oder andere zweifelhafte Fall offen bleibt.
Habe ich das korrekt verstanden, dass sämtliche Problemfälle unter Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 gelistet sind? Oder gibt es noch Kandidaten? Bevor ich mehr Arbeit als Nutzen nach mir ziehe, frage ich lieber ausführlich, ehe ich beginne...Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 00:20, 26. Mai 2015 (CEST)
Hallo Druschba, schön, dass Du Dich mit jenen Artikeln befassen möchtest, die russische Quellen aufweisen. Vorab mal 2 Beispiele, was dieser Benutzer früher so schrieb: Yalta und ZIS. Einzelnachweise hat er selten verwendet. Im Prinzip kann alles raus, was nicht in den Quellen steht. Fachfragen am besten auf der Artikeldiskussionsseite stellen und hier im Portal (in diesem Abschnitt) auf die Diskussion hinweisen. Sollte sich herausstellen, dass ein Artikel zu viele Fehler aufweist, dann würde ich auf der Artikeldiskussionsseite die Verschiebung in den BNR vorschlagen und bei Zustimmung durch andere Personen auch durchführen. Bei Benutzer:TheAutoJunkie/BAW HongQi und Benutzer:TheAutoJunkie/Beijing Dongfanghong gab es zu diesem Verfahren keine Einwände.
Auf Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 sind alle Beiträge dieses Benutzers unter dieser IP. Um diese Beiträge geht es hier. Die älteren Beiträge von Benutzer:AlexanderFPbusse, danach von diversen IPs wie 918915699 und später Benutzer:TheAutoJunkie spielen zur Zeit keine Rolle. --Buch-t (Diskussion) 19:47, 27. Mai 2015 (CEST)
Danke, ZIS sagt eigentlich schon alles. Ich gucke durch wie ich Zeit finde, wenn etwas unklar ist, dann melde ich mich hier. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:13, 27. Mai 2015 (CEST)

Ich habe jetzt mal oben angefangen und die ersten Fälle korrigiert. Erster Kandidat für den BNR ist der BJ-136 mit der Disku: Diskussion:Beijing BJ-136.

Zudem bin auch ich der Meinung, dass man die Nutzer vor diesen Artikeln mindestens deutlich(!) warnen muss, vor jedem einzelnen. Der belegte Wahrheitsgehalt liegt, wenn ich ihn für den Ersteller positiv werte, bei vielleicht 50-60 %. Das ist zu wenig, ohne wenn und aber. Wenn man zudem nicht einmal in der Lage ist, mittels google-Übersetzer oder ähnlichen herauszufinden, welche Abkürzung in einer Fremdsprache PS und welche kW heißt, dann kann man solche Quellen schlichtweg nicht nutzen. Einige sind auch eigentlich als Belege unbrauchbar. Sicherlich kann man mit Sprachkenntnissen einige oder gar viele der Artikel retten. Aber wer soll das tun? Ich werde es nicht sein, der sich zu jedem einzelnen PKW oder auch LKW-Typ hinsetzt und vernünftig für einen Artikel recherchiert, neue Quellen sucht und ausbaut, alles wichtige belegt usw. Es ist nicht mein Fachgebiet, und es interessiert mich auch nur sehr begrenzt. (Das soll nicht heißen, dass ich jetzt die paar russischen Links nicht fertig prüfe.) Bis das passiert ist kann es Monate oder gar Jahre dauern. In dieser Zeit sollten die Artikel nicht so stehen bleiben wie sie stehen. Ich für meinen Teil traue dem Ersteller nach den wenigen Stichproben nicht über den Weg, nicht mal über einen ganz schmalen. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 02:21, 28. Mai 2015 (CEST)

Wie kann man Leser vor diesen Artikeln warnen? Ich weiß es nicht. Vielleicht doch alle bzw. die meisten in den BNR verschieben? Oder ein eigenes QS-Symbol entwerfen in dem Sinne Artikel dieses Erstellers sind oftmals/gelegentlich fragwürdig. Speziell dieser Artikel wurde noch nicht überprüft.?
Beim Beijing BJ-136 habe ich geantwortet. Mehr ist mir zurzeit nicht möglich. Ich bin die nächste Zeit abwesend. Vielleicht können die Kollegen einspringen? --Buch-t (Diskussion) 19:17, 28. Mai 2015 (CEST)
Mache es dir bitte nicht zur Pflicht. Es hat jetzt so lange gewartet, da kann es auch noch eine Weile weiter warten. Zumindest, bis noch ein paar andere Mitarbeiter ihre Ideen beigesteuert haben.
Ich glaube nicht, dass es einen neuen Baustein braucht. Ich denke, ein allgemeiner Überarbeitungsbaustein mit eigener Begründung tut es durchaus. Auf der Disku kann man den Sachverhalt in einigen Sätzen erläutern, für diejenigen, die vielleicht fachfremd/angelegenheitsfremd sind und überarbeiten wollen. Das wäre mal eine Erste-Hilfe-Maßnahme. Die quellen sollten vor dem Entfernen des Bausteins einzeln geprüft werden und wirklich alles unzutreffende entfernt sein.
So könnte ich mir das vorstellen. Vielleicht gibt es ja noch bessere Ideen. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:14, 28. Mai 2015 (CEST)
Zudem bin auch ich der Meinung, dass man die Nutzer vor diesen Artikeln mindestens deutlich(!) warnen muss, vor jedem einzelnen. Das sehe ich genauso. Ich bin wirklich nicht dafür bekannt, gerne löschen zu wollen aber IMHO gehört das alles auf den Müll. Es ist für den Leser unzumutbar, raten zu müssen, was richtig ist und was nicht. So würde das Lemma frei und wenn jemand einen vernünftigen Artikel schreibt, kann das entsprechende Dings ja in einem BNR geschoben und geprüft werden. Aber das müsste wohl auch mit der Admin-Ebene vorher geklärt werden. QS- und Belege-Basteine sind das mindeste. Mir fehlt die Zeit, das alles zu recherchieren.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 01:14, 31. Mai 2015 (CEST)
Ich habe jetzt erst einmal den BJ-136 (s.o.) in den BNR verschoben und die WL allesamt in die Tonne treten lassen. Als QS-Baustein schlage ich die Vorlage:Überarbeiten mit dem Parameter "grund=" vor. Das erscheint mir zweckmäßig. Man könnte z.B. Dinge wie "Es bestehen ernsthafte Zweifel an der inhaltlichen Korrektheit des Artikels (näheres ist auf der Disku angegeben)" hineinschreiben. Zumindest bei den Neuerstellungen halte ich das für sehr angebracht, bis tiefgreiferndere Maßnahmen beschlossen sind. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 13:10, 31. Mai 2015 (CEST)
Nötig wär's - aber ich befürchte, mit einem solchen Textn können wir gleich selber LA stellen, denn der wird sowieso kommen. Ich denke immer noch, dass diese artikel raus aus dem ANR müssen solange sie nicht verifiziert sind. Neuschreiben wäre hier wohl wirklich effizienter.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 19:40, 2. Jun. 2015 (CEST)
Um ganz ehrlich zu sein ist mir relativ egal >was< genau passiert. Wichtig ist mir vor allem, >dass< etwas passiert. Mir ist dieser Vorschlag also am Ende auch recht, wenn es sinnvoll erscheint diesen umzusetzen, dann so. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:34, 2. Jun. 2015 (CEST)

Vielleicht hilft dieser Link bei den Nutzfahrzeugen. Da sind viele chinesische Hersteller drin.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 21:53, 13. Jun. 2015 (CEST)

Wenn ich korrekt gesucht habe ist unser leidiger Kandidat Beijing Automobile Works nicht dabei. Aber vielleicht hab ich auch was übersehen? Die russischen Weblinks jedenfalls habe ich soweit durch. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 15:37, 15. Jun. 2015 (CEST)
Vorlage:Überarbeiten und Grund angeben für jeden der neu erstellten und noch nicht geprüften Artikel, das wäre es meines Erachtens. Ob dann LA kommen, werden wir bemerken. --Buch-t (Diskussion) 15:45, 27. Jun. 2015 (CEST)
Habe nun etliche ÜA-Bausteine gesetzt. Rest folgt. Mal abwarten, ob es was bringt. Zumindest die Warnung für die Leser ist nun da. --Buch-t (Diskussion) 19:31, 4. Jul. 2015 (CEST)

@Druschba 4 und andere: Neue Erkenntnisse zu einem Artikel. Schaut mal auf Diskussion:Beijing Dongfanghong Yituo‎. --Buch-t (Diskussion) 11:05, 20. Feb. 2016 (CET)

Löschantrag gestellt, siehe Wikipedia:Löschkandidaten/21. Februar 2016#Beijing Dongfanghong Yituo. --Buch-t (Diskussion) 12:46, 21. Feb. 2016 (CET)

Volkswagen AG[Quelltext bearbeiten]

Ich habe gerade die CMC Holdings Ltd mit wenigen Federstrichen als Fahrzeughersteller und als Teil des Volkswagen-Konzerns gestrichen. Beides war dieses Unternehmen nie (auch wenn man in kenianischen Zeitungen inzwischen historische Infos aus dem EN-WP-Artikel zu CMC findet, der auch "made by AutoJunkie" ist, aber das sei eine andere Geschichte...). Hat jemand die Zeit und Sachkunde, die Liste der Beschäftigtenzahlen durchzugehen und alle Unternehmen - gerade in Asien oder z. B. Eurocar ("made by AutoJunkie") - durchzugehen, die nicht zur VW AG gehören? Immerhin die Produktionsstandorte scheinen "sauber" zu sein. --Min Ga (Diskussion) 15:58, 5. Jun. 2016 (CEST)

als TheAutoJunkie[Quelltext bearbeiten]

Bin zufällig über einen schon älteren Fall gestolpert:

Dazu ist festzuhalten:

  1. Wie der en-Artikel korrekt darstellt und wie aus dem oben verlinkten Company Search ersichtlich, existiert die IBC Vehicles Ltd. nach wie vor, die Behauptung "ist ein ehemaliger Automobil- und Nutzfahrzeughersteller" ist demnach schlichtweg TAJ-Erfindung.
  2. "Das Nachfolgeunternehmen trat 1998 die GM Manufacturing Luton Ltd. an" ist die nächste TAJ-Erfindung: 1998 hat sich zwar Isuzu aus dem Joint Venture herausgekauft, damit steht die IBC jedoch und seither weiterhin zu 100 % im mittelbaren Machtbereich der ex-GM-Europe und damit der GM Corporation. ... en-IBC weiß es besser: "In 1998 GM bought Isuzu out of the IBC partnership[3] and renamed the plant to GMM Luton."
  3. GMM Luton, also GM Manufacturing Luton, ist, wie im englischen Satz zuvor zitiert, die Werksbezeichnung des GM-Werks in Luton.
  4. GM Manufacturing Luton Ltd., also ein Unternehmen das unter diesem Namen firmiert, ist ebenso eine TAJ-Erfindung, wie diese, dass diese angebliche Gesellschaft die Nachfolgerin der angeblich aufgegebenen IBC Vehicles Ltd. (en:IBC Vehicles Limited) wäre.
  5. Eine Überprüfung auf die Existenz einer GM Manufacturing Luton (GMML), in welcher Gesellschaftsform auch immer, in o.a. (UK-)Company Search endet ergebnislos, sprich: Es bestätigt sich auch von dieser Seite, dass eine GMML im englischen Register nicht eingetragen ist.

Wie nun die beiden de-Artikel (IBC und GMML), mit dem verkehrten Interwiki-Link von GMML auf den einen en-Artikel IBC, am besten aufgelöst bzw. repariert werden könnten, dazu fehlt mir irgendwie die Fantasie und die notwendige Ausdauer. Um die Interwikilinks in Wikidata fehlt mir überdies die fachlich-technische Fertigkeit. --Elisabeth 07:19, 3. Apr. 2017 (CEST)

Ich sitze dran (wie an vielen anderen Artikeln), allerdings fehlt mir derzeit a bisserl die Zeit, da stringent weiterzumachen (es braucht ein wenig Geduld für diesen Mist). Es geht hier immerhin um mehr als 350 Artikel (siehe dazu auch hier). In IBC hatte ich mich bereits kurz eingelesen und bin zu ziemlich deckungsgleichen Ergebnissen gekommen. Die anfangs genannte Listenseite steht allen Autoren dieses Portals zur Bearbeitung offen; sie ist allerdings nicht vollständig. Die genannte GM-Seite hatte ich noch nicht auf dem Schirm (jetzt schon). Ich halte es als Allererste-Hilfe-Maßnahme immer für sinnvoll, den 'Belege fehlen'-Bausteine einzusetzen. --Min Ga (Diskussion) 07:43, 3. Apr. 2017 (CEST)
Nun, Hoax würde ich es beim GMML-Plant nicht nennen, wie du es dzt. auf deiner Benutzer:Min_Ga/Liste hast. Das Werk existiert ja wirklich. Aber eben nicht als GMML Ltd. und auch nicht als angebliches Nachfolgeunternehmen der angeblich verblichenen IBC.
Lösungsansätze würde ich daran sehen,
  • entweder IBC und Werk in einem Artikel abzuhandeln wie in enWP mit zugehörigen Weiterleitungen auf IBC,
  • oder getrennt zu lassen und strikt die nach wie vor bestehende IBC als Unternehmen zu beschreiben mit einer einfachen Liste über alle Fahrzeuge/-linien sowie, so alleine für sich die RK-Hürde nicht unterschreitend, ebenso strikt das GMML-Plant beschreiben samt den Fahrzeugen die in diesem Werk (und nur in diesem) produziert werden/wurden.
--Elisabeth 08:44, 3. Apr. 2017 (CEST)

Tote Links[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grund: Enthält wichtigen Hinweis zum korrekten Umgang mit toten Weblinks.

Jetzt kann man hier tote Links auf selbst angelegten Seiten prüfen, sofern ein entsprechender Bot-Hinweis auf der Disk besteht. Beispiel: Frila (war der erste User von hier unten, bei dem das funktionierte). --217.82.79.139 11:39, 3. Mai 2017 (CEST)

Zusatzfrage: Wie findet man ehemalige Websites im Archiv (Wayback-Machine), wenn einen nicht ein Bot darauf hinweist (wie bei den Bot-Hinweisen auf defekte Weblinks in den Artikeldiskussionen)? --MartinHansV (Diskussion) 12:19, 5. Mai 2017 (CEST)
Hallo, du besuchst das Webarchiv und gibst dort die vom Bot beanstandete URL ein, dann zeigt das Archiv dir, ob es eine entsprechende Seite gibt. Viele Grüße, --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 12:21, 5. Mai 2017 (CEST)
<Quetsch> Danke! --MartinHansV (Diskussion) 11:21, 10. Mai 2017 (CEST) </Quetsch>
Nützliche Liste. --Buch-t (Diskussion) 12:56, 6. Mai 2017 (CEST)

FM 38[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag. Informationen über den obengenannten Fahrradanbaumotor sind über mehrere Artikel verstreut, z. B. Victoria-Werke, Victoria-Rekordmaschine, Albert Roder, Kreidler, ... .Dabei gibt es kleine Diskrepanzen, aber nirdgendwo eine abgerundete Komplettsicht. Besser wäre ein eigener Artikel - allerdings habe ich zu wenig Material. --46.82.162.18 18:03, 27. Jul. 2017 (CEST)

Kategorisierung von Automobil- und Montagewerken[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grund: Der Fall wird sich bis 2018 ziehen.

Bei der Korrektur der ersten Artikel zu afrikanischen Automobil- und Montagewerken habe ich die Art der Kategorisierung übernommen, die dort üblich war. Das bedeutet, dass als Kategorie die produzierten Fabrikate bzw. deren Unternehmen aufgeführt werden, zum Beispiel: [[Kategorie:Morris| Cairo Motor]], so dass die Artikel auf der Kategorie-Seite jeweils ganz oben stehen (man beachte das Leerzeichen, es geht u. U. auch ohne den Titel (d. h. einfach [[Kategorie:Morris| ]]. Bei Volkswagen Osnabrück sehe ich nun wiederum [[Kategorie:Volkswagen|!Osnabrück]]. Das Ausrufezeichen als Überschrift auf der Kategorie-Seite halte ich hier nicht für sinnvoll. Das Nebeneinander beider Einordnungen findet man beispielsweise auch in der Kategorie Fiat. Eine findige IP hat nun eine ganze Reihe dieser o.g. vorgenommenen oder übernommenen Kategorisierungen auf die normale alphabetische Einordnung zurückgeführt (Beispiel). Vielleicht fände sich ein Konsens, wo diese Werke auf der Kategorie-Seite eingeordnet werden sollen. Für die alphabetische Lösung spräche, dass einige Hersteller – VW, Toyota, FIAT – eine ganze Reihe dieser Einträge haben (oder haben werden). Die nicht-alphabetische Lösung verspricht wiederum vielleicht etwas mehr Systematik und Übersicht (Beispiel Toyota und Ayax - Ayax ist kein Modell. Evtl. auch mit Trennung nach reinen/offensichtlichen Tochtergesellschaften (VW Osnabrück) bzw. Unternehmen mit dem Namen der Kategorie im Lemma (Volkswagen of SA) und (mehr oder weniger) unabhängigen oder zumindest unabhängig klingenden Unternehmen, bei denen der Name keinen direkten Zusammenhang aufzeigt (HICOM Automotive Manufacturers (Malaysia), eben Ayax oder Nordex S.A.). --Roxedl (Diskussion) 13:37, 12. Sep. 2017 (CEST)

Ich würde eine nichtalphabetische Kategorisierung begrüßen, die auf die Zusammenhänge zwischen Mutterkonzern und Montagewerk schließen lässt. Oftmals bauen Montagewerke auch Fahrzeuge unterschiedlicher Fabrikate, da müsste das Montagewerk gegebenenfalls doppelt kategorisiert werden. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 16:29, 13. Sep. 2017 (CEST)
Also hier steht, dass die ganz oben oder unter dem Ausrufezeichen aufgeführte Artikel das Kategorielemma „erklären“ sollen. „Erklären“ Volkswagen Osnabrück oder Volkswagen of South Africa wirklich das Lemma Volkswagen? Man darf auch nicht vergessen, dass bei den großen Marken unter Umständen mehrere Dutzend Artikel zusammenkommen, die ganz oben stehen (siehe das Beispiel Kategorie:Fiat). Andererseits: Wo sollte man Volkswagen Osnabrück unter Kategorie:Volkswagen alphabetisch sonst einordnen? V ist logisch (aber m. E, nicht wirklich sinnvoll), O ginge nur mit der Umstellung „Osnabrück (Volkswagen)" (innerhalb der Sortierung und nur für die Kategorie Volkswagen, versteht sich – aber zu umständlich). Insofern tendiere ich schon zur Einstellung ganz oben (oder unter dem Ausrufezeichen), auch wenn es (bei einem halben Dutzend Herstellerkategorien) unübersichtlich wird. Oder? --Roxedl (Diskussion) 07:13, 14. Sep. 2017 (CEST)
Diese Sortierung in Kategorien ist möglicherweise eine Idee von TheAutoJunkie. Früher habe ich sie auch übernommen, ohne darüber nachzudenken.
Gemäß obigem Link zu Hilfe:Kategorien sehe ich solche Montagewerken oder Lizenzhersteller nicht als kategorieerklärende Artikel an. Auch nicht als besondere Artikel, die in der Kategorie von normalen Artikeln abzugrenzen und hervorzuheben sind.
Bei kleinen Kategorien wie Kategorie:Hans Glas GmbH können die Montagewerke mE zwischen den Modellen stehen.
Bei Kategorien, die auf nahezu 10 solcher Einträge kommen, könnte man eine Unterkategorie anlegen. Etwa in dem Sinne Unternehmen, die direkt mit Toyota in Verbindung stehen oder Hersteller von Toyota-Fahrzeugen; was sich sicherlich noch besser formulieren lässt.
Schließlich gibt es z.B. auch Kategorie:Person (BMW), damit Personen getrennt sind. BMW hat außerdem Kategorie:BMW-Automobil‎ und Kategorie:BMW-Kraftrad‎, was man auch für andere große Kategorien in der Form Kategorie:Toyota-Fahrzeug übernehmen könnte.
Im Falle BMW sind 2 Montagewerke direkt unter BMW einsortiert, mehrere andere alphabetisch. Im Falle Kategorie:Fiat sind einzelne Personen vorne, Werke sowohl vorne als auch unter ! und alphabetisch. Kategorie:Toyota wird von Modellen dominiert. Da sind Werke vorne und alphabetisch. --Buch-t (Diskussion) 12:17, 16. Sep. 2017 (CEST)
Das mit der Unterkategorie ist mir heute morgen auch schon eingefallen, das ist wohl am sinnvollsten. Nur was soll da rein, und wie kann man Tochtergesellschaften mit Montagewerken unter einen Hut bringen? Kategorie:Unternehmen (Volkswagen)? Kategorie:Hersteller (Volkswagen)? Kategorie:Montage (Volkswagen)? Eine Erklärung kann ja auf der Kat-Seite stehen. --Roxedl (Diskussion) 18:23, 16. Sep. 2017 (CEST)
Die Vorlage:Navigationsleiste Volkswagen AG und die Vorlage:Navigationsleiste Volkswagenwerke in Deutschland geben möglicherweise einen besseren Überblick, was alles in der Kategorie ist (oder hinein gehören würde). Das sieht komplett nach Unternehmen aus, sind aber nicht alles Produktionswerke. Erster Vorschlag: Kategorie:VW-Modell, damit die Anzahl der Einträge direkt in der Kategorie reduziert wird. Zweiter Vorschlag: Kategorie:Produktionswerk (Volkswagen) sowohl für Gläserne Manufaktur als auch für Tvornica Automobila Sarajevo. Dann bliebe sowas wie Autostadt, Automuseum, Bank unud Modularer Querbaukasten direkt in der Kategorie. --Buch-t (Diskussion) 14:50, 17. Sep. 2017 (CEST)

Dieser Abschnitt droht am 1. November archiviert zu werden, ohne dass wir zu einer Lösung kamen. --Buch-t (Diskussion) 17:40, 21. Okt. 2017 (CEST)

Der Vorschlag von Buch-t mit <Marke>-Modell erscheint mit sehr gut, aber für das Umkategorisieren mehrerer Dutzend Artikel pro großem Hersteller (Verschiebungen der Kategorien gehen nicht, oder?) muss man sich Zeit nehmen. Auf jeden Fall sollten diese Artikel jetzt nicht mehr ganz vorne (oder unter "!" usw.) einsortiert werden. --Roxedl (Diskussion) 14:16, 26. Okt. 2017 (CEST)
Prinzipiell kann man Kategorien verschieben - man muss dann aber alle eingetragenen Artikel per Hand umkategorisieren. Anmerkung: Durch eine Änderung im entsprechenden Modul der Vorlage:Pkw-Modell werden viele Pkw-Artikel mit Infobox automatisch in eine neue Kategorie für Fahrzeugmodell nach Fahrzeugmarke kategorisiert. Ob das auch bei der Generationen-Infobox klappt, weiß ich nicht. Ich kann nicht abschätzen, wie viele Artikel per Hand umzukategorisieren wären. Müsste man ausprobieren.
In unserem Fall kommt das Verschieben von Kategorien aber nicht in Frage, weil wir ja (mindestens) eine neue Kategorie anlegen.
Wenn kein Einspruch kommt, würde ich bei Gelegenheit mal mit VW anfangen. Einverstanden mit Kategorie:VW-Modell? Oder soll es Kategorie:Volkswagen-Modell heißen? Oder Kategorie:VW-Fahrzeug oder Kategorie:VW-Fahrzeugmodell oder Kategorie:Fahrzeug von VW? Kategorie wäre dann für Pkw und Nutzfahrzeuge. --Buch-t (Diskussion) 17:56, 28. Okt. 2017 (CEST)
Also aus pragmatischen Gründen war mein erster gedanklicher Einwand, das zunächst mit einem "kleineren" oder "übersichtlicheren" Hersteller ausprobieren, aber aufgrund der längeren Geschichte werden Peugeot oder Renault vermutlich auch nicht weniger Arbeit sein. Wenn oben bereits Kategorie:BMW-Automobil verwendet wird, wäre vielleicht Kategorie:VW-Autombil sinnvoll, um die Konsistenz zu wahren. Dagegen wäre Kategorie:VW-Modell mit Kategorie:Pkw-Modell konsistent. --Roxedl (Diskussion) 22:15, 28. Okt. 2017 (CEST)
In der Kategorie:Volkswagen sind Stand 29.10.2017 293 Artikel direkt einsortiert. Es ist kein Problem, zuerst eine kleinere Kategorie zum Testen zu nehmen. Die Kategorie:Peugeot mit Stand 29.10.2017 226 direkt einsortierten Artikeln bietet sich nicht an, weil ich vor Jahren fast alle Artikel zu Vorkriegs-Pkw-Modellen ohne Infobox erstellte (muss ich noch überarbeiten). Renault mit 465 Artikeln ist noch größer. Die Kategorie:Audi mit Stand 29.10.2017 163 Artikel könnte mein zweiter Versuch werden. Aber anfangen möchte ich mit der Kategorie:NSU. Darin sind Stand 29.10.2017 54 Artikel direkt einsortiert. Viele Pkw-Artikel haben die Infobox. Es gibt die Unterkategorie Kategorie:NSU-Kraftrad. Anlegen werde ich also Kategorie:NSU-Automobil. Schaffe ich vielleicht heute. --Buch-t (Diskussion) 08:35, 29. Okt. 2017 (CET)
Kategorie:NSU-Automobil angelegt und Artikel einsortiert. Kategorie:NSU aufgeräumt. Gleichzeitig noch Kategorie:Automobile nach Hersteller angelegt, analog zu Kategorie:Kraftrad nach Hersteller. --Buch-t (Diskussion) 11:31, 29. Okt. 2017 (CET)
Kategorie:DKW auch erledigt. --Buch-t (Diskussion) 14:33, 29. Okt. 2017 (CET)
Kategorie:Audi auch erledigt. Viel getippt, wenig Nutzen. --Buch-t (Diskussion) 15:31, 1. Nov. 2017 (CET)
Danke. Kategorien sind leider Kärrnerarbeit. Immerhin hat niemand da aus Unwissenheit reingerätscht und den ganzen Vorgang durch Reverts gestört. Ich hätte vermutet, mit einem Tool wie HotCat o.ä. ginge das komfortabler. Gibt es da nichts? --Roxedl (Diskussion) 22:00, 1. Nov. 2017 (CET)
PS: Das hier sollte das richtige Tool für diese Arbeit sein (oder eines der auf dieser Seite weiter unten genannten Programme (auch wenn die Handhabung dieses AWB etwas kompliziert umschrieben wird). Bei einer Umkategorisierung von mehr als 200 Artikeln würde ich von einer händischen Bearbeitung dringend abraten. Wenn ich mal wieder vor einem Windows-Rechner sitze, schaue ich mir das mal an. --Roxedl (Diskussion) 06:53, 2. Nov. 2017 (CET)
PPS: der AutoWikiBrowser ist definitiv das richtige Werkzeug dafür. Liste mit Kategorie:<Marke> erstellen, dann entweder die Nicht-Pkw-Artikel händisch entfernen oder eine der diversen anderen Filteroptionen verwenden und dann Kat-Änderung durchlaufen lassen. Ideales Werkzeug auch für die Artikelpflege (Fehlersuche usw.) im großem Stil. --Roxedl (Diskussion) 22:54, 2. Nov. 2017 (CET)
Hotcat nutze ich. AWB kenne + nutze ich bisher nicht.
Meine Vorgehensweise war: Jeden Artikel aus der Artikel mit Rechtsklick im neuen Tab geladen. Wenn Modellbezeichnung mit einer Ziffer begann, kann die Infobox es nicht richtig in die Kategorie sortieren, daher stand bei denen manuell die Kategorie:Audi drin. Dann ein Klick auf (+) hinter Audi und ersetzt durch (aus dem Speicher) Audi-Automobil. Gelegentlich noch manuelle Klassenkategorie entfernt. Bei manchen wie Audi A8 noch Vorlagenfehler entfernt (nun sind sie wieder drin). Speichern ohne Beobachten, Tab schließen. Das gleiche bei Artikeln ohne Infobox. Bei Artikeln mit Infobox und Modellbezeichnung, die nicht mit einer Ziffer begann, ein paar Mal die manuell gesetzte Kat:Audi entfernt. Ansonsten Leeredit ohne Beobachten (parsen ginge auch, aber dann müsste ich 2 Dinge im Speicher haben: einmal Audi-Automobil und einmal den Befehl zum Parsen).
Mal schauen, ob ich mich in den AWB einlese. AWB scheint ja viel zu können, was ich gar nicht anwenden möchte. Es wäre interessant, wie Deine Erfahrungen mit dem AWB aussehen. --Buch-t (Diskussion) 12:56, 4. Nov. 2017 (CET)
Meine Erfahrungen mit dem AWB beschränken sich auf einen kurzen Test vor meinem letzten Beitrag weiter oben. Ist nicht mein Betriebssystem. Aber in diesem Test habe ich z. B. alle Artikel der Kategorie:Peugeot eingelesen und hätte die Kat ohne Probleme ändern können (man muss sich auf eine Liste eintragen, um die Änderungen vornehmen zu dürfen). Alles weitgehend gut dokumentiert, nur das zusätzliche Filtern/Einlesen von Artikeln mit 2 Kats (z. B. "Peugeot" und "Pkw-Modell") scheint nicht zu gehen (könnte man auf den Hilfe-Seiten auch nachfragen, das wäre dann recht fix). Sortierschlüssel entfernen bei Artikeln in einer Liste geht auch. Für Dich mit einigen Arbeiten an Meta-Daten und für das hier scheint es das richtige Werkzeug zu sein. Hat was von einem Schweizer Taschenmesser. --Roxedl (Diskussion) 14:02, 4. Nov. 2017 (CET)
Mein erster Versuch mit AWB hat nicht funktioniert. Rausfiltern und ändern ja, speichern nein. Borgward mit Lloyd und Goliath sowie Citroën per Hand gemacht. Übrig bleibt Citroën Jumpy wegen Lkw-Generationen-Infobox. Die scheint automatisch nach Citroën zu kategorisieren, da diese Kategorie existiert. --Buch-t (Diskussion) 18:26, 4. Nov. 2017 (CET)
Das Feld unten rechts mit dem Benutzernahmen muss grün sein, und irgendwo muss man nochmals speichern. Ach ja, und man kann viel damit kaputtmachen, wenn man nicht aufpasst, befürchte ich. --Roxedl (Diskussion) 18:45, 4. Nov. 2017 (CET)
Das Feld war grün. Nach Klick auf Save (oder wie das Feld hieß) hat das Programm versucht zu speichern. Nach etlichen Sekunden stand er erfolglos an der alten Stelle. Könnte am Internet Explorer liegen, den ich nicht benutze. Ich muss weiter probieren, oder darauf verzichten. Einen Vorteil für mich habe ich auch nicht erkannt. Geschützte Leerstellen wären eingefügt worden. Ich denke, ich bin anders schneller. --Buch-t (Diskussion) 19:11, 4. Nov. 2017 (CET)
Jetzt funktioniert es. Positiver Nebeneffekt: Einzelnachweise, die mehrfach vorkommen, werden mit Namen versehen. --Buch-t (Diskussion) 11:55, 5. Nov. 2017 (CET)

Die Kategorie:Ford habe ich jetzt auch bereinigt. Es verbleiben aktuell 52 Einträge direkt in der Kategorie. Es erscheint mir nicht mehr notwendig, eine eigene Unterkategorie zu erstellen für solche Dinge wie Auslandswerke, Produktionswerke, Lizenznachbauhersteller oder Unternehmen, die direkt mit Ford in Verbindung stehen. --Buch-t (Diskussion) 15:33, 11. Nov. 2017 (CET)

@Buch-t, Roxedl: ich hätte Zeit, analog zu den bereits erfolgten Umkategorisierungen die {{Kategorie:Volkswagen-Automobil}} Kategorie:Volkswagen-Automobil anzulegen; Einwände dagegen? --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 14:44, 14. Nov. 2017 (CET)

quetsch: oben war die Kategorie:Volkswagen-Automobil mit {{}} eingebunden. Dadurch war diese Portaldiskussionsseite als Kat:Volkswagen und Kat:Automobil nach Hersteller kategorisiert. Ich habe es korrigiert. --Buch-t (Diskussion) 09:41, 18. Nov. 2017 (CET)
Von mir aus gerne. AWB (s.o.) wird empfohlen. Außerdem scheint es eine Änderung der Infobox gegeben zu haben, so dass z. B. bei Kategorie:Fiat-Automobil eine automatische Zuordnung erfolgt. --Roxedl (Diskussion) 08:50, 15. Nov. 2017 (CET)
Natürlich kein Einwand gegen die Hilfe. Hilarmont hat sich um Kategorie:Škoda-Automobil gekümmert. Ein Detail habt ihr beide nicht geändert. Darum versuche ich mal eine etwas genauere Auflistung, wie ich vorgegangen bin.
  1. Bei einem Artikel die alte Kategorie durch eine neue Kategorie ersetzt.
  2. Die neue Kategorie angelegt.
  3. Modul:Vorlage:Infobox PKW-Modell ändern. Habe ich jetzt für Skoda und VW gemacht. Denn die Pkw-Infobox kategorisiert automatisch anhand des Moduls und der Felder Marke und Modell in der Infobox. Die Infobox sucht das Modul durch, ob der Eintrag im Feld Marke vorhanden ist, und packt es in die hinterlegte Kategorie. Mit der Sortierung, die im Feld Modell steht. Die Sortierung funktioniert nicht wie gewünscht, wenn der Eintrag im Feld Modell mit einer Zahl beginnt.
  4. Alle Artikel aufrufen.
    1. Wenn die automatische Kategorisierung inklusive Sortierung durch die Pkw-Infobox funktioniert, braucht es keine manuelle Kategorie. Sollte eine manuelle Kategorie:Volkswagen drin sein, entfernen. Sollte keine manuelle Kategorie:Volkswagen drin sein, braucht eigentlich nichts getan zu werden. Allerdings kann es dauern, bis es in der Kategorie richtig angezeigt wird. Deshalb empfehle ich einen Leeredit oder Parsen. (Anmerkung: Soweit ich weiß, geht Parsen, indem man in der https-Zeile  ?action=purge anhängt und entert.)
    2. Wenn die automatische Kategorisierung inklusive Sortierung durch die Pkw-Infobox nicht funktioniert (z.B. weil Modell mit einer Zahl beginnt, oder andere Infobox verwendet wird, oder gar keine Infobox), die alte Kategorie durch die neue Kategorie ersetzen. Hotcat ist dabei hilfreich.
Die Kategorie:Škoda Auto hatte heute morgen noch 94 Einträge. Nach meiner Änderung des Moduls nur noch 61. Es sind aber noch mehrere Automobile drin, die noch raus sollten. Ebenso Weiterleitungen zu Automobilen.
Die Kategorie:Volkswagen wurde durch meine Moduländerung von 265 Einträgen auf aktuell 152 reduziert. Auch da sind noch Automobile drin. Und einige Montagewerke sind noch nicht in Alphabet einsortiert. --Buch-t (Diskussion) 09:41, 18. Nov. 2017 (CET)

@Buch-t: Vielen Dank für diesen Hinweis. Sollten wir nicht dann pauschal stumpf das Modul anpassen, sodass alles automatisch passend in „HERSTELLER“-Automobil einsortiert wird? --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 10:22, 18. Nov. 2017 (CET)

Für kleinere Kategorien wie die oben erwähnte Kategorie:Hans Glas GmbH oder auch Kategorie:Miele halte ich eine Unterkategorie wie Glas-Automobil und Miele-Automobil für verzichtbar. Das Modul passe ich immer erst dann an, wenn ich eine Unterkategorie xy-Automobil angelegt habe. --Buch-t (Diskussion) 10:47, 18. Nov. 2017 (CET)
Zur Info: Inzwischen gibt es auch Kategorie:Nutzfahrzeug nach Hersteller samt einigen Unterkategorien nach Hersteller/Marke. Das kann die Infobox nicht! --Buch-t (Diskussion) 13:30, 18. Nov. 2017 (CET)

Wikipedia:Meinungsbilder/Umgang mit den Artikeln von dauerhaft gesperrten Benutzern[Quelltext bearbeiten]

Dieses MB befindet sich derzeit in Vorbereitung. Es kann noch mitgestaltet werden. Ich dachte, ich stelle es hier kurz vor, weil das Auto-Portal ja auch betroffen ist und Kollegen bereits sehr viel einschlägige Arbeit beschert hat. Zur Disk geht es hier.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 09:17, 16. Sep. 2017 (CEST)

E-Schwalbe[Quelltext bearbeiten]

Zur E-Schwalbe, die seit 2011 schon angekündigt, seit August 2017 nun aber endlich produziert wird, gibt es noch keinen Artikel. Ich werde morgen mal in den Vertriebsladen am Alexanderplatz fahren und technische Datenblätter etc. einholen. Unklar ist mir zum Beispiel noch, wie das Fahrzeug überhaupt heißt. "Schwalbe"? "E-Schwalbe" ... laut aktuellen Wikipedia-Eintrag hat der Hersteller Govecs nicht mal die Rechte am Namen und Design des von der Simson Schwalbe übernommenen Schriftzugs, alles etwas skurril. Die Dinger sind jedenfalls inzwischen schon bei den ersten Sharing-Anbietern im Programm bzw. auf der Straße zu sehen. https://emmy-sharing.de/ueber-uns/roller/ --Max schwalbe (Diskussion) 17:40, 3. Okt. 2017 (CEST)

Datenblatt [3]. -- Beademung (Diskussion) 17:50, 3. Okt. 2017 (CEST)
Danke, hatte ich auf die Schnelle nicht gefunden. Ich werde mal noch ein paar Fotos von dem Fahrzeug machen, danach erstelle ich den Artikel. --Max schwalbe (Diskussion) 18:45, 4. Okt. 2017 (CEST)
... nur schon mal so als mögliche Quellenangabe für den Stand im Jahr 2011 http://www.motorradonline.de/test/vorstellung-efw-suhl-e-schwalbe.387666.html Bei dem Sturm draußen (Berlin) habe ich das Fotos machen vorerst verschoben. --Max schwalbe (Diskussion) 18:46, 5. Okt. 2017 (CEST)

{{Erledigt|1= --[[Benutzer:MartinHansV|MartinHansV]] ([[Benutzer Diskussion:MartinHansV|Diskussion]]) 11:30, 15. Nov. 2017 (CET)}}

"Erledigt" stimmt nich ganz, aber ich gebe mir Mühe, den Artikel noch diese Woche zu erstellen. Bedaure die Verzögerung! --Max schwalbe (Diskussion) 14:39, 15. Nov. 2017 (CET)

Maßeinheitenkorrektur per Bot angefragt[Quelltext bearbeiten]

Zur Kenntnisnahme und Diskussion: Wikipedia:Bots/Anfragen#Maßeinheitenkorrektur. Das dürfte alle betreffen. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 11:24, 28. Okt. 2017 (CEST)

Uwe Kaufel[Quelltext bearbeiten]

Löschantrag, zur Info. -- Beademung (Diskussion) 11:17, 5. Nov. 2017 (CET)

Vorlage:Infobox Lkw-Modell Generationen[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grund: Der Fall wird sich bis 2018 ziehen.

Ich habe den Eindruck, dass die obige Infobox automatisch nach Marke oder Hersteller kategorisiert und das manchmal falsch wird.

Beispiele:

Kann das jemand abstellen? --Buch-t (Diskussion) 15:41, 11. Nov. 2017 (CET)

Die Box sortiert die Artikel automatisch ein, wenn es eine Kategorie gibt, die genauso heißt wie das, was unter Marke in der Box eingetragen ist. Das macht sie über {{#ifexist: Kategorie:{{{Marke}}} | [[Kategorie:{{{Marke}}}|{{{Modell}}}]]}}. Das kann man ganz ausknipsen, das wäre wohl nicht das Problem. Allerdings wohl nicht besonders günstig, weil dann eventuell viele Artikel von Hand noch einmal eingeordnet werden müssten. Für komplexere Programmierungen im Sinne von prüfen, ob eine Kategorie:[Marke]-Fahrzeug oder ähnlich besteht und dann da einordnen, wäre wohl die Vorlagenwerkstatt als Anlaufpunkt geeignet. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 16:08, 11. Nov. 2017 (CET)
Ich hatte es befürchtet. So ein Modul aufzubauen wie für die Pkw-Modelle möchte ich mir nicht antun.
Alternative: Früher hat die Pkw-Infobox das auch gemacht. Da konnten einzelne Kategorien ausgeschlossen werden. Siehe Versionsgeschichte oder speziell Monteverdi. Aber auch dafür müsste man sich sicherlich an die Vorlagenwerkstatt wenden, oder? --Buch-t (Diskussion) 16:33, 11. Nov. 2017 (CET)
Ich hab mir das jetzt mal genauer angeschaut - die Vorlage ist ziemlich genau 100 mal eingebunden. Das ist jetzt nicht die Welt und ich sehe auch nicht, dass sich die Vorlage unendlich verbreiten wird. Ich würde sagen: Zeile rauswerfen, manuell kategorisieren, fert'sch. Bei der Lkw-Box klappt das gut und es lohnt den Aufwand einer umfassenden Programmierung nicht. In einigen Artikeln ist die Kat auch schon manuell drin, zum Beispiel beim Opel Blitz. Bei Bedarf mache ich mit. Nur muss das auch bei der entsprechenden Vorlage:Infobox Lkw-Modell Generationen 2 mit raus, da ist die Zeile auch drin. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 16:52, 11. Nov. 2017 (CET)
Richtig, die Anzahl ist überschaubar. Ich sehe keine Marke mit besonders vielen betroffenen Artikeln. Das ist wohl besser von Hand zu lösen. Bleibt die Frage: Jetzt oder erst, wenn ich mit dem Aufräumen in vielen Autokategorien (siehe #Kategorisierung von Automobil- und Montagewerken) fertig bin? Wenn jetzt, würde manches doppelt geändert. --Buch-t (Diskussion) 17:54, 11. Nov. 2017 (CET)
Mach ruhig erst das andere fertig und gib mir hier einen Ping, wenn es losgehen soll. Zweimal machen wäre ja auch unsinnig, und es scheint ja eher nicht zeitkritisch. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 18:34, 11. Nov. 2017 (CET)
Dasselbe Problem gibt es auch bei VW-Automobilen. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 20:38, 16. Nov. 2017 (CET)

Navigationsleiste Gemischbildungsverfahren[Quelltext bearbeiten]

Guten Abend Kollegen,

was haltet ihr davon, eine Navigationsleiste für Gemischbildungsverfahren analog zur Vorlage:Navigationsleiste Ventilsteuerungen anzulegen? Gruß, --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 20:37, 16. Nov. 2017 (CET)

Schwierig, das läuft möglicherweise auf einen WP:Themenring hinaus. Welche Arten von Verfahren würdest Du denn nennen wollen? Ist die Aufzählung unstrittig endlich? --Vertigo Man-iac (Diskussion) 21:09, 16. Nov. 2017 (CET)
Ich sehe da keinen Themenring, da es eindeutig abgrenzbar ist, die Aufzählung also endlich ist, hier mal ein Gestaltungsvorschlag:
Ottomotoren
  • Vergaser
  • Einpunktsaugrohreinspritzung
  • Mehrpunktsaugrohreinspritzung
  • Direkteinspritzung
Dieselmotoren
Unmittelbar
  • Lufteinblasung
  • Strahleinspritzung
  • Pumpe-Düse-Verfahren
  • Common-Rail-Einspritzung
Mittelbar
  • Acro-Luftspeicherverfahren
  • Lanova-Verfahren
  • Ricardo-Verfahren (Wirbelkammer)
  • L'Orange-Verfahren (Vorkammer)

--Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 21:49, 16. Nov. 2017 (CET)

Warum taucht die Saugrohreinspritzung 2x auf? Warum wird zwischen Pumpe-Düse und Common-Rail unterscheiden, nicht aber zwischen elektronischer und mechanischer Einspritzung? Gibt es eine (anerkannte) Quelle, die genau diese Klassifizierung stützt? --Vertigo Man-iac (Diskussion) 22:09, 16. Nov. 2017 (CET)
Weil ich gerade hin und wieder einen OM 501 LA bewegen darf - was ist zum Beispiel mit Pumpe-Leitung-Düse? Da gibt es bestimmt noch mehr... Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 22:19, 16. Nov. 2017 (CET)


Zweimal Saugrohreinspritzung, weil es Mehrpunkt- und Einpunkteinspritzung gibt. Einpunkteinspritzungen kann man prinzipiell an die Stelle eines Vergasers einbauen; Mehrpunkteinspritzungsysteme spritzen für jedes Einlassventil einzeln ein. Grundsätzlich muss man nicht zwischen elektronischer und mechanischer Benzineinspritzung unterscheiden (KE-Jetronic z.B.), weil die Einspritzung immer mechanisch ist, aber nur zusätzlich elektronisch angesteuert wird. Meines Wissens ist die K(E)-Jetronic das gängigste Saugrohreinspritzungssystem der 1980er-Jahre; konstruktiv ist aber zwischen K- und KE-Jetronic im mechanischen Teil fast kein Unterschied. Theoretisch sollte eine KE-Jetronic bei Steuergerätdefekt trotzdem noch weiterlaufen, weil sie konstruktiv eine K-Jetronic ist (nagelt mich darauf aber nicht fest, ich müsste mich da genauer einlesen). Auch bei Dieselmaschinen gibt es elektronmechanische und reinmechanische Systeme, bsp. beim BMW M21. Zwischen elektronischer und mechanischer Einspritzung zu unterscheiden ist auch nicht unbedingt sinnvoll, da Einspritzsysteme immer mechanisch sein müssen, anders geht es ja gar nicht. Ein Steuergerät kann allerhöchstens ein Zusatzbauteil sein. Jedes Gemischbildungssystem ließe sich ohne Steuergerät konstruieren, aber zumindest bei Common-Rail-Systemen wüsste ich nicht, dass es soetwas je gegeben hätte. In der Fachliteratur wird bei Dieselgemischbildungssystemen nicht zwischen Mechanisch und Elektronisch unterschieden. Meines Erachtens liegt das wie erwähnt daran, dass eine solche Differenzierung wenig Sinn machen würde. Darüber hinaus wäre mir nicht bekannt, dass in der Fachliteratur zwischen mechanischer und elektronischer Einspritzung im Allgemeinen unterschieden würde; ich glaube, dass diese Unterscheidung einzig von der Automobilpresse stammt.
Natürlich gibt es noch mehr, Pumpe-Leitung-Düse, M-Verfahren, etc. ich habe mir hier die Arbeit gespart, die alle aufzuzählen. Ich würde natürlich einen Blick in die Fachliteratur werfen. Habe auch schon einige gute Quellen dazu; vgl. hier: Walter Pflaum und Klaus Mollenhauer: Wärmeübergang in der Verbrennungskraftmaschine. Springer, Wien, 1977. ISBN 978-3-7091-8453-0. S. 59 ff. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 22:26, 16. Nov. 2017 (CET)
Versteh mich nicht falsch: Ich bin nicht gegen eine Navigationsleiste, aber da wird großer Wahrscheinlichkeit früher oder später ein Löschantrag von irgendwem kommen. Da braucht es gute Argumente und eine Quelle, die das auch (exakt) so sieht. Sonst war die Mühe vergebens. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 22:43, 16. Nov. 2017 (CET)
Mit welcher Begründung sollte man einen Löschantrag rechtfertigen? Wie ich schon andeutete, gibt es nicht nur hinreichende, sondern ausreichende Fachliteratur zum Thema. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 09:06, 17. Nov. 2017 (CET)
Es darf kein Themenring sein - es muss also ein eindeutiger Nachweis vorliegen, dass die Elemente in der Leiste vollständig und abschließend sind. Deshalb frage ich ja so explizit nach den Unterschieden zwischen den einzelnen Verfahren und möglicherweise fehlenden Varianten. Wenn es um Bundeskanzler oder Gemeinden in einem Landkreis geht, ist der Nachweis der Vollständigkeit banal. Bei den Gemischaufbereitungsverfahren bin ich mir da nicht so sicher, ob es die eine, allgemeingültige Sicht gibt. Sollte es nicht gelingen den Verdacht des Themenrings zu entkräften, würde ein Löschantrag mit hoher Wahrscheinlichkeit erfolgreich sein, weil die deutsche Wikipedia mehrheitlich beschlossen hat, dass solche nicht erwünscht sind. Wenn Du selbst schon schreibst, dass es noch mehr Verfahren gibt, dann sollte sich zumindest das Portal einig sein, dass alle genannt und eingeordnet sind. Die Navileiste selbst in einer Stunde erstellt, wenn klar ist was rein soll.--Vertigo Man-iac (Diskussion) 10:21, 17. Nov. 2017 (CET)
Meines Erachtens handelt es sich nicht um einen Themenring. Wie würden das die anderen hier sehen? --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 13:05, 17. Nov. 2017 (CET)
Für einen technischen Laien wie mich ist ein solche Liste sehr hilfreich. Ist es technisch bedingt, dass Vergaser nur einen Eintrag bekommt, die verschiedenen Einspritzsysteme aber detailliert aufgeführt werden?--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 21:45, 17. Nov. 2017 (CET)
Das ist einer der Punkte, an dem es für mich schwierig wird: Und es gibt verschieden Vergaserbauarten (Fallstrom, Flachstrom usw.). Bisher sind sie in einem einzigen Artikel beschrieben. Die Unterschiede sind im Zweifel ähnlich groß/klein wie bei Ein- und Mehrpunkteinspritzungen. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 22:08, 17. Nov. 2017 (CET)
Man könnte die Ottomotoren auch komplett herauslassen und nur eine Leiste für Dieselmotoren machen. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 22:46, 17. Nov. 2017 (CET)

Beim Diesel fehlt wandverteilend; und Pumpe-Düse-Verfahren und Common-Rail-Einspritzung sind beides Verfahren der Strahleinspritzung Tomatenbrille (Diskussion) 15:15, 18. Nov. 2017 (CET)

Da ist letztlich die Frage, wie genau man differenziert. Ich würde z.B. die klassische Strahleinspritzung schlicht „Strahleinspritzung“ nennen. Man könnte freilich auch Begriffe wie „konventionelle“, „mechanische“ der „historische“ Strahleinspritzung/Direkteinspritzung wählen, nur wäre das meines Erachtens Begriffsbildung; in historischer Fachliteratur wird meist nur von Strahleinspritzung gesprochen, moderne Literatur nennt hingegen Common-Rail und Pumpe-Düse nicht explizit Strahleinspritzung, obwohl beide Verfahren natürlich dazugezählt werden müssten. Jetzt ist auch die Frage zu beantworten, welche Verfahren außer dem M-Verfahren Verfahren mit wandverteilter Einspritzung sind. Meines Wissens gibt es mit Ausnahme des M-Verfahrens keine nennenswerten weiteren solchen Verfahren, das FM-Verfahren vielleicht noch, das aber mehr oder weniger von der Idee her dasselbe nur mit Zündkerze ist. Darüber hinaus wird in der Fachliteratur immer nur von M-Verfahren gesprochen, wenn wandverteilte Einspritzung gemeint ist. Dieser Begriff ist schlichtweg verbreiteter. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 17:08, 18. Nov. 2017 (CET)
Das darf keine Frage der Differenzierung sein. Vollständig heißt vollständig – sonst wäre es ein Themenring... --Vertigo Man-iac (Diskussion) 18:02, 18. Nov. 2017 (CET)
Dann stützt man sich auf die Angaben der Fachliteratur, die diese konkrete Differenzierung überwiegend nicht vornimmt. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 18:40, 18. Nov. 2017 (CET)

auch die Vergaser lassen sich noch weiter aufdröseln (wenn man schon zwischen Einpunkt- und Mehrpunktsaugrohreinspritzung unterscheidet):

  • ohne Venturi
    • Oberflächenvergaser
    • Bürstenvergaser
    • Schwimmervergaser
  • Venturivergaser (oder wie würde man diese Gruppe korrekt benennen?)
    • - mit konstantem Querschnitt
    • - mit konstantem Druck (Gleichdruckvergaser)
    • weder noch
      • Fish-Vergaser
      • Registervergaser

--146.60.30.199 21:07, 19. Nov. 2017 (CET)

Vielen Dank an die IP für diesen guten Beitrag! Man müsste die Vergaser auf jeden Fall noch einbauen, dazu lässt sich in jedem Fall noch Fachliteratur finden. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 22:04, 19. Nov. 2017 (CET)

jmtc, nur zur groben Gliederung die in jüngster Zeit gebräuchlichen, Oberflächen oder Bürsten von anno dunnemal vielleicht unter sonstiges:

Ottomotoren
Vergaser
  • Einfach
  • Register
  • Doppel
  • Doppelregister
  • Mehrfach
  • Gleichdruck
  • Schieber
Einspritzung
  • Einpunkteinspritzung (SPI)
  • Mehrpunkteinspritzung (MPI)
  • Direkteinspritzung
Dieselmotoren
Direkteinspritzung
*Lufteinblasung
*(konventionelle) Strahleinspritzung
*M-Verfahren
  • Pumpe-Düse-Verfahren
*Pumpe-Leitung-Düse-Verfahren
  • Common-Rail-Einspritzung
Indirekte Einspritzung
*Acro-Verfahren (Luftspeicher)
*Lanova-Verfahren (Luftpseicher)
  • Ricardo-Verfahren (Wirbelkammer)
  • L'Orange-Verfahren (Vorkammer)

-- Beademung (Diskussion) 18:54, 20. Nov. 2017 (CET)

@Beademung: Ich habe deinen Beitrag ergänzt. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 19:54, 20. Nov. 2017 (CET)
Wenn es keine weiteren Einwände gibt, werde ich eine Navigationsleiste basteln und zur Endbewertung hier zeigen. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 19:17, 25. Nov. 2017 (CET)
(erg) durchgestrichen jene die nicht explizit in der Literatur (Fachkunde Kraftfahrzeugtechnik) angemerkt sind. -- Beademung (Diskussion) 19:22, 26. Nov. 2017 (CET)

Endergebnis[Quelltext bearbeiten]

So sieht das Ergebnis aus; weitere Kommentare dazu? --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 16:39, 26. Nov. 2017 (CET)

Warum wird man bei Registervergaser und Doppelvergaser nicht direkt auf die entsprechenden Artikel weitergeleitet? Was ist der Unterschied zwischen Doppel- und Mehrfachvergaser, ein Doppelvergaser ist doch schon ein Mehrfachvergaser. Oder irre ich mich da? -- Frila (Diskussion) 18:48, 26. Nov. 2017 (CET)
Danke für den Hinweis, ich habe es korrigiert. Technisch sind Mehrfach- und Doppelvergaser dasselbe; der Begriff Mehrfachvergaser ist jedoch etwas allgemeiner gefasst, da damit auch Vierfachvergaser gemeint sein können. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 19:12, 26. Nov. 2017 (CET)
Wenn es dasselbe ist, dann ist es ein Themenring. Es muss eine eindeutig abgrenzbare und vollständige Auflistung aller Elemente handeln. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 19:17, 26. Nov. 2017 (CET)
Um es zu präzisieren: Dann nennt man es eben Mehrfachvergaser. Das umfasst dann alle Bauformen dieses Vergasertyps. Die Quantität hat meines Erachtens keinen Einfluss auf das Funktionsprinzip. In der Fachliteratur werden die Begriffe Doppel- und Mehrfachvergaser auch synonym verwendet. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 19:31, 26. Nov. 2017 (CET)
Es fehlen die ganz alten Oberflächen- und Bürsten- und Schwimmervergaser, die ja prizipiell anders arbeiten. Und der eklige Fish, der sich so schlecht einordnen läßt.
Als nächstes würde ich die Doppel- und Mehrfachvergaser gar nicht erst erwähnen, weil ich da zum Einen keinen prinzipiellen Unterschied erkennen kann und zum Anderen dann noch Jemand womöglich mit Steig- Fall- Flach- und Schrägstrom kommen kann. Außerdem gibt es Zweivergaseranlagen - etwa bei besseren Boxer-VWs mit festem Lufttrichter, aber auch bei alter Engländern als Zweifach-Gleichdruckvergaseranlage, Doppelvergaser (wenn die beiden Vergaser beieinander sitzen und sich die Schwimmerkammer teilen) und Dreifachvergaser (bei Porsche). Vierfachvergaser hingegen sind m.W.i.d.R. Doppelregistervergaser und ihr natürlicher Lebenraum sind alte Ami-V8s. Wie gesagt, ich würde dieses Faß besser ganz weit zu lassen. Es geht doch doch um Prinzipien der Gemischbildung, also gleicher Druck vs. gleicher Querschnitt und nicht um die vielfältigen Bauformen.
„Mittelbare“ und „Unmittelbare Verfahren“ halte ich für BF (obwohl es durchaus nicht unanschaulich klingt), ich kenne aus der Literatur nur den „unterteilten“und „nicht unterteilten“ Brennraum. Sowohl bei Vor- als auch bei Wirbelkamer sehe ich keine Grund das Linkziel zu verstecken.
Common-Rail, Pumpe-Düse, Pumpe-Leitung-Düse, scheint mir von der Gemischbildungsseite her äquivalent zu sein. Pumpe-Leitung-Düse gibt es auch bei Kammermotoren Tomatenbrille (Diskussion) 03:24, 29. Nov. 2017 (CET)

@Tomatenbrille: Vielen Dank für deine Einschätzung. Zunächst zur Begriffsfindung „Mittelbare/Unmittelbare Einspritzung“: Das habe ich diesem Werk entnommen: Walter Pflaum, Klaus Mollenhauer *(Hrsg.): Wärmeübergang in der Verbrennungskraftmaschine. Springer. Wien. 1977. ISBN 978-3-7091-8453-0. S. 56 ff. Dort werden die Brennräume anhand der mittelbaren/unmittelbaren Einspritzung unterschieden, also das heißt, es ist die dir bekannte Einordnung des Brennraumes in unterteilt und nicht unterteilt.

Mit den Vergasern bin ich auch ein wenig unglücklich, eine Einordnung nach Funktionsprinzip wäre sicher am besten, wie würdest du es umstellen?

Prinzipiell hast du Recht damit, dass CR und PD in gewisser Weise ähnlich sind (was das Prinzip des Gemischbildens betrifft), da man aber beim (modernen) CR-System die Gemischbildung viel präziser umsetzen kann, würde ich da eine Unterteilung vornehmen. In der Fachliteratur wird ja auch zwischen diesen beiden Systemen unterschieden. Allerdings im Bezug auf PD und PLD liest man, dass beide Systeme sich sehr ähnlich sind.

Meinst du mit PLD-Kammermotoren die Entwicklungen L'Oranges? „Neuere“ PLD-Motoren haben meines Wissens keine unterteilten Brennräume und auch in der Fachliteratur finde ich da so schnell kein Beispiel eines Nichtdirekteinspritzers.

Gruß, --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 13:23, 29. Nov. 2017 (CET)

Wenn „mittelbar“ belegt ist, kann man wohl nichts machen;->
Ich rate, sich auf den Blickwinkel des der mischenden Tröpfchen und Gase im Brennraum oder Ansaugrohr zu beschränken und die Bauarten der hinter den Düsen sitzenden Apparaturen wegen schwerer Themenringgefahr wegzulassen.
Pumpe-Leitung-Düse reicht von der Bezeichnug her bis in die 1920er Jahre zurück, (Reihenpumpe von Bosch) ist hier aber wohl nicht gemeint.
Ich weiß nicht wie man die Hierarchie der Systeme am besten in eine Leiste zwängt und würde den zu Grunde liegenden „Gemischbildungsbaum“ etwa so entwerfen (es ist ein erster Versuch!)

Otto

  • Vergaser
    • Oberflächen-
      • beheizt
      • Bürsten-
      • Schwimmer-
    • Venturi (automatisch)
      • mit Drosselklappe
        • Fish
        • mit festem Lufttrichter (+Leerlauf und Übergangssystem)
        • Registervergaser (mehrere Lufttrichter, trotzdem kein Doppelvergaser, wem das zu einfach ist, es gab wohl auch Register aus einem Einfach- und einem Doppelvergaser)
        • Gleichdruckvergaser (Schieber+Drosselklappe)
      • Schiebervergaser
  • Einspritzung
    • Saugrohr (Mehrpunktsaugrohreinspritzung und Einpunktsaugrohreinspritzung sind Bauarten! Was ist der prinzipielle Unterschied? Sollte man dann nicht auch die Gruppeneinspritzung von Mercedes hinzunehmen?)
      • kontinuierlich (druckgesteuert mit Luftmengenmesser)
      • intermittierend (Einsprittzzeit elektronisch oder kartoffelgesteuert)
    • direkt
  • Gasdrosselklappe (bei Gasmotoren)

Diesel

  • Lufteinblasung
  • Strahleinspritzung
    • mit Hochdruckleitung („Boschpumpe“, Steckpumpe, PLD)
      • mittelbar
        • Vorkammer
        • Wirbelkammer
        • Luftspeicher
          • Acro
          • Lanova
      • wandverteilend
      • unmittelbar
    • Pumpe-Düse (hier klemmt möglicherweise die Hierarchie, gab es Kammermotoren mit PD?)
    • Common Rail

Gruß Tomatenbrille (Diskussion) 16:40, 1. Dez. 2017 (CET)

Vielen Dank. Zu deiner Frage: Kammermotoren mit PD gibt es nicht. Ich werde mich morgen spätestens detaillierter zu deinem Vorschlag äußern, er gefällt mir sehr gut. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 16:55, 1. Dez. 2017 (CET)

Diskussion:

So ungefähr? Gruß Tomatenbrille (Diskussion) 17:40, 1. Dez. 2017 (CET)

Hallo Tomatenbrille, wie angekündigt die Rückmeldung. Ich finde die Navigationsleiste so schon recht gut, nur fehlt mir die Mehrpunkteinspritzung und bei den Dieselmotoren würde ich die Direkteinspritzung aus der Liste nehmen und stattdessen "Unmittelbare Verfahren" mit dem Artikel "Direkteinspritzung" verlinken. Gruß, --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 15:20, 2. Dez. 2017 (CET)

Zu Mehrpunkteinspritzung: geht nicht „Einpunkteinspritzung“ statt „Einpunktsaugrohreinspritzung“?; die Saugrohreinspritzung gibt es kontinuierlich und intermittierend, die Einpunkteinspritzung („elektronischer Vergaser“) m.W. nur intermittierend.

Leiste korrigiert:

Ich bin gespannt Tomatenbrille (Diskussion) 22:53, 2. Dez. 2017 (CET)

p.s. Wieso ist die Nachkammer nicht bei den Luftspeichern? Gruß Tomatenbrille (Diskussion) 22:57, 2. Dez. 2017 (CET)

Ja, so sieht das gut aus. Die Nachkammer ist zwar ein Verfahren mit Luftspeicher, aber der Kraftstoff wird nicht vollständig oder anteilig in diese Nachkammer eingespritzt, sondern direkt in den Brennraum. Die Nachkammer ist so konstruiert, dass im Idealfall nur Luft in sie gelangt. Daher ist das Nachkammerverfahren ein Verfahren, das nicht zu den mittelbaren Verfahren gezählt wird. Grüße, --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 00:05, 3. Dez. 2017 (CET)

Aus Nachkammer: „Recht früh während des Verdichtungshubes wird der Kraftstoff eingespritzt, der auch zu einem kleinen Teil in die Nachkammer gelangt. Im Hauptbrennraum und in der Nachkammer zündet der Kraftstoff gleichzeichtig, wodurch die Luft aus der Nachkammer in den Hauptbrennraum gedrückt wird, wo sie für eine verbesserte Verwirbelung von Kraftstoff und Luft sorgt.“

Was für einen Sinn hätte die Nachkammer sonst auch haben sollen? Gruß Tomatenbrille (Diskussion) 00:15, 3. Dez. 2017 (CET)

Das ist aber nur ein äußerst geringer Teil des Kraftstoffes und das geschieht auch nur „indirekt“, also gezielt wird kein Kraftstoff in die Nachkammer eingespritzt. Der Kraftstoff gelangt unmittelbar in den Hauptbrennraum. Bei klassischen Kammersystemen und bei klassischen Luftspeichersystemen ist das anders. Das Nachkammersystem wird also definitiv nicht zu den Verfahren mit indirekter Einspritzung gezählt, auch wenn es ein Luftspeicherverfahren ist. Hier im Schaubild auf S. 131 kann man auch sehr gut erkennen, dass das Nachkammerverfahren ein Verfahren mit Direkteinspritzung ist. Grüße, --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 00:28, 3. Dez. 2017 (CET)

So sieht es nun aus:[Quelltext bearbeiten]

Wenn es keine weiteren Einwände mehr gibt, würde ich diese Navigationsleiste nun anlegen. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 19:32, 4. Dez. 2017 (CET)
Tolle Arbeit, ich wäre der letzte der bei sowas einen LA stellen würde. Eine Anmerkung habe ich noch: Da der Hauptartikel "Gemischbildungsysteme" heißt, wäre es passender, als nächsttiefere Ebene "Saugsysteme" und "Einspritzsysteme" zu unterscheiden (es geht nur um Begriff und Einteilung, inhaltlich wäre es dasselbe wie jetzt). Damit ist der grundsätzliche Unterschied im Funktionsprinzip beschrieben. Der Begriff Saugmotor wird in dem Zusammenhang zwar eher nicht mehr verwendet, aber das trifft ja auf den Vergaser ebenso zu, letztlich ist das ganze ein historisches Kapitel, zumindest im Fahrzeugbau. Das sollte man ggf. auch nochmal etwas besser verdeutlichen. P.S. Zur Kenntlichmachung der historischen Qualität der Vergaser, könnte man ja "Saugsysteme (veraltet)" als Lemma wählen. --Max schwalbe (Diskussion) 16:14, 15. Dez. 2017 (CET)

Kann mir jemand den Sinn erklären[Quelltext bearbeiten]

Hallo miteinander, soeben sehe ich, dass jahrelang bestehende Kategorien geändert werden. Aufgefallen sind mir „Volkswagen-Automobil“ statt bisher „Volkswagen“ und „Ferrari-Automobil“ statt „Ferrari“. Wahrscheinlich kommen nun noch „Opel-Automobil“ usw. Kann mir jemand den Sinn für diese plötzlich notwendig gewordene Maßnahme erklären? -- Lothar Spurzem (Diskussion) 13:50, 18. Nov. 2017 (CET)

Siehe weiter oben. Für Hersteller mit vielen verschiedenen Einträgen (Fahrzeuge, Tochtergesellschaften usw.) durchaus sinnvoll, es gibt auch Personenkategorien. Wäre theoretisch auch andersrum möglich gewesen (also "Kategorie VW-Produktionswerk" o.ä.). Die Kategorie BMW-Automobil gab es übrigens schon vorher. --Roxedl (Diskussion) 14:06, 18. Nov. 2017 (CET)

LA auf Kategorien[Quelltext bearbeiten]

Soweit es nur um ein Verschiebung auf die Pluralform geht, kann das angehen. Es scheint aber zuviel verlangt, größere Änderungen vorab im Portal zur Diskussion zu stellen.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 12:10, 19. Nov. 2017 (CET)

Da es mir eigentlich nur um das Verschieben auf die übliche Pluralform ging, bin ich nicht davon ausgegangen, dass es hier um größere Änderungen geht. --Didionline (Diskussion) 14:38, 19. Nov. 2017 (CET)
Ist ja noch nix passiert. Bei den Feuerwehr- und Nutzfahrzeugen liegt wohl mehr an als nur diese Verschiebung. Beide betreffen das Portal.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 15:49, 19. Nov. 2017 (CET)
Sieht so aus, als ob hier eben die Trennung zwischen Objekt- und Themenkategorien noch nicht gründlich überlegt wurde, aber das kann ja jetzt erfolgen. Wenn meine Umbenennungstexte der Anstoß dazu gewesen sein sollten, passt ja alles. :) --Didionline (Diskussion) 17:50, 19. Nov. 2017 (CET)

Škoda Auto[Quelltext bearbeiten]

Bitte im Auge behalten. Vgl. insbesondere Diskussion:Škoda Auto#"15-Minuten Ladezeit".--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 20:04, 25. Nov. 2017 (CET)

Enfield-Allday; Bertelli[Quelltext bearbeiten]

Enfield-Allday Bullet 1919.

Hallo Kollegen, beim geplanten Ausbau von Alldays bin ich auf dieses Foto auf Commons gestoßen. Das Fahrzeug sieht ganz anders aus als alles, was ich sonst zum Enfield-Allday 10 HP Radial/Bullet gefunden habe. Ich hege den Verdacht, dass das Bild einen der Enfield-Allday 10/20 Specials zeigt, die Werkleiter en:A C Bertelli (später Aston Martin) entwarf und auch in Rennen fuhr.
Möglicherweise zeigt das Foto sogar Bertelli. Weißt jemand mehr dazu?--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 13:59, 27. Nov. 2017 (CET)

@MartinHansV: Der Uploader kann dazu sicher etwas sagen. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 19:58, 27. Nov. 2017 (CET)
Das Bild stammt aus dem Buch D. Culshaw, P. Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895-1975, Veloce Publishing, Dorchester 1999, ISBN 1-874105-93-6, S. 390. Neben dem Bild ist vermerkt: "Enfield-Allday (date unknown), NMM". Im Text auf der selben Seite steht unter Enfield-Allday: "This make burst open the post-1918 motoring scene in highly unconventional form, that of a five-cylinder radial engined model called Bullet. Very few of these were produced, and the company then brought out a straightforward 10/20 model, which was better received. This was joined in 1923 by a slightly larger 12/30 model." In der Tabelle darunter sind die drei Modelle aufgeführt, wobei vom Modell Bullet angegeben ist: Baujahr 1919, Anzahl der Zylinder 5, Bohrung 68 mm, Hub 80 mm, Hubraum 1463 cm³, Ventile "sleeve" (also Hülsenschieber), Kühlung "Air" (also Luft), vordere und hintere Radaufhängung Cantilever. Aufgrund des auf dem Bild sichtbaren Wasserkühlers und den halbelliptischen Federn an der Vorderachse bin ich nun - wie Chief tin cloud - auch der Meinung, dass es sich bei dem abgebildeten Wagen um ein Modell 10/20 hp oder 12/30 hp handelt - die waren so ausgestattet. --MartinHansV (Diskussion) 10:50, 28. Nov. 2017 (CET)
Enfield-Allday 10 HP Radial light car (1919).
Vielen Dank für Eure Mühe! Der originale Enfield-Allday 10 HP sieht aus wie einem alten Cartoon entsprungen... Vll ist das etwas für einen Aston Martin Spezialisten, der Special hat jedenfalls Ähnlichkeit. Und ein Artikel zu Bertelli fehlt auch noch...--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 14:25, 29. Nov. 2017 (CET)

Cubic Inch Displacement: LA gestellt.[Quelltext bearbeiten]

Ich weiss, das hatten wir schon, im November 2015. Seitdem hat sich kaum etwas getan. Ich halte dieses (Un-)Ding immer noch für unrettbar und überlege mir, LA zu stellen.
Alternativen:
- passenderes Lemma, dann müsste es aber einen vernünftigen Ausbau geben und die zahlreichen Fehler müssen endlich korrigiert werden.
- in einen BNR. Das richtig darzustellen, wird aber richtig viel Arbeit, die man gescheiter in den Aufbau von Artikeln zu den Motorfamilien stecken würde, analog enWP.

Die damals angeregte Diskussion auf der AD kam auch nicht wirklich zustande. Fest steht, dass das so nicht im ANR bleiben kann.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 17:19, 3. Dez. 2017 (CET)

Würde auch LA stellen, denn cid ist wieder so eine Erfindung der Amerikaner um eine universelle Größe zweckgebunden darzustellen. Zwischen cid und in³ gibt es keinen Unterschied. cid sollte man nach Kubikzoll weiterleiten. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 22:22, 3. Dez. 2017 (CET)
+1. --MartinHansV (Diskussion) 14:47, 4. Dez. 2017 (CET)
Cubic inch ist bereits eine WL auf Kubikzoll. in³ ist in den USA völlig ungebräuchlich. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das zum letzten Mal gesehen habe und ich arbeite täglich mit US-Literatur zu PKW, LKW, Traktoren und Motoren im allgemeinen.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 18:39, 6. Dez. 2017 (CET)
Amerikaner bezeichnen auch cm³ oder min−1 als ungebräuchlich, obwohl man das in jedem Fachbuch findet. Tatsächlich ist das Einheitenzeichen des Kubikzolls in³, siehe hier. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 18:58, 6. Dez. 2017 (CET)
Falls es zu Entscheidungsfindung beiträgt: Die englischsprachige WP hat keinen korrespondieren Artikel. Im Artikel der en:WP zum Ford Mustang wird der Kubikzoll mit cu in abgekürzt. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 21:50, 6. Dez. 2017 (CET)
Man sollte sich daran nicht orientieren. Die Kollegen der englischsprachigen Wikipedia im Automobilbereich sind äußerst kompetent was das Ignorieren von Normen betrifft, sofern ihnen die Normen nicht gefallen, z.B. (SI-Broschüre). Teilweise gibt es auch massive Probleme mit Quellenfälschung und Theoriefindung, (siehe hier). Es gibt sehr wohl einen korrespondierenden Artikel: en:Cubic inch. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 22:24, 6. Dez. 2017 (CET)
Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt: Es gibt keinen Artikel en:Cubic Inch displacement und im Artikel zum Ford taucht CID auch nicht bei den Hubraumangaben auf.--Vertigo Man-iac (Diskussion) 23:23, 6. Dez. 2017 (CET)
Die Kollegen ignorieren die Regel, weil sie nirgends angewandt wird wenn nicht gerade Physiker unter sich sind und weil sie Artikel für Grandma schreiben, nicht für Physiker.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 00:33, 7. Dez. 2017 (CET)

Ich finde das Thema durchaus interessant und möchte daran erinnern, dass auch in Europa der Hubraum das Maß aller Dinge war: VW 1600, BMW 520, Mercedes 280 SE, Alfa Romeo 2600, Fiat 500, BMW 3200 CS, Ferrari 512 BB hatten alle mit ccm zu tun. Alternativ kann man seine Modellen auch nach geographische Namen geben oder sie nach Winden, nach PS, nach Frauennamen benennen. Wäre eher Thema für eine gesellschaftswissenschaftliche Dissertation. --Suricata (Diskussion) 15:00, 7. Dez. 2017 (CET)

Na, dann lass uns mal anfangen mit der Liste von PKW mit der Hubraumangabe als Namensbestandteil. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 15:56, 7. Dez. 2017 (CET)
Cubic inch ist bereits eine WL auf Kubikzoll. Es geht auch gar nicht darum, ob das die physikalisch richtige Masseinheit ist. Es ist die meistens angewendete. Der Artikel hat ganz andere Probleme. Die Absicht, bestimmte Hubraumgrössen bestimmten Marken zuzuordnen, ist gescheitert. Bei 427 funktioniert es, bei 400 nicht. Die Auswahl ist doppelt selektiv: Nur V8 und nur, wovon der AE schon einmal gehört hat.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 13:31, 8. Dez. 2017 (CET)
Ich habe noch mehr Fehler gefunden. LA ist gestllt. Wenn doch noch jemand etwas daraus machen will, ziehe ich ihn gerne zurück.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 12:48, 9. Dez. 2017 (CET)

Fehlende Wikidata-Objekte[Quelltext bearbeiten]

Hallo, im Rahmen von Wartungsaufgaben ist mir aufgefallen, dass viele Artikel im Bereich Verkehr noch nicht bei Wikidata eingetragen sind. Hier ist eine Liste (+Royal Enfield Bullet 500 aus dem Motorrad-Bereich). Um andere Sprachversionen von Artikeln zu finden und Redundanz zu vermeiden, sollte jeder Artikel einem Objekt dort zugeordnet sein. --mfb (Diskussion) 06:16, 11. Dez. 2017 (CET)