Portal Diskussion:Auto und Motorrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: PD:KFZ
Hinweis: Diese Diskussionsseite dient der Verbesserung des Portals „Auto und Motorrad“. Hierzu gehören Verbesserungsvorschläge, aber auch Diskussionen zu den Wikipedia-Kategorien des Themenbereichs „Auto und Motorrad“. Hingegen dient der Verbesserung von Inhalten von Wikipedia-Artikelseiten dieses Themenbereichs die Qualitätssicherungsseite Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Wartung.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 2 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv

TheAutoJunkie[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grund: Schwieriger und vermutlich langwieriger Fall.

als 109.192.37.97[Quelltext bearbeiten]

war wieder aktiv, siehe 109.192.37.97 . Ist nun gesperrt. Bleibt für uns die unschöne Aufgabe, jeden Edit zu prüfen und Unbelegtes zu streichen. Gibt es Freiwillige? --Buch-t (Diskussion) 11:15, 4. Jan. 2015 (CET)

@He3nry:, @Rax: und @Eschenmoser:, sind im Themenbereich Auto und Motorrad voll fit und können vielleicht weiterhelfen. -- Beademung (Diskussion) 19:46, 5. Jan. 2015 (CET)
Die Überprüfung der vom Klon von TheAutoJunkie eingestellten Artikel scheitert daran, dass sämtliche Quellen nur Russisch oder Chinesisch vorliegen. Dies ist zwar nicht unzulässig, verhindert aber relativ zuverlässig eine Überprüfung. Oder wer kann Russisch und/oder Chinesisch lesen und verstehen und ist willens, die Fakten in den vorliegenden Artikeln zu verifizieren? Wie sollen wir weiter mit diesen Artikeln, die vielleicht falsche Behauptungen enthalten, verfahren? --MartinHansV (Diskussion) 12:33, 7. Jan. 2015 (CET)
Vielleicht kann man einen Mitarbeiter von Portal:China bitten, stichprobenartig die Belege zu prüfen. Sofern hier Bedenken aufkommen, sollten sicherheitshalber alle Änderungen revertiert werden. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 12:37, 7. Jan. 2015 (CET)
Ersterer Vorschlag ist gut - wenn sich die Kollegen darauf einlassen -, letzterer würde eine pauschale Artikellöschung auf Verdacht bedeuten. Das ist unerwünscht. --MartinHansV (Diskussion) 12:44, 7. Jan. 2015 (CET)
Kann man mit einfachen Mitteln eine Liste der betroffenen Artikeln generieren? Wenn es Belege auf Chinesisch oder Russisch gibt, dann gibt es sie wahrscheinlich auch auf E oder F. So könnte man mit D abgleichen und Differenzen gezielt nachgehen. Hier könnte ich helfen.--Chief tin cloud (Diskussion) 23:39, 7. Jan. 2015 (CET)
Die Liste ist hier. --MartinHansV (Diskussion) 10:02, 8. Jan. 2015 (CET)

Ich habe eine Anfrage an die Kollegen des Portals China gerichtet, s. hier. Gruß.--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 10:29, 8. Jan. 2015 (CET)

Idee und Umsetzung gut. Ob es Erfolg hat, werden wir sehen. --Buch-t (Diskussion) 10:11, 10. Jan. 2015 (CET)

Ich habe auf der Unterseite Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 seine Beiträge in Tabellenform aufgelistet. Ausbau der Tabelle folgt. Da kann man sich einzelne heraussuchen, prüfen und gegebenenfalls erl. setzen. --Buch-t (Diskussion) 10:11, 10. Jan. 2015 (CET)

Im Portal China regt sich nichts. Die Seite wird durchschnittlich zweimal pro Tag angeklickt. Dort scheint Winterpause zu herrschen. Ich denke, wir sollten noch ein wenig warten; mal sehen, was da noch kommt. „Geduld ist ein Baum, dessen Wurzel bitter, dessen Frucht aber sehr süss ist.“ Ein schönes Sprichwort! Aus China übrigens...--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 20:09, 15. Jan. 2015 (CET)
Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 habe ich durchgesehen und etliche Bemerkungen und Fragen hinterlassen. Jene mit englischen Weblinks sollten für uns lösbar sein.
Benutzer:MartinHansV: Magst Du Dir das für Februar vornehmen? --Buch-t (Diskussion) 17:43, 31. Jan. 2015 (CET)
BAW HongQi: Ich habe Anmerkungen gemacht. Der Artikel kommt topseriös daher, aber kaum etwas darin ist verifizierbar.--Chief tin cloud (Diskussion) 12:41, 28. Mär. 2015 (CET)
Nachdem ich mir das angeschaut habe, bin ich der Meinung, dass unsere Nutzer vor diesen Artikeln gewarnt werden müssen.--Chief tin cloud (Diskussion) 14:11, 29. Mär. 2015 (CEST)
Warnen in der Form, dass wir den Baustein QS-Auto und Motorrad in alle diese Artikel setzen? --Buch-t (Diskussion) 14:35, 29. Mär. 2015 (CEST)
Das wäre eine Option. Oder wir verschieben alles in einen Pool bis es verifiziert und belegt ist. Das Perfide an diesen Artikeln ist, dass sie so kompetent daher kommen, wir aber davon ausgehen müssen, dass buchstäblich nix richtig ist ehe es belegt ist.--Chief tin cloud (Diskussion) 16:55, 29. Mär. 2015 (CEST)
Ich habe BAW HongQi und Beijing Dongfanghong nach Benutzer:TheAutoJunkie/BAW HongQi und Benutzer:TheAutoJunkie/Beijing Dongfanghong verschoben, als Baustelle gekennzeichnet, die Kategorien ausgeklammert und die WL löschen lassen. Bei weiteren, die Fehler aufweisen, würde ich es genauso machen. Aber auf Verdacht über 30 Artikel verschieben könnte mir als Vandalismus ausgelegt werden. --Buch-t (Diskussion) 13:32, 5. Apr. 2015 (CEST)

Dieser Beitrag ist auch schon wieder verdächtig, wenn man sich die Versionsgeschichte ansieht. Wenn ein Artikel zu W Motors kommt, wissen wir mehr. --Buch-t (Diskussion) 16:01, 25. Apr. 2015 (CEST)

Wenn mir jemand einen kurzen Abriss gibt was zu tun ist und welche Maßnahmen bei Unklarheiten im jeweiligen Artikel zu ergreifen sind, bin ich gerne bereit über die russischen Quellen drüber zu schauen. Vor allem wäre für mich interessant zu wissen, wie rigoros ich mit unbelegten Dingen verfahren kann und an wen ich mich bei (Fach-)Fragen wenden soll. Russische Quellen zu Lastwagen habe ich jede Woche in der Hand, da sollten Autos auch gehen. Auch wenn ich mich bei den chinesischen Herstellern nicht wirklich auskenne und auch nach mir vielleicht noch der eine oder andere zweifelhafte Fall offen bleibt.
Habe ich das korrekt verstanden, dass sämtliche Problemfälle unter Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 gelistet sind? Oder gibt es noch Kandidaten? Bevor ich mehr Arbeit als Nutzen nach mir ziehe, frage ich lieber ausführlich, ehe ich beginne...Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 00:20, 26. Mai 2015 (CEST)
Hallo Druschba, schön, dass Du Dich mit jenen Artikeln befassen möchtest, die russische Quellen aufweisen. Vorab mal 2 Beispiele, was dieser Benutzer früher so schrieb: Yalta und ZIS. Einzelnachweise hat er selten verwendet. Im Prinzip kann alles raus, was nicht in den Quellen steht. Fachfragen am besten auf der Artikeldiskussionsseite stellen und hier im Portal (in diesem Abschnitt) auf die Diskussion hinweisen. Sollte sich herausstellen, dass ein Artikel zu viele Fehler aufweist, dann würde ich auf der Artikeldiskussionsseite die Verschiebung in den BNR vorschlagen und bei Zustimmung durch andere Personen auch durchführen. Bei Benutzer:TheAutoJunkie/BAW HongQi und Benutzer:TheAutoJunkie/Beijing Dongfanghong gab es zu diesem Verfahren keine Einwände.
Auf Portal Diskussion:Auto und Motorrad/Qualitätssicherung 1091923797 sind alle Beiträge dieses Benutzers unter dieser IP. Um diese Beiträge geht es hier. Die älteren Beiträge von Benutzer:AlexanderFPbusse, danach von diversen IPs wie 918915699 und später Benutzer:TheAutoJunkie spielen zur Zeit keine Rolle. --Buch-t (Diskussion) 19:47, 27. Mai 2015 (CEST)
Danke, ZIS sagt eigentlich schon alles. Ich gucke durch wie ich Zeit finde, wenn etwas unklar ist, dann melde ich mich hier. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:13, 27. Mai 2015 (CEST)

Ich habe jetzt mal oben angefangen und die ersten Fälle korrigiert. Erster Kandidat für den BNR ist der BJ-136 mit der Disku: Diskussion:Beijing BJ-136.

Zudem bin auch ich der Meinung, dass man die Nutzer vor diesen Artikeln mindestens deutlich(!) warnen muss, vor jedem einzelnen. Der belegte Wahrheitsgehalt liegt, wenn ich ihn für den Ersteller positiv werte, bei vielleicht 50-60 %. Das ist zu wenig, ohne wenn und aber. Wenn man zudem nicht einmal in der Lage ist, mittels google-Übersetzer oder ähnlichen herauszufinden, welche Abkürzung in einer Fremdsprache PS und welche kW heißt, dann kann man solche Quellen schlichtweg nicht nutzen. Einige sind auch eigentlich als Belege unbrauchbar. Sicherlich kann man mit Sprachkenntnissen einige oder gar viele der Artikel retten. Aber wer soll das tun? Ich werde es nicht sein, der sich zu jedem einzelnen PKW oder auch LKW-Typ hinsetzt und vernünftig für einen Artikel recherchiert, neue Quellen sucht und ausbaut, alles wichtige belegt usw. Es ist nicht mein Fachgebiet, und es interessiert mich auch nur sehr begrenzt. (Das soll nicht heißen, dass ich jetzt die paar russischen Links nicht fertig prüfe.) Bis das passiert ist kann es Monate oder gar Jahre dauern. In dieser Zeit sollten die Artikel nicht so stehen bleiben wie sie stehen. Ich für meinen Teil traue dem Ersteller nach den wenigen Stichproben nicht über den Weg, nicht mal über einen ganz schmalen. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 02:21, 28. Mai 2015 (CEST)

Wie kann man Leser vor diesen Artikeln warnen? Ich weiß es nicht. Vielleicht doch alle bzw. die meisten in den BNR verschieben? Oder ein eigenes QS-Symbol entwerfen in dem Sinne Artikel dieses Erstellers sind oftmals/gelegentlich fragwürdig. Speziell dieser Artikel wurde noch nicht überprüft.?
Beim Beijing BJ-136 habe ich geantwortet. Mehr ist mir zurzeit nicht möglich. Ich bin die nächste Zeit abwesend. Vielleicht können die Kollegen einspringen? --Buch-t (Diskussion) 19:17, 28. Mai 2015 (CEST)
Mache es dir bitte nicht zur Pflicht. Es hat jetzt so lange gewartet, da kann es auch noch eine Weile weiter warten. Zumindest, bis noch ein paar andere Mitarbeiter ihre Ideen beigesteuert haben.
Ich glaube nicht, dass es einen neuen Baustein braucht. Ich denke, ein allgemeiner Überarbeitungsbaustein mit eigener Begründung tut es durchaus. Auf der Disku kann man den Sachverhalt in einigen Sätzen erläutern, für diejenigen, die vielleicht fachfremd/angelegenheitsfremd sind und überarbeiten wollen. Das wäre mal eine Erste-Hilfe-Maßnahme. Die quellen sollten vor dem Entfernen des Bausteins einzeln geprüft werden und wirklich alles unzutreffende entfernt sein.
So könnte ich mir das vorstellen. Vielleicht gibt es ja noch bessere Ideen. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:14, 28. Mai 2015 (CEST)
Zudem bin auch ich der Meinung, dass man die Nutzer vor diesen Artikeln mindestens deutlich(!) warnen muss, vor jedem einzelnen. Das sehe ich genauso. Ich bin wirklich nicht dafür bekannt, gerne löschen zu wollen aber IMHO gehört das alles auf den Müll. Es ist für den Leser unzumutbar, raten zu müssen, was richtig ist und was nicht. So würde das Lemma frei und wenn jemand einen vernünftigen Artikel schreibt, kann das entsprechende Dings ja in einem BNR geschoben und geprüft werden. Aber das müsste wohl auch mit der Admin-Ebene vorher geklärt werden. QS- und Belege-Basteine sind das mindeste. Mir fehlt die Zeit, das alles zu recherchieren.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 01:14, 31. Mai 2015 (CEST)
Ich habe jetzt erst einmal den BJ-136 (s.o.) in den BNR verschoben und die WL allesamt in die Tonne treten lassen. Als QS-Baustein schlage ich die Vorlage:Überarbeiten mit dem Parameter "grund=" vor. Das erscheint mir zweckmäßig. Man könnte z.B. Dinge wie "Es bestehen ernsthafte Zweifel an der inhaltlichen Korrektheit des Artikels (näheres ist auf der Disku angegeben)" hineinschreiben. Zumindest bei den Neuerstellungen halte ich das für sehr angebracht, bis tiefgreiferndere Maßnahmen beschlossen sind. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 13:10, 31. Mai 2015 (CEST)
Nötig wär's - aber ich befürchte, mit einem solchen Textn können wir gleich selber LA stellen, denn der wird sowieso kommen. Ich denke immer noch, dass diese artikel raus aus dem ANR müssen solange sie nicht verifiziert sind. Neuschreiben wäre hier wohl wirklich effizienter.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 19:40, 2. Jun. 2015 (CEST)
Um ganz ehrlich zu sein ist mir relativ egal >was< genau passiert. Wichtig ist mir vor allem, >dass< etwas passiert. Mir ist dieser Vorschlag also am Ende auch recht, wenn es sinnvoll erscheint diesen umzusetzen, dann so. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:34, 2. Jun. 2015 (CEST)

Vielleicht hilft dieser Link bei den Nutzfahrzeugen. Da sind viele chinesische Hersteller drin.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 21:53, 13. Jun. 2015 (CEST)

Wenn ich korrekt gesucht habe ist unser leidiger Kandidat Beijing Automobile Works nicht dabei. Aber vielleicht hab ich auch was übersehen? Die russischen Weblinks jedenfalls habe ich soweit durch. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 15:37, 15. Jun. 2015 (CEST)
Vorlage:Überarbeiten und Grund angeben für jeden der neu erstellten und noch nicht geprüften Artikel, das wäre es meines Erachtens. Ob dann LA kommen, werden wir bemerken. --Buch-t (Diskussion) 15:45, 27. Jun. 2015 (CEST)
Habe nun etliche ÜA-Bausteine gesetzt. Rest folgt. Mal abwarten, ob es was bringt. Zumindest die Warnung für die Leser ist nun da. --Buch-t (Diskussion) 19:31, 4. Jul. 2015 (CEST)

@Druschba 4 und andere: Neue Erkenntnisse zu einem Artikel. Schaut mal auf Diskussion:Beijing Dongfanghong Yituo‎. --Buch-t (Diskussion) 11:05, 20. Feb. 2016 (CET)

Löschantrag gestellt, siehe Wikipedia:Löschkandidaten/21. Februar 2016#Beijing Dongfanghong Yituo. --Buch-t (Diskussion) 12:46, 21. Feb. 2016 (CET)

Volkswagen AG[Quelltext bearbeiten]

Ich habe gerade die CMC Holdings Ltd mit wenigen Federstrichen als Fahrzeughersteller und als Teil des Volkswagen-Konzerns gestrichen. Beides war dieses Unternehmen nie (auch wenn man in kenianischen Zeitungen inzwischen historische Infos aus dem EN-WP-Artikel zu CMC findet, der auch "made by AutoJunkie" ist, aber das sei eine andere Geschichte...). Hat jemand die Zeit und Sachkunde, die Liste der Beschäftigtenzahlen durchzugehen und alle Unternehmen - gerade in Asien oder z. B. Eurocar ("made by AutoJunkie") - durchzugehen, die nicht zur VW AG gehören? Immerhin die Produktionsstandorte scheinen "sauber" zu sein. --Min Ga (Diskussion) 15:58, 5. Jun. 2016 (CEST)

als TheAutoJunkie[Quelltext bearbeiten]

Bin zufällig über einen schon älteren Fall gestolpert:

Dazu ist festzuhalten:

  1. Wie der en-Artikel korrekt darstellt und wie aus dem oben verlinkten Company Search ersichtlich, existiert die IBC Vehicles Ltd. nach wie vor, die Behauptung "ist ein ehemaliger Automobil- und Nutzfahrzeughersteller" ist demnach schlichtweg TAJ-Erfindung.
  2. "Das Nachfolgeunternehmen trat 1998 die GM Manufacturing Luton Ltd. an" ist die nächste TAJ-Erfindung: 1998 hat sich zwar Isuzu aus dem Joint Venture herausgekauft, damit steht die IBC jedoch und seither weiterhin zu 100 % im mittelbaren Machtbereich der ex-GM-Europe und damit der GM Corporation. ... en-IBC weiß es besser: "In 1998 GM bought Isuzu out of the IBC partnership[3] and renamed the plant to GMM Luton."
  3. GMM Luton, also GM Manufacturing Luton, ist, wie im englischen Satz zuvor zitiert, die Werksbezeichnung des GM-Werks in Luton.
  4. GM Manufacturing Luton Ltd., also ein Unternehmen das unter diesem Namen firmiert, ist ebenso eine TAJ-Erfindung, wie diese, dass diese angebliche Gesellschaft die Nachfolgerin der angeblich aufgegebenen IBC Vehicles Ltd. (en:IBC Vehicles Limited) wäre.
  5. Eine Überprüfung auf die Existenz einer GM Manufacturing Luton (GMML), in welcher Gesellschaftsform auch immer, in o.a. (UK-)Company Search endet ergebnislos, sprich: Es bestätigt sich auch von dieser Seite, dass eine GMML im englischen Register nicht eingetragen ist.

Wie nun die beiden de-Artikel (IBC und GMML), mit dem verkehrten Interwiki-Link von GMML auf den einen en-Artikel IBC, am besten aufgelöst bzw. repariert werden könnten, dazu fehlt mir irgendwie die Fantasie und die notwendige Ausdauer. Um die Interwikilinks in Wikidata fehlt mir überdies die fachlich-technische Fertigkeit. --Elisabeth 07:19, 3. Apr. 2017 (CEST)

Ich sitze dran (wie an vielen anderen Artikeln), allerdings fehlt mir derzeit a bisserl die Zeit, da stringent weiterzumachen (es braucht ein wenig Geduld für diesen Mist). Es geht hier immerhin um mehr als 350 Artikel (siehe dazu auch hier). In IBC hatte ich mich bereits kurz eingelesen und bin zu ziemlich deckungsgleichen Ergebnissen gekommen. Die anfangs genannte Listenseite steht allen Autoren dieses Portals zur Bearbeitung offen; sie ist allerdings nicht vollständig. Die genannte GM-Seite hatte ich noch nicht auf dem Schirm (jetzt schon). Ich halte es als Allererste-Hilfe-Maßnahme immer für sinnvoll, den 'Belege fehlen'-Bausteine einzusetzen. --Min Ga (Diskussion) 07:43, 3. Apr. 2017 (CEST)
Nun, Hoax würde ich es beim GMML-Plant nicht nennen, wie du es dzt. auf deiner Benutzer:Min_Ga/Liste hast. Das Werk existiert ja wirklich. Aber eben nicht als GMML Ltd. und auch nicht als angebliches Nachfolgeunternehmen der angeblich verblichenen IBC.
Lösungsansätze würde ich daran sehen,
  • entweder IBC und Werk in einem Artikel abzuhandeln wie in enWP mit zugehörigen Weiterleitungen auf IBC,
  • oder getrennt zu lassen und strikt die nach wie vor bestehende IBC als Unternehmen zu beschreiben mit einer einfachen Liste über alle Fahrzeuge/-linien sowie, so alleine für sich die RK-Hürde nicht unterschreitend, ebenso strikt das GMML-Plant beschreiben samt den Fahrzeugen die in diesem Werk (und nur in diesem) produziert werden/wurden.
--Elisabeth 08:44, 3. Apr. 2017 (CEST)

Artikel für früher unabhängige Montagewerke mit mehreren Marken - ja oder nein?[Quelltext bearbeiten]

Ich habe vor einigen Tagen einen Nachimport von Nissan South Africa in meinen BNR durchführen lassen, weil ich ursprünglich einen eigenen Artikel für Rosslyn Motor Assemblers auslagern/erstellen wollte, und bei SAMAD/Volkswagen of South Africa, CDA/Mercedes-Benz South Africa uvm. ähnlich vorgehen wollte. Die Quellenlage ist in den meisten Fällen recht gut. Für dieses Vorgehen spräche:

  • besagte Montagewerke haben bisweilen ein fröhliches Nebeneinander von Marken hergestellt, es besteht also eine gewisse Eigenständigkeit.
  • die Verlinkung des Modells X der Fremdmarke Y nach Nissan South Africa ist irritierend, auch wenn direkt auf eine Unterüberschrift (Rosslyn Motor Assemblers) geleitet würde.
  • Gleiches gilt für den Kategorieeintrag für die Fremdmarke Y (weil der auf Nissan South Africa und nicht auf Rosslyn Motor Assemblers verweist.
  • meines Erachtens wäre es trotz einer größeren Zahl von Artikeln unterm Strich übersichtlicher

Dagegen spräche aber:

  • die Montagewerke stehen fast alle in direkter (manchmal auch personeller) Kontinuität zu den heutigen Unternehmen, teilweise mit Sperrminoritäten über mehrere Jahre hinweg (SAMAD/VW)
  • in einigen (wenigen) Fällen bestehen Unklarheiten, die Quellen widersprechen sich, was die Namen und Besitzverhältnisse angeht (der konkrete Grund, weswegen ich im Fall RMA/Nissan davon erst einmal wieder Abstand genommen habe).
  • der Verlinkung des Modells X der Fremdmarke Y nach Nissan South Africa ist mit dem direkten Link auf eine Unterüberschrift (Rosslyn Motor Assemblers) Genüge getan.
  • ich habe wenig Lust, die diversen Artikel aufzudröseln, wenn humorlose Nutzer das nachher wieder zusammenfügen oder verschieben (ist mir in einem ganz anderen Zusammenhang hier passiert) – meines Wissens gibt es dafür keine Richtlinien

Das ist ein primär südafrikanisches Problem, glaube ich (mir wäre nicht bekannt, wo sonst so viele Marken unter den gleichen Dächern montiert worden wären, außer vllt. in Australien). Bei einer kleinen Produktpalette bzw. kurzen Geschichte (Praetor Monteerders/BMW South Africa) würde ich von einer solchen Auslagerung natürlich absehen. Was haltet Ihr für sinnvoller? --Min Ga (Diskussion) 13:50, 20. Dez. 2016 (CET)

Ich halte solche Artikel für von den RK gedeckt: Fahrzeughersteller sind relevant, wenn glaubhaft ist, dass sie tatsächlich Kraftfahrzeuge, ...produziert und vermarktet haben. Das Auseinanderdröseln ist ärgerlich, ist aber nicht ohne Konsens durchzuboxen.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 11:47, 12. Jul. 2017 (CEST)
Relevant ja. Was sinnvoll ist, kommt auf den Einzelfall an. --Buch-t (Diskussion) 11:50, 15. Jul. 2017 (CEST)

Tote Links[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grund: Enthält wichtigen Hinweis zum korrekten Umgang mit toten Weblinks.

Jetzt kann man hier tote Links auf selbst angelegten Seiten prüfen, sofern ein entsprechender Bot-Hinweis auf der Disk besteht. Beispiel: Frila (war der erste User von hier unten, bei dem das funktionierte). --217.82.79.139 11:39, 3. Mai 2017 (CEST)

Zusatzfrage: Wie findet man ehemalige Websites im Archiv (Wayback-Machine), wenn einen nicht ein Bot darauf hinweist (wie bei den Bot-Hinweisen auf defekte Weblinks in den Artikeldiskussionen)? --MartinHansV (Diskussion) 12:19, 5. Mai 2017 (CEST)
Hallo, du besuchst das Webarchiv und gibst dort die vom Bot beanstandete URL ein, dann zeigt das Archiv dir, ob es eine entsprechende Seite gibt. Viele Grüße, --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 12:21, 5. Mai 2017 (CEST)
<Quetsch> Danke! --MartinHansV (Diskussion) 11:21, 10. Mai 2017 (CEST) </Quetsch>
Nützliche Liste. --Buch-t (Diskussion) 12:56, 6. Mai 2017 (CEST)

Zeilen "Vorgängermodell" und "Nachfolgemodell" in der Infobox PKW-Modell[Quelltext bearbeiten]

Im letzten Jahr gab es eine Diskussion darüber, ob die Zeilen "Vorgängermodell" und "Nachfolgemodell" in der Infobox PKW-Modell ausgeblendet werden sollen, wenn solche Modelle nicht existieren (und dementsprechend keine im Skript eingegeben wurden). Bisher erscheint in beiden Zeilen dann automatisch "keines". Tatsächlich ging es allerdings in der angesprochenen Diskussion um die Frage, was ein Vorgänger- und Nachfolgemodell überhaupt ist, also eigentlich um ein anderes, wenn auch verwandtes, Thema. Bezüglich der Frage der Funktionalitätsänderung der Infobox ergab die Diskussion allerdings kein klares Ergebnis. Daher spreche ich hier nochmal explizit die Frage an, ob die Funktionalität der Infobox so geändert werden soll, dass die entsprechenden Zeilen gar nicht erscheinen, wenn sie im Skript nicht ausgefüllt sind. In der oben genannten Diskussion kamen folgende Argumente dazu:

Dafür spricht:

  • Die Infobox wird ggf. kürzer, die im Artikel beanspruchte Fläche kleiner, ohne dass Informationen verloren gehen.
  • Autoren, die unbedingt jedem Modell ein Vorgänger- und Nachfolgemodell zuordnen wollen, obwohl es keine gibt, werden durch die Infobox nicht zu ihrem Tun ermuntert.

Dagegen spricht:

  • Wurde vom Erstautor schlicht vergessen, Vorgänger- und/oder Nachfolgemodell in das Skript einzutragen, so fällt das dann nicht mehr so deutlich auf.

Ich bin dafür, diese Zeilen automatisch verschwinden zu lassen, wenn sie keine Information enthalten, hätte aber gerne noch die Meinungen anderer WP-Nutzer dazu gelesen. (zur Info: Ein Hinweis auf diese Diskussion auf der Disk.seite der Infobox wurde angebracht.) --MartinHansV (Diskussion) 16:27, 26. Jun. 2017 (CEST)

Ich bin auch jetzt wieder für diesen Vorschlag, damit diese Spielchen, wie wir sie vorwiegend bei bestimmten Sportwagen erleben, eingeschränkt werden. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 16:31, 26. Jun. 2017 (CEST)
Ich auch.--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 19:44, 26. Jun. 2017 (CEST)
Nach mehrmaligen Vorkommnissen dieser Art bin ich nun auch dafür.--Alexander-93 (Diskussion) 20:48, 26. Jun. 2017 (CEST)
Ich will auch. -- Frila (Diskussion) 21:15, 26. Jun. 2017 (CEST)
Vorgänger und Nachfolger bieten einen Mehrwert für den Leser. "Wie hieß nochmal der Nachfolger vom Citroën CX...?". Aber die Vorkommnisse der Vergangenheit machen eine derartige Maßnahme erforderlich. Wenn was drinsteht, sieht man es ja. Kein Informationsverlust. --M@rcela Miniauge2.gif 22:05, 26. Jun. 2017 (CEST)
Von den Vorkommnissen habe ich zwar nichts mitbekommen, der Vorschlag macht aber sowieso Sinn. Bin auch dafür.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 22:50, 26. Jun. 2017 (CEST)
Eigentlich war und bin ich der Auffassung, dass ein guter, umfassender Artikel das Thema im Fließtext erschöpfend abhandeln sollte, ggf. bietet sich dafür sogar ein eigener Unterabschnitt an. In der Infobox kann man dann eintragen: "(Siehe separaten Unterabschnitt)". Bei Ferrari 500TRC #Zur Nachfolge des Ferrari 500 TRC habe ich es so probiert und bislang gab es keine Versuche von IPs, partout einen ihnen genehmen Nachfolger einzutragen.
Aber: Erstens weiß ich nicht, ob eine solche Eintragung eine automatische Fehlermeldung in der Wartungskategorie produziert. Zweitens gibt es eine Reihe kurzer Artikel, wo ein vergleichbarer Absatz einfach die bisherigen Artikelschwerpunkte verzerren würde. Und drittens zeigen stark frequentierte Artikel wie Ford GT40 und Ferrari F50, dass bestimmre "Fans" auf Dauer nicht davon abzuhalten sind, partout einen neuzeitlichen "Nachfolger" entgegen den Empfehlungen der Infobox-Erläuterungen einzutragen.
Insofern scheint auch mir der Vorschlag, die Darstellung des Feldes zu unterdrücken, wenn es unausgefüllt bleibt, letztlich der vernünftige, einzig sinnvolle Weg. --Roland Rattfink (Diskussion) 23:16, 26. Jun. 2017 (CEST)
Ich empfand es immer als sinnvoll, explizit durch die Anzeige von "keines" darauf hinzuweisen, wenn es keinen Vorgänger und/oder Nachfolger gab. Aber die Argumente in dieser Diskussion sind für mich absolut nachvollziehbar und das regelmäßige Zurücksetzen ist ein so großes Ärgernis geworden, dass ich mich der allgemeinen Meinung anschließe: Ausblenden, falls nicht gefüllt! Gruß, --KAgamemnon (Diskussion) 09:39, 27. Jun. 2017 (CEST)
Wenn es kein Nachfolgemodell gibt, kann man ja genau das (explizit) in die Zeile reinschreiben. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 10:08, 27. Jun. 2017 (CEST)
Ich bin auch für eine automatische Ausblendung der Zeile, da ungeachtet der Tatsache, ob es tatsächlich weder Vorgänger noch Nachfolger gibt automatisch "keines" eingetragen wird und das ein gewisses Fehlerpotential bietet. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 10:14, 27. Jun. 2017 (CEST)

Gemäß dem Ergebnis der obigen Diskussion habe ich die Änderungen in der Vorlage:Infobox PKW-Modell und der Vorlage:Infobox PKW-Modell Generationen nach dem Muster der Vorlage:Infobox Motorrad durchgeführt; somit ist dieser Punkt erledigt. --MartinHansV (Diskussion) 14:50, 30. Jun. 2017 (CEST)

Ich habe den Erledigt-Vermerk entfernt.
Anlass für diesen Abschnitt war vermutlich der Artikel Ford GT40, in dem mehrfach ein Nachfolger eingetragen wurde.
Dann folgte wohl Benutzer Diskussion:KAgamemnon#Vorgänger – Nachfolger, von Lothar begonnen. Das Ausblenden wurde von KAgamemnon skeptisch betrachtet und von MartinHansV beurteilt als löst dies nicht das vorliegende Problem.
Dann begann diese Diskussion hier. Der Verlauf war ziemlich eindeutig. Es wurde innerhalb von 4 Tagen umgesetzt, ohne dass ich eine Chance hatte, mich zu beteiligen.
Wie man an der Versionsgeschichte vom Ford GT40 sieht, hat das Ausblenden der beiden Felder nicht verhindert, dass eine IP danach erneut einen Nachfolger eintrug. (Nun ist der Artikel für IP gesperrt.) Ich denke, das war voraussehbar.
Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Eine kurze Erklärung auf Diskussion:Ford GT40 mit Hinweis auf Vorlage:Infobox PKW-Modell#Parameter könnte helfen. --Buch-t (Diskussion) 18:40, 2. Jul. 2017 (CEST)
Nachtrag: Vielleicht hilft es, wenn statt Vorgänger/Nachfolger direkter Vorgänger/direkter Nachfolger angezeigt würde (falls das noch in eine Zeile passt). --Buch-t (Diskussion) 18:49, 2. Jul. 2017 (CEST)

Insbesondere beim Ford GT 40 wird das Spiel weitergehen, denn es ist mit Sicherheit ein und derselbe Anonymus, der genau weiß, wie und wo er seine Besserwisserei anbringen kann. Er liest auch wahrscheinlich hier mit und denkt: Denen werde ich’s zeigen. Vermutlich werden aber andere Leser weniger angeregt, sich irgendeinen Nachfolger oder Vorgänger auszudenken, wenn die Zeilen ausgeblendet sind. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 19:11, 2. Jul. 2017 (CEST)
Lothar, sieh das nicht so eng. Ich glaube nicht, dass es immer wieder derselbe Anonymus ist, da man an den IP-Adressen sehen kann, dass es höchstwahrscheinlich nicht immer derselbe Nutzer ist. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 20:49, 2. Jul. 2017 (CEST)

@Buch-t: Die Änderung in der Infobox dient nur dazu, Leerzeilen ohne besondere Information verschwinden zu lassen (vgl. VW K 70). Die Diskussion darüber, ob ein bestimmtes Modell als Vorgänger/Nachfolger eines anderen Modells zu betrachten ist, wird sicher fortgesetzt werden (Beim Ford GT40 / Ford GT bin ich mir nicht ganz sicher, ob die Auffassung von Lothar Spurzem richtig ist.) Nachdem du, Buch-t, dich nicht gemeldet hast und die Diskussion (s.o.) recht eindeutig verlief, habe ich die Änderung schnell durchgeführt. Ich wollte dich aber keinesfalls davon ausschließen. Eine Formulierung "Direkter Vorgänger"/"Direkter Nachfolger" wäre (in Kleinschrift) sicher möglich, bläht aber zum einen die Infobox weiter auf, zum anderen schließt sie Vorgänger-/Nachfolgermodelle aus, wenn auch nur ein paar Monate zwischen der Einstellung des Modells und dem Erscheinen des Nachfolgers liegen. Daher sollten wie die Sache m.E. so lassen, wie sie jetzt ist. --MartinHansV (Diskussion) 18:11, 3. Jul. 2017 (CEST)

@Buch-t: Es geht hier nicht um meine Auffassung, sondern darum, dass vor einiger Zeit mehrere Leute der Meinung waren, bei einem zeitlichen Abstand von zum Beispiel 20 oder mehr Jahren könne nicht von einem Nachfolgemodell die Rede sein, auch wenn das Auto eine gewisse Ähnlichkeit mit dem früheren hat. Ich erinnere mich an die Auseinandersetzung im Artikel über den VW Käfer, als einige unbedingt den New Beetle als Nachfolger in der Infobox sehen wollten. Am besten wäre es wahrscheinlich, die Zeilen „Vorgänger“ und „Nachfolger“ nicht nur von Fall zu Fall auszublenden, sondern ganz aus der Infobox herauszunehmen. Wenn der Hinweis wichtig erscheint, dass zum Beispiel der Golf VII den Golf VI ablöste, kann es im Text erwähnt werden. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 19:17, 3. Jul. 2017 (CEST)
@Spurzem: In dieser Diskussion geht es nicht um die Frage, was ein Vorgänger/Nachfolger ist, das wurde bereits hier diskutiert. Es geht nur um die Ausblendung von Zeilen in der Infobox, wenn diese keine Information enthalten. Übrigens: Die Infobox ist generell eine standardisierte Kurzzusammenfassung des Artikels (neudeutsch: Abstract); alles, was dort erwähnt ist, sollte selbstverständlich auch im Artikeltext stehen. (D.h. also z.B.: Eine Eintragung in einem Feld der Infobox "siehe Artikeltext" ist sinnlos, da jeder weiß (oder wissen sollte), dass detailliertere Informationen zu den Feldinhalten im Text stehen.) --MartinHansV (Diskussion) 10:20, 4. Jul. 2017 (CEST)
@MartinHansV: Trotz meines nicht mehr jugendlichen Alters erinnere mich an die Diskussion über die Begriffe „Vorgänger“ und „Nachfolger“, muss also nicht darauf hingewiesen werden. ;-) Mir geht es um die Frage, wie sinnvoll oder nützlich die entsprechenden Zeilen in der Infobox sind, darüber hinaus sogar, welche Aussagekraft die Infobox in den Artikeln über Autos und Motorräder überhaupt hat. Auch über Letzteres wurde schon diskutiert; ich weiß es. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 10:39, 4. Jul. 2017 (CEST)
Zunächst ein Hinweis: Ich bin seit etwa 2015 werktags gewöhnlich nicht aktiv. Da die Diskussion lediglich von Montag bis Freitag lief, konnte ich mich nicht daran beteiligen. Darum hatte ich versucht, nach der Entscheidung auf manche Dinge hinzuweisen.
Die Felder heißen "Vorgänger" und "Nachfolger". Angezeigt wird "Vorgängermodell" und "Nachfolgemodell". "Direktes Vorgängermodell" und "Direktes Nachfolgemodell" ist zu lang. Kleinschrift ist (von mir) unerwünscht. Dann müssen wir es so lassen, wie es ist.
Ich werde auf Diskussion:Ford GT40 erklären, wieso es keinen Nachfolger gibt. Wir werden sehen, ob das a) zu Diskussionen führt und b) Editwars verhindert.
Die Vorjahresdiskussion erbrachte (nach meiner Auslegung) Einigkeit über: Bei kriegsbedingter Produktionsunterbrechung gilt keine Jahresbegrenzung. Gilt das noch? Dann sollten wir es in der Anleitung ergänzen. --Buch-t (Diskussion) 09:30, 8. Jul. 2017 (CEST)
Ich denke, das gilt noch. +1 zur Ergänzung der Anleitung. --MartinHansV (Diskussion) 10:49, 10. Jul. 2017 (CEST)

Anleitung bezüglich der kriegsbedingten Unterbrechung ergänzt. Einen Hinweis auf Diskussion:Ford GT40 bezüglich der zu großen Zeitabstände angebracht. Beim Ford GT musste ich den angeblichen Vorgänger auch wieder herausnehmen. Von meiner Seite aus kann dieser Abschnitt nun archiviert werden. Falls Ford GT40 nach Ablauf der Artikelsperre doch wieder einen Nachfolger erhält, kann man immer noch auf unser Archiv verlinken. --Buch-t (Diskussion) 11:46, 15. Jul. 2017 (CEST)

Egal wie: Unsere IPs (und möglicherweise nicht nur sie) werden immer wieder bestrebt sein, einen Nachfolger einzufügen, zumal sie das Feld in der Infobox dazu herausfordert. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 11:53, 15. Jul. 2017 (CEST)

Wer weiß Näheres über den Lambretta Lambro?[Quelltext bearbeiten]

Lambretta Lambro

Hallo miteinander, am Sonntag sah ich bei einem Volksfest eine kleine fahrende Kaffee-Bar. Laut Wikipedia ist das Gefährt ein Lambretta Lambro, den ich mithilfe von Google auf der Seite Kaffeekontakt fand. Weiß von Euch jemand Näheres über dieses Gefährt? Ziemlich viele Treffer finden sich in Google unter Lambretta Triporteur, meist in Französisch. Viele Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 18:31, 27. Jun. 2017 (CEST)

Leider fehlt mir die Zeit, um mich intensiver damit auseinanderzusetzen, aber hier sind ein paar Suchergebnisse:
--Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 08:54, 28. Jun. 2017 (CEST)
Danke für die Mühe. Die erste der verlinkten Seiten hatte ich auch schon gefunden. Interessant wären vor allem technische Daten. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 09:49, 28. Jun. 2017 (CEST)
Ich habe noch eine Webseite gefunden, da sind alle Lambro-Jahrgänge beschrieben, aber leider kaum techn. Daten. [7]. -- Frila (Diskussion) 15:28, 28. Jun. 2017 (CEST)
Diese Seite hatte ich auch schon gesehen; aber mit technischen Daten scheint es im Netz nichts zu geben. Trotzdem danke für Deine Mühe. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 18:42, 28. Jun. 2017 (CEST)
Ich leider nicht.- Ähnliche Gefährte hatte kurz nach WWII Kannenberg (FAKA) hergestellt; vor Übernahme des Walba-Rollers hatten die den Troll-Roller mit Vorderradantrieb (Konstruktion: Sombold) gebaut und auf dessen Grundlage Varianten bis hin zu Motor-Rikschas gefertigt. Frdl. Grüße --93.234.214.158 14:37, 4. Jul. 2017 (CEST)

"Manipuliertes Nummernschild"[Quelltext bearbeiten]

verschoben nach Hilfe Diskussion:Bilder/Autonummern verpixeln

Ich bitte um Mitarbeit an der neuen Seite Hilfe:Bilder/Autonummern verpixeln --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 08:33, 30. Jun. 2017 (CEST)

Einbinden der Infoboxen auf der Portalseite[Quelltext bearbeiten]

Guten Abend zusammen,

ich hielte es für eine gute Idee, wenn die Infoboxen, die wir hier zur Artikelerstellung durchaus benötigen, auf der Hauptseite des Portals verlinken bzw. eine Sektion „Bearbeitungswerkzeuge“ o.ä. anlegen würden. Folgende Infoboxen würde ich einbinden wollen:

Vorlage:Infobox Pkw-Modell
Vorlage:Infobox Motorrad
Vorlage:Infobox Motorrad-Modell, klassisch
Vorlage:Infobox Traktor-Modell
Vorlage:Infobox Mähdrescher-Modell
Vorlage:Infobox Verbrennungsmotor
Vorlage:Infobox Lkw-Modell

Meinungen/Ideen/Vorschläge dazu? --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 21:14, 9. Jul. 2017 (CEST)

Prinzipiell ja. Aber nicht nur die oben genannten 7. Aus Kategorie:Vorlage:Auto und Motorrad fehlen noch Bus, Feuerwehrfahrzeug, Konzeptfahrzeug, Lkw-Modell Generationen, Lkw-Modell Generationen 2, PKW-Modell Generationen, PKW-Modell Generationen 2.
Wie stellst Du es Dir optisch vor? Mach mal Vorschlag. --Buch-t (Diskussion) 12:10, 15. Jul. 2017 (CEST)
Ich dachte an einen "Kasten" wie diesen hier, Verbesserungspotenzial ist hier reichlich:

--Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 13:25, 16. Jul. 2017 (CEST)

Ist Portal:Auto und Motorrad/Richtlinien/Formatvorlage Fahrzeughersteller bekannt? Planst Du etwas in diese Richtung?
Bei Richtlinien muss Portal:Auto und Motorrad/Portal Richtlinien/Pkw-Modelle vor offizieller Präsentation hinein. Und Link zu den RK.
Die Infoboxen würde ich anders sortieren. Entweder alphabetisch oder thematisch: PKW, PKW-Generationen, PKW-Generationen 2, Konzeptfahrzeug (alles Pkw) / Lkw, Lkw-Generationen, Lkw-Generationen 2, Bus, Feuerwehrfahrzeug, Traktor, Mähdrescher (Nutzfahrzeuge) / Motorrad, Motorrad klassisch (Zweirad) / Verbrennungsmotor (Technik). --Buch-t (Diskussion) 15:23, 16. Jul. 2017 (CEST)

Meinungen erbeten[Quelltext bearbeiten]

Bezüglich der Streitpunkte des BMW M70 bitte ich – wie von der Administration empfohlen – um Anteilnahme auf der Diskussionsseite. @Spurzem, @Frila. Viele Grüße, --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 14:57, 12. Jul. 2017 (CEST)

Automotive[Quelltext bearbeiten]

Automotive ist ein WL auf Automobilindustrie. Auf der Disk wurde mehrfach bemängelt, dass der Begriff dort nicht erläutert wird. --DWI (Diskussion) 10:27, 14. Jul. 2017 (CEST)

m.E. müsste man die WL entfernen, Automotive Industries, Mosler Automotive, Hirschmann Automotive, Automotive Testing Papenburg etc. geht Richtung Marke/Name. -- Beademung (Diskussion) 17:19, 14. Jul. 2017 (CEST)
Nach meinem Verständnis wird Automotive üblicherweise in einem Sinne verwendet, der so viel wie Kraftfahrttechnik bedeutet. Demnach müsste die Weiterleitung entfernt werden.--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 17:38, 14. Jul. 2017 (CEST)
Für mich ist Automotive die Automobilbranche im weiteren Sinne, also einschließlich der Zubehörhersteller, Mobilitätsdienstleister, Autobanken, Straßenkarten usw. Als mehr als nur die Autoindustrie. Wir brauchen einen eigenen Artikel, die WL ist zu kurz gesprungen. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 20:25, 14. Jul. 2017 (CEST)
Sinngemäß bedeutet Automotive so viel wie "sich selbst bewegend". --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 20:46, 14. Jul. 2017 (CEST)

Ist nach einem Namenwechsel auch in SAE (Society of Automotive Engineers drin. Ich denke, Matthias v.d. Elbe und Vertigo Man-iac liegen richtig.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 22:06, 14. Jul. 2017 (CEST)

Automotive ist Bestandteil vieler Lemmata von Pkw-Herstellern: AC Automotive, Action Automotive, Advanced Automotive Design, Automotive Industries, Automotive Systems Developments, Avanti Automotive Corporation, Besasie Automotive Company, Bradley Automotive, Briggs Automotive Company, British Automotive, Carlton Automotive, Carson Automotive Engineering, CH Automotive, CK Automotive, Claydon Hamilton Automotive Design, Coda Automotive, Coram Automotive, Darrin Automotive Design, DNA Automotive, E-Zee Automotive, Egyptian Automotive Company, El Nasr Automotive Manufacturing Company, Enfield Automotive, Equus Automotive, First Automotive Works, Fisker Automotive, Hensen Automotive, Hi-Tech Automotive, J. J. R. Automotive, Jago Automotive, Knudsen Automotive, Koenigsegg Automotive, Liaoning SG Automotive, Listerbell Automotive, McLaren Automotive, MCR Phoenix Automotive, Mosler Automotive, Noble Automotive, Pacific Automotive Designs, Phoenix Automotive (Gloucestershire), Phoenix Automotive (Wiltshire), Phoenix Automotive Developments, Pierre Cardin Automotive, Pike Automotive, Qvale Automotive Group, Ranger Automotive Company, Regis Automotive, Saber Automotive, SAIC-Yizheng Automotive, Shamrock Automotive, Sondergard Automotive, Spartan Automotives, Stinger Automotive, VLF Automotive, Vortex Automotive.
Mehr kann ich dazu aber nicht beitragen. --Buch-t (Diskussion) 11:58, 15. Jul. 2017 (CEST)

Ballast Unloader[Quelltext bearbeiten]

Mein Englisch reicht nicht aus, um dieses Patent von 1912 zu verstehen. Es hat irgendwas mit Dampfmaschinen zu tun, vermutlich...--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 22:03, 14. Jul. 2017 (CEST)

Nein, ein ballast unloader ist ein Gleisbaugerät, das Schotter zwischen den Schwellen verteilt. Viele Grüße, --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 22:39, 14. Jul. 2017 (CEST)
Hier ist ein ballast unloader zu sehen.
Hm, wenn ich es richtig verstanden habe, geht es wohl um einen verbesserten "Entlade"mechanismus für Schaufeln von Dampfbaggern. Also um den Mechanismus, der die Klappe am Boden der Schaufel öffnet und so den "Ballast" entlädt. Da ist auch von "Ballast" im Sinne von Schotterladung die Rede, eher eine altertümliche Formulierung. Das Prinzip am Waggon ist ähnlich, ich kann aber im Patent keinen Bezug zu Eisenbahnfahrzeugen finden. Marion Steam Shovel war ein bekannter Hersteller von Dampfbaggern. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 22:51, 14. Jul. 2017 (CEST)
Danke, das hilft etwas weiter. Mir geht es eigentlich um diesen fast schon verzweifelten Artikelwunsch (bitten mit enWP vergleichen!). Ich kann einiges nachtragen, aber von solchen Dingen habe ich einfach zu wenig Ahnung.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 23:09, 14. Jul. 2017 (CEST)

M70[Quelltext bearbeiten]

Der gegenwärtige Streit über die Darstellung des BMW M70 bringt mich dazu anzuregen, einen Artikiel Zündabstand anzulegen; schreib ich jetzt in die Artikelwunschliste. --46.82.160.133 22:36, 14. Jul. 2017 (CEST)

Leider habe ich nur begrenzt brauchbare Literatur dazu, werde aber mal schauen, ob ich nicht etwas zusammentragen kann. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 22:50, 14. Jul. 2017 (CEST)
Man könnte unter hier ein Abschnitt Zündabstand einfügen. Bosch (Kraftfahrtechnisches Taschenbuch) hat die Zündabstände von 3 bis 12-Zylinder. -- Beademung (Diskussion) 14:55, 15. Jul. 2017 (CEST)

LA auf Hanomag Lohnhärterei[Quelltext bearbeiten]

Service. Ich denke, allgemeine Relevanz lässt sich ableiten aus dem Traditionsnamen und der Berichterstattung über den Konkurs und die Neugründung des Zulieferers.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 17:24, 15. Jul. 2017 (CEST)

Immer noch offen...--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 20:03, 17. Aug. 2017 (CEST)

Wasserballast[Quelltext bearbeiten]

ist von Frachtschiffern und Segelbooten bekannt - aber gibt's/gab's das auch bei Kfz? Jedenfalls ist so etwas im ampnet-Portal hinsichtlich des Ford Transit (oder evtl FK ?) erwähnt. --46.82.160.133 15:16, 16. Jul. 2017 (CEST)

Wasserballastbahn gibt es. Größere Mengen Wasser sind im Kühler und beim Ford Transit in der Bodengruppe ;-) -- Beademung (Diskussion) 16:54, 16. Jul. 2017 (CEST)
"Größere Mengen Wasser sind ... beim Ford Transit in der Bodengruppe" Wenn das wahr, ist hiesigen Erachtens Erwähnung in WP angemessen; dabei sollte der Konstruktionsgedanke erwähnt werden. --46.82.160.133 16:58, 16. Jul. 2017 (CEST)
Von der zweiten Generation fahren eigentlich nur noch Fahrzeuge von Feuerwehrbeständen, der Rest ist (Dank Wasser) durchgerostet. -- Beademung (Diskussion) 17:10, 16. Jul. 2017 (CEST)
Ich habe mal in der agrartechnik gelesen, dass beim Kirowez K-700 die Reifen testweise mit Wasser gefüllt wurden, um die Zugkraft zu steigern, finde den Beitrag allerdings nicht mehr. Generell wurden bei Schleppern aber eher Gewichte aus Metall oder Beton angebracht, da sie nicht schwappen und das Fahrzeug zum Umfallen bringen können. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 21:48, 16. Jul. 2017 (CEST)
Das ist bei Traktoren nicht unüblich, auch heute nicht. Laientaugliche Erklärungen: [8]. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 22:19, 16. Jul. 2017 (CEST)
Wenn man das im großen Stil betreibt, klar, allerdings kenne ich die beschriebenen Methoden der Beschwerung des Schleppers mit Betongewichten bzw. den mitgelieferten Metallgewichten und halte sie für üblicher, weil sie einfacher anzuwenden sind. In meiner Kindheit waren die Metallgewichte sogar durch Ziegelsteine ersetzt, da man einige Gewichte nicht mehr gefunden hatte. Allerdings kann ich mich nicht an wassergefüllte Reifen erinnern. Der Artikel in der agrartechnik wäre eine schöne Quelle, ich muss mich da nochmal durcharbeiten. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 22:59, 16. Jul. 2017 (CEST)
Der Unterschied und damit das Erkennen und sich einprägen liegt doch auf der Hand - Ballast in Form von Gewichten siehst du direkt am Fahrzeug, da es Vorne, Hinten oder an den Felgen angebracht ist! Wasser in den Reifen kannst du hingegen nicht sehen und beleibt somit auch unerkannt - da hilft dann nur Fragen...! --MartinV (Diskussion) 23:15, 16. Jul. 2017 (CEST)
Nachtrag: Die Aussage von Druschba kann ich nur bestätigen. --MartinV (Diskussion) 23:22, 16. Jul. 2017 (CEST)
Ein kleiner Bub von sieben Jahren interessiert sich nicht für Wasser in den Reifen ;-) --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 23:34, 16. Jul. 2017 (CEST)
"Von der zweiten Generation fahren eigentlich nur noch Fahrzeuge von Feuerwehrbeständen, der Rest ist (Dank Wasser) durchgerostet." - Sollen in der wickipedia nur Kfz behandelt werden, die noch nicht durchgerostet sind? --46.82.160.133 16:39, 19. Jul. 2017 (CEST)
Ähm, bist du sicher, dass du den Text verstanden hast? -- Beademung (Diskussion) 17:39, 19. Jul. 2017 (CEST)
Bist Du sicher, dass Du die Zielsetzung einer Dskussionsseite verstanden hast? --46.82.160.133 22:06, 21. Jul. 2017 (CEST)
Ja, nur diskutieren, wie Deine Beiträge zeigen. -- Beademung (Diskussion) 22:22, 21. Jul. 2017 (CEST)
...Hier wird die Frage geklärt, ob es bei Kfz Wasserballasten gibt, zumindest ist der Wasserballast bei Ackerschleppern zur Erhöhung der Fahrzeugmasse und dadurch der Stabilität und Zugkraft hinreichend erörtert. Ob der Ford Transit Wasserballast hatte, ist meines Erachtens weiterhin nicht geklärt. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 23:14, 21. Jul. 2017 (CEST)
Ich denke, du hast die nicht existierenden Smileys hinter den entsprechenden Beiträgen überlesen. MBŠkoda wurde auch mit "Mährisch-Böhmische Schnellroster]] betitelt. Es gibt auch nicht nur Wasserballast sondern auch solchen aus Beton. Baustellenfahrzeuge haben/hatten manchmal Reifenfüllungen aus Beton, wenn sie ausschließlich auf matschigem Boden unterwegs sind, dann auch gerne mit Schneeketten, selbst wenn sie niemals im Schnee unterwegs sind. Beton ist gut doppelt so schwer wie Wasser und es gibt keine Platten. --M@rcela Miniauge2.gif 23:27, 21. Jul. 2017 (CEST)
Betongefüllte Reifen? Gibt es dafür Belege? Kenne ich als Schirmständer, aber nicht an Fahrzeugen. Weder kann ich mir vorstellen, dass jemals Radbolzen für sowas ausgelegt wurden, noch dass es besonders lange hält oder in irgendeiner Weise zweckmäßig ist. Alleine so ein Betonrad ausreichend rund zu bekommen dürfte ohne spezielle Hilfsmittel wie extra angefertigte Formen schwer werden. An Geschwindigkeiten jenseits von Schritt sollte man gar nicht denken, auch wegen Schwungmomenten vs. Bremse. Und sobald man sich auf festen Untergrund bewegt wird sich ein gewöhnlicher LKW-Reifen der mit Beton gefüllt wurde wohl in kurzer Zeit verabschieden....das dürfte schon bei Schotter losgehen. Wo soll sowas passiert sein? Noch dazu wo bei schlammigen Untergrund schmale, schwere Räder die sich dem Untergrund nicht anpassen können und wenig Aufstandsfläche haben (im Gegensatz zu flexiblen Wasserballast) ziemlich ungeeignet sind. Es sei denn, man will hinterher Kartoffeln legen... Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 00:01, 22. Jul. 2017 (CEST)
Ich kenne Betonballast nur in Form von selbstgebastelten Quadern mit Vorrichtungen zum Anheben mit einem Dreipunktkraftheber. Betongefüllte Reifen sind, wie Druschba 4 schon erklärte, sehr abwegig. Im wahrsten Sinne des Wortes. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 14:28, 22. Jul. 2017 (CEST)
Mit Sand als Ballast bei Rokon Trail-Breaker. -- Beademung (Diskussion) 17:49, 22. Jul. 2017 (CEST)
Ok, aber schon ein anderes Thema? Erstens nicht in den Reifen, zweitens keine große Menge und drittens nicht starr. Für die Reifen ist DAS nicht viel anders, als wenn ich vorne und hinten einen Sack Sand zulade. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 19:21, 22. Jul. 2017 (CEST)
Der Sandsack im Beiwagen. Hmm, vielleicht das Lemma Zusatzgewicht (Fahrzeuge) mit den Unterpunkten u.a. Rennwagen (F1, GT, Le Mans), Traktoren, Motorradgespann etc. ? -- Beademung (Diskussion) 11:48, 23. Jul. 2017 (CEST)

Ankündigung Fotoprojekt zur IAA[Quelltext bearbeiten]

Zur IAA im September ist ein Fotoprojekt geplant: Wikipedia:Fotoprojekt IAA 2017. Interessenten können sich dort eintragen. --MB-one (Diskussion) 20:05, 17. Jul. 2017 (CEST)

Hydractive[Quelltext bearbeiten]

Guten Abend, könnte sich evtl. mal einer von den Experten den Artikel zu Hydractive anschauen? Mein Bauchgefühl sagt mir, dass hier noch etwas Wikiarbeit reingesteckt werden müsste, ich bin aber leider nicht vom Fach – deshalb mal die Anfrage hier, ob da noch was getan werden müsste. Beste Grüße, --Singsangsung Los, frag mich! 21:13, 19. Jul. 2017 (CEST)

Ist es dir inhaltlich fragwürdig oder zu wenig Inhalt? --Ole62 (Diskussion) 11:13, 22. Jul. 2017 (CEST)
Ist "variable Federung" allgemeinverständlich oder erklärungsbedürftig? --46.82.160.133 15:12, 22. Jul. 2017 (CEST)

FM 38[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag. Informationen über den obengenannten Fahrradanbaumotor sind über mehrere Artikel verstreut, z. B. Victoria-Werke, Victoria-Rekordmaschine, Albert Roder, Kreidler, ... .Dabei gibt es kleine Diskrepanzen, aber nirdgendwo eine abgerundete Komplettsicht. Besser wäre ein eigener Artikel - allerdings habe ich zu wenig Material. --46.82.162.18 18:03, 27. Jul. 2017 (CEST)

Was ist ein Konzept?[Quelltext bearbeiten]

Diese Diskussion betrifft Stil und Formalien eines Artikeltextes. Daher wurde sie von mir auf die Artikeldiskussionsseite verschoben. --MartinHansV (Diskussion) 11:46, 28. Jul. 2017 (CEST)

Opel-Vauxhall / PSA[Quelltext bearbeiten]

Ich meine, dass die Zustimmung zur Übernahme jetzt vorliegt, oder bin ich voreilig?--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 12:24, 28. Jul. 2017 (CEST)

Hallo Benutzer:Chief tin cloud, der Verkauf ist nach den Pressemeldungen offenbar erst heute, am 1. August endgültig rechtlich vollzogen worden. Ich habe daher mal diese Textmeldung auf die Hauptseite] (Rubrik: In den Nachrichten) gesetzt (für Vauxhall ist dort wohl nicht ausreichend Platz). Mal schauen, ob es konsensfähig ist. Oder hattest du noch ein anderes Anliegen zu Opel/PSA/General Motors? Gruß, --Roland Rattfink (Diskussion) 13:05, 1. Aug. 2017 (CEST)
Anliegen ist zu viel gesagt. Die Artikel zu Opel, Vauxhall und wahrscheinlich auch Bedford müssen irgendwann angepasst werden; ich bin drüber gestolpert, weil bei Vauxhall-Modellen (zB Vauxhall Prince Henry arger Rückstau besteht. Meckern ist einfach, zeitnah habe ich dafür nicht genug Zeit.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 14:18, 1. Aug. 2017 (CEST)
Bei Opel scheint mir nach flüchtigem Blick bereits das wesentliche in die Wege geleitet, ggf. zeigt die Hauptseitenpräsenz da noch weitere Wirkung, bei Vauxhall hat auch schon eine IP einen ersten Schritt getan.
Zu den Modellen: Wenn ich es richtig sehe, haben wir nur einen Modellartikel aus der Pre-World-War-I-Ära, da war Vauxhall noch selbstständig und m. E. muss dort weder GM noch Opel oder PSA erwähnt werden; der Blaulink auf den Herstellerartikel sollte reichen. Modellartikel aus der Zwischenkriegszeit haben wir offenbar nicht. Bei den Nachkriegsmodellen ist es wohl ein Mischmasch aus WL auf Opel-Modelle und eigenständigen Artikeln: Wenn die Modelle unter GM-Führung entstanden, kann das m. E. auch im Artikel ohne Bezug zu PSA so bleiben. Ob vielleicht Benutzer:Buch-t Zeit und Lust hätte, dies prüfend durchzusehen, oder ob die Übersetzung von Vauxhall-Artikeln aus der en:wp etwas für Benutzer:MartinHansV wäre? (Das soll aber bitte nicht als Arbeitsauftrag missverstanden werden.) Mir selbst fehlt da leider auch die Zeit und ich würde gerne andere Sachen abschließen. --Roland Rattfink (Diskussion) 14:57, 1. Aug. 2017 (CEST)
Vauxhall Typ A habe ich noch gefunden als Artikel zu einem Vorkriegsmodell. Das ist eine ältere Übersetzung aus en.
Mir fehlt die Zeit, um mich umfassend mit den Vauxhall-Modellen zu beschäftigen. Von daher erscheint mir das Übersetzen von en-Artikeln durch MartinHansV sinnvoll.
Mir sind folgende englischsprachige Bücher zu Vauxhall zu einstelligen Euro-Preisen bekannt:
  • Vauxhall: A Century in Motion 1903-2003 von Burgess-Wise, Schwerpunkt Unternehmensgeschichte, nicht immer neutral geschrieben, der Abschnitt bis 1945 umfasst 90 Seiten.
  • The Vauxhall File. All Models since 1903. von Eric Dymock, ISBN 9780953414215. Kleines Format mit 320 Seiten. Nach einer kurzen Einleitung jeweils eine Doppelseite pro Modell. Der Abschnitt bis 1945 umfasst rund 100 Seiten, also rund 50 Modelle. --Buch-t (Diskussion) 09:48, 5. Aug. 2017 (CEST)
Im Artikel Vauxhall Prince Henry war ich mal so frei und habe den Hinweis auf GM entfernt. Grüße TRN 3.svg hugarheimur 12:12, 5. Aug. 2017 (CEST)

Zeilen "Vorgängermodell" und "Nachfolgemodell" in der Infobox PKW-Modell die Zweite[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen.

Ich rolle das Thema ungerne wieder auf, aber vielleicht ist es ja auch nur ein Verständnisproblem von mir.

Wir hatten im Juli oben diskutiert (aktuell Abschnitt 4), was mit den Zeilen Vorgänger und Nachfolger werden soll. Problem war da, dass die automatische Verkomplettierung zu "keines", so nicht ausgefüllt, einige Bearbeiter in bestimmten Artikeln angeregt hat, auf Krampf einen Nachfolger oder Vorgänger zu suchen, der meist wenig sinnvoll war. Darauf hin sind die Zeilen optional gestaltet worden, um genau dieses Verhalten zu unterbinden.

Nun gab es bis eben etwa 30 Artikel, wo diese Angabe an einer Stelle von Hand eingetragen war. Also "keines" bei einem Vorgänger oder Nachfolger. Diese sind von Buch-t entfernt worden. Ich kann nicht erkennen, dass wir dazu in der obrigen Diskussion eine Grundlage gelegt hätten und bin auch nicht dafür, dies blind und über den Artikelbestand hinweg umzusetzen. Wie Vertigo Man-iac oben (10:08, 27. Jun. 2017) korrekt festgestelt hat, kann man das selbstverständlich von Hand so einsetzen, wo keine Überzeugungstäter unterwegs sind. Weder ist das ein technisches noch inhaltliches Problem. Dem hat damals auch niemand wiedersprochen.

Stein des Anstoßes war ein Edit in einem Artikel, der das erste Pkw-Modell eines Herstellers behandelt. In diesem Artikel ist es nie zu Problemen gekommen und es ist auch völlig unstrittig, dass es keinen Vorgänger geben kann, weil es eben das erste Modell war. Ich sehe keinen Grund, dort "keines" auszutragen. Die Angabe ist inhaltlich korrekt. Wir haben irgendwann mal entschieden, dass Vorgänger und Nachfolger in der Infobox stehen sollen, weil es grundlegende Angaben sind, über die der Leser sicher schnell einen Überblick haben möchte. Entfällt das Feld komplett, ist für den Leser in der IB nicht eindeutig, ob es nun vergessen worden ist, der Schreiberling zu faul war es auszufüllen oder ob es einfach keinen Nachfolger gibt. Das tritt natürlich insbesondere dann auf, wenn das jeweils andere Feld (Vorgänger oder Nachfolger) ausgefüllt angezeigt wird.

Nun ist es ja durchaus möglich, dass ich mit meiner Ansicht alleine dastehe. Dann wäre es mir aber lieb, wenn ich wüsste, dass das alle so sehen. Der Diskussion oben entnehme ich das nicht, dort ging es immer um nicht ausgefüllte Zeilen und nicht um Dinge, die dort vielleicht mal jemand ganz bewusst reingeschrieben hat.

Mein Ziel ist es ausdrücklich nicht, eine Diskussion über den Sinn oder Unsinn von Infoboxen loszutreten. Das hatten wir glaube ich schon.

Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 16:09, 6. Aug. 2017 (CEST)

Anlass war GAZ-A. Zunächst eine kurze Diskussion bei mir.
Es waren heute die Mehrheit der Einträge dieser Liste vom Templatetiger (Vorgänger) und dieser Liste vom Templatetiger (Nachfolger). Da die Daten aus dem Templatetiger veraltet sind, waren einige Einträge schon geändert.
Meine Meinung: Nach Ansicht von Druschba 4 könnte oder sollte oder müsste man bei jedem ersten Pkw einer Marke dort "keines" eintragen. Ebenso bei jedem letzten Pkw einer aufgegebenen Marke im Feld Nachfolger. Das erscheint mir nicht sinnvoll. --Buch-t (Diskussion) 16:18, 6. Aug. 2017 (CEST)
Man muss überhaupt nichts. Ich halte es lediglich für eine legitime Angabe, die sich anbietet und die voll im Rahmen der Gestaltungsfreiheit für Artikel liegt. Und ja, aus meiner Sicht bietet sich das an. Beispiel erstes Modell: Man schreibt etwas zum Thema Nachfolger in den Text. Man trägt ihn in die Infobox ein. Man schreibt etwas zum Thema Vorgänger in den Text. Warum soll ich es nicht genauso in die Infobox schreiben? Wieso erscheint dir das nicht sinnvoll?
Deswegen würde ich jetzt aber nicht nach der Diskussion hingehen und alle betreffenden Artikel ändern, selbst wenn es mir vielleicht besser gefällt. Aber zumindest wenn ich einen Artikel anlege und gestalte, dann würde ich das gerne in einem vernünftigen Rahmen so tun, wie es mir sinnvoll erscheint. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 16:28, 6. Aug. 2017 (CEST)
Ich ändere mein könnte oder sollte oder müsste auf könnte.
Ich verstehe jetzt nicht, wie Du beim ersten Modell einer Marke etwas zum Vorgänger in den Text schreiben kannst. Außer Es war das erste Modell der Marke xy, daher gab es keinen Vorgänger.
Vielleicht habe ich die alte Diskussion falsch interpretiert. Ich dachte, wenn es keinen Vorgänger gab, dann soll das Feld gar nicht erscheinen. Und zum Wieso...? Wenn es keinen Vorgänger gab, braucht man in der Infobox nicht noch explizit darauf hinweisen. Wir schreiben auch nicht, es gab kein Coupé, keinen Kombi, keinen Dieselmotor. --Buch-t (Diskussion) 17:09, 6. Aug. 2017 (CEST)
+1 zu buch-t.--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 17:22, 6. Aug. 2017 (CEST)
Normalerweise schreibe ich zu einem Auto bestimmte Dinge in den Artikel. Das beinhaltet einen groben Überblick zur Produktionsgeschichte, Technik, den Modellvarianten na und so weiter. Die Infobox ist, für mich, ein halbwegs repräsentativer Querschnitt durch den Artikel, der die wichtigsten Dinge zum Fahrzeug auf den Punkt bringt und einen schnellen Überblick gibt. Das erwarte ich auch aus Sicht des Lesenden, zum Beispiel, wenn ich selbst mal ein Fahrzeug suche, von dem ich keine Ahnung habe. Wenn eine IB diesen Querschnitt nicht bietet, dann muss ich doch erst wieder in den Artikel schauen und die gewünschten Informationen zusammensuchen. Dann bietet die Zusammenfassung aber keinen Mehrwert.
Zudem ist es doch auch rein logisch nicht sinnvoll, ein Feld über das eine zu haben, aber über das andere nicht. Die Beispiele ("Wir schreiben auch nicht, es gab kein Coupé, keinen Kombi, keinen Dieselmotor.") sind in sofern nicht treffend, als dass das betreffende Feld eben doch ausgefüllt wird. Wenn ein Pkw keinen Motor sondern ein Segel hätte, würde man das wohl in die Infobox schreiben. Wenn kein Coupe und kein Kombi gebaut wurde ist das ok, aber das Feld ist trotzdem ausgefüllt, weil es ja nun irgendeine Bauform wohl gegeben hat. Wenn ich die Information zum Vorgänger weglasse ist das eher so, als würde ich in der Infobox Motorrad zwar nichts zum Motor schreiben, dafür aber ein Getriebe eintragen. Es fällt halt beim Lesen sofort auf, dass etwas fehlt. Und das empfinde ich als Leser schon als störend.
Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 17:39, 6. Aug. 2017 (CEST)
??? Inwiefern fällt ein nicht vorhandener Parameter beim Lesen sofort auf? Wer vermisst hier sofort die Angaben von Vorgänger und Nachfolger in der Infobox? Doch nur die, die ständig an solchen Infoboxen und deren Infodetails rumbasteln, normalen NutzerInnen eher nicht. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 17:52, 6. Aug. 2017 (CEST)
Mir erscheint es auch nicht nötig, ausdrücklich darauf hinweisen, wenn es keinen Vorgänger gab. Hinzu kommt, dass das mit „keines“ ausgefüllte Feld irgendwelche besserwisssende Leute reizt, irgendein Modell einzutragen. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 17:57, 6. Aug. 2017 (CEST)
Ich finde, dass es durchaus Sinn machen kann, wenn es dieses Feld gibt um einfach einen Rahmen zu schaffen, es wird immer gesagt, ob es ein Vorgänger- und Nachfolgermodell gibt, oder nicht. Wenn das zu Problemen führt, kann man das Feld im Einzelfall entfernen und es gibt Ruhe. Aber pauschal das Feld zu entfernen, halte ich nicht für sinnvoll. Denn eine Nichtinformation ist kein Beleg für eine Nichtexistenz. Wenn dort nicht steht, ob es einen Nachfolger oder Vorgänger gibt, dann weiß man schlicht nicht, ob es einen gibt, oder nicht. Wenn dort aber keines steht, weiß man sicher, dass es auch keinen gegeben hat. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 18:00, 6. Aug. 2017 (CEST)
Wieso denn das Feld entfernen? Einfach den Parameter leer lassen, dann steht da halt nichts, auch kein leeres Feld. Warum sollte das irgendwie anders gehandhabt werden? Warum mus die Infobox mit unsinnigen Nichtangaben bis zur Unlesbarkeit aufgeblasen werden? Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 18:05, 6. Aug. 2017 (CEST)
Nach mehrfachem BK: (@Sänger) Von dem Fall, dass beide fehlen war in meiner Argumentation nicht die Rede (und auch sonst nicht in diesem Abschnitt?). Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 18:02, 6. Aug. 2017 (CEST)
Wo ist der Unterschied zwischen dem Fehlen eines oder beider Felder? Das interessiert doch nur Infoboxnerds, niemanden sonst. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 18:05, 6. Aug. 2017 (CEST)
Für mich könnten beide Informationen in den Infoboxen fehlen. Denn allzu oft sind sie strittig. Was haben wir beim VW Käfer zum Beispiel nicht schon alles an Nachfolgern gelesen! Mal war es der Golf, mal der Polo, mal der Beatle. Ob der Passat auch schon drin stand, weiß ich nicht. Denkt weiter an das „Theater“ beim Ford GT 40 und anderen. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 18:10, 6. Aug. 2017 (CEST)
Nach BK: Wenn ich bei einem Fahrzeug zu einem Vorgänger oder Nachfolger lese und zum anderen nichts, natürlich frage ich mich, wo das jeweils andere dann abgeblieben ist. Ob Nerd oder nicht ist mir eigentlich egal, aber wenn die Bezeichnung dich glücklich macht, darfst du sie gerne verwenden... Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 18:11, 6. Aug. 2017 (CEST)
@Lothar: Vielleicht kann ich das zu wenig nachvollziehen, keine Ahnung. Ich bin ja auch erst 3,5 Jahre hier. Ich hatte mit der Thematik nie Probleme und bin deswegen davon ausgegangen, dass man die Felder auch so ausfüllen kann, wo es kein Problem gibt. Bei den Sowjets war dieser Teil der Automobilgeschichte nun einmal sehr einfach. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 18:13, 6. Aug. 2017 (CEST)
@Druschba 4: Ich sehe die Infoboxen in den Fahrzeugartikeln von Anfang an kritisch – anders als in den Artikeln über Städte und Gemeinden, wo sie wirklich Informationen „auf einen Blick“ bieten – und betrachte sie allenfalls als Dekoration. Was nutzt es zum Beispiel, wenn da steht, dass ein bestimmtes Modell 4262 bis 4638 mm lang ist oder dass der Motor 90 bis 238 kW leistet? Da ist eine gut gemachte Tabelle wesentlich informativer. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 19:00, 6. Aug. 2017 (CEST)
Wenn die Infobox zum Fahrzeug klug ausgefüllt ist, dann ist sie auch informativ. Wozu gibt es denn die Möglichkeit des Zeilenumbruches? ;-) --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 19:04, 6. Aug. 2017 (CEST)
@Lothar: Ja, natürlich, man kann nicht unendlich komplexe Zusammenhänge in eine Infobox quetschen. Das ist doch aber sicher auch nicht Sinn und Zweck der Geschichte. Im Allgemeinen erfahre ich aus der Motorzeile bei der Automobilbox zumindestens, welche Art von Motoren es gab und welche Leistungsbereiche sie je abdecken. Ähnlich bei Längenangaben. Natürlich ersetzt die IB den Artikel nicht, und das soll sie auch nicht. Aber Wiki-Artikel werden halt von Lesern sehr unterschiedlich genutzt. Der eine möchte eine Weile hier verbringen und sich in die Thematik fundiert einlesen, der andere will nur die Daten seines Auto-Quartetts abgleichen (das eh nur den Top-Motor und den längsten Radstand kennt). Beides ist doch legitim. Es gibt inzwischen ganze Buchserien ("Typenkompass") die nach dem Prinzip aufgebaut sind und sich offenbar verkaufen. Nur weil man eine IB einbaut, muss man ja nicht zwangsläufig oberflächlich sein. Und ich wette, bei Gemeinden ist das absolut die gleiche Tour. Auch da gibt es Idioten, Vandalen, Ausnahmen und Fälle, an die keiner vorher denkt.
Ich war nur eben über die Entfernung einer korrekten Angabe sehr verwundert (und wenig erfreut), die völlig problemlos fast zwei Jahre in einem Artikel stand, an der nie jemand etwas zu mäkeln oder zu vandalieren hatte, die niemandem weh getan hat, kein Heu fraß und auch nirgens verboten ist. Ich meine, einheitlich ausgefüllte Infoboxen über den Artikelbestand sind ja schön und sicher ganz toll, aber bei der Anzahl wie hier im Automobilbereich sowieso relativ illusorisch. Hält mit Glück zwei Wochen. Für was also? Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 19:39, 6. Aug. 2017 (CEST)
An Jojhnjoy und Druschba 4: Was der Zeilenumbruch mit der Sache Infobox zu tun haben sollte, ist mir nicht klar. Aber unabhängig davon: Ich würde die Infobox – so sie denn bestehen bleiben soll – auf Folgendes beschränken: Hersteller, Titelbild, Modell, Produktionszeitraum, Klasse, Karosserievarianten, evtl. Motorvarianten. Dann blieben auch Anhäufungen von Infoboxen mit jeweils wenigen Zeilen Text daneben aus, wie wir sie zum Beispiel im Artikel MG TD haben. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 19:49, 6. Aug. 2017 (CEST)
Umbrüche meinen, dass man auch mehrere Angaben in ein Feld schreiben kann, wenn man mehr als eine Zeile verwendet. Ansonsten halte ich diese Art von Sammelartikeln mit Infoboxen eh für keine ideale Lösung. Ich bin jedoch der Auffassung, dass das nicht an der Infobox, sondern an der Art des Artikels liegt. Ich lege sowas auch nicht an. Mein Themengebiet macht es mir da aber auch leicht, 13 Modellgenerationen und 37 Facelifts gab es nicht. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:19, 6. Aug. 2017 (CEST)
Auf die Idee mit den Umbrüchen wäre ich nicht gekommen; dafür hatte ich zu lange beruflich mit Textverarbeitung zu tun. ;-) -- Lothar Spurzem (Diskussion) 21:53, 6. Aug. 2017 (CEST)
:-)  --Druschba 4 (Diskussion) 22:07, 6. Aug. 2017 (CEST)
Falls der Hinweis auf Fehlen eines Vorgänger-/Nachfolgemodells mit Hilfe von Buchstaben in einem Feld der Infobox gestattet werden sollte, schlage ich vor, statt "keines" kürzer "kein" oder meinetwegen "ohne" zu schreiben. - Interessant ist auch der Fall Opel Kadett (1936), wo kein Nachfolgemodell in der Box hat, aber im Artikel wird darauf herumgeritten, dass er das erste Modell der Opel Kadett/Astra-Reihe darstellt. Das ist natürlich eine völlig andere Konstellation. --93.234.219.101 10:56, 8. Aug. 2017 (CEST)
Zur "Historie": Ursprünglich waren die Felder Vorgängermodell/Nachfolgemodell in der Infobox angelegt wie alle anderen Felder auch: Was dort an Text eingefügt wurde, erschien 1 : 1 auf dem Bildschirm. Dies führte bei nicht vorhandenem Vorgänger/Nachfolger dazu, dass mal "keiner", mal "kein", mal "nicht vorhanden" oder auch mal gar nichts im betreffenden Feld erschien. Um dies zu vereinheitlichen, wurde das Infobox-Programm so umgestrickt, dass bei Nichteintrag erschien "Vorgängermodell: keines", bzw. "Nachfolgemodell: keines". Verbunden damit war die Bitte an die Autoren, im betreffenden Fall eben in die Felder einfach nichts einzutragen. Fehleintragungen (s.o.) wurden dann (z.B. von Buch-t und anderen) korrigiert. Kürzlich hat man sich in der oben erwähnten Diskussion darauf geeinigt, dass in diesen Fällen die betreffende(n) Zeile(n) ganz wegfallen sollen. Dies wurde von mir dann so programmiert.
Handelt es sich bei dem beschriebenen Modell um das erste/letzte Modell eines Herstellers (oder auch nur um das erste/letzte Modell dieses Herstellers in der betreffenden Größenklasse), sodass es keinen Vorgänger/Nachfolger gibt, so bedarf diese Tatsache m.E. umfangreicher Erläuterungen im Text, die weit über den Rahmen einer Infobox hinausgehen (z.B. "war das erste/letzte Serienmodell des Herstellers", "war das erste Mittelklassemodell des Herstellers" etc.). Ein zusätzlicher Eintrag in der Infobox ist daher m.E. nicht zielführend, da daraus nicht erkennbar ist, ob es z.B. einfach keinen direkten Vorgänger gab oder ob es sich tatsächlich um das erste Modell des Herstellers überhaupt handelt. Allerdings würde ich die Eintragung "keines" nicht direkt als "Fehler des Autors" bezeichnen; so wichtig ist das Thema m.E. nicht. --MartinHansV (Diskussion) 10:47, 9. Aug. 2017 (CEST)
Ich hatte es ja schonmal versucht zu sagen, aber vielleicht noch einmal auf einem anderen Weg. Mit der Begründung "Wir lassen das, weil wir es in der Infobox nicht erklären können", können wir direkt die ganze Infobox abschaffen. Weder kann ich umfangreiche Motorenpaletten noch komplizierte Klassenverhältnisse noch fünf Längenänderungen über die Bauzeit hinweg darstellen. Auch nicht von jeder Farbvariante ein Foto einfügen oder eben kompliziertere Vorgänger-Nachfolger-Situationen erklären.
Wir haben die Infobox zudem wie oft eingesetzt? 1000 mal? 2000 mal? 5000 mal? Wir werden immer irgendwelche Ausnahmen haben. Völlig egal aus welchem Grund. Und irgendein Vorlagendurchsuchungsprogramm findet die immer und irgendwer mit gutem Willen wird sie einmal quer durch den Artikelbestand korrigieren, ohne überhaupt die Möglichkeit zu haben nachzuforschen, ob sich derjenige, der das da mal reingeschrieben hat, einen Kopf drum gemacht hat oder nicht. Ich habe mal vor einiger Zeit in alle Artikel in der Kategorie:Omnibusmodell die entsprechende Infobox einbauen wollen. Das sind viel weniger, und es ist ein hoffnungsloses Unterfangen, einen einheitlichen Standard durchzusetzen, was das Ausfüllen angeht. Aber es ist auch absolut nicht Sinn und Zweck einer Infobox, all dies zu tun und wie oben angedeutet zu erklären. Gemäß H:IB soll sie grundlegende Daten enthalten, ein anschauliches Hilfsmittel sein und [a]lle zur angemessenen Erklärung des Begriffs nötigen Informationen müssen [...] auch im Fließtext vorhanden sein.
Lies: Eine Infobox will nicht erklären, sonst hieße sie Erklärbox. Sie soll kurz und knapp über die allernötigsten Dinge informieren, alles andere ist nach wie vor Problem des Artikels. Allerdings bin ich immer noch der Auffassung, dass kein Nachfolger oder kein Vorgänger eine kurze und knappe Information ist, die den Leser durchaus in so einer Zusammenfassung interessiert. Und dass sie selbst dann nicht falsch ist, wenn es aus verschiedenen Gründen heraus ein neues Modell nicht gab oder vorher keins gebaut wurde... Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 11:20, 9. Aug. 2017 (CEST)
Ich mache es in der Regel so und bin damit gut gefahren.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 13:47, 9. Aug. 2017 (CEST)
Ziel der vorhergehenden Diskussion war, dass die Zeilen Vorgängermodell/Nachfolgrmodell wegfallen, wenn sie keine Information enthalten, weil es keine Vorgänger/Nachfolger gibt. Dies hält die Infobox so kurz wie möglich. Ob es nun keine Vorgänger/Nachfolger gibt, weil der Hersteller solche nicht gebaut hat oder weil der Hersteller noch nicht / nicht mehr existierte, ist m.E. dabei egal. Natürlich kann man diese Automatik umgehen, indem man "keines", "ohne", "nicht vorhanden" oder Ähnliches in die betreffenden Zeilen einfügt, sonderlich sinnvoll finde ich das aber nicht. Das bläht nur die Infobox unnötig auf, ohne zusätzliche Informationen zu liefern (vgl. Inter-State Model T). Hier hätte es auch gereicht, im Text anzugeben, dass dies das einzige Modell des Herstellers war. --MartinHansV (Diskussion) 16:48, 9. Aug. 2017 (CEST)
So ist es. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 17:33, 9. Aug. 2017 (CEST)
<quetsch>Einverstanden, wenn es nur ein Modell gibt. Modell T war das einzige Mittelklasse-Modell dieser Marke, die zuvor Oberklasse-Autos gebaut hat.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 10:15, 10. Aug. 2017 (CEST)</quetsch>
Die Meinungen darüber, was keine Information ist, scheinen auseinander zu gehen. Für mich ist "es gibt keinen Vorgänger" durchaus eine sinnvolle Information. Auf die kann ich auch nicht so einfach schließen, wenn sie nicht da steht. Andersrum, steht im Text nichts zu dem Thema heißt das ja auch nicht automatisch, dass es das eine oder andere nicht gibt. Wir kennen alle die Infobox und wissen, dass, wenn da kein Nachfolger steht, es nicht nur ein Versehen ist. Das geneigte Leser weiß das aber nicht. Er ist nämlich zu 99 %er Sicherheit nicht mit der technischen Umsetzung von Infoboxen vertraut.
Wie gesagt, ich habe kein Problem damit, dass die Zeile automatisch verschwindet wenn nichts angegeben wird. Ich habe auch vollstes Verständnis, das man sie in Artikeln verschwinden lässt, wo sie aufgrund bestimmter Aktionen ein Problem darstellt. Nur Dinge auf Krampf jetzt zu entfernen, wo sie kein Problem sind, das finde ich nicht gut. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 18:27, 9. Aug. 2017 (CEST)
Zwei völlig superfluide Zeilen, die die Infobox ohne sittlichen Nährwert aufblähen. Mit vs. ohne dise Zeilen, ich bevorzuge klar die ohne sie. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 18:37, 9. Aug. 2017 (CEST)
Ausgangspunkt der Diskussion war seinerzeit – sofern ich mich nicht falsch erinnere –, dass sich etliche Benutzer durch eine mit „keines“ ausgefüllte Zeile herausgefordert fühlen, irgendein Modell einzufügen, sei es aus Überzeugung oder so mal eben zum Scherz. Wenn wir jetzt zu der mehrheitlichen Meinung kommen, dass Letzteres nicht schlimm ist, soll’s meinetwegen so sein. Vielleicht bringt dann jemand beim Goliath Pionier den Benz Patent-Motorwagen Nummer 1, was gar nicht mal so verfehlt wäre. Oder doch? -- Lothar Spurzem (Diskussion) 18:48, 9. Aug. 2017 (CEST)
Lothar - es scheint immer noch nicht klar was ich eigentlich will. Ich will nur, wenn ich einen neuen Artikel anlege, dabei selbst nach bestem Wissen und Gewissen die dazugehörige, vorgegebene Infobox ausfüllen. Mir ist es völlig egal, wie Du, MartinHansV oder auch Sänger das machen. Ich will hier keine konsensfähige Umprogrammierung der Infobox zurück irgendwo hin und in tausenden Artikeln. Das liegt mir alles mehr als fern. Aber ich möchte dem Leser mit einem Artikel etwas vermitteln, und im Allgemeinen mache ich mir selbst darüber vorher Gedanken, auf welchem Wege ich das tue und welche Mittel ich dabei zum Einsatz bringe, und welche nicht. Und auch warum ich so ein Feld wie ausfülle, oder warum ich es lasse. Und diese Entscheidung möchte ich als Autor auch weiterhin haben, zumindest in den engen Grenzen, die die Vorlagenprogrammierung mir da sowieso schon setzt. Ich habe jetzt etwa 180 Fahrzeugartikel in 3,5 Jahren geschrieben. Und es ist mir noch nicht ein einziges Mal passiert, dass jemand irgendwo einen anderen, falschen oder auch überhaupt nur nachträglich geänderten Vorgänger oder Nachfolger eingetragen hätte. Ich kann dieses Problem in meinem Arbeitsgebiet nicht nachvollziehen und möchte keine Lösung bekommen, zu der ich kein Problem habe. Noch dazu, wo es technisch keinerlei Änderungen bedarf. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 19:10, 9. Aug. 2017 (CEST)
Wenn Du etwas in die Felder einträgst, erscheinen die Zeilen doch auch. Irgendwie scheinen wir aneinander vorbeizureden. Es geht darum, die Zeilen auszublenden, wenn nichts sicher zu Belegendes oder wenigstens Vernünftiges eingetragen werden kann. Ich nenne noch mal das Beispiel Ford GT40, das wahrscheinlich nicht das einzige ist. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 19:49, 9. Aug. 2017 (CEST)
Ja, wir reden dann wohl aneinander vorbei. Mir ist bewusst, dass etwas erscheint, wenn ich in die Zeilen etwas eintrage. Aber das, was ich dort absichtlich von Hand eingetragen habe, wurde gelöscht. Siehe dazu mein Eingangsposting. Darüber, dass die Zeilen von der Programmierung automatisch ausgeblendet werden wollte ich nie diskutieren (und habe es nach meinem Verständnis auch nicht). Wenn das so rüber kam und es einer unverständlichen Formulierung geschuldet war, tut es mir leid. Aber, wie von Buch-t richtig gesagt, es ging um diesen Edit. Und das "keines" war von mir beabsichtigt. Gruß, --Druschba 4 (Diskussion) 20:26, 9. Aug. 2017 (CEST)
Falls die Informationsboxen der kompakten Information dienen sollen, ist neben mm-genauen Höhenangaben und Vorgänger-/Nachfolger-Angaben auch die Nennung von Baugleichheiten unter anderen Markennamen interessant. --93.234.219.101 09:24, 10. Aug. 2017 (CEST)
Diese Information fände ich auch interessant, die englische Wikipedia macht das ja auch so. Im Übrigen nutze ich die Vorgänger-/Nachfolgerangabe schon immer wieder nur um schnell und unkompliziert durch einige Artikel "zappen" zu können. Es ist allerdings schwierig eine Grenze zu ziehen. Dass der Opel Insignia B baugleich mit dem Vauxhall Insignia und dem Buick Regal ist, scheint ja noch eindeutig zu sein. Doch passt der auf der gleichen Plattform basierende Chevrolet Malibu hier auch noch ins Bild? Und wie passen Buick LaCrosse, Chevrolet Impala und Cadillac XTS ins Schema. Diese basieren auch auf der Plattform, haben jedoch einen längeren Radstand. Grüße--Alexander-93 (Diskussion) 09:58, 10. Aug. 2017 (CEST)
Man könnte auch noch das Ventilspiel, den Wendekreis, die Lenkradumdrehungen von Anschlag zu Anschlag, das Fahrgeräusch (innen und außen), den Bremspedaldruck und vieles andere in die Infobox aufnehmen. Nötig fände ich es allerdings nicht. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 10:29, 10. Aug. 2017 (CEST)
(BK) Das ist ein guter Punkt. In enWP wurde auf Plattform-Artikeln aufgebaut, bei uns heißt es oft schwammig "wurde vom Opel XY abgeleitet", auch wenn besagter Opel nur eine für einen bestimmten Markt vorgesehene Version darstellt. Im Beispiel oben ist es die Plattform GM Epsilon II (vgl. en:GM Epsilon platform, in der Box werden unter related alle Schwestermodelle angeführt. Wenn, dann ist es so richtig. Die Box soll alles oder nichts zeigen.
Druschbas Problem kann ich nachvollziehen und ja, es macht einen Unterschied, ob nichts in einem Feld steht oder "keiner" / "ohne". Wenn es gemäß Literatur keinen Nachfolger des GT40 gibt, um bei diesem Beispiel zu bleiben, dann muss genau das drinstehen. Offenlassen / ausblenden heißt, das man keine Information dazu hat, was aber in Widerspruch zum Artikeltext steht, der es besser weiß. Dass das ein Wartungsproblem verursacht, ist mir auch klar. Die Frage ist, ob wir die Wartungsfreundlichkeit höher einschätzen als den Sachverhalt. Falls ja, wäre das Weglassen des Felds die enzyklopädisch richtigere Lösung.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 10:45, 10. Aug. 2017 (CEST)
Was heißt schon "nötig"? Nötiger sind z. B. gesunde Lebensmittel. --93.234.219.101 11:40, 10. Aug. 2017 (CEST)
Es ist immer wieder erstaunlich, wie geistreich die meisten anonymen Äußerungen sind. – Aber zur Sache zurück und unabhängig von der Infobox: Ich glaube nicht, dass viele Autofahrer wissen wollen, ob ihr Wagen auf der EZB2- oder XP4-Plattform aufgebaut ist (Beispiele frei erfunden). Warum also legen wir so großen Wert darauf, sie unseren Lesern mitzuteilen, statt die Technik der Fahrzeuge verständlich zu beschreiben? -- Lothar Spurzem (Diskussion) 11:45, 10. Aug. 2017 (CEST)
Der neue Artikel Vauxhall 12 zeigt, warum ich eher für eine Verkürzung der Infoboxen als für eine Erweiterung bin. Wir haben dort ungefähr sieben Zeilen Text, eine kleine Liste, viel freien Raum und eine kleine sowie zwei nicht ganz ausgefüllte, aber Raum füllende Boxen. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 13:33, 10. Aug. 2017 (CEST)
Der Text muss ja nicht so kurz bleiben. Wir haben exzellente Beispiele dafür, was man aus einem Baureihen-Artikel machen kann ;-) Die Boxen sind aber in der Tat bestenfalls ein "Nice to have". Ich kann mit kurzen besser leben als mit langen und ganz ohne geht auch. Ich stimme Dir zu, dass die Information, ein auf der EZB2-Plattform aufgebautes Auto zu besitzen, nicht allzu bedeutsam ist. Es ist halt der gemeinsame Nenner aller Schwestermodelle, und es ist ein anderer Ansatz ob ich schreibe: "A, B, C und D sind Schwestermodelle" oder "A wurde von B abgeleitet", vor allem, wenn ein Ozean dazwischen liegt und die Plattform im Land von A entwickelt worden ist. Die Technik der Fahrzeuge verständlich zu beschreiben sollte natürlich ein zentrales Anliegen bleiben, unabhängig davon, ob mit oder ohne Box im Artikel.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 14:08, 10. Aug. 2017 (CEST)
Ich bleibe bei meinem Vorschlag, dass das Leerlassen der Zeilen Vorgänger und Nachfolger automatisch die Zeilen ausblendet und dann dort nicht "keines" steht. "keines" sollte aber von Hand eingetragen werden können, denn einige Fahrzeuge haben keinen Vorgänger, das sollte so dann auch da stehen. Lothars Bedenken bezüglich der Überfüllung der Infobox teile ich, die Englischsprachige Wikipedia bombardiert den Leser mit Informationen, die man besser in den Fließtext schreiben sollte. In die Infobox sollten nur LBH, Masse, Motorisierung, Leistung, Hersteller und ggf. andere wichtige Sachen, so viel wie nötig, so wenig wie möglich. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 14:16, 10. Aug. 2017 (CEST)

Vorab: Es gab bei allen anderen meiner Änderungen vom letzten Sonntag, als ich "keines" entfernte, weder einen Revert noch einen Diskussionsbeitrag dazu. Daraus schließe ich, dass es in diesen Fällen von den jeweiligen Autoren und Beobachtern akzeptiert wurde.
Wenn ich die obigen Beiträge alle richtig deute, dann stimmen mir (in der Reihenfolge des 1. Beitrags) Matthias, Sänger, Lothar und MartinHansV zu. Jojhnjoy teilt Deine Meinung. IP 93.234.219.101, Chief tin cloud und Alexander unklar. Das Ergebnis ist nicht eindeutig. Von mir aus setze "keines" wieder ein beim GAZ-A.
Was machen wir beim Inter-State? Chief tin cloud als Ersteller stimmte zu, dass bei diesem Modell "ohne" überflüssig ist. --Buch-t (Diskussion) 09:12, 12. Aug. 2017 (CEST)

Sorry, habe ich erst jetzt gesehen. Ich habe "keines" beim GAZ-A wieder eingesetzt. Danke an alle Beteiligten für ihre Geduld. Ich setze hier einen Archivbaustein, sollte weiterer Diskussionsbedarf bestehen, kann er wieder rausgenommen werden. Für mich ist das Thema soweit durch, ich hoffe für alle anderen auch. Grüße, --Druschba 4 (Diskussion) 21:42, 13. Aug. 2017 (CEST)
Ich nehme die erle nochmal kurz raus für zwei Präzisierungen: Wenn wir nichts dazu wissen, kann das Feld imho ausgeblendet werden. Inter-State Model T bitte nicht ändern weil das nicht die einzige, sondern eine von 5 Baureihen war - nur halt die einzige in der Mittelklasse. Daher passt der Eintrag "ohne". Ich bin aber einverstanden damit, dass es keinen Sinn macht, diese Felder zu füllen, wenn es tatsächlich nur ein Modell gegeben hat.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 10:07, 14. Aug. 2017 (CEST)

Bauer-Motorräder[Quelltext bearbeiten]

z. B. B 98/2, B 100, B 175 mit Sachs-Motoren, B 125 mit Ilo-Motor von 1955, wurden die von Fahrrad- und Metallwerke L. Bauer & Co. konfektioniert? Vor allem aber B 250 (1952/53) mit eigenem Viertaktmotor. --93.234.219.101 11:50, 10. Aug. 2017 (CEST)

Was will es uns sagen? -- Lothar Spurzem (Diskussion) 11:56, 10. Aug. 2017 (CEST)
Etwas Bildmaterial dazu: [ http://cybermotorcycle.com/gallery/bauer/Bauer-1952-B250.htm ]. --93.234.219.101 12:20, 11. Aug. 2017 (CEST)
Schön. Willst Du einen Abschnitt dazu schreiben, oder was willst Du uns kundtun? -- Lothar Spurzem (Diskussion) 12:30, 11. Aug. 2017 (CEST)
Wollte nur einige Glyphen loswerden. --93.234.219.101 13:07, 11. Aug. 2017 (CEST)
Wären die im Artikel nicht besser aufgehoben?--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 14:05, 11. Aug. 2017 (CEST)
Hier noch ein Bild der Bauer B150: Bauer B 150. Man könnte das ja im Artikel einbauen. -- Frila (Diskussion) 18:56, 11. Aug. 2017 (CEST)
@Frila: Zu dem Artikel über die Bauer-Werke etwas beitragen zu wollen hat wahrscheinlich wenig Sinn, wie ich gestern erfahren habe. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 12:19, 15. Aug. 2017 (CEST)
Falls jemand wieder Erwarten etwas zur Bauer B 250 im Artikel ergänzt, müsste man sich um die Position des Vergasers kümmern. - Hab inzwischen die Diskussion zum Bauer-Artikel gelesen, ist also alles hinfällig. Die B 250 ist auch in Rönickes Markenbuch erwähnt. --93.234.208.196 14:13, 19. Aug. 2017 (CEST)
Danke für den überaus wertvollen Hinweis. Wie Du aber vielleicht mitbekommen hast, gehen die Meinungen über die Position des Vergasers auseinander. Und deshalb ist es besser, im Artikel nichts darüber zu schreiben. Übrigens: Das „wider“ in „wider Erwarten“ ist korrekt nur mit i zu schreiben, nicht mit ie. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 14:20, 19. Aug. 2017 (CEST)
Doppelter Dank. Meiner persönlichen Meinung nach ist es auch nützlich, auf Fehler oder Widersprüche in der Literatur hinzuweisen, in manchen Artikeln geschieht dies auch. (Ist hier derzeit offenbar unerwünscht.) Dass sich Tragatsch darin irrte, BMW habe niemals Zweitakter gebaut, war hier neulich auch mal nachzulesen. --93.234.208.196 14:27, 19. Aug. 2017 (CEST)
Vorschlag: Melde Dich als Benutzer an und arbeite in einem angemessenen Stil hier mit. Stänkern aus der Versenkung heraus kommt nicht gut an, auch wenn Kritik berechtigt sein mag. Aber zur Sache: Bei wie vielen anderen Artikeln über Motorräder ist genau beschrieben, an welcher Stelle des Motors der Vergaser angebracht ist? Wenn es nur wenige sind, muss auch bei der B 250, die nie in Serie gebaut wurde, kein „Fall“ daraus gemacht werden. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 16:11, 19. Aug. 2017 (CEST)
Ich habe noch kein Motorrad gesehen bei dem der Vergaser in Fahrtrichtung vorne angebaut war, und wenn es das doch gegeben haben sollte, dann bestimmt nicht nach 1950. Auf Bildern vom Motor ist eindeutig ein Flansch mit Stehbolzen in Fahrtrichtung vorne links zu erkennen und ein Rohrstück hinten rechts. Wozu sollten diese wohl dienen, Wasserkühlung fällt wohl weg. Auf dem Bild hier in der Disk ist die Lage des Vergasers doch eindeutig erkennbar, lediglich die Lage des Auspuffs ist nicht eindeutig. -- Frila (Diskussion) 16:55, 19. Aug. 2017 (CEST)
Ganz aktuell die BMW G 310 R. -- Beademung (Diskussion) 19:50, 19. Aug. 2017 (CEST)
Wenn ich die Diskussion richtig lese, hat sie mit einer gestellten Frage begonnen. In den letzten Wochen hat der Artikel über die Bauer-Fahrradwerke sehr gewonnen, sogar die Viertakt-Versuche sind jetzt erwähnt. Dafür bin ich den vielen Ehrenamtlichen der Wikipedia dankbar. --93.234.208.196 22:55, 19. Aug. 2017 (CEST)
@Beademung: Interessanter Hinweis. Kennst Du aber noch andere Motorräder mit solch einem „verdrehten“ Zylinder bzw. Vergaser vorn und Auspuff hinten? Der Prototyp Bauer B 250 scheidet aus, wie wir inzwischen wissen. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 23:11, 19. Aug. 2017 (CEST)
Bei der Bauer B 250 kann man nicht ganz sicher sein, wenn man nur nach der Literatur geht. Auf die Schnelle kein älteres Viertakt-Modell ;-) Die Zweitakt-Rotax hatte es so, die Victoria-Rekordmaschine hatte den Vergaser vorne, verschiedene Zweitakt-Hersteller wie Jamathi, MZ, etc. hatten den Auspuff hinten. Wie dem auch sei, diese Anordnung ist sehr selten. -- Beademung (Diskussion) 19:01, 20. Aug. 2017 (CEST)

Kandidatur Unimog 406[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen,

der Artikel über den Unimog 406 kandidiert jetzt für eine Auszeichnung. Ich bitte um Stimmen und Kritik. Danke. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 14:22, 11. Aug. 2017 (CEST)

einige Löschanträge auf Modellvarianten von Pkw-Modellen[Quelltext bearbeiten]

Vom 2. August 2017:

Vom 7. August 2017:

--Buch-t (Diskussion) 10:17, 12. Aug. 2017 (CEST)

Elektrokutsche[Quelltext bearbeiten]

Elektrokutsche

Moin, wie kategorisiert man dieses Vehikel auf commons? Fotografiert in Berlin [9], nach dieser Reportage gibt es sie auch in Dresden [10] und es sollen noch mehr gebaut werden. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 21:21, 13. Aug. 2017 (CEST)

Hallo Benutzer:Nightflyer, das müsste eine des Herstellers Aaglander sein, also: Category:Aaglander vehicles, s. zum Vergleich
Aaglander-E-Droschke in Dresden
. --Roland Rattfink (Diskussion) 21:54, 13. Aug. 2017 (CEST)
Danke, ich hab es in die Kategorie einsortiert. Allerdings scheint unser Artikel etwas veraltet zu sein, denn: Der AAGLANDER ist mit Diesel angetrieben, es gibt aber auch eine neu entwickelte Elektromotor-Version des AAGLANDER. Als absoluter Auto-Laie bin ich aber etwas skeptisch, wenn ich mir die Konstruktionen von Aaglander mit Lenkstange auf den Fotos ansehe. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 22:43, 13. Aug. 2017 (CEST)
Die hier abgebildeten Kutschen sind nicht von Aaglander sondern von Cardelou, Elektrokutsche. -- Frila (Diskussion) 23:30, 13. Aug. 2017 (CEST)
Ich überlass den Spezialisten das Feld :-) . Ordnet es ein, wo immer ihr wollt. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 23:49, 13. Aug. 2017 (CEST)
Ich bin immer wieder überrascht, wie schnell und sicher Frila fündig wird, wenn es um Ungewöhnliches geht. Und wenn er für mich etwas findet, sage ich immer gern „Danke“. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 23:57, 13. Aug. 2017 (CEST)
Oops, da ist möglicherweise etwas an mir vorbeigegangen. Cardelou? Wirklich ein echter neuer Hersteller? Oder nur eine Aaglander-Modifikation? Laut Cardelou-Website lassen sie fertigen ... Sehr kurios. (Meines Wissens nutzt Aaglander verschiedene Lenkungssysteme und Aufbauten, so dass das allein kein Ausschlusskriterium wäre.) Derzeit ratlos, --Roland Rattfink (Diskussion) 00:21, 14. Aug. 2017 (CEST)

Batteriehauptschalter[Quelltext bearbeiten]

Kann man bei modernen PKW einen Batterieschalter einbauen? Bitte unter Diskussion:Batterieschalter. --Suricata (Diskussion) 08:47, 17. Aug. 2017 (CEST)

Maserati Biturbo[Quelltext bearbeiten]

Kollegen, unser Artikel zum Maserati Biturbo ist nicht gut. Im Grunde muss die Darstellung des gesamten Biturbo-Themas überdacht werden. Der Artikel beschreibt zurzeit die gesamte Biturbo-Familie, die gut und gerne aus 30 verschiedenen Modellen besteht. Nur einige Mitglieder dieser Familie hießen wirklich Biturbo, die meisten verzichteten auf den Namen Biturbo und hießen stattdessen 222, 2.24, 430, Racing oder sonstwie. Im Grunde ist der aktuelle Biturbo-Artikel also ein Sammelartikel, der sein Lemma zu unrecht trägt (echte Maserati Biturbos wurden nämlich nur von 1981 bis 1987 produziert). Ich rege an, den aktuellen Biturbo-Artikel zu verschieben, etwa auf Maserati Biturbo-Baureihe oder ähnliches. Danach müsste man (würde ich) dann einen Artikel schreiben, der sich mit dem Modell Maserati Biturbo im eigentlichen Sinn (also dem von 1981 bis 1987 produzierten Coupé) beschäftigt. Entsprechend müssten dann auch eigene Artikel zu den Nachfolgemodellen 222, 2.24 sowie zu den Limousinen folgen, wobei sich dabei allerdings auch einiges zusammenfassen lässt. Was denkt Ihr über diese Strukturierung und die Verschiebung des aktuellen Artikels? Gruß!--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 18:14, 18. Aug. 2017 (CEST)

+1. Ich halte das für einen sehr guten Ansatz und freue mich auf das Ergebnis.--Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 12:36, 19. Aug. 2017 (CEST)
+1 ich freue mich drauf, kann mangels Wissen nichts beitragen und würde gerne erfahren, was in dem Wirrwarr eigentlich los ist. In Italien habe ich erlebt, daß z. B. 430 klar als Biturbo bezeichnet wird. Wo ist da die Grenze? --M@rcela Miniauge2.gif 20:10, 19. Aug. 2017 (CEST)
Schon richtig: In der öffentlichen Wahrnehmung ist das alles ein und dasselbe - alles Biturbos. Irgendwie stimmt das ja auch, weil es durchgängig die gleiche Grundkonstruktion ist, die drei Dutzend mal abgewandelt wurde. Dennoch ist es wichtig, dass wir das Kind beim jeweils richtigen Namen nennen. Die Grenze lässt sich ziemlich eindeutig ziehen, wenn wir uns an die vom Werk verwendete Nomenklatur halten: 1987 wurde der Name Biturbo werksseitig azfgegeben, weil er wegen zahlloser Qualitätsmängel verbrannt war. Der Biturbo II wurde vom 222 abgelöst, der Biturbo II E wurde zum 222 SE (ohne Biturbo), an die Stelle des Biturbo 420 trat der 422 (ohne...) und der Biturbo 425 wurde vom 430 (ohne...). Das ist alles nicht so dramatisch. Das ist lediglich etwas unübersichtlich, weil die Zahlencodes nicht fortlaufend nach einer klaren Logik vergeben wurden: beim 228, beim 420 und beim 425 bezeichnen die letzten zwei Stellen den Hubraum, beim 222 und beim 430 nicht. Das lässt sich aber alles darstellen. Etwas schwieriger wird es, wenn Sondermodelle wie der 4.18 oder die Vierventilmodelle einzuordnen sind... Wie auch immer: Unsere Lemmata sollten die werksseitige Nomenklatur präzise abbilden.--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 09:32, 20. Aug. 2017 (CEST)
"Unübersichtlich" ist sicher das treffende Wort für diese Modellpolitik. Einerseits widerstrebt es mir, dieser Marketingstrategie von Maserati zu folgen, modifizierte Modelle durch neue Typenbezeichnungen von ihrem angeschlagenen Ruf zu befreien, andererseits hast du, Matthias, sicher Recht, dass nur durch eine Trennung in Baureihe und Einzelmodelle eine saubere, detaillierte Einzeldarststellung möglich sein wird. Bei einzelnen "Sonderversionen" warst du ja schon sehr fleißig, insofern kann eine Umstrukturierung/Erweiterung im angekündigten Sinne nur Gutes bringen. Ich freue mich drauf. Außer den Auto-Katalogen liegt mir dazu allerdings leider nichts Detailliertes vor. Insofern werde ich gerne die Ergebnisse lesen, aber kaum etwas beisteuern können. --Roland Rattfink (Diskussion) 21:03, 20. Aug. 2017 (CEST)
Danke, Roland. Ich habe gerade in Italien das eine oder andere Buch zu diesem Thema gekauft. Damit kommen wir schon recht gut weiter. ;-). Gruß!--Matthias v.d. Elbe (Diskussion) 21:25, 20. Aug. 2017 (CEST)
Auch ich bin für eine Aufteilung, wie von Matthias v.d. Elbe vorgeschlagen. Der Übersichtsartikel sollte dabei, wie vorgeschlagen, erhalten bleiben und auf ein anderes Lemma verschoben werden. Auch Hinweise auf Vorgänger/Nachfolger in den einzelnen neuen Artikeln helfen sicher weiter, den Wirrwarr auseinander zu halten. Leider kann auch ich zur "Entwirrung" wenig beitragen. Viel Erfolg! --MartinHansV (Diskussion) 10:28, 22. Aug. 2017 (CEST)

Fußlenkung[Quelltext bearbeiten]

Sind hier weitere Beispiele bekannt außer dem Multicar in Merseburg? Oder eine Lenkung bei Straßenfahrzeugen, deren Bedienung an die Steuerknüppel von Gleiskettenfahrzeugen erinnert? --93.234.208.196 15:49, 21. Aug. 2017 (CEST)

Als behindertengerechter Umbau [11], siehe Fußlenkung. -- Beademung (Diskussion) 17:14, 21. Aug. 2017 (CEST)
Ist ja bereits drin - wunderbar. --93.234.208.196 17:30, 21. Aug. 2017 (CEST)
Das Pedal ganz unten am Bildrand vor dem Trittblech.
Beim Ackerschlepper kann auch durch Betätigen der Einradbremse mit den Füßen "gelenkt" werden. Dies geht, da der Schlepper in der Regel zwei separate Bremspedale hat, die unabhängig voneinander betätigt werden können. Tritt man nur ein Bremspedal, blockiert nur ein Rad, sodass durch das Ausgleichsgetriebe der Hinterachse das Drehmoment nur an das ungebremste Rad übertragen wird und der Schlepper nach der gebremsten Seite zieht. Wird dabei zusätzlich das Lenkrad eingeschlagen, kann man den Schlepper sogar fast auf der Stelle drehen, der Wendekreisdurchmesser ist dann nur geringfügig größer als das Fahrzeug lang ist. Hier ein Beispiel auf YouTube. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 21:21, 21. Aug. 2017 (CEST)

Grandland X/Antara[Quelltext bearbeiten]

Hier wird gerade über das Vorgängermodell des Opel Grandland X diskutiert, bzw. ob der Opel Antara das Vorgängermodell ist. Vielleicht kann noch jemand seine Meinung kundtun. Grüße--Alexander-93 (Diskussion) 17:21, 22. Aug. 2017 (CEST)