Postfahrrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Staaten zu schildern.
Drei Postzusteller von PIN, TNT und Deutscher Post mit Postfahrrädern, Januar 2007
Zustellfahrrad der PIN Mail Hannover GmbH, August 2007
Modernes Postfahrrad mit Hilfsmotor und festen Behältern
Lastenfahrrad von DHL vor dem Haupteingang der Technischen Universität Darmstadt

Das Postfahrrad, auch Zustellrad, Postrad oder Lastenfahrrad, mit dem Briefträger unterwegs sind, ist das wohl bekannteste Transportrad.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrräder wurden erstmals 1896 im Postdienst benutzt.[1] Bei der Deutschen Bundespost wurden sie von Orts-, Land-, Eilzustellern und Briefkastenleerern sowie im Fernmeldeentstörungsdienst verwendet. Heute werden sie vorwiegend für die Zustellung von Briefsendungen eingesetzt, auch Briefkastenleerungen finden stellenweise wieder per Fahrrad statt.[2] Die Deutsche Post AG hatte 2009 über 19.000 Fahrräder im Einsatz.[3] Seit 2014 gibt es Pilotprojekte für die Zustellung von DHL-Sendungen (hauptsächlich Express) per Fahrrad.[4] Auch andere Paketdienste erproben die Zustellung per Fahrrad.[5]

Ausführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der meist in Unternehmensfarbe lackierte Rahmen ist tief geschnitten, um das häufige Auf- und Absteigen zu erleichtern. Die speziellen Boxen oder Taschen sind hinten und vorne befestigt, so dass die Last möglichst gleichmäßig und wetterfest auf beide Räder verteilt wird. Der stabile und breite Ständer verfügt oft über Rollen. Häufig sind diese Räder mit einem elektrisch angetriebenen Hilfsmotor zur Unterstützung des Fahrers ausgestattet. Insbesondere die Deutsche Post AG setzt Fahrräder mit Tretunterstützung ein.

Hersteller und Lieferanten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Deutsche Post AG wurde und wird unter anderem beliefert von:[6]

Postfahrrad in der Philatelie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Handwörterbuch des Postwesens, S. 263
  2. Deutsche Post DHL Group | Medienservice | August 2013: Alternative: Das Lastenfahrrad. In: www.dpdhl.com. Abgerufen am 26. Juni 2016.
  3. Werbeanzeige der Deutschen Post: Für Ihren Brief geben wir täglich alles, Stand: Oktober 2009
  4. DHL liefert Pakete jetzt per Fahrrad aus. In: Welt Online. 3. September 2014 (welt.de [abgerufen am 26. Juni 2016]).
  5. Fahrrad statt LKW: 3sat-Bericht über UPS Modellprojekt. In: cargobike.jetzt. Abgerufen am 26. Juni 2016.
  6. Ökologisch – Postfahrrad – Klimafreundlich unterwegs; Pressemitteilung des Bundesverband Deutscher Postdienstleister, vom 29. April 2008

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Postfahrrad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Posttransport per Fahrrad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien