Powiat Przasnyski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Powiat Przasnyski
Wappen des Powiat Przasnyski Lage des Powiats
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Masowien
Kreisstadt: Przasnysz
Fläche: 1217,82 km²
Einwohner: 52.338 (30. Juni 2010[1])
Verstädterungsgrad: 37,35 %
Kfz-Kennzeichen: WPZ
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: 1
Stadt- und Landgemeinden: 1
Landgemeinden: 5
Starostei (Stand: )
Starost: Zenon Szczepankowski
Adresse: ul. Św. Stanisława Kostki 5
06-300 Przasnysz
Webpräsenz: www.powiat-przasnysz.pl

Der Powiat Przasnyski ist ein Powiat (Kreis) in der polnischen Woiwodschaft Masowien. Der Powiat hat eine Fläche von 1217,82 km², auf der 53.454 Einwohner leben. Die Bevölkerungsdichte beträgt 44 Einwohner auf 1 km² (2004).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1939 bis 1945 war das Gebiet als Landkreis Praschnitz Teil des neuen Regierungsbezirkes Zichenau der Provinz Ostpreußen.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Powiat umfasst sieben Gemeinden, davon eine Stadtgemeinde, eine Stadt- und Landgemeinde sowie fünf Landgemeinden.

Stadtgemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadt- und Landgemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ – STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“ (Memento vom 15. Mai 2011 im Internet Archive) Stand vom 30. Juni 2010