Priamos (Pferd)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Priamos
Rasse: Englisches Vollblut
Vater: Birkhahn
Mutter: Palazzo
Mutter-Vater: Dante
Geschlecht: Hengst
Geburtsjahr: 1964
Sterbejahr: nach 1994
Land: Deutschland
Farbe: dunkelbraun
Züchter: Gestüt Schlenderhan
Besitzer: Gestüt Schlenderhan
Trainer: Heinz Jentzsch
Rekord: 30 Starts: 14 Siege, 8 Plätze
GAG: 103
Gewinnsumme: 514.299 DM
Größte Siege, Titel und Auszeichnungen
Größte Siege
Prix Dollar in Longchamp und Prix Jacques le Marois in Deauville

Infobox zuletzt modifiziert am: 19. Januar 2010.

Priamos (* 1964; † nach 1994) war ein Englisches Vollblutpferd. Er wurde auf dem Gestüt Schlenderhan von Birkhahn aus der Palazzo gezogen.

Er machte zunächst als Zweijähriger beim Baden-Badener Zukunftsrennen (Gruppe 3) im Jahr 1966 auf sich aufmerksam, das er unter Horst Horwart gewann. Nachdem er als Dreijähriger nicht erfolgreich war, erzielte er in den Jahren 1968 bis 1969 einige Erfolge in bedeutenden Rennen unter seinem Stammjockey Fritz Drechsler. Da festzustellen war, dass es ihm etwas an Stehvermögen bei den in Deutschland häufig gelaufenen Rennen über die Distanz von 2400 m mangelte, wurde er ab 1970 bei kürzeren Rennen eingesetzt und war dabei bei hochdotierten französischen Rennen der Gruppen 1 und 2 erfolgreich.

Im Jahr 1982 führte Priamos die Liste der nach Gewinnsumme erfolgreichsten deutschen Vaterpferde an.[1]

Priamos erreichte ein sehr hohes Alter von über 30 Jahren.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erfolgreichste Vaterpferde des Jahres 1982 beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen (Memento vom 23. Dezember 2011 im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]