QUASAR (Motor)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der QUASAR-Motor (QUA.S.A.R., Quarter Liter Smooth Augmented Range) ist eine Motorengeneration von Piaggio, die seit 2003 gebaut wird.

Der QUASAR-Motor wurde 2003 als wassergekühlter 4-Ventil-Viertaktmotor mit einem Hubraum von 244 cm³ vorgestellt. Er basiert auf dem LEADER-Motor, den er erweitern und mittelfristig bei größeren Hubräumen ablösen sollte, und verfügt neben mehr Hubraum auch über ein neu konstruiertes Innenleben mit innenliegendem Startermotor, kompakterer Schwungscheibe, einen größeren Ölvorrat usw. Die ersten Motoren sind mit Vergaser ausgeführt und entsprechen dem Euro 2-Standard. Ab 2005 wird er mit einer Benzineinspritzung und mit einem geregelten Katalysator gebaut und entspricht damit der Norm Euro 3. Seit 2008/2009 wird auch eine Ausführung mit 124 cm³ und mit 278 cm³ Hubraum angeboten. Quasar-Motoren kommen in der Piaggio X10, der Piaggio MP3, der Vespa GTS und in vielen anderen Fahrzeugen zum Einsatz.

Hubraumklassen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steuergeräte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterscheidung nach der ECU (Einspritzungssteuergerät)
Type G1 ECU G2 ECU G3 ECU
Bauzeit 2005–2006 2006–2012 ab 2012
Pins 26 Pins 26 Pins 34 Pins

Getriebe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Getriebe wurde auf jenes Reduktionsgetriebe des Leader-Motors, das bei den Langschwingen verbaut ist, zurückgegriffen, weil es größer und stabiler ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]