Qassimiut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qassimiut
K'agssimiut (Alte Rechtschreibung)
Qassimiut 1906
Qassimiut 1906
Kommune Kommune Kujalleq
Geographische Lage 60° 47′ 0″ N, 47° 10′ 0″ WKoordinaten: 60° 47′ 0″ N, 47° 10′ 0″ W
Qassimiut (Grönland)
Qassimiut
Höhe m
Einwohner 24 (1.1.2012)
Zeitzone UTC-3

Qassimiut (nach alter Rechtschreibung K'agssimiut) ist eine Siedlung auf einer kleinen Insel vor der südlichen Westküste Grönlands.

Qassimiut gehörte zur Gemeinde Qaqortoq, die mit der Verwaltungsreform am 1. Januar 2009 in der Kommune Kujalleq aufging. In dem Ort, der in den letzten 25 Jahren eine erhebliche Bevölkerungsabnahme zu verzeichnen hatte, lebten 2012 noch 24 Einwohner.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Qassimiut. arktiskebilleder, abgerufen am 18. März 2008 (dänisch). Historische Bilder aus Qassimiut

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistics Greenland: Table: Population in towns and settlements by time, locality, age, gender and place of birth (abgerufen am 13. Mai 2012)