Quake Live

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quake Live
Quake Live Logo.png
Offizielles Logo
Entwickler Vereinigte StaatenVereinigte Staaten id Software
Erstveröffent-
lichung
25. Februar 2009
Plattform Windows, Linux, Mac OS X
Genre Ego-Shooter
Spielmodus Mehrspieler
Steuerung Tastatur, Maus, Gamepad
Medium Download
Sprache Englisch

Quake Live ist ein werbefinanzierter Ego-Shooter von id Software. Er basiert auf dem 1999 veröffentlichten Spiel Quake III Arena und wurde im August 2010 herausgebracht, wobei es in einer öffentlichen Beta-Version bereits seit Februar 2009 spielbar war.

Entwicklung[Bearbeiten]

Auf der QuakeCon 2007 kündigte John Carmack an, den Mehrspieler-Shooter Quake III Arena als werbefinanziertes Browserspiel namens Quake Zero zu veröffentlichen.[1]

Im Rahmen der Game Developers Conference gab der Werbe-Vermarkter IGA Worldwide am 19. Februar 2008 eine Pressemitteilung heraus, dass über sie im nun Quake Live genannten Spiel Werbung geschaltet werden kann.[2]

Ab dem Sommer 2008 wurden frühe Beta-Versionen in einer geschlossenen Gruppe getestet,[3] seit dem 25. Februar 2009 stand Quake Live allgemein zur Verfügung, wenn auch es noch immer als Beta-Version gekennzeichnet war.[4] 2009 teilte John Carmack auf der Computerspielveranstaltung Quakecon 2009 mit, dass das Spiel zusätzlich um einen Bezahlmodus erweitert werde. Dies sei darauf zurückzuführen, dass die Kosten nicht durch Werbeeinnahmen alleine abgedeckt werden könnten.[5]

Am 6. August 2010 wurde die Beta-Phase beendet und zwei Bezahlmodelle vorgestellt.[6]

Quake Live basiert in der grundlegenden Spielmechanik und dem Regelwerk auf Quake III Arena und wird ergänzt durch Elemente aus dem Add-on Quake III: Team Arena (veröffentlicht 2000). Darüber hinaus wurden auch einige ursprünglich von Spielern entwickelte Elemente eingebunden, wie beispielsweise der an die Mod Rocket Arena 3 angelehnte Spielmodus Clan Arena, die in der Quake3-Community beliebte Duell-Map Blood Run (ztntourney1) oder die CTF-Map Courtyard Conundrum (qzctf10).[7] Insgesamt enthält das Spiel fast alle Maps aus Quake III Arena (teilweise mit Abänderungen), einen Großteil der Maps aus Team Arena sowie alle Waffen aus beiden Spielen. Dazu kommt eine Reihe von Maps, die exklusiv für Quake Live entwickelt wurden (qzca1-3, qczctf8). Weitere Änderungen und Ergänzungen folgen kontinuierlich durch den Hersteller.

Unterschiede zu Quake III Arena[Bearbeiten]

  • Quake Live besitzt ein sogenanntes tier ranking (eng. tier = „Rang“, „Stufe“): Spieler werden anhand ihrer Fertigkeiten eingestuft vom Neuling bis hin zum Profi, um allzu große Unterschiede in den Fähigkeiten zu kompensieren (Capture the Flag, Clan Arena, Team-Deathmatch, Deathmatch, FreezeTag: Tier 1-4; Duell: 1-6). Zum Beispiel ist es einem Tier-4-Spieler in dem Spielmodus Clan Arena nicht möglich, einen Server zwei Stufen unter seiner Spielstärke beizutreten, der im Durchschnitt Tier-2-Spieler beherbergt.
  • Quake Live ist kostenlos.
  • Seit August 2010 bietet Quake Live erwerbbare „Premium“- und „Pro“-Accounts, die eine teilweise werbefreie Spieloberfläche sowie diverse Zusatzfunktionen ermöglichen. Zum Beispiel ist es mit einem Pro-Account möglich, eigene Server zu erstellen und somit eigene (private) Spiele mit den jeweiligen Wunscheinstellungen zu erhalten. Neue Karten (sog. „maps“), die der Hersteller id regelmäßig neu hinzufügt, bleiben vorerst jedoch Premium- und Pro-Nutzern vorbehalten.
  • Quake Live ist nur über das Internet spielbar.
  • Eine Webseite mit Community-Funktionen wie Freundeslisten samt Chat-System, achievements (Errungenschaften), Clan-Systemen, usw. ist fester Bestandteil von Quake Live.[8]
  • Die aus Quake III Arena übernommenen Maps wurden überarbeitet. Dies betrifft generell ästhetische Änderungen und neue Platzierungen der Waffen und Gegenstände. In einigen Fällen wurde auch der Aufbau der Maps erheblich verändert (Beispiel: q3dm11 - Deva Station, jetzt qzdm11 - Chemical Reaction).
  • Gewaltdarstellung (Blut, abgetrennte Körperteile) wurde reduziert, so wie auch alle Pentagramme und andere religiös oder okkult anmutenden Dekorationen ausgetauscht wurden (z. B. fehlt nun die Jesus-Figur im Level Grim Dungeons qzdm14).
  • Die „Runen“ (dauerhafte Power-ups in Team-Spielen) aus Team Arena wurden in ihrer Wirkungsweise abgeändert: Die A-Rune regeneriert nicht mehr Munition (Ammo), sondern Rüstung (Armor). Die D-Rune verstärkt Schüsse nicht mehr um das Doppelte, sondern nur noch um das 1,5-fache.
  • Die Stärke einiger Waffen wurde verändert. Die Railgun zieht nur noch 80 Lebenspunkte ab, nicht mehr 100.
  • Das Head-Up-Display wurde neu gestaltet.
  • Quake Live enthält mehrere neue Maps.
  • Die vom Spieler wählbaren Spielfiguren haben teilweise neue skins (Oberflächengrafik der Figur).

Systemanforderungen[Bearbeiten]

Derzeit ist Quake Live für Windows-, Linux- und Mac-Systeme erhältlich.

Minimum Empfohlen
Betriebssystem Windows XP7, Linux, Mac OS X 10.4+ (beta)[9] Windows XP–7, Linux
Webbrowser Internet Explorer 7.0+. Firefox 2.0+, Safari 3.0+ (nur Mac), Chrome 9.0+ (nur Windows) Internet Explorer 8.0, Firefox 3.x (alle Systeme), Safari 4.0+ (nur Mac)
Hauptprozessor x86-kompatibel mit 800MHz x86-kompatibel mit 2GHz oder schneller
Bildschirmauflösung 320*240 (Vollbild), 640*480 (Fenstermodus)[10] 640×480 bis zu 2560×1600
Grafikkarte Nvidia Geforce 4 MX, ATI Radeon 8500 oder Intel GMA 945 NVIDIA GeForce 7 oder höher, ATI Radeon X1800 oder höher
Internetverbindung ISDN Breitband

Seit Januar 2014 ist Quake Live nicht mehr in einer Browsergames-Version spielbar, sondern nur noch in einer auf Windows-Betriebssysteme ausgelegten, downloadbaren Clientgame-Variante erhältlich. Ein für Linux- oder für Mac OS-Betriebssysteme ausgelegter Client ist zurzeit nicht verfügbar. [11]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.shacknews.com/onearticle.x/48290
  2. [1] (Version vom 13. Februar 2010 im Internet Archive)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt
  3. http://pc.ign.com/articles/888/888620p1.html
  4. [2] (Version vom 3. Januar 2010 im Internet Archive)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt
  5. http://www.shacknews.com/onearticle.x/59998
  6. Kostenloser Shooter 'Quake Live' verlässt Betaphase auf winfuture.de
  7. http://quake.ingame.de/content.php?newsid=92766
  8. QuakeLive.com
  9. http://cdn.quakelive.com/images/modules/home/middle_graphic_v2011031502.0.png
  10. http://img27.imageshack.us/img27/7517/qlchrome.png
  11. Quake Live ist nur noch auf Windows spielbar. http://de.poged.com/, 12. März 2014, abgerufen am 1. April 2014.

Weblinks[Bearbeiten]