Römerquelle-Kunstwettbewerb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Römerquelle Kunstwettbewerb war von 1979 bis 2001 mit 18 Kunstwettbewerben ein Sponsoring von jungen Künstlern durch die Mineralwasserfirma Römerquelle.

Römerquelle Kunstwettbewerb 1979–2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Römerquelle Editorial Award. Preis für Modefotografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ausstellungen von Hans Prätterhofer praetterhoffer.net
  2. alte und moderne kunst, 28. Jg., Heft 190, 1983: S. 78
  3. Jana Wisniewski: Mineralwasser und neue Malerei. In: Arbeiterzeitung 6. Juni 1983, S. 13
  4. Bio von Lore Heuermann loreheuermann.at
  5. georgsalner.net
  6. Bio von Lore Heuermann loreheuermann.at
  7. Ulrich Plieschnig auf Galerie Ulrike Hrobsky hrobsky.at
  8. Seite zu Karl-Heinz Klopf
  9. Margarethe Haberl basis wien
  10. Tassilo Blittersdorff basis wien
  11. "Erhart Kassian" (falsche ID von Kassian erhart), abgefragt 19. Dezember 2016.
  12. Dietmar Franz auf ragnarhof.at
  13. Dietmar Franz auf friendsandart.at
  14. Ausstellungen mit Hans Prätterhofer praetterhoffer.net
  15. Bio von Agnes Fuchs
  16. Ausstellungen von Margarethe Haberl margarethe-haberl.transmitter-x.org
  17. Römerquelle Fotopreis 1995 Ausstellung im Fotohof in Salzburg fotohof.at
  18. 14. Römerquelle-Kunstwettbewerb basis wien
  19. 15. Römerquelle-Kunstwettbewerb basis wien
  20. 16. Römerquelle-Kunstwettbewerb basis wien
  21. 17. Römerquelle-Kunstwettbewerb 1999 (Arbeiten auf Papier) basis wien
  22. Seite zu Max Böhme (Maler) (* 1966) kunstasyl.at
  23. Deborah Sengl auf lisabird.tv
  24. Hubert Blanz auf momentum.co.at
  25. 18. Römerquelle-Kunstwettbewerb 2000/2001 für künstlerische Fotografie basis wien
  26. Römerquelle Editorial Award. Preis für Modefotografie basis wien
  27. Römerquelle Editorial Award 20 06 2006 - 29 07 2006 kunstraum.net
  28. Clemens Brugger: Römerquelle-„Comeback“ als Kunstsponsor (PDF; 32 kB) Römerquelle, 12. Jänner 2006