Rabo de Peixe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rabo de Peixe
Wappen Karte
Wappen von Rabo de Peixe
Rabo de Peixe (Azoren)
Rabo de Peixe
Basisdaten
Autonome Region: Azoren
Concelho: Ribeira Grande
Koordinaten: 37° 49′ N, 25° 35′ WKoordinaten: 37° 49′ N, 25° 35′ W
Einwohner: 8883 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 16,96 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 524 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 9600-124
Politik
Bürgermeister: Maria do Céu Gonçalves Estrela (PS)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Rabo de Peixe
Rua do Rosário, 29
9600-124 Rabo de Peixe
Website: jf-rabodepeixe.pt

Rabo de Peixe (dt.: Fischschwanz) ist eine portugiesische Gemeinde (Freguesia) im Kreis (Concelho) von Ribeira Grande auf der Azoren-Insel São Miguel. In ihr leben 8883 Einwohner (Stand 30. Juni 2011).[1]

Teilansicht des Hafens von Rabo de Peixe

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Insel São Miguel wurde 1439 durch die portugiesische Krone in Besitz genommen. Rabo de Peixe wurde ab 1490 vermutlich erstmals von Flamen und Mauren dauerhaft bewohnt. Nachdem die ersten Siedler vornehmlich von Weideviehwirtschaft lebten, wurde der Fischfang schnell ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor. Zur Entstehung des kuriosen Ortsnamens kursieren verschiedene Legenden, jedoch gilt als wahrscheinlich, dass die Form der hier ins Meer ragenden Landspitze Ausgangspunkt war.[3][4]

2004 wurde Rabo de Peixe zur Kleinstadt (Vila) erhoben.[5]

Der alte Kontrollturm des Flughafens Santana

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben verschiedenen Sakralbauten zählen in der Gemeinde auch das 1712 errichtete Herrenhaus Solar de São Sebastião[6] und das Vereinshaus der musikalischen Vereinigung Sociedade Filarmónica Progresso do Norte zu den Baudenkmälern.[7]

Der historische Ortskern von Rabo de Peixe steht zudem als Ganzes unter Denkmalschutz.[8]

In der Ortschaft Santana liegt das Observatório Astronómico de Santana, Açores (OASA), ein Planetarium. In Santana befindet sich auch ein Flughafen, der im Zweiten Weltkrieg den Alliierten diente, und 1946 der erste zivile Flughafen der Insel wurde. Nach der Eröffnung des Flughafens Ponta Delgada 1969 wurde der Flughafen außer Betrieb genommen.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rabo de Peixe ist Sitz einer gleichnamigen Gemeinde (Freguesia). Zwei Orte liegen in der Gemeinde:

  • Rabo de Peixe
  • Santana

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rabo de Peixe (Ribeira Grande) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. Geschichtsseite der Gemeinde-Website (Memento des Originals vom 10. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.jf-rabodepeixe.pt, abgerufen am 1. September 2013
  4. www.monumentos.pt (unter Cronologia), abgerufen am 1. September 2013
  5. Gemeinde-Geschichte auf der Kreis-Website, abgerufen am 1. September 2013
  6. www.monumentos.pt, abgerufen am 1. September 2013
  7. dito
  8. dito