Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien
Rechtsform Genossenschaft
Sitz Wien, Österreich
Leitung Michael Höllerer (Generaldirektor)

Erwin Hameseder (Obmann)

Branche Beteiligungen
Website www.raiffeisenholding.com
Stand: 2022
Unternehmenssitz

Die Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien ist eine große private Beteiligungsholding in Österreich. Ihr Fokus liegt auf den Beteiligungen in den vier Geschäftsfeldern Agrar, Bank, Infrastruktur und Medien. Das Konzernergebnis (vor Steuern) liegt bei 294 Millionen Euro (Stand: 31. Dezember 2018).[1]

Die wichtigsten Beteiligungen sind die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien und die Raiffeisen Bank International. Weiters befinden sich im Beteiligungsportfolio Unternehmen wie Agrana, Leipnik-Lundenburger Invest, Strabag, NÖM und Kurier.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Raiffeisen-Holding NÖ-Wien (Hrsg.): Konzernjahresbericht 2018. Wien 11. April 2019.
  2. Raiffeisen-Holding NÖ-Wien (Hrsg.): Konzernjahresbericht 2018. Wien 11. April 2019.