Ralph Manheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
Biografie
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Ralph Frederick Manheim (* 4. April 1907 in New York City; † 26. September 1992 in Cambridge) war ein US-amerikanischer Übersetzer.

Im Jahr 1943 erlangte Manheim mit seiner englischen Übersetzung von Adolf Hitlers Mein Kampf größere Bekanntheit.[1] Darüber hinaus hat er auch mehrere andere Werke aus dem Deutschen und Französischen übersetzt:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bruce Lambert "Ralph Manheim, 85, Translator Of Major Works to English, Dies", New York Times, 28. September 1992. Abgerufen am 25. März 2009.