Rang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rang (französisch für „Reihe, Ordnung“) steht für:

mathematisch:

Weiteres:

Orte:

  • Rang (Doubs), Gemeinde im Département Doubs, Frankreich
  • Rang-du-Fliers, Gemeinde im Département Pas-de-Calais, Frankreich
  • Rang (Gyiba) (让村), Dorf der Nationalitätengemeinde Gyiba im Kreis Cona des Regierungsbezirks Shannan im Autonomen Gebiet Tibet, Volksrepublik China


Rang ist der Familienname folgender Personen:

  • Adalbert Rang (1928–2019), deutscher Erziehungswissenschaftler
  • Alexandre Rang des Adrets (1784–1859), französischer Zoologe
  • Florens Christian Rang (1864–1924), deutscher protestantischer Theologe, Politiker und Schriftsteller
  • Franz Rang (1831–1893), Oberbürgermeister von Fulda und Mitglied des Reichstags des Norddeutschen Bundes
  • Fritz Rang (1899–nach 1945), deutscher SS-Standartenführer und Kriminaldirektor
  • Justus Rang (1802–1859), deutscher Richter, Verwaltungsbeamter und Parlamentarier
  • Martin Rang (1900–1988), deutscher Pädagoge und Theologe


Siehe auch:

WiktionaryWiktionary: Rang – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen