Ransford Cline-Thomas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ransford Cline-Thomas (* 15. September 1947 in Bathurst;[A 1]21. April 2020[1] in New York City) war ein gambischer Programmsprecher und Nachrichtensprecher, er gehörte zu den ersten Pionieren des damaligen Radio Gambia.[2][3]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ransford Cline-Thomas ging 1960 an der Gambia High School zur Schule.[2]

Er gehörte zu den ersten Pionieren des damaligen Radio Gambia, wo er freiberuflich als Ansager und Nachrichtensprecher tätig war. Später ging er in dem neu gegründeten Rundfunkbündnis bei Marina Parade in Banjul auf. Für weitere Studien ging er in die Vereinigten Staaten und nach seinem Abschluss trat er dem United Nations Radio bei und zeichnete sich in seinem Beruf aus. Er war Produzent und Sprecher einer populären Sendung mit dem Titel "This Week at the United Nations (Diese Woche bei den Vereinten Nationen)". Das besagte Programm wurde viele Jahre lang in der ganzen Welt ausgestrahlt, darunter auch über Radio Gambia. Bis zu seiner Pensionierung war er Leiter des United Nations Radios.[2]

Cline-Thomas hatte sich, wie seine Frau,[3] mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert und ist im April 2020 verstorben, er wurde 72 Jahre alt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ransford Cline-Thomas Obituary - Visitation & Funeral Information. In: mcmahonfuneralhome.com. Abgerufen am 5. Juni 2020 (englisch).
  2. a b c Former GRTS, UN Radio anchor dies with covid-19. (Nicht mehr online verfügbar.) In: thepoint.gm. archive.thepoint.gm, 29. April 2020, archiviert vom Original am 20. Mai 2020; abgerufen am 5. Juni 2020.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/archive.thepoint.gm
  3. a b Sidi Cherno Jammeh: „Tribute to Ransford Cline Thomas“ - The Point Newspaper. In: thepoint.gm. 4. Mai 2020, abgerufen am 5. Juni 2020 (amerikanisches Englisch).
Anmerkungen
  1. Die Geburtsdaten sind abweichend: The Point: 15. September 1948 und mcmahonfuneralhome.com: 15. September 1947; 1947 passt zu der Angabe, dass er 72-jährig verstorben ist.