Raoul Billerey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Raoul Billerey (Émile Gaston Maurice Billeret; * 12. Oktober 1920 in Nizza; † 28. Juli 2010 in Limoux) war ein französischer Stuntman, Waffenmeister beim Film und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Billerey interessierte sich früh für das Theater und machte die Bekanntschaft des Schauspielers Pierre Renoir; nach dem Zweiten Weltkrieg debütierte er 1946 auf der Bühne in Die Liebe der drei Orangen. Zu Beginn der 1950er Jahre lernte er bei Claude Carliez das Fechten und wurde bald von André Hunebelle als Stuntman und Waffenmeister seiner zahlreichen Abenteuerfilme engagiert. Auch als Fechter und Darsteller meist kleinerer Rollen war Billerey in über 150 Filmen und Fernsehfilmen aktiv. Vor allem in den Mantel-und-Degen-Filmen aus französischer Produktion war er ein gefragter Spezialist für Actionszenen.[1] Bis ins Jahr vor seinem Tod spielte er auch zahlreiche Rollen auf der Bühne, so seine letzte in Jésus II als Adam.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hommage à Raoul Billerey décédé le 28 juillet 2010 : biographie et filmographie.
  2. Raoul Billerey : la dernière cascade. 30. Juli 2010.