Redlich-Kwong-Zustandsgleichung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Redlich-Kwong-Zustandsgleichung ist eine Zustandsgleichung für reale Gase. Sie lautet:

Die einzelnen Formelzeichen stehen für folgende Größen:

Diese 1949 von Otto Redlich und Joseph Neng Shun Kwong gefundene Gleichung stellt nur eine unwesentliche Verbesserung der Van-der-Waals-Gleichung dar. Durch ihre vergleichsweise einfache Form ist sie jedoch auch heute noch von Interesse. Eine schlechte Näherung zeigt sich für flüssige Phasen, weshalb die Gleichung nicht für Gas-Flüssigkeits-Gleichgewichte herangezogen werden kann. Dieser Nachteil kann jedoch auch durch die separate Nutzung besser angepasster Gleichungen ausgeglichen werden.

Die Redlich-Kwong-Gleichung eignet sich für die Berechnung in Gasphasen, wenn das Verhältnis von Druck zu kritischem Druck kleiner ist als die Hälfte des Verhältnisses von Temperatur zu kritischer Temperatur. Gleichbedeutend hierzu: der reduzierte Druck darf nur maximal die halbe Größe der reduzierten Temperatur Tr besitzen:

Eine Weiterentwicklung stellt die Soave-Redlich-Kwong-Zustandsgleichung und die PSRK-Zustandsgleichung dar.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Otto Redlich, J. N. S. Kwong: On the Thermodynamics of Solutions. V. An Equation of State. Fugacities of Gaseous Solutions. In: Chemical Reviews. Band 44, Nr. 1, 1949, S. 233–244, doi:10.1021/cr60137a013.