Reichsbahndirektion Erfurt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliges Reichsbahndirektionsgebäude in Erfurt

Die Reichsbahndirektion Erfurt war ein Verwaltungsbezirk der Deutschen Reichsbahn.

Direktionsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet dieser Reichsbahndirektion umfasste große Teile Thüringens. Nicht dazu gehörte der Bereich um Altenburg und Greiz. Bis 1945 waren östliche Direktionsgrenze die noch zu Erfurt gehörende Strecke Marxgrün–Triptis–Gera–Zeitz–Weißenfels. Im Norden wurde das Gebiet durch die nicht zu Erfurt gehörende Strecke Halle–Sangerhausen–Nordhausen–Leinefelde begrenzt. Im Süden war die Direktion auch für die Strecken im Bereich des bayerischen Coburg bis zum Einfahrtssignal von Lichtenfels zuständig. Zur Rbd Erfurt gehörten etwa 110 Bahnstrecken. Einige Gebiete um Gera wurden 1955 an die Rbd Dresden abgegeben und kamen 1976 wieder zur Rbd Erfurt.

Bedeutende Strecken innerhalb der Direktion waren:

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem Bau der Thüringer Bahn wurde Erfurt im Jahr 1846 Direktionssitz der Thüringischen-Eisenbahngesellschaft. Nach dem Kauf der Eisenbahngesellschaft durch Preußen folgte ab dem 1. Mai 1882 die Königliche Eisenbahn-Direktion Erfurt. Am 6. Juli 1922 entstand schließlich mit der Übernahme der Länderbahnen durch das Deutsche Reich die Reichsbahndirektion Erfurt, die am 31. Dezember 1993 im Rahmen der Bildung der Deutschen Bahn AG aufgelöst wurde.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans-Joachim Kirsche: Eisenbahndirektion Erfurt 1882–1993. VBN Verlag B. Neddermeyer, Berlin 2006, ISBN 978-3-933254-76-4.
  • Günther Fromm: Thüringer Eisenbahnstreckenlexikon. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza 1996, ISBN 3-929000-33-4.
  • Reichsbahndirektion Erfurt (Hrsg.): Übersichtskarte des Reichsbahnstreckennetzes in Thüringen 1939. (Maßstab 1:350.000) Erfurt 1939. (als Reprint: Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza 1996, ISBN 3-929000-67-9.)
  • Reichsbahndirektion Erfurt (Hrsg.): Amtlicher Taschenfahrplan für Thüringen. Jahresfahrplan 1943. Erfurt 1943. (als Reprint: Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza 2005, ISBN 3-936030-70-7.)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]