Rental Girlfriend

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rental Girlfriend
Originaltitel 彼女、お借りします
Transkription Kanojo, Okarishimasu
Kanojo, Okarishimasu logo.svg
Genre Comedy, Romantik
Manga
Land Japan Japan
Autor Reiji Miyajima
Verlag Kodansha
Magazin Shōnen Magazine
Erstpublikation 12. Juli 2017 – 
Ausgaben 17
Animeserie
Titel Rent-a-Girlfriend
Produktionsland Japan
Originalsprache Japanisch
Erscheinungsjahre 2020, 2022
Episoden 24+ in 2+ Staffeln
Produktions-
unternehmen
TMS Entertainment
Stab
Regie Kazuomi Koga
Musik Hyadain
Premiere 10. Juli 2020 auf MBS, TBS
Deutschsprachige
Premiere
10. Juli 2020 auf Crunchyroll

Rental Girlfriend (jap. 彼女、お借りします, Kanojo, Okarishimasu) ist eine Mangaserie von Reiji Miyajima, die seit 2017 in Japan erscheint. Die romantische Komödie wurde in mehrere Sprachen übersetzt und wurde im Sommer 2020 als Anime-Fernsehserie adaptiert.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem der Student Kazuya Kinoshita von seiner Freundin für einen anderen verlassen wurde, weiß er sich in seiner Einsamkeit nicht anders zu helfen, als über eine Online-Plattform eine Freundin zu mieten. Doch noch ehe das Treffen stattfindet, macht er sich Vorwürfe, dass es falsch ist sich eine Freundin zu mieten. Das Date aber verläuft dann großartig, Chizuru Mizuhara ist nett, eine Schönheit und gut gekleidet. Als Kazuya später jedoch die Bewertungen ihrer anderen Kunden sieht, die ebenfalls eine tolle Zeit mit Chizuru hatten, fühlt er sich betrogen. Zunächst will er sie gar nicht wieder mieten. Als er es dann doch tut, macht er ihr schließlich Vorwürfe über ihren Job. Chizuru ist sauer, weil Kazuya ihrer Reputation schadet. Dann wird der Student zu seiner Großmutter gerufen, die im Krankenhaus ist. Chizuru begleitet ihn ins Krankenhaus und wird der überraschten Familie prompt als neue Freundin vorgestellt. Da er sie aber nicht ewig mieten kann, muss Kazuya ihnen bald auch von einer Trennung berichten. Kurz darauf stellt er fest, dass Chizuru auf die gleiche Universität geht wie er, dort aber ein ganz anderes, unauffälliges Leben führt.

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie erscheint seit Juli 2017 im Shōnen Magazine beim Verlag Kodansha. Dieser brachte die Kapitel auch gesammelt in bisher 17 Bänden heraus. Diese verkauften sich teilweise über 30.000 Mal in der ersten Woche nach Veröffentlichung.[1][2]

Eine deutsche Fassung wird seit Februar 2020 von Carlsen Manga herausgegeben. Kodansha selbst bringt die Serie auf Englisch heraus.

Anime-Fernsehserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine 12-teilige Anime-Serie wurde von TMS Entertainment unter Regie von Kazuomi Koga produziert. Hauptautor war Mitsutaka Hirota und die künstlerische Leitung lag bei Minoru Akiba. Das Charakterdesign entwarf Kanna Hirayama, die Leitung der Animationsarbeiten lag bei Kanna Hirayama, die Tonarbeiten leitete Hajime Takakuwa und für die Kameraführung war Shintaro Sakai verantwortlich. Die Ausstrahlung fand vom 10. Juli bis zum 25. September in Japan statt. In Deutschland sowie in vielen anderen Ländern lief die Serie zeitgleich unter dem Titel Rent-a-Girlfriend als OmU-Fassung bei Crunchyroll.

Zwischen dem 1. Juli und dem 16. September 2022 wurde in Japan eine zweite Staffel ausgestrahlt, die vom gleichen Team produziert wurde. Auch diese Folgen wurden parallel von Crunchyroll international mit Untertiteln veröffentlicht. Mit der Ausstrahlung der zwölften und letzten Folge der zweiten Staffel wurde die Produktion einer dritten Staffel offiziell angekündigt.[3]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū)[4]
Chizuru Mizuhara Sora Amamiya
Kazuya Kinoshita Shun Horie
Mami Nanami Aoi Yūki
Nagomi Kinoshita Yukari Nozawa
Yoshiaki Kibe Masayuki Akasaka
Shun Kuribayashi Gakuto Kajiwara
Ruka Sarashina Nao Touyama
Sumi Sakrasawa Rie Takahashi

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Musik der Serie komponierten Hyadain, Tomoyuki Otake und Yūsuke Itagaki. Der Vorspann ist unterlegt mit dem Lied Centimeter von The Peggies. Für den Abspann verwendete man das Lied Kokuhaku Bungee Jump von Halca, nur in der siebten Folge wurde der Abspann mit First Drop unterlegt, ebenfalls von Halca. Innerhalb der zwölften Folge wird außerdem das Lied Kimi wo Tooshite von Sora Amamiya eingespielt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Japanese Comic Ranking, March 11-17. Anime News Network, 3. April 2019, abgerufen am 15. März 2020.
  2. Japanese Comic Ranking, January 14-20. Anime News Network, 23. Januar 2019, abgerufen am 15. März 2020.
  3. Robin Hirsch: »Rent-A-Girlfriend« erhält eine dritte Anime-Staffel. Anime2you.de, 16. September 2022, abgerufen am 17. September 2022.
  4. Sprecherliste „Kanojo, Okarishimasu“ bei anisearch. AniSearch.de, abgerufen am 13. Januar 2021.