Reyner Banham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Reyner Banham (* 2. März 1922, Norwich (Norfolk), England; † 19. März 1988) war ein englischer Architekturkritiker. Zu seinen bekanntesten Veröffentlichungen gehören Theory and Design in the First Machine Age (1960) sowie Los Angeles: The Architecture of Four Ecologies (1971).

Studiert hatte Banham zunächst bei Anthony Blunt am Courtauld Institute of Art, dann bei Sigfried Giedion und Nikolaus Pevsner.

Als Professor lehrte Banham an der University of London, der State University of New York (SUNY) Buffalo und in den 1980er Jahren an der University of California, Santa Cruz.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Theory and Design in the First Machine Age. The Architectural Press, London 1960.
    • Die Revolution der Architektur. Theorie und Gestaltung im Ersten Maschinenzeitalter (= Rowohlts deutsche Enzyklopädie). Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg 1964.
  • Guide to Modern Architecture. The Architectural Press, London 1962, ISBN 978-0-85139-261-5.
  • The New Brutalism. The Architectural Press, London 1966.
    • Brutalismus in der Architektur. Ethik oder Ästhetik?
  • Los Angeles. The Architecture of the Four Ecologies. Harper and Row, 1971, ISBN 978-0-7139-0209-9.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]