Richard Chevolleau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Richard Chevolleau (* Oktober 1966 in Kingston) ist ein jamaikanisch-kanadischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richard Chevolleau wurde in Jamaika geboren, wuchs aber in Toronto auf. Bereits während seiner Schulzeit unternahm er erste schauspielerische Versuche. Nach seinem High School-Abschluss studierte er Schauspiel bei Paul Bardier nach der von Sanford Meisner entwickelten Schauspieltechnik. Außerdem erhielt er Unterricht am Maggie Bassett Studio.

Ab Ende der 1980er Jahre spielte er erste Rollen in amerikanischen und kanadischen Fernsehserien. Seine erste Rolle hatte er in der Serie Erben des Fluchs. Ab Mitte der 1990er Jahre begann dann seine kontinuierliche Karriere im Fernsehen. Chevolleau übernahm mehrere durchgehende Serienrollen, wiederkehrende Episodenrollen und auch Gastrollen. Er spielte unter anderem in mehreren Episoden der Serien Soulfood, Street Time, Intelligence und in der zweiteiligen Mini-Serie Guns – Der Preis der Gewalt. Außerdem hatte er eine Episodenrolle in der US-Serie Monk.

Besondere Bekanntheit erlangte Chevolleau mit seiner Rolle als Augur in Earth: Final Conflict, die er in insgesamt 70 Episoden der Serie von 1997 bis 2001 darstellte. 2001 hatte er nochmals zwei Gastauftritte in der Serie, wieder als Augur, nachdem er zuvor als Mitglied der festen Besetzung ausgeschieden war.

Er gewann 2004 einen Gemini Award, das kanadische Äquivalent des Emmy, für seinen Auftritt in der Fernsehserie The Eleventh Hour.

Chevolleau hat zwei Töchter, Skye und Asya.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]