Richard Dostálek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richard Dostálek
Richard Dostálek.jpg
Richard Dostálek 2007
Spielerinformationen
Geburtstag 26. April 1974
Geburtsort Uherské HradištěTschechoslowakei
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1980–1984 TJ Slavoj Jarošov
1984–1992 TJ Slovácká Slavia Uherské Hradiště
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1992–1993 VTJ Kroměříž 29 (11)
1993–1998 Boby Brno 121 (30)
1998–2003 Slavia Prag 153 (25)
2004 Rubin Kasan 24 (3)
2005 1. FC Slovácko 10 (1)
2005–2007 FC Erzgebirge Aue 52 (4)
2007–2008 Sportfreunde Siegen 0 (0)
2008 SK Líšeň 15 (5)
2009 → FC Tescoma Zlín (Leihe) 13 (1)
2009–2010 → 1. FC Brno (Leihe) 27 (5)
2010–2011 → FC Zbrojovka Brünn (Leihe) 26 (5)
2011–2012 SK Líšeň 22 (5)
2012 MFK Vyškov 8 (3)
2013– MSK Břeclav 5 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
1996–2003 Tschechien 5 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2012 MFK Vyškov (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 13. Juni 2013

2 Stand: 10. Juli 2010

Richard Dostálek (* 26. April 1974 in Uherské Hradiště, Mähren, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dostálek begann seine Profikarriere bei Boby Brno. Zwischen 1994 und 1996 bestritt er für die tschechische U-21-Mannschaft acht Spiele, in denen er ein Tor schoss. 1998 wechselte der technisch versierte Mittelfeldspieler zu Slavia Prag.

Im Januar 2004 ging Dostálek in die russische Liga zu Rubin Kasan. Nach nur einer Saison kehrte er zurück nach Tschechien, diesmal in seine Geburtsstadt zum 1. FC Slovácko. Dort blieb er allerdings nur ein halbes Jahr, ehe ihn der Zweitligist FC Erzgebirge Aue im Sommer 2005 verpflichtete. In der Saison 2007/08 stand Dostálek bei den Sportfreunden Siegen in der Regionalliga Süd unter Vertrag. Aufgrund einer schweren Kreuzbandverletzung konnte er kein Pflichtspiel für die Sportfreunde absolvieren.

Im Juli 2008 wechselte Dostálek zum tschechischen Viertligisten SK Líšeň aus Brünn. Im Januar 2009 wechselte er auf Leihbasis zum Erstligisten FC Tescoma Zlín.[1] Im Juli 2009 wechselte Dostálek zu seinem ehemaligen Verein 1. FC Brno.[2] In zwei Spielzeiten für Brno erzielte er 10 Tore in 53 Spielen, bevor er im Herbst 2011 in die tschechische MSFL zum SK Líšeň wechselte. Nach einer Saison und dem Abstieg des SK Líšeň in die Divize verließ er den Verein. Er heuerte im Sommer 2012 als spielender Co-Trainer beim MFK Vyškov.[3] Nachdem er dort gute Leistung zeigte, kehrte er im Winter 2012 in die MSFL zurück und unterschrieb bei MSK Břeclav.[4]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Tschechische Nationalmannschaft absolvierte Dostálek fünf Spiele, zwei 1996 und drei in der Spielzeit 2002/03.

als Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Sommer 2012 agierte er fünf Monate als spielender Co-Trainer des Divize Verein MFK Vyškov.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fotbalista Dostálek jde na hostování do Zlína sportovninoviny.cz vom 11. Januar 2009, zuletzt abgerufen am 11. Januar 2009, tschechisch
  2. Dostálek se vrací do Brna, klub získal také slovenského stopera Križka fotbal.idnes.cz vom 10. Juli 2009, zuletzt abgerufen am 10. Juli 2009, tschechisch
  3. Soupisky divizních týmů Divize
  4. Dostálek bude na jaře jistit obranu třetiligové Břeclavi - iDNES.cz
  5. MFK Vyškov (Článek) :: Jihomoravský fotbal.cz