Rieth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Rieth (Begriffsklärung) aufgeführt.
Lage des Rieths in Erfurt
Ambulanz-Zentrum (1977)
Der vordere Teil des Platzes im Jahr 2010
Straße der Völkerfreundschaft 1978
Dieselbe Ansicht im Jahr 2010

Das Rieth ist ein Stadtteil im Norden der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Es handelt sich um eine ab 1969 angelegte Plattenbausiedlung mit 5650 Einwohnern (31. Dezember 2012) auf einer Fläche von 0,72 km². Vor der Wende lebten jedoch deutlich mehr Menschen in diesem Stadtteil. Angrenzende Stadtteile sind Hohenwinden-Sulza (Industriegebiet) im Osten, Ilversgehofen (Gründerzeit-Stadtteil) im Süden, der Berliner Platz (Plattenbaugebiet) im Westen, der Moskauer Platz (Plattenbaugebiet) im Nordwesten, Gispersleben (Dorf) im Norden und der Rote Berg (Plattenbaugebiet) im Nordosten. Der Stadtteil liegt an der Gera, sein Mittelpunkt ist der Platz der Völkerfreundschaft mit dem Einkaufszentrum Vilnius-Passagen. Der angrenzende Stadtteil Berliner Platz wird de facto von vielen Erfurtern als zum Rieth gehörig angesehen und ist häufig mitgemeint, wenn man vom Rieth spricht.

Das Rieth wird durch die Stadtbahnlinien 1 und 6 an das Erfurter Zentrum angeschlossen. Der Name Rieth kommt in Thüringen als Bestandteil von Ortsnamen häufig vor. Es handelt sich hierbei um im Mittelalter urbar gemachte Flussauen, die vorher versumpft waren und trockengelegt wurden. Auch der heutige Stadtteil Rieth liegt in einer solchen Flussaue zwischen der Gera im Westen und der Schmalen Gera im Osten. Das Rieth war die erste DDR-Wohnsiedlung mit Komplexzentrum in seiner Mitte, der Johannesplatz jedoch die erste Plattenbausiedlung, welche schon 1965 in Erfurt entstand.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daten der Stadtverwaltung Erfurt, jeweils zum 31. Dezember.

Jahr Einwohnerzahl Entwicklung
(1990 = 100 %)
Entwicklung Erfurt
(1990 = 100 %)
1990 9.391 100,0 100,0
1995 9.105 97,0 93,4
1996 8.831 94,0 91,9
1997 8.227 87,6 90,6
1998 7.688 81,9 89,3
1999 6.951 74,0 88,0
2000 6.526 69,5 87,6
2001 6.072 64,7 87,4
2002 5.801 61,8 87,2
2003 5.674 60,4 88,0
2004 5.703 60,7 88,4
2005 5.727 61,0 88,5
2006 5.763 61,4 88,4
2007 5.771 61,5 88,5
2008 5.789 61,6 88,5
2009 5.782 61,6 88,8
2010 5.758 61,3 89,2
2011 5.687 60,6 89,8
2012 5.650 60,2 90,4
2013 5.638 60,0 91,1
2014 5.625 59,9 91,7
2015 5.797 61,7 93,3
2016 5.950 63,4 93,9

Wahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partei Stadtrat 2009 Landtag 2009 Bundestag 2013 Europa 2009
Wahlbeteiligung 29,7 38,2 45,2 29,6
CDU 18,6 23,3 30,7 20,8
Die Linke 25,9 39,4 32,4 31,5
SPD 36,1 18,9 19,8 23,8
Grüne 3,0 4,7 3,1 4,1
FDP 3,9 4,2 1,5 4,6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rieth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 51° 0′ N, 11° 1′ O