Riserva naturale orientata Capo Rama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Riserva naturale orientata Capo Rama
Lage Terrasini (PA), Sizilien, Italien
Fläche/Ausdehnung 21 ha (Zone A)
57 ha (Zone A+B) / 1000 m
Kennung EUAP: 1101
SIC: IT020009
WDPA-ID 178922
Geographische Lage 38° 8′ N, 13° 3′ OKoordinaten: 38° 8′ 18″ N, 13° 3′ 13″ O
Riserva naturale orientata Capo Rama (Sizilien)
Meereshöhe von 0 m bis 43 m (ø 30 m)
Einrichtungsdatum 23. Juni 2000
Verwaltung WWF Italia
f6
f2

Die Riserva naturale orientata Capo Rama ist ein Naturschutzgebiet in der Metropolitanstadt Palermo in der italienischen Region Sizilien.

Territorium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Naturschutzgebiet mit der EUAP-Kennung EUAP1101 liegt an der Nordküste der Insel Sizilien westlich von Palermo auf dem Gemeindegebiet von Terrasini. Das Territorium erstreckt sich über ein etwa trapezförmiges Felsplateau, das nach drei Seiten hin steil zum Tyrrhenischen Meer abfällt. Nach Nordosten grenzt das Gebiet an die Meeresbucht Cala Rossa an, nach Südwesten an den Golf von Castellammare. Im Nordwesten gehört auch noch das Meeresgebiet zwischen der Felsküste und einer geraden Verbindungslinie zwischen den beiden Kaps Capo Rama am Ende des Golfs von Castellammare und Punta Catalana am Ende der Cala Rossa zu dem Naturschutzgebiet. An diesem Teil der Küste liegt die Cala Porro, eine Meeresbucht, in der die Brandung große Grotten in dem Fels gebildet hat.

In dem Naturschutzgebiet sind vorwiegend zwei verschiedene Landschaftsformen vertreten: Der Küstenbereich auf drei Seiten des Reservats besteht aus nacktem Fels mit der dafür typischen Felsvegetation, im Binnenbereich herrscht überwiegend Sandboden mit einer Macchia-Vegetation vor.

Das eigentliche Schutzgebiet (Zone A) hat eine Fläche von 21 ha.[1] An der Südostseite ist ihm zum Landesinneren hin eine Zone B mit geringerem Schutzgrad vorgelagert, so dass die Gesamtfläche 57 ha beträgt.[2] Auf dieser Seite gibt es drei Eingänge, von denen aus teils sandige, teils felsige Wege durch die verschiedenen Bereiche des Reservats führen.

Die Verwaltung des Naturreservats ist der WWF Italia anvertraut, der italienischen Sektion des WWF (World Wide Fund For Nature). Das Gebiet ist auch Bestandteil des SIC (Sito di Importanza Comunitaria) „Cala Rossa e Capo Rama“ mit der Kennung IT020009, das zusätzlich die gesamte Küste der Cala Rossa und weitere Küstenstrecken östlich der Cala Rossa und südlich des Capo Rama umfasst.


Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Capo Rama steht mit dem Torre di Capo Rama einer der ältesten der Küstenwachttürme Siziliens.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Francesco Alaimo: Sicilia. Natura e Paesagio. Fabio Orlando Editore, Palermo 2005, ISBN 88-86289-05-7, Capo Rama (RNO, SIC), Cala Rossa, S. 43.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Riserva naturale orientata Capo Rama – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ministero dell'Ambiente e della Tutela del Territorio e del Mare: Elenco ufficiale delle aree protette. 6° Aggiornamento (2010). In: Supplemento ordinario alla Gazzetta Ufficiale n. 125 del 31 maggio 2010 - Serie generale (= Gazetta Ufficiale della Republica Italiana). Nr. 115, 31. Mai 2010, S. 47 (italienisch).
  2. Riserva Naturale Orientata Capo Rama. In: www.wwfcaporama.it. Abgerufen am 24. April 2017 (italienisch).