Robert Capa Gold Medal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Robert Capa Gold Medaille ist ein Preis, der seit 1955 jährlich vom Overseas Press Club für die beste veröffentlichte Fotoreportage aus dem Ausland verliehen wird, die besonderen Mut und Unternehmensgeist erforderte. Der Preis wurde gestiftet zu Ehren des Kriegsfotografen Robert Capa.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AFP-Fotograf gewinnt Preis für Kriegsbilder aus Syrien. In: Die Zeit. 25. April 2013, abgerufen am 3. August 2016: „mit der Robert-Capa-Goldmedaille“
  2. OPC The Robert Capa Gold Medal Award 2013. Abgerufen am 27. September 2017 (amerikanisches Englisch).
  3. OPC 03 The Robert Capa Gold Medal Award 2014. Abgerufen am 27. September 2017 (amerikanisches Englisch).
  4. OPC The Robert Capa Gold Medal Award 2015. Abgerufen am 27. September 2017 (amerikanisches Englisch).
  5. OPC 03 The Robert Capa Gold Medal Award. Abgerufen am 27. September 2017 (amerikanisches Englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]