Robosonic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Robosonic (* 1984 in Lüdenscheid; bürgerlich Cord Henning Labuhn) ist ein Berliner DJ und Musikproduzent der elektronischen Tanzmusik.

Labuhn ist für sein Studium nach Berlin gezogen. Dort entdeckte er sein Interesse für elektronische Musik. 2003 gründete er sein erstes Label Undercoverart und veröffentlichte ab 2005 zusammen mit Sacha Robotti unter den Namen Robosonic. Letzterer verließ 2017 das Duo und ging in die USA.[1] Auch nach der Auflösung als Duo blieb der Name bestehen, fortan als Solokünstler weitergeführt. Labuhn legt weiterhin regelmäßig in Berliner Techno-Clubs auf. Live-Auftritte gab es in der Vergangenheit unter anderem im Kater Blau, Ritter Butzke und Watergate.[2]

Das Cover des Debütalbums Sturm und Drang ist optisch an die Reclam-Bücher angelehnt.[3]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben
  • 2007: Sturm und Drang (Undercoverart)
EPs
Singles

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Press — ROBOSONIC. Abgerufen am 23. Oktober 2019.
  2. Veranstaltungen mit Robosonic. Resident Advisor, abgerufen am 23. Oktober 2019.
  3. Biografie von Robosonic. Laut.de, abgerufen am 23. Oktober 2019.