Rocío Dúrcal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rocío Dúrcal (* 4. Oktober 1944 in Madrid; † 25. März 2006 in Torrelodones, Region Madrid) war eine spanische Schauspielerin und Sängerin.

Sie wurde mit 15 bei einem Gesangswettbewerb entdeckt und bekam bereits mit 17 eine Rolle in Canción de Juventud. Nach einigen Rollen in verschiedenen Filmen heiratete sie den Philippinisch-Spanischen Sänger Antonio Morales der Musikgruppe Los Brincos. Im Jahr 1975, nach der Geburt des zweiten ihrer drei Kinder, hörte sie auf Filme zu drehen und begann 1977 erneut zu singen. Ihr erstes Album wurde von Juan Gabriel produziert und ein weiteres von Marco Antonio Solís. Sie nahm insgesamt sieben Alben auf.

Ihr bekanntestes und erfolgreichstes Lied war Amor Eterno (dt. Ewige Liebe), welches sie für ihre im Alter von drei Jahren verstorbene Tochter geschrieben hatte.

2001 wurde bei Dúrcal Krebs diagnostiziert. Sie starb nach langer Krankheit in einem Vorort ihrer Heimatstadt Madrid.

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Me siento extraña (1977)
  • Dites-le avec des fleurs (1974) als Ursula Fischer
  • Marianela (1972)
  • La novicia rebelde (1971)
  • Las leandras (1969)
  • Cristina Guzmán (1968)
  • Amor en el aire (1967)
  • Buenos días, condesita (1967)
  • Acompáñame (1966)
  • Más bonita que ninguna (1965)
  • La chica del trébol (1964)
  • Tengo 17 años (1964)
  • Rocío de La Mancha (1962)
  • Canción de juventud (1962)

Fernsehsendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mujeres engañadas (1999) as Carmen
  • Los negocios de mamá (1997) as Ana
  • Premier Orfeón (1964)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • MexikoMexiko Mexiko
    • 1999: für das Album „Para Toda La Vida“
    • 2000: für das Album „Caricias“
    • 2001: für das Album „Entre Tangos Y Mariachi“
    • 2002: für das Album „La Antalogía“
    • 2003: für das Album „Rocío Dúrcal…En Concierto Inolvidable“
    • 2003: für das Album „Caramelito“
    • 2004: für das Videoalbum „En Concierto Inolvidable“
    • 2005: für das Videoalbum „Juntos Otra Vez“
    • 2006: für das Album „Amor Eterno - Los Éxitos“
    • 2006: für das Album „Frente A Frente“
  • SpanienSpanien Spanien
    • 1981: für das Album „Cuando Decidas Volver (Canta A Juan Gabriel Vol. V)“
    • 1983: für das Album „La Gata“
    • 1998: für das Album „Juntos Otra Vez“
    • 2001: für das Album „Entre Tangos Y Mariachi“
    • 2008: für das Album „Amor Eterno - Los Éxitos“

Platin-Schallplatte

  • SpanienSpanien Spanien
    • 1980: für das Album „Rocío Dúrcal Canta A Juan Gabriel Vol. II“
    • 1982: für das Album „Rocío Dúrcal Canta A Juan Gabriel Vol. IV“
    • 1984: für das Album „Las Rancheras De Rocío Dúrcal. 15 Grandes Éxitos“
    • 2008: für das Album „Me Gustas Mucho – Todos Sus Grandes Éxitos“
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
    • 2006: für das Album „Amor Eterno - Los Éxitos“

3× Goldene Schallplatte

  • MexikoMexiko Mexiko
    • 2006: für das Album „Me Gustas Mucho – Todos Sus Grandes Éxitos“

2× Platin-Schallplatte

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
    • 2000: für das Album „Caricias“ (Latin)
    • 2000: für das Album „Juntos Otra Vez“ (Latin)
Land/Region Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Verkäufe Quellen
MexikoMexiko Mexico (AMPROFON) 11 1 720.000 amprofon.com.mx
SpanienSpanien Spanien (PROMUSICAE) 5 4 620.000 elportaldemusica.es ES2 ES3 ES4
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (RIAA) 0! 5 1.240.000 riaa.com
Insgesamt 16 10

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rocío Dúrcal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien