Rolf Kayser (Wasserbauingenieur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rolf Kayser (* 11. September 1931 in Oldenburg; † 24. Mai 2011) war ein deutscher Wasserbauingenieur.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kayser promovierte 1967 an der Technischen Universität Braunschweig. Nach seiner Habilitation kehrte er 1970 als Professor für Siedlungswasserwirtschaft an die TU Braunschweig zurück. Im September 1993 wurde er emeritiert.

Sein wissenschaftlicher Beitrag sind herausragende Leistungen für die Weiterentwicklung des Belebungsverfahrens, insbesondere in Bezug auf die Stickstoff- und Phosphoreliminierung.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1966 Preisträger: Dipl.-Ing. Rolf Kayser, Oldenburg i.O. auf dwa.de
  2. TU Wien: Ehrendoktorate (Memento des Originals vom 21. Februar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tuwien.ac.at. Abgerufen am 26. März 2015.
  3. Rolf Kayser (Memento des Originals vom 2. April 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tu-braunschweig.de auf tu-braunschweig.de
  4. William Dunbar Medal awarded to Prof. Dr.-Ing. Dr. techn. h.c. Rolf Kayser auf ewaonline.de