Roni Horn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roni Horn im Museum Fundació Joan Miró in Barcelona, 2013

Roni Horn (* 25. September 1955 in New York) ist eine amerikanische Fotografin und Objektkünstlerin.[1]

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Horn studierte an der Rhode Island School of Design und machte 1975 dort den Bachelor of Fine Arts. Anschließend wechselte sie an die Yale University, wo sie 1978 mit dem Master of Fine Arts abschloss. Ihre Werke sind unter anderem in der Yale University Art Gallery vertreten.[2] Sie nahm 1992 an der von Jan Hoet konzipierten Documenta IX in Kassel teil. Im Jahr 2013 erhielt sie den Joan-Miró-Preis.

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sammlungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geburtsdatum 25. September 1955 nach Reports of the president and of the treasurer, John Simon Guggenheim Memorial, 1990, S. 74
  2. Roni Horn. Yale University Art Gallery. Abgerufen am 21. September 2010.
  3. Mitteilung zur Ausstellung, abgerufen am 12. Juli 2014