Roombeek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roombeek
Provinz Overijssel Overijssel
Gemeinde Flagge der Gemeinde Enschede Enschede
Einwohner 4.460 (1. Jan. 2017[1])
Koordinaten 52° 14′ N, 6° 54′ OKoordinaten: 52° 14′ N, 6° 54′ O
Vorwahl 053
Postleitzahlen 7514, 7522–7523
Lage von Roombeek-Roomveldje in der Gemeinde Enschede
Lage von Roombeek-Roomveldje in der Gemeinde EnschedeVorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Roombeek ist ein Stadtteil von Enschede. Durch die Explosion der Feuerwerksfabrik von Enschede in der Bamshoeve in Enschede am 13. Mai 2000 wurden 42 Hektar Stadtgebiet vollständig vernichtet. Nur die Überreste einiger größerer Gebäude blieben stehen. Im Laufe der Zeit wurde der Stadtteil zum größten Teil wieder aufgebaut. Roombeek hat 4.460 Einwohner (Stand: 30. Juni 2017).[1]

Es wurden in der Planungsphase sowohl städtebaulich, als auch bezüglich der verschiedenen Bauprojekte viel weniger Festlegungen gemacht, als dies allgemein üblich ist. In Roombeek stehen banale Wohnhäuser neben herausragender Architektur, die fast skulpturalen Charakter hat.[2] Der Städtebauarchitekt Pi de Bruijn entwarf den Stadtteil. 2008 eröffnete Königin Beatrix das Kulturzentrum Het Rozendaal. In Roombeek wurde der Wiederaufbau durch einzelne Auftraggeber realisiert und nicht, wie sonst in den Niederlanden üblich, im Auftrag von Baugesellschaften.

Auszeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007 erhielt die Stadt Enschede den mit 50.000 € dotierten Architekturpreis Gouden Piramide für die Anlage und Realisierung des Stadtteils Roombeek.

Architektur in Roombeek[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roombeek hat eine exklusive Architektur. Die einzelnen Bauwerke sind außergewöhnlich originell und vielfältig.

  1. Museum Twentse Welle, Architekt: Bjarne Mastenbroek vom Büro SeARCH im Roozendaal Komplex[3]
  2. Jan Cremer Museum Architekten: Rem Koolhaas van OMA en Bjarne Mastenbroek van SeARCH im ehemaligen Baalengebouw[4]
  3. Villa Welpeloo Architekturbüro: 2012Architekten, (Einfamilienhaus zu 70 % aus Fabrikationsresten und Abbruchmaterial erbaut)[5]
  4. Stadtheizung/Umspannwerk Architekturbüro: Architekten Cie, aus weiß-blauen Delfter Kacheln[6]
  5. De Eekenhof vom Architekturbüro: Claus & Kaan[7] ausgezeichnet mit dem Fritz Höger-Preis für Backstein-Architektur 2008[8]
  6. Pandora´s Box Architekturbüro: Michiel de Wit & Hein Jan Geerlink[9]
  7. Villa vZvdG Architekturbüro: Bolles+Wilson[10]
  8. Glass House Architekturbüro: Benthem & Crouwel[11]
  9. Project DWG Architekturbüro: Residence Architekt[12]
  10. Pyramid Corner Architekt: Bart van Damme[13]
  11. Present Media Architekten: Theo Rooijakkers en Paddy Tomesen[14]
  12. TriMM[15]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtteil Roombeek kann vom Bahnhof Enschede zu Fuß oder mit den folgenden Buslinien erreicht werden.

  • Line 2 Deppenbroek
  • Line 60 Oldenzaal The Thijen
  • Line 61 Overdinkel
  • Line 62 Denekamp

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roombeek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kerncijfers wijken en buurten 2017 Centraal Bureau voor de Statistiek, abgerufen am 1. April 2018 (niederländisch)
  2. zitiert nach Hans Ibelings Masterplan für Roombeek (Memento vom 4. Januar 2011 im Internet Archive) abgerufen am 10. Februar 2016
  3. zitiert nach Robert Uhde: Transformiert in: bba bau, beratung, architektur Abgerufen am 14. März 2013
  4. In einer spektakulären Aktion wurde das Balengebouw in Roombeek angehobenÜber Roombeek 2010 (Memento des Originals vom 25. September 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.enschede-stad.nl Abgerufen am 14. März 2013 Niederländisch
  5. Circle Of Life Die Villa Welpeloo (Memento vom 4. August 2014 im Internet Archive) abgerufen am 10. Februar 2016
  6. Architektur in Roombeek EURAMAX Projekte Abgerufen am 14. März 2013 Englisch
  7. Gesundheitszentrum und Wohngebäude „De Eekenhof“ Foto auf Flickr
  8. Prof. Felix Claus: Wohnen und Gesundheit: „DE EEKENHOF“VORteile, Das Backstein Magazin 1/2009 (Memento des Originals vom 21. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.crh-ccs.de (PDF; 5,8 MB) Abgerufen am 14. März 2013
  9. Pandora´s Box Foto auf Flickr
  10. Villa vZvdG Foto auf Flickr
  11. Glass House Foto auf Flickr
  12. Project DWG Foto auf Flickr
  13. Pyramid Corner Foto auf Flickr
  14. Zeitung Tubantia 1. September 2012Abgerufen am 14. März 2013 Niederländisch
  15. TriMM Foto auf Enschedefoto (Memento des Originals vom 25. September 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.enschedefoto.nl