Rudolf Tippelt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudolf Tippelt (* 12. März 1951 in München) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler und Professor für Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Lehre begann er 1970 ein Studium in München, Heidelberg, London und Canterbury, das er 1977 mit einem Magister in Pädagogik, Soziologie und Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg abschloss. 1981 folgte am erziehungswissenschaftlichen Institut der Universität Heidelberg bei Volker Lenhart die Promotion in Erziehungswissenschaft und 1989 die Habilitation.

1987 bis 1991 war er stellvertretender Direktor am baden-württembergischen Landesinstitut für allgemeine Weiterbildung in Mannheim. 1991 wurde er Professor in Freiburg im Breisgau, seit 1998 in München, wo er zeitweise auch Dekan der Fakultät wurde. Von 2005 bis 2010 war Tippelt Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE).

Seine Arbeitsschwerpunkte sind:

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • (Hrsg., mit Stefan Aufenanger, Franz Hamburger und Luise Ludwig): Bildung in der Demokratie. Beiträge zum 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. aus der Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Verlag Barbara Budrich, Opladen/Farmington Hills 2010, ISBN 978-3-86649-318-6
  • (Hrsg.) Steuerung durch Indikatoren. Methodologische und theoretische Reflektionen zur deutschen und internationalen Bildungsberichterstattung aus der Vorstandsreihe der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Verlag Barbara Budrich, Opladen/Farmington Hills 2009, ISBN 978-3-86649-246-2
  • (Hrsg., mit Wolfgang Melzer): Kulturen der Bildung. Beiträge zum 21. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. aus der Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Verlag Barbara Budrich, Opladen/Farmington Hills 2009, ISBN 978-3-86649-230-1
  • (Hrsg., mit Werner Thole, Hans-Günther Roßbach und Maria Fölling-Albers): Bildung und Kindheit. Pädagogik der Frühen Kindheit in Wissenschaft und Lehre. Verlag Barbara Budrich, Opladen/Farmington Hills 2008, ISBN 978-3-86649-154-0
  • (Hrsg., mit Klaus-Jürgen Tillmann, Thomas Rauschenbach und Horst Weishaupt): Datenreport Erziehungswissenschaft 2008. Verlag Barbara Budrich, Opladen/Farmington Hills 2008, ISBN 978-3-86649-179-3
  • (Hrsg.): Handbuch der Bildungsforschung. Leske und Budrich, Opladen 2002.
  • (Hrsg.): Handbuch der Erwachsenenbildung/Weiterbildung. 2. Auflage. Opladen 1999.

Interview[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]