Ryan Howard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ryan Howard
RH1.jpg
Philadelphia Phillies— Nr. 6
First Baseman
Geboren am: 19. November 1979
St. Louis, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Schlägt: Links Wirft: Links 
Debüt in der Major League Baseball
1. September 2004 bei den Philadelphia Phillies
MLB-Statistiken
(bis 2. Juli 2014)
Batting average     ,268
Homeruns     325
RBI     1.014
Teams
Auszeichnungen

Ryan James Howard (* 19. November 1979 in St. Louis, Missouri) ist ein US-amerikanischer Baseballspieler. Er spielt seit 2004 auf der Position des First Basemans bei den Philadelphia Phillies in der National League der Major League Baseball.

Howard wurde nach seiner Collegezeit in der fünften Runde von den Phillies gedraftet, er spielte bis 2004 für verschiedene Minor League Farmteams des Clubs aus Philadelphia, bevor er am 1. September 2004 sein Debüt in der MLB gab. Er wurde 2005 zum Rookie of the Year der National League, einer Auszeichnung für den besten Jungprofi, gewählt. Nach einem überragenden Sommer 2006, in dem er zweimal in Folge (August/September) Spieler des Monats wurde, wählte man ihn zudem zum MVP, sowie zum in der Offensive besten First Baseman des Jahres 2006 der National League. Howard ist erst der zweite Baseballer der in zwei aufeinander folgenden Jahren zuerst bester Nachwuchsspieler und MVP wurde.

Im Jahr 2008 konnte Howard mit seinem Team die World Series 2008 gegen die Tampa Bay Rays gewinnen. Howard selbst gelangen im Verlauf der Serie drei Homeruns.

In den Playoffs 2009 gelang es ihm als erstem Spieler in der Geschichte der Liga, in 7 aufeinander folgenden Spielen mindestens 1 RBI zu erzielen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ryan Howard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien