Sălăuța

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sălăuța
Râul Sălăuța, Szálva
Die Sălăuța vor Coșbuc. Hinten die Eisenbahnbrücke der Bahnstrecke Salva–Vișeu de Jos

Die Sălăuța vor Coșbuc. Hinten die Eisenbahnbrücke der Bahnstrecke Salva–Vișeu de Jos

Daten
Lage Kreis Bistrița-Năsăud (Rumänien)
Flusssystem Donau
Abfluss über Someșul Mare → Someș → Theiß → Donau → Schwarzes Meer
Quelle Țibleș-Gebirge
Quellhöhe ca. 1000 m
Mündung In den Someșul Mare bei SalvaKoordinaten: 47° 18′ 2″ N, 24° 21′ 2″ O
47° 18′ 2″ N, 24° 21′ 2″ O
Mündungshöhe 306 m
Höhenunterschied ca. 694 m
Länge 40 km
Linke Nebenflüsse Strâba, Telc
Rechte Nebenflüsse Fiad, Bichigiu
Gemeinden Romuli, Telciu, Coșbuc, Salva
Die Sălăuța in Rumänien

Die Sălăuța in Rumänien

Die Sălăuța in Coșbuc

Die Sălăuța in Coșbuc

Die Sălăuţa in Fiad

Die Sălăuţa in Fiad

RaulSalauta (2).JPG

Die Sălăuța (auch Râul Sălăuța; ungarisch Szálva) ist ein rechter Nebenfluss des Someșul Mare (deutsch Großer Somesch) in Rumänien.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss entspringt in etwa 1000 m Höhe im Țibleș-Gebirge im Norden von Rumänien. Er fließt in südlicher Richtung durch den Kreis Bistrița-Năsăud. Folgende Orte liegen am Flusslauf der Sălăuța: Romuli, Fiad, Telciu, Coșbuc und Salva. In Salva mündet die Sălăuța rechtsseitig in den Someșul Mare. Die Sălăuța hat eine Länge von 40 km.