Sławomir Majak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sławomir Majak
Spielerinformationen
Name Sławomir Bogusław Majak
Geburtstag 12. Januar 1969
Geburtsort GidlePolen
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
RKS Radomsko
Łódzki KS 13 0(1)
0000–1992 Igloopol Dębica 44 0(4)
1992 Köping FF
1993–1996 Zagłębie Lubin 93 (32)
1996 Hannover 96 14 0(1)
1996–1997 Widzew Łódź 31 (12)
1997–2001 Hansa Rostock 108 (15)
2001–2003 Anorthosis Famagusta 28 0(8)
2003 Piotrcovia Piotrków Tryb. 5 0(0)
2003–2004 Anorthosis Famagusta 15 0(0)
2004–2005 RKS Radomsko 20 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1995–2000 Polen 22 0(0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2005 RKS Radomsko
2005– Concordia Piotrków Tryb.
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Sławomir Majak (* 12. Januar 1969 in Gidle) ist ein ehemaliger polnischer Fußballspieler.

In Deutschland spielte er für Hannover 96 (1996) und bei Hansa Rostock (1997–2001). In 108 Bundesligaspielen schoss der Stürmer 15 Tore, unter anderem erzielte er das Siegtor beim 3:2-Sieg des FC Hansa Rostock beim VfL Bochum am 29. Mai 1999, der den Rostockern den Klassenerhalt in letzter Sekunde bescherte. Von 2001 bis 2003 spielte er auf Zypern bei Anorthosis Famagusta. Nachdem er bereits 2003 an den zweitklassigen Verein MKS Piotrcovia Piotrków Trybunalski ausgeliehen wurde, kehrte Majak 2004 endgültig in seine polnische Heimat zurück. Er spielte noch eine Saison für seinen Heimatverein RKS Radomsko, die er zwischenzeitlich auch sechs Spiele als Spielertrainer betreute.

Nach dem Abstieg in die Drittklassigkeit übernahm Majak 2005 das Amt des Cheftrainers. Schon im Oktober des gleichen Jahres zog es ihn aber schon weiter zu Concordia Piotrków Trybunalski.

Von 1995 bis 2001 absolvierte Majak für die polnische Nationalmannschaft 22 A-Länderspiele.

Im Jahr 1997 wurde der Nationalspieler als Fußballer des Jahres in Polen ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]