Zagłębie Lubin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zagłębie Lubin
Zagłębie Lubin
Voller Name Zagłębie Lubin Spółka Akcyjna
Gegründet 10. September 1946
Vereinsfarben kupfer-weiß-grün
Stadion Stadion Zagłębia Lubin
Plätze 16.068
Präsident PolenPolen Tomasz Dębicki
Trainer PolenPolen Piotr Stokowiec
Homepage www.zaglebie-lubin.pl
Liga Ekstraklasa
2013/14 1. Platz (1. Liga)
Heim
Auswärts

Zagłębie Lubin (offiziell: Zagłębie Lubin Spółka Akcyjna) ist ein polnischer Fußballclub aus dem niederschlesischen Lubin, der in der höchsten polnischen Liga, der Ekstraklasa, spielt. Der Verein wurde am 10. September 1946 aus der Taufe gehoben. Die größten Erfolge der Vereinsgeschichte waren die Gewinne der Meistertitel in den Jahren 1991 und 2007.

Nachdem der Verein am 24. Januar 2008 aufgrund der Beteiligung bei einer Korruptionsaffäre degradiert wurde und in der Saison 2008/09 in der 2. polnischen Liga mit 10 Punkten Rückstand startete, gelang ihm als Vizemeister der direkte Wiederaufstieg.

Die Heimspiele trägt der Verein seit März 2009 im Stadion Zagłębia Lubin aus, welche den Fans 16.068 Plätze bietet. Aus Sicherheitsgründen wurden zuletzt im alten, sehr sanierungsbedürftigen Stadion von 1985, nur noch 7.000 statt der Maximalkapazität von 30.000 Zuschauern eingelassen.

Kader Saison 2015/16[Bearbeiten]

Stand: 3. August 2015

Nr. Position Name
1 SlowakeiSlowakei TW Martin Polaček
2 PolenPolen AB Maciej Dąbrowski
3 SerbienSerbien AB Đorđe Čotra
4 MazedonienMazedonien AB Aleksandar Todorovski
5 PolenPolen AB Jarosław Jach
7 PolenPolen MF Krzysztof Janus
8 PolenPolen MF Sebastian Bonecki
9 PolenPolen ST Arkadiusz Woźniak
11 PolenPolen ST Konrad Andrzejczak
12 PolenPolen TW Konrad Forenc
13 PolenPolen MF Karol Żmijewski
14 PolenPolen MF Łukasz Janoszka
15 PolenPolen AB Adrian Błąd
16 PolenPolen MF Paweł Żyra
Nr. Position Name
17 PolenPolen MF Adrian Rakowski
19 PolenPolen MF Filip Jagiełło
20 PolenPolen MF Jarosław Kubicki
21 PolenPolen AB Maciej Kowalski-Haberek
22 PolenPolen ST Eryk Sobków
24 PolenPolen AB Jakub Tosik
25 PolenPolen TW Piotr Smołuch
26 PolenPolen ST Krzysztof Piątek
27 TschechienTschechien ST Michal Papadopulos
28 PolenPolen MF Łukasz Piątek
33 SlowakeiSlowakei AB Ľubomír Guldan
55 SlowakeiSlowakei AB Damian Zbozień
90 SlowakeiSlowakei MF Ján Vlasko

Erfolge[Bearbeiten]

Europapokalbilanz[Bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1990/91 UEFA-Pokal 1. Runde ItalienItalien FC Bologna 0:2 0:1 (H) 0:1 (A)
1991/92 Europapokal der Landesmeister 1. Runde DanemarkDänemark Brøndby IF 2:4 0:3 (A) 2:1 (H)
1995/96 UEFA-Pokal Vorrunde ArmenienArmenien FC Schirak Gjumri 1:0 0:0 (H) 1:0 (A)
1. Runde ItalienItalien AC Mailand 1:8 0:4 (A) 1:4 (H)
1996 UEFA Intertoto Cup Gruppenphase OsterreichÖsterreich SV Ried 2:1 2:1 (H)
DanemarkDänemark Silkeborg IF 0:0 0:0 (A)
WalesWales Conwy United 3:0 3:0 (H)
BelgienBelgien Sporting Charleroi 0:0 0:0 (A)
2000 UEFA Intertoto Cup 1. Runde AserbaidschanAserbaidschan FK Viləş Masallı 7:1 4:0 (H) 3:1 (A)
2. Runde KroatienKroatien NK Slaven Belupo (a)1:1(a) 1:1 (H) 0:0 (A)
2001 UEFA Intertoto Cup 1. Runde MaltaMalta Hibernians Paola 4:1 4:0 (H) 0:1 (A)
2. Runde BelgienBelgien SC Lokeren 3:4 2:2 (H) 1:2 (A)
2002 UEFA Intertoto Cup 1. Runde LettlandLettland FC Dinaburg 1:2 1:1 (H) 0:1 (A)
2006/07 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde WeissrusslandWeißrussland FK Dinamo Minsk (a)1:1(a) 1:1 (H) 0:0 (A)
2007/08 UEFA Champions League 2. Qualifikationsrunde RumänienRumänien Steaua Bukarest 1:3 0:1 (H) 1:2 (A)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 26 Spiele, 7 Siege, 9 Unentschieden, 10 Niederlagen, 27:28 Tore (Tordifferenz −1)

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zagłębie Lubin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien