Sabik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Doppelstern
Sabik (η Ophiuchi)
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Schlangenträger
Rektaszension 17h 10m 22,7s [1]
Deklination -15° 43′ 29″ [1]
Scheinbare Helligkeit 2,43 mag [1]
Typisierung
Spektralklasse A2 IV-V [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (−2.4 ± 0.3) km/s [2]
Parallaxe (36.91 ± 0.80) mas [2]
Entfernung (88 ± 2) Lj
(27) pc
Physikalische Eigenschaften
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungη Ophiuchi
Flamsteed-Bezeichnung35 Ophiuchi
Bonner DurchmusterungBD -15° 4467
Bright-Star-Katalog HR 6378 [1]
Henry-Draper-KatalogHD 155125 [2]
Hipparcos-KatalogHIP 84012 [3]
SAO-KatalogSAO 160332 [4]
2MASS-Katalog2MASS J17102267-1543298[5]
Weitere BezeichnungenSabik
Aladin previewer

Sabik (von arabisch سابق, DMG sabīq ‚vorausgehend‘) ist die Bezeichnung des Sterns Eta Ophiuchi (η Ophiuchi) im Sternbild Schlangenträger. Sabik hat eine scheinbare Helligkeit von +2,43 mag und gehört der Spektralklasse A2 an. Die Entfernung von Sabik beträgt nicht ganz 90 Lichtjahre (Hipparcos Datenbank).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. a b c eta Oph. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 29. Oktober 2018.