Saint-Guen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Guen
Saint-Guen (Frankreich)
Saint-Guen
Gemeinde Guerlédan
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Guingamp
Koordinaten 48° 13′ N, 2° 56′ WKoordinaten: 48° 13′ N, 2° 56′ W
Postleitzahl 22530
Ehemaliger INSEE-Code 22298
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Saint-Guen (bretonisch Sant-Wenn) ist eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 454 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne. Sie gehörte zum Arrondissement Guingamp und zum Kanton Mûr-de-Bretagne. Die Einwohner werden Saint Guennois(es) genannt. Saint-Guen ist ein Ortsteil der Gemeinde Guerlédan.

Die Gemeinde Saint-Guen schloss sich am 1. Januar 2017 mit Mûr-de-Bretagne zur neuen Gemeinde Guerlédan zusammen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Guen liegt etwa 35 Kilometer südwestlich von Saint-Brieuc im Süden des Départements Côtes-d’Armor.

Bevölkerungsentwicklung der ehemaligen Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1836 1841 1901 1926 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.273 1.080 1.294 1.133 1.051 939 722 611 503 435 450 462 458 458
Quellen: Cassini und INSEE

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Côtes-d’Armor. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-017-5, S. 771–773.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Guen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien