Salomon Hirzel (Oberst)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 47° 22′ 36″ N, 8° 31′ 47,4″ O; CH1903: 682408 / 247888 Salomon Hirzel (* 20. September 1790; † 20. April 1844) war ein eidgenössischer Oberst und Commandant der Artillerie des Kantons Zürich und Zeughaus Direktor in der Stadt Zürich. 1842 wurde er Vizepräsident des eidgenössischen Kriegsrates.[1][2] Ihm wurde auf dem Kasernenareal der Stadt Zürich ein Denkmal gesetzt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da er auch im Ausland bekannt war, wurde in der Münchner Zeitung dazu aufgerufen, Beiträge für die biographische Arbeit einzureichen.[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Oberst Salomon Hirzel, Oberstartillerieinspektor 1790-1844. In: Neujahrsblatt der Feuerwerker-Gesellschaft (Artillerie-Kollegium) in Zürich auf das Jahr 1940, Kommissionsverlag Beer & Co, Zürich, 1940. (Ansicht)

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verzeichniß der Bundes- und Kantonal-Behörden sämmtlicher 22 Stände, Google Books
  2. Amtliche Sammlung der neuern Eidgenössischen Abschiede, Band 2, S. 504, Google Books
  3. Allgemeine Zeitung München, 1844, S. 1053, Google Books