Sam & Max: Season Two

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sam & Max: Season Two – All-Zeit bereit
Studio Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Telltale Games
Publisher Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Telltale Games
FrankreichFrankreich Atari SA
Erstveröffent-
lichung
NordamerikaNordamerika 8. November 2007
DeutschlandDeutschland 30. April 2010[1]
Plattform Windows, Wii-Portierung, Xbox 360-Portierung
Genre Point-and-Click-Adventure
Spielmodus Einzelspieler
Steuerung Maus, Wii-Fernbedienung
Medium 1 DVD-ROM, Download
Sprache Deutsch, Englisch
Altersfreigabe
USK ab 12 freigegeben

Sam & Max: Season Two – All-Zeit bereit ist der Titel der zweiten Staffel der Adventurereihe Sam-&-Max von Telltale Games für Windows, Wii und Xbox 360. Sie besteht aus den fünf Episoden Ice Station Santa, Moai Better Blues, Night of the Raving Dead, Chariots of the Dogs und What's New, Beelzebub?, die einzeln erstmals zwischen dem 8. November 2007 und dem 10. April 2008 als Download in englischer Sprache veröffentlicht wurden. 2010 wurde von Atari eine deutschsprachige Gesamtkollektion herausgegeben.

Hintergrund[Bearbeiten]

Season Two ist die Fortsetzung von Sam & Max: Season One. Die Episoden sind jeweils in sich abgeschlossene Erzählungen, die insgesamt eine Geschichte bilden und dabei immer wieder auf vorhergehende Episoden Bezug nehmen. Die letzte Episode der Staffel ist zugleich das Finale der übergreifenden Handlung. Die englischen Episoden erschienen als Downloadversion nacheinander vom 8. November 2007 bis zum 10. April 2008.[2]

Im Dezember 2008 wurde bei einer Pressekonferenz in London mitgeteilt, dass Atari als Partner von Telltale die weltweite Vermarktung des Spieles für PC und Wii übernimmt.[3] Angekündigt wurden dabei lokalisierte Sprachversionen in Französisch und Deutsch, sowie Untertitel in Italienisch und Spanisch.[4] Die deutsche Version ist Ende April 2010 unter dem Namen Sam & Max – Season 2: All-Zeit bereit erschienen.[1]

Episoden[Bearbeiten]

Ice Station Santa[Bearbeiten]

Der von einem Dämonen besessene Santa Claus sendet einen riesigen Kampfroboter, den Maimtron 9000, um Sam & Max zu töten. Nachdem diese den Roboter ausgeschaltet und Santa Claus exorziert haben, müssen sie die Weihnachten der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft retten.

Moai Better Blues[Bearbeiten]

Sam & Max reisen mittels eines geheimnisvollen dreieckigen Dimensionstors auf die Osterinsel. Dort versuchen sie eine Vulkanexplosion zu verhindern, welche nicht nur die Insel sondern die komplette Zivilisation zu zerstören droht.

Night of the Raving Dead[Bearbeiten]

Sam & Max reisen nach Stuttgart, wo der Vampir Jürgen versucht, mit einer Zombie-Armee die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Chariots of the Dogs[Bearbeiten]

Der Ladenbesitzer Bosco ist spurlos verschwunden. Sam & Max arbeiten mit ihrem Nachbarn, dem Detektiv Flint Paper zusammen, der von Boscos Mutter beauftragt wurde, ihn wiederzufinden. Dabei gelangen sie auf ein außerirdisches Raumschiff.

What's New, Beelzebub?[Bearbeiten]

Sam & Max reisen in die Hölle, um die Seele von Bosco zu retten. Dabei treffen sie auf den Teufel persönlich und Pedro, einen Mariachi.

Kritik[Bearbeiten]

Wie die erste Staffel erreichte auch die zweite Staffel gute Kritiken, unter anderem von PC Games.[5] Anders als bei der ersten Staffel wurde jedoch die deutsche Sprachausgabe kritisiert. So schrieb unter anderem die GameStar: „Unverzeihlich ist aber die Dialogregie, denn diese ist praktisch nicht vorhanden. […] Stattdessen fehlt es den Dialogen an Lebendigkeit und situationsgerechter Betonung.“

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b PC Games Database
  2. http://www.gamefaqs.com/features/company/76344.html
  3. Atari Brings Sam & Max to Wii, PC im Wired Magazine (englisch)
  4. Telltale Games Blog (englisch)
  5. Spieletest PC Games