San Juan National Historic Site

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hinweisschild auf Bauwerke der San Juan National Historic Site

Die San Juan National Historic Site ist eine historische Stätte in San Juan, der Hauptstadt des US-amerikanischen Außengebiets Puerto Rico. Es ist eine National Historic Site und Bestandteil der UNESCO-Weltkulturerbestätte La Fortaleza und San Juan National Historic Site in Puerto Rico.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da Puerto Rico für die Entdecker und Kolonialisten Puerto Rico ein verpflichtender Anhaltepunkt auf dem Weg zur Neuen Welt war, wurde die Insel schnell zu einem strategisch wichtigen Punkt. Zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert wurden auf der Insel im Karibischen Meer einige Verteidigungsanlagen errichtet, um die Stadt und die Bucht von San Juan zu schützen. Aufgrund der lange andauernden Dispute um die Insel zwischen Spanien, Frankreich, dem Vereinigten Königreich und den Niederlanden ist die Stätte auch Zeugin langer militärischer Konflikte.[2]

National Historic Site[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur San Juan National Historic Site zählen die folgenden Einzelbauwerke:[3]

Nummer Bezeichnung Lage Bild
H-200 Castillo de San Felipe del Morro Nordwestecke der Insel San Juan
(Geokoordinaten)
FortElMorro SanJuan PuertoRico.jpg
weitere Bilder
H-201 Nördliche Stadtmauer nördlich der Altstadt zwischen Castillo del Morro und Castillo San Cristobal
(West-Ende, Ost-Ende)
Santa María Magdalena de Pazzis Cemetery in San Juan, Puerto Rico 4.JPG
weitere Bilder
H-201 Castillo San Cristobal Nordostecke der Altstadt
(Geokoordinaten)
Castillo San Cristóbal (Fort San Cristóbal) (5421517668).jpg
weitere Bilder
H-203 Großer Graben mit Ravelin San Carlos und Bastion La Trinidad direkt östlich des Castillo San Cristobal
(Graben, San Carlos, La Trinidad)
H-204 Bastion Santa Teresa und Bastion La Princesa östlich des Großen Grabens
(Santa Teresa, La Princesa)
BW
H-205 Bastion El Abanico ca. 200 m östlich des Castillo San Cristobal
(Geokoordinaten)
Fuerte El Abanico 02.jpg
weitere Bilder
H-206 Südliche Stadtmauer Abschnitt 1 westlich der Altstadt zwischen Castillo del Morro und Porta San Juan (ausschließlich)
(Nord-Ende, Süd-Ende)
City Wall, San Juan, PR, U.S.A ..jpg
weitere Bilder
H-207 Südliche Stadtmauer Abschnitt 2 von der Porta San Juan (einschließlich) bis zur Bastion Las Palmas (einschließlich)
(West-Ende, Ost-Ende)
San Juan Harbour.jpg
weitere Bilder
H-208 Quartiersgebäude 1 Calle de Norzagaray
H-209 Quartiersgebäude 2 Calle de Norzagaray direkt westlich des Castillo San Cristobal
(Geokoordinaten)
H-210 Quartiersgebäude 3 Calle de Norzagaray direkt westlich des Castillo San Cristobal
(Geokoordinaten)
H-211 Quartiersgebäude 4 Calle de Norzagaray direkt westlich des Castillo San Cristobal
(Geokoordinaten)
H-212 Fortín San Juan de la Cruz (genannt El Cañuelo) Südende der Isla de Cabras
(Geokoordinaten)
Fortín San Juan de la Cruz - El Canuelo.jpg
weitere Bilder

Am 14. Februar 1949 wurden die historische Stätte errichtet und am 15. Oktober 1966 als National Historic Site in das National Register of Historic Places eingetragen. 1983 wurde die National Historic Site zusammen mit der zu einer National Historic Landmark erklärten Residenz La Fortaleza in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: San Juan National Historic Site – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b La Fortaleza and San Juan National Historic Site in Puerto Rico. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 6. März 2017 (englisch).
  2. Geschichte, Allgemeines etc.
  3. Nominationsformular für die San Juan National Historic Site