San Vicente del Caguán

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Vicente del Caguán
Koordinaten: 2° 7′ N, 74° 46′ W
Karte: Caquetá
marker
San Vicente del Caguán
San Vicente del Caguán auf der Karte von Caquetá
Colombia - Caquetá - San Vicente del Caguán.svg
Lage des Gemeindegebiets von San Vicente del Caguán in Caquetá
Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento Caquetá
Stadtgründung 1898
Einwohner 69.214 (2016)
Stadtinsignien
Flag of San Vicente de Caguán (Caquetá).svg
Escudo de San Vicente del Caguán.svg
Detaildaten
Fläche 17.875 km2
Bevölkerungsdichte 4 Ew./km2
Höhe 280 m
Gewässer Río Caguán, Río Yarí
Postleitzahl 182010
Zeitzone UTC-5
Stadtvorsitz Humberto Sánchez Cedeño (2016–2019)
Website www.sanvicentedelcaguan-caqueta.gov.co
Der Río Caguán
Der Río Caguán

San Vicente del Caguán ist eine Gemeinde (municipio) im Nordwesten des kolumbianischen Departamentos Caquetá. Die Gemeinde hat 69.214 Einwohner, von denen 43.150 im städtischen Teil der Gemeinde (cabecera municipal) leben (Stand 2016).[1] San Vicente del Caguán ist die zweitwichtigste Stadt des Departamentos und des gesamten kolumbianischen Amazonasgebietes, sowohl gemessen an Einwohnerzahl als auch an wirtschaftlicher Aktivität.[2]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde San Vicente del Caguán fließen die Flüsse Río Caguán und Río Yarí. San Vicente del Caguán liegt 151 km von Florencia entfernt.[3] Die Gemeinde grenzt im Norden an das Departamento del Meta (La Uribe und La Macarena), im Osten an das Departamento de Guaviare (Calamar) und an Solano, im Süden an Solano und Cartagena del Chairá und im Westen an Puerto Rico und an das Departamento de Huila (Rivera, Neiva, Tello und Baraya).[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

San Vicente del Caguán wurde am 27. September 1898 am Río Caguán gegründet und von den an der Gründung beteiligten Kapuzinern dem Patrozinium des heiligen Vinzenz von Paul unterstellt, da dessen Heiligenfest am 27. September gefeiert wird. Eine eigene Verwaltungseinheit (Corregimiento) wurde der Ort 1905. Von der Gründung von Caquetá als Kommissariat (Comisaría) 1905 bis 1932 war San Vicente del Caguán die Hauptstadt von Caquetá. Seit 1950 hat San Vicente del Caguán den Status einer Gemeinde.[5]

Von 1998 bis 2001 war die Stadt Verwaltungszentrum der sogenannten Zona de despeje, der entmilitarisierten Zone, und wurde de facto von der Guerillaorganisation FARC autonom verwaltet.[6]

Nach der Rückeroberung dieser Zone Ende 2001, angeordnet durch die Regierung von Kolumbiens Staatspräsident Andrés Pastrana, war die Region um San Vicente del Caguán ein Unruheherd. Zahlreiche Anschläge durch die FARC sowie durch Paramilitärs prägten den Alltag. Mehrere Tausend Bewohner flohen pro Jahr, vornehmlich in die Hauptstadt des Departamentos, Florencia. Auch die asphaltierte Straßenverbindung von Florencia nach San Vicente del Caguán war Ziel zahlreicher Anschläge, obwohl die kolumbianischen Streitkräfte mit starken Sicherungskräften präsent waren.[7][8]

Der Friedensprozess zwischen den FARC und der Regierung von Juan Manuel Santos von 2012 bis 2016 wurde von der Bevölkerung mit einer Mischung aus Hoffnung auf eine Zukunft in Frieden und Angst vor einer Wiederholung der Fehler der Friedensverhandlungen zwischen den FARC und der Regierung von Andrés Pastrana verfolgt.[9]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigsten Wirtschaftszweige von San Vicente del Caguán sind Rinderproduktion, Holzwirtschaft, Landwirtschaft und Bergbau.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: San Vicente del Caguán – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien auf der offiziellen Seite vom DANE
  2. Vorstellung der Gemeinde auf der Webseite von San Vicente del Caguán
  3. Vorstellung der Gemeinde auf der Webseite von San Vicente del Caguán
  4. Informationen zur Gemeinde auf der Webseite von San Vicente del Caguán
  5. Informationen zur Geschichte auf der Webseite von San Vicente del Caguán
  6. pulzo.com: En San Vicente del Caguán aún recuerdan cómo vivieron con las Farc en la zona de despeje (spanisch)
  7. semana.com: Tres uniformados muertos deja ataque de las Farc en el Caguán (spanisch)
  8. elespectador.com: San Vicente del Caguán: historias sin rostros y voces sin eco (spanisch)
  9. caracol.com.co: En San Vicente del Caguán sueñan con la paz, pero no olvidan la guerra (spanisch)
  10. Informationen zur Wirtschaft auf der Webseite von San Vicente del Caguán