Florencia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Florencia (Begriffsklärung) aufgeführt.
Florencia
1.6138888888889-75.612777777778242Koordinaten: 1° 37′ N, 75° 37′ W
Karte: Kolumbien
marker
Florencia

Florencia auf der Karte von Kolumbien

MunsCaqueta Florencia.png

Lage des Gemeindegebiets von Florencia in Caquetá

Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento Caquetá
Einwohner 175.407 (2016)
Stadtinsignien
Flag of Florencia (Caquetá).svg
Detaildaten
Fläche 2292 km²
Bevölkerungsdichte 71 Ew./km²
Höhe 242 m
Stadtgliederung 4 Comunas (189 barrios)
Zeitzone UTC-5
Stadtvorsitz Andrés Mauricio Perdomo Lara (2016–2019)
Website www.florencia-caqueta.gov.co

Florencia ist die Hauptstadt und eine Gemeinde des kolumbianischen Departamentos Caquetá. Die Gemeinde hat 175.407 Einwohner, von denen 153.978 in der Stadt selbst leben (Stand 2016).[1] Damit ist Florencia die zweitgrößte kolumbianische Stadt östlich der Anden, nach Villavicencio, der Hauptstadt des Departamentos Meta.

Das Stadtgebiet liegt am Ostrand der Kordilleren und grenzt an das Amazonasbecken. Florencia wird deshalb in Kolumbien auch häufig das Tor zum Amazonas genannt.

Durch das Stadtgebiet verläuft der Río Hacha, der für die häufig wiederkehrenden, schweren Überschwemmungen verantwortlich ist. So ist das Abwasserleitungsnetz dringend sanierungsbedürftig, die Armutsrate ist deutlich höher als im kolumbianischen Durchschnitt.

Florencia, gegründet 1902 und älteste Stadt in der Provinz Caquetá, besitzt wenig historische Bausubstanz. In der ehemaligen Kautschukbörse ist heute das regionale Kulturzentrum untergebracht.

Die Industrialisierung steckt in den Kinderschuhen. Die Firma Nestlé unterhält in Florencia eine Pasteurisierungsanlage für Milch; nahezu der einzige moderne Betrieb in der Stadt. Zahlreiche Staatsbetriebe sorgen für die größte Anzahl qualifizierter Arbeitsplätze, private Investitionen fehlen beinahe vollständig.

Florencia besitzt einen Regionalflughafen und ist mit dem Straßennetz Kolumbiens durch eine asphaltierte Straße über den Kamm der Ostkordillere nach Neiva, der Hauptstadt des Departamentos Huila, verbunden.

Florencia
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
104
 
33
22
 
 
189
 
32
22
 
 
182
 
31
22
 
 
391
 
30
22
 
 
467
 
30
22
 
 
495
 
29
21
 
 
449
 
29
21
 
 
347
 
30
21
 
 
308
 
31
21
 
 
298
 
31
22
 
 
236
 
31
22
 
 
133
 
32
22
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: IDEAM
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Florencia
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 32,6 31,9 31,0 30,2 29,8 29,0 28,6 29,9 30,7 31,1 31,4 32,1 Ø 30,7
Min. Temperatur (°C) 21,7 21,8 21,8 21,6 21,6 21,2 20,6 20,8 21,2 21,6 21,8 21,8 Ø 21,5
Niederschlag (mm) 104 189 182 391 467 495 449 347 308 298 236 133 Σ 3.599
Regentage (d) 11 14 20 23 26 26 24 23 21 21 19 14 Σ 242
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
32,6
21,7
31,9
21,8
31,0
21,8
30,2
21,6
29,8
21,6
29,0
21,2
28,6
20,6
29,9
20,8
30,7
21,2
31,1
21,6
31,4
21,8
32,1
21,8
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
104
189
182
391
467
495
449
347
308
298
236
133
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: IDEAM

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Florencia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien auf der offiziellen Seite vom DANE