Sanzyefälle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Sanzyefälle (engl. Sansia Falls) sind Wasserfälle des Flusses Kalambo in Sambia. Sie liegen 1.495 Meter hoch, zwei Kilometer entfernt vom Dorf Mpunga, 15 Kilometer vom Abzweig Musipazi. Sie liegen flussaufwärts der wesentlich höheren Kalambo-Fälle und nördlich von Mbala an der Grenze zu Tansania. Die Fälle stürzen in vier Kaskaden in das schmale Flusstal am Fuße des Wasserfalls.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • E. Gordon-Gallien: The Kalambo River and Falls, Royal Geographical Society, London 1929
  • J. Desmond Clark: Kalambo Falls Prehistoric Site Vol. I, Cambridge University Press 1969

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 8° 37′ 10″ S, 31° 20′ 55″ O