Sasseneire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sasseneire
Blick vom Pas de Lona auf die Sasseneire

Blick vom Pas de Lona auf die Sasseneire

Höhe 3254 m ü. M.
Lage Kanton Wallis, Schweiz
Gebirge Walliser Alpen
Dominanz 5,8 km → Garde de Bordon
Schartenhöhe 386 m ↓ Col du Tsaté
Koordinaten 606703 / 109687Koordinaten: 46° 8′ 19″ N, 7° 31′ 31″ O; CH1903: 606703 / 109687
Sasseneire (Kanton Wallis)
Sasseneire

Die Sasseneire ist ein 3254 m ü. M. hoher Berg im Kanton Wallis, Schweiz. Er liegt zwischen den beiden Tälern Val d’Anniviers mit dem Talort Grimentz und dem Val d’Hérens mit dem Talort Evolène. Am Fusse der Nordwand führt ein Saumpfad über den Pas de Lona am Lac de Lona vorbei. Auf der Südseite führt über den Col de Torrent die nationale Wanderroute Nr. 6 Alpenpässe-Weg von SchweizMobil. Am 1. April 1998 wurde das Objekt «Val de Réchy - Sasseneire» in das «Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung» aufgenommen (BLN - Objekt 1715).[1][2]

Lac de Lona mit Sasseneire im Hintergrund.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verbindung Vercorin - Grimentz - St. Martin - Nax (PDF; 27 kB), Kantonaler Richtplan - Koordinationsblatt d.705/2, Kanton Wallis, 5. Mai 1999.
  2. Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung, admin.ch.