SE Sauber Energie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Sauber Energie)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SE Sauber Energie GmbH & Co. KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 2010
Sitz Köln, Deutschland Deutschland
Leitung Carmen kleine Kalvelage
Mitarbeiterzahl 4 (2020) [1]
Umsatz 31,9 Mio. Euro (2020) [1]
Branche Energieversorgungsunternehmen
Website sauberenergie.de
Stand: 6. Dezember 2021

Die SE Sauber Energie GmbH & Co. KG ist der Zusammenschluss von sechs Stadt- und Gemeindewerken zu einem gemeinsamen Energieversorgungsunternehmen.

Der Stadtwerke-Verbund vertreibt Ökostrom aus 100 % Wasserkraft, „Ökogas“ mit entsprechendem CO2-Ausgleich und regionaler Waldförderung sowie „Gas Bio“ mit unterschiedlichem Biogas-Anteil.

Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschafter zu gleichen Anteilen von 16,667 % sind die folgenden Stadtwerke:[2]

Da die Westenergie (100 %iges Tochterunternehmen der E.ON SE), vormals Innogy, Gesellschafterin der rhenag (66,67 %) und der medl GmbH (39 %) ist[3] und die rhenag wiederum Gesellschafter an der BEW Bergische Energie- und Wasser-GmbH, der Maingau Energie GmbH, e-regio GmbH & Co. KG und Siegener Versorgungsbetriebe GmbH ist[4], ergibt sich für E.ON durch die Westenergie indirekt in Summe eine Beteiligung in Höhe von über 30 %.

Versorgungsleistung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gesellschaftergruppe der Sauber Energie liefert Strom und Gas an über 500.000 private Haushalte und in der Summe mit den Gewerbekunden zusammen 17 Milliarden kWh.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Jahresabschluss zum Geschäftsjahr 2020 der SE SAUBER ENERGIE GmbH & Co. KG. In: Bundesanzeiger, 23. September 2021, abgerufen am 6. Dezember 2021.
  2. a b Über uns. Abgerufen am 9. Juni 2022.
  3. Geschäftsbericht 2018. (PDF) innogy SE, 12. April 2019, abgerufen am 14. Januar 2021.
  4. Geschäftsbericht 2018. (PDF) rhenag AG, 25. September 2019, abgerufen am 3. Februar 2020.